Heiße Buchcover, die Du Deinen Eltern niemals zeigen würdest

© Creative Stash / Pexels

Wir liebe es, heiße Geschichten zu lesen und das Knistern zwischen den Charakteren zu spüren. Manche Bücher sind allerdings so heiß, dass wir schon beim Hinschauen auf das Buchcover rot werden!

Okay, es gibt verschiedene Abstufungen in der Art, wie manche Buchcover aufgemacht sind. Kennt ihr die eher harmlose, dafür umso leidenschaftliche Cover-Variante, in denen meistens sehr leicht bekleidete Männer ihre sehr spärlich bekleideten Liebsten von hinten umarmen? Diese Art von Buchcovern werden »Nackenbeißer« genannt, eben weil die Männer ihre Frauen dort am liebsten auf die Halspartie küssen … und mehr. Doch sehr selbst! Sind diese Nackenbeißer nicht zum Seufzen schön?

Okay, wem die zu kitschig sind, dem bieten wir jetzt eine etwas weniger schwülstige Cover-Variante an: Einfach nur gutaussehende Jungs auf Buchcovern. Nur lesende Jungs in U-Bahnen sind heißer.

Und wenn es etwas deftiger werden soll, dann brauchen wir zu den gutaussehenden Jungs nur noch die passende Frau dazu.

Na gut, diese Buchcover sind zwar sexy, aber auf eine sachliche Art und Weise. Wir wollen ja was lernen. Und am besten nicht allein.

Und welches Buchcover sollten eure Eltern niemals in euren Buchregalen finden, weil sie so richtig verheißungsvoll schmutzig sind? Garantiert diese hier!

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Sexy Cover gefällt uns am besten

    ber Veröffentlicht am Antworten