Nora Roberts

Ein Haus zum Träumen

Ein Haus zum Träumen Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Das idyllische Landhaus ihrer Großmutter Janet erscheint Cilla McGowan perfekt für einen Neuanfang. Wegen des eigenwilligen, sexy Nachbarn und weil das Haus einer liebevollen Renovierung bedarf – Cillas Leidenschaft, aus der sie sich eine neue Existenz aufbauen will. Aber als sie auf dem Dachboden einen Stapel Liebesbriefe findet und Fragen über Janets frühen Tod stellt, gerät sie in Gefahr. Jemand will sichergehen, dass Cilla nicht den Putz von der Fassade gut zugedeckter Familiengeheimnisse abzuschlagen beginnt …

Ein typischer Nora-Roberts-Roman

Von: Monika Stutzke Datum: 03. August 2013

Als Cilla McGowan ihrer Mutter das Haus ihrer Großmutter, dem Moviestar Janet Hardy, abkauft, ahnt sie nicht, dass sie sich damit Feinde geschaffen hat. Ihre Großmutter, alkohol- und tablettensüchtig, hatte Zeit ihres Lebens nie die große Liebe gefunden und sich mit 39 dort am See das Leben genommen. Cilla, selbst als Kinderstar und später durch ihre Mutter gedrängt, beim Film beschäftigt, hat die Nase voll und kehrt der Filmindustrie den Rücken. Sie kauft sich das Haus und will aus dem stark vernachlässigten Gebäude für sich ein neues Zuhause schaffen und gleichzeitig dieses als Referenzobjekt nutzen, um sich einen neuen Namen zu machen. Sie ist handwerklich begabt und in der Lage, selbst mit anzupacken, so dass mit Hilfe von Handwerkern aus diesem Haus ein Prachtstück wird. Beim Ausräumen des Dachbodens fallen ihr Briefe ihrer Großmutter in die Hände, die von einem Unbekannten an diese geschrieben wurden und die anfänglich von einer großen Liebe erzählen und später in blanken Hass ausarten. Diesen entnimmt sie ebenfalls, dass ihre Großmutter zum Zeitpunkt ihres Todes schwanger war. Sie beginnt, nachzuforschen, von wem die Briefe sein könnten und gerät damit in tödliche Gefahr. Hilfe bekommt sie von ihrem Nachbarn, dem attraktiven Comic-Zeichner Ford Sawyer, der für sie bald mehr ist als nur ein Nachbar ... Ein Nora-Roberts-Buch der herkömmlichen Art. Liebe, Spannung, Kriminalistik und ein Geheimnis - was will man mehr. Zwischen Cilla und Ford braucht es nicht lange, bis die Luft zwischen ihnen knistert. Nora Roberts beherrscht perfekt die Kunst, die Beziehung zwischen Menschen nachvollziehbar darzustellen. Die Protagonisten wirken sympathisch und sind glaubhaft dargestellt, so dass es dem Leser leicht gemacht wird, deren Handlungen nachzuvollziehen. Sehr gute Recherchearbeit hat die Autorin in Bezug auf die handwerklichen Tätigkeiten im Haus geleistet, diese waren stimmig und zeitlich gut abgestimmt. Eben ein typischer Nora Roberts. Ein Buch, das nicht nur Fans der Autorin lieben werden.