Hilfe, ihr seid verliebt in zwei Typen?!

© Cynthia Magana / Unsplash

Ihr seid verliebt – und das gleich in zwei Männer gleichzeitig? Was im ersten Moment aufregend klingt, kann euch aber auf Dauer richtig zermürben und gleich mehrere Herzen brechen. Vor allem, wenn zu eurer langjährigen Beziehung plötzlich noch eine dritte Person dazukommt.

Stellt euch das vor: Ihr liebt euren Freund abgöttisch, er ist vielleicht eure Jugendliebe und ihr vertraut euch blind. Doch vielleicht ist in eure Beziehung ein wenig der Alltag eingekehrt? Und der neue Arbeitskollege macht euch Komplimente und flirtet mit euch, als würde er es wirklich ernst meinen? Es kann sehr schnell passieren, dass ihr plötzlich zwischen den Stühlen sitzt und den einen Mann liebt und euch gleichzeitig nach dem anderen seht.

Egal, wie die Situation weitergeht, es wird schnell richtig kompliziert. Da geben euch diese Verhaltensregeln vielleicht ein bisschen Orientierung und helfen euch bei der Entscheidung:

  1. Hört auf zu lügen
    Was anfangs bequem und praktisch erscheint, kann sehr schnell ziemlich kompliziert werden. Denn irgendwann fallen die meisten Lügenkonstrukte in sich zusammen. Das würde die ganz Situation nur unnötig dramatisieren. Klar wollt ihr niemanden verletzen, aber durch Lügen passiert paradoxerweise meistens genau das. Und es wird passieren.
  2. Bewahrt euch einen kühlen Kopf
    Solange nicht klar ist, ob der Neue oder ihr selbst wirklich an einer Beziehung interessiert seid, macht es keinen Sinn, sich den Kopf zu zerbrechen, ob man seinen alten Freund für ihn verlassen sollte. Manchmal haben sich die Hormone nach einem kleinen Abenteuer auch schnell wieder beruhigt. Deshalb: atmet einmal tief durch und bewahrt einen kühlen Kopf, bevor ihr Entscheidungen überstürzt, die ihr vielleicht bereuen werdet.
  3. Nehmt euch Zeit
    Jetzt bloß nichts überstürzen. Lasst euch Zeit mit eurer Entscheidung und zieht euch zurück, anstatt ständig einen der beiden Herzensmänner um euch zu haben. In einer so vertrackten Situation müsst ihr euch nicht von heute auf morgen festlegen.
  4. Wägt ab
    Überlegt gut, welcher der beiden Herzensmänner die besseren Qualitäten für eine langfristige Beziehung mitbringt – denn die wollt ihr. Für eine kurzfristige Affäre setzt niemand seine intakte Beziehung aufs Spiel. Oft ist eine wilde Affäre zwar eine tolle Abwechslung, die auf den ersten Blick unglaublich reizvoll erscheint, aber es wäre Quatsch, einen fürsorglichen, lieben und rücksichtsvollen Partner dafür zu verlassen.
  5. Verbringt genug Zeit mit beiden
    Das Ganze läuft nun schon eine ganze Weile und ihr müsst euch langsam entscheiden? Dann verbringt so viel Zeit wie möglich mit beiden. Allein und idealerweise außerhalb des Alltags, damit ihr euch so richtig kennen lernen könnt. Trefft euch öfter, fahrt zusammen in den Urlaub. Der Vergleich wird euch zeigen, welcher von beiden der Richtige ist.

Beruhigend zu wissen: Du bist nicht allein, sondern hast Leidensgenossinnen, die eine ähnlich schwere Entscheidung zu treffen haben. Auch Sarah hätte nie gedacht, dass ihr das mit Dave passieren könnte. Und wird sich Tessa für ihren liebevollen Freund oder den aufregenden Bad Boy Hardin entscheiden? Wird Keira bei ihrem Freund bleiben oder seinen besten Kumpel nehmen? Lest selbst.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.