Was tun, wenn er euch das Herz gebrochen hat?

Es ist eine Erfahrung, die jeder schon einmal in seinem Leben machen musste: Liebeskummer. Egal, ob er Schluss gemacht habt oder ihr Schluss machen musstet, meistens geht es euch danach einfach nur scheiße.

Aber es gibt auch einen Grund dafür, dass ihr euch nach einer Trennung ausgelaugt und schwach fühlt, denn ein gebrochenes Herz ist eine Belastung für den Körper und ist sogar ein eigenes Krankheitsbild: das Broken-Heart-Syndrom.

Der Liebeskummer hat dabei nicht nur seelische Auswirkungen, sondern auch körperliche. Dazu gehören Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Apathie und mehr. In extremen Fällen ähneln die Symptome sogar einem Herzinfarkt!

Damit das mit euch auf gar keinen Fall passiert, haben wir euch 5 Tipps zusammengestellt, was ihr gegen das Broken-Heart-Syndrom machen könnt.

  1. Vermeidet ungesunde Strategien!
    Eine große Portion Schokoladeneis mag für den Moment verführerisch erscheinen, bringt euch aber nicht weiter. Frustessen und zuviel Alkohol schaden eurem Körper nur – also macht das lieber nicht!
  2. Einatmen – ausatmen!
    Statt Frustessen solltet ihr euch lieber auf euch konzentrieren – und entspannen. Dabei können Meditationen und Yoga sehr gut helfen, denn sie sind gut für euren Körper und Geist.
  3. Macht mal eine Pause.
    Beispielsweise von Social Media. Instagram, Pinterest und Facebook lenken euch nämlich von eurem Problem ab und verhindern, dass ihr euch eurer Situation stellt. Oder verleiten sogar dazu, eurem Ex hinterherzuschnüffeln. Macht lieber eine Pause und trefft euch zum Reden mit eurer besten Freundin. Mit niemanden könnt ihr über euren doofen, untreuen, arroganten, faulen Ex besser herziehen!
  4. Bleibt unterwegs.
    Verkriecht euch nicht vor der Welt, sondern geht raus. Geht spazieren, atmet frische Luft, geht in den Park oder am Fluss spazieren. Das sorgt für einen klaren Kopf und powert euch für den Abend aus.
  5. Geht es euch wirklich gut?
    Stellt auf alle Fälle sicher, dass es euch gesundheitlich wirklich gut geht und zögert nicht, im Notfall zu einem Arzt zu gehen!

 

Aber wenn ihr zunächst einfach mal traurig sein möchtet und viele Taschentücher verbrauchen wollt, sind diese Filmtipps vielleicht genau das richtige für euch. Wenn ihr weitere Tipps gegen Liebeskummer haben möchtet, wären diese Möglichkeiten ziemlich ungewöhnlich. Weitere Tipps findet ihr hier.

Liebeskummer? Diese Bücher sind für gebrochene Herzen gut!

newsletter

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.