Das geht gar nicht beim Online-Dating!

© Bruce Mars / Pexels.com

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Das gilt nicht nur im realen Leben, sondern auch beim Flirten und Kennenlernen beim Online-Dating.

Die Dating-App Once hat deshalb knapp 600 Nutzer nach ihren No-Gos und Enttäuschungen beim ersten Kennenlernen befragt.

 

Was man bei Frauen besser nicht tun sollte:

Platz 1: Sexismus

Platz 2: Nacktfotos bzw. freizügige Fotos

Platz 3: Angeberei

 

Was man bei Männern besser nicht tun sollte:

Platz 1: Gibt kein No-Go für sie (meistgenannte Antwort!)

Platz 2: Falsche Angaben im Profil

Platz 3: Nacktfotos bzw. freizügige Fotos

 

Hättet ihr das erwartet? Übrigens waren die meisten Dating-App-Nutzer beim ersten Date enttäuscht – oder zumindest ernüchtert, weil sich die Online-Profile als Mogelpackung herausstellten. Neben den Angaben im Profil wird vor allem beim Foto gerne geschönt, außerdem beim Körpergewicht, sogar im Alter und Beziehungsstatus und bei der Körpergröße.

Beim virtuellen Daten selbst läuft es wie im richtigen Leben: Übertriebene Komplimente oder ein aufgesetztes Verhalten kommen nicht gut an – aber mit Humor und aufrichtigem Interesse klappt es auch beim Online-Flirt.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.