Geneva Lee

Now and Forever - Weil ich dich liebe

Now and Forever - Weil ich dich liebe Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen?

Rezension zu "Now and Forever - Weil ich dich liebe"

Von: Medeas Bookstore Datum: 04. November 2018

Der Klappentext hat mich leicht an die Again-Reihe erinnert und da ich diese sehr mochte, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Glücklicherweise hat mir das Bloggerportal ein Rezensionexemplar zugeschickt. Vielen Dank nochmal! Auch wenn ich relativ lange für das Lesen gebraucht habe (was aber an meinem Privatleben lag), hat mir der Schreibstil und die Story sehr gut gefallen. Man kommt schnell durch die Kapitel und dich Geschichte bleibt nie stehen. Vor allem für stressigere Tage kann man das Buch wärmstens empfehlen. Was braucht ein gutes Buch noch? Genau, lebhafte und sympathische Charaktere. Jillian ist definitiv eine tolle Hauptperson. Ebenso Liam. Während die beiden im Rampenlicht tanzen und man viel über sie erfährt rutschen Jess, Trevor, Cassie und Brett sehr ins Dunkle. Zwar wird man in Band 2 Jess ud Brett aus jeden Fall besser kennenlernen, allerdings hätte man dennoch mehr über sie erzählen können. Tara war mir auch zu Oberflächlich beschrieben. Man weiß überhaupt nicht wie sie zu ihrem Mann steht. Jedefalls hätte man die Figuren noch mehr ausarbeiten können. Das ist verschwendetes Potenzial. Jillians Geheimnis ist mir bis zur Enthüllung ein Rätsel geblieben. Wahrscheinlich, weil ich mich damit (glücklicherweise) nicht auskenne. Ich muss zugeben, dass offene Enden ja nicht immer so mein Fall sind, jedoch passt es zu der Geschichte sehr gut. Und es kommt ja noch einen zweiten Teil in 2019 raus. Worauf ich mich auch schon freue.

WOW! Einfach so toll!

Von: Bücherfarben Datum: 29. October 2018

Meine Meinung: Geneva Lee's Schreibstil war wieder wie erwartet. Erfrischend, prickelnd, gefühlvoll und allem voran leidenschaftlich. Die Autorin schaffte es erneut, mich von ihrem Schreibstil zu überzeugen. Geneva Lee schreibt dazu sehr flüssig und locker-leicht so, dass die Seiten nur so davon flogen und ich die Geschichte einfach inhaliert habe. Der Stil ist einnehmend gewesen und umhüllte mich mit einer angenehmen Wärme, die ich bei Geneva Lee noch nie hatte. Alles in allem ist der Schreibstil einfach traumhaft schön und ich empfinde ihn stets als angenehm. Im Buch lernen wir die selbstsichere Jillian als Protagonistin und den sehr selbstbewussten Schotten Liam als Protagonist kennen. Jillian ist vom Wesen her selbstsicher, selbstbewusst und stark. Sie weiß stets was sie will und was sie nicht will und hält sich strikt daran, was ich sehr bewundernswert an ihr gefunden habe. Auch war sie unheimlich authentisch und sympathisch, was ich nie gedacht hätte als ich den Klappentext das erste mal gelesen habe. Liam war einfach super super toll und ich habe mein Herz sofort an ihn verloren. Dieser schottische Typ ist einfach athentisch, sehr gut ausgearbeitet und wirkt für mich nicht wie eine Figur sondern wie ein realer Mensch. Auch die Nebencharaktere waren authentisch gezeichnet und haben mir das lesen versüßt. Die Story rund um Now and Forever. Weil ich dich liebe ist der Autorin einfach sehr gelungen. Sie war leicht verständlich und die Story nahm mich vollkommen ein. Seite für Seite bewies die Autorin, dass ihre Storys einfach authentisch sind und so viel Wärme abgeben, dass mir warm ums Herz wurde. Geneva Lee versteht es, ihre LeserInnen in Fahrt zu bringen und dabei ist der Erotikanteil in Relation zum gefühlvollen Teil sehr gering und trotzdem fühlt man alles mit und erlebt es. Auch die Stroyline war einfach großartig gestaltet, was ich echt super fand, denn ich liebe es, wenn die Story und die Storyline so miteinander harmonieren. Die Handlung im Buch war für mich einfach richtig toll. Sie war nicht gekünstelt dargestellt und auch nicht unwirklich, sondern so, als wäre es einfach eine reale Story und das hat mich hier richtig fasziniert. Auch war diese Handlung so geschrieben und gestaltet, dass sie ans Herz ging und das war auch ein Punkt welcher mir sehr gut gefallen hat. Auch die Handlungsstränge waren einmalig. Sie zogen sich schön in die Handlung und bildeten so den roten faden der stets greifbar und spürbar war. Mein Fazit: Abschließend muss ich sagen, dass mir dieser Auftakt der Girls in Love-Reihe einfach sehr gut gefallen hat. Doe Royal Serie war für mich nichts, hier hat Geneva Lee nicht meinen Lesegeschmack getroffen, dann habe ich die Love Vegas Trilogie gelesen und hier war ich einfach Feuer und Flamme. Nun kam eine neue Reihe und ich war sehr gespannt darauf und siehe da: Geneva Lee hat mich auch hier wieder für sich gewonnen. Now and Forever. Weil ich dich liebe ist ein sehr gelungener Auftakt, der mich vollkommen überzeugen konnte. Geneva Lee schreibt hier einfach so feinfühlig, sie erschuf wundervolle Charaktere, überlegte sich eine mitfühlende Story und die Handlung war einfach grandios.

Wirklich tolles Buch!

Von: Liiisa_zeilenzauber Datum: 27. October 2018

Cover: richtig schön kann ich dazu nur sagen. Die Machart der Blumen als sillhouette stimmt so richtig Frühlingshaft an und lässt auf eine tolle Geschichte schließen. Schreibstil: Genevea Lee hat es einfach drauf. Ich liebe den Stil und auch in ihrem neuesten Buch hat sie mich nicht enttäuscht. Fließend, sanft und bedeutend. Besser kann ich es nicht beschreiben. Meinung: ganz ehrlich? Ich habe nicht so viel erwartet und war sehr überrascht. Geneva Lee bricht mit diesem Buch aus ihrem sehr romance lastigen Stil aus und kreiert etwas neues. Gefallen tut es mir dabei sehr gut! Man ist direkt in der Geschichte drin und will gar nicht mehr raus. An einem Tag habe ich alles durchgelesen und war gefesselt. Die Thematik rund um die Krankheit fand ich sehr spannend. Im richtigen Moment wurde es aufgeklärt und hielt die Spannung aufrecht. Über das Krankheitsbild war ich auch sehr begeistert, denn mit dem Thema habe ich mich noch nie auseinandergesetzt und habe somit meinen Horizont erweitern können. Verliebt war ich auch in die Figuren. Nicht nur die Hauptfiguren sondern auch die Freundinnen und der Professor fand ich super und authentisch. Jess habe ich dabei am meisten in mein herz geschlossen und hoffe auf mehr von ihr in den anderen Bänden! Liam war ebenfalls ein Traum von mann. Ich mochte seine Art so gern und hätte ihn mir am liebsten raus gezaubert. Einziger Minus: die Mutter könnte ich wirklich nicht nachvollziehen. Sie empfand ich als etwas zu drüber und übertrieben in jeder Hinsicht... Natürlich hat sie Angst um ihre Tochter, aber was sie da teilweise raushaut und als Argument nimmt war absoluter Blödsinn. Fazit: tolles Buch das ich auf jeden Fall nochmal lesen werde!

Eine Liebesgeschichte, die hauptsächlich durch den männlichen Part Liam besticht!

Von: Lotti's Bücherwelt Datum: 26. October 2018

>>Wir. Wie in Du und ich. Gemeinsam.<< Jillian ist nicht wie andere Mädchen. Sie wird niemals ein unbeschwertes Leben haben, keine Zukunft, die ihr offen steht. Doch sie will kein Mitleid. Sie ist mit der Zeit sehr geschickt darin geworden, die Wahrheit zu verbergen, sogar vor sich selbst. Darum hat sie für ihr Leben Regeln aufgestellt. Besonders was den Umgang mit Jungs angeht. Regel Nummer 1 lautet: nimm niemals den selben Typ zweimal mit nach Hause. Doch der schottische Austauschstudent Liam macht ihr da einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass er unhöflicherweise nicht still und leise am nächsten Morgen verschwindet, er macht ihr noch allen Ernstes Waffeln zum Frühstück! Nackt! Er ist nett und heiß und wildentschlossen, Jillian von sich zu überzeugen. Doch sie weiß, dass es bei ihnen beiden auf gebrochene Herzen hinauslaufen würde. Egal, ob er nach Schottland zurück ginge oder die Wahrheit über sie erfahren würde. . . „Now And Forever – Weil Ich Dich Liebe“ ist der erste Band der Girls-In-Love-Reihe von Geneva Lee. Der Schreibstil ist schön zu lesen, die die Charaktere sind sympathisch kreiert. Jillian kommt zunächst unnahbar und abweisend herüber. Sie stößt alle von sich und lässt fast niemanden an sich ran. Manchmal ist sie regelrecht schroff. Dazu noch ihr steter Männerverschleiss. Doch schon bald dürfen wir einen Blick hinter ihre Fassade werfen und erkennen, dass sie ein schweres Schicksal zu tragen hat. Dazu dann noch ihre Mutter, die ihr das Leben zusätzlich schwer macht. Liam ist hingegen von Anfang an offen für mehr. Doch als er merkt, wie Jillian die Situation zwischen ihnen sieht, setzt er alles daran, die Schneekönigin aufzuwärmen. Doch Jillian "kann" keine Beziehungen und so einigen sie sich darauf, nur Freunde zu sein. Und als er es mit seiner Beharrlichkeit endlich schafft, einen Blick in ihr Leben zu bekommen, sieht er mehr in ihr, als das, was sie zu sehen scheint. . . Ich bin auf den nächsten Band gespannt, indem es um Jillians beste Freundin Jessica gehen wird. Fazit: Eine Liebesgeschichte, die hauptsächlich durch den männlichen Part Liam besticht!

Langatmige Geschichte, kaum Inhalt

Von: Tuffydrops Datum: 24. October 2018

Angesprochen durch das hübsche Cover, sowie den interessanten Klappentext, war ich ziemlich neugierig auf den Inhalt, vor allem da ich bisher noch kein Buch der Autorin gelesen habe. Nach dieser Geschichte bin ich mir ehrlich gesagt aber eher unsicher, ob ich noch einmal so schnell zu einem Buch von ihr greifen würde, da es mich leider nicht wirklich begeistern konnte. Anhand der vertauschten Rollen hebt sich "Now and forever" von anderen aktuellen Büchern ab. In der Geschichte hat dieses Mal nicht der männliche Part die Rolle des Badboys, sondern die weibliche die des Badgirls. An sich ganz nett, da es für etwas Abwechslung sorgt, allerdings hatte ich möglicherweise deswegen auch so meine Probleme mit Jillian und Liam. Jillian war mir nicht wirklich sympathisch und oftmals konnte ich ihre Beweggründe nicht nachvollziehen. Liam war zwar auf der einen Seite toll, aber leider auch zu nett und geleckt, also im Großen und Ganzen viel zu perfekt. Beim Verlauf der Geschichte hat mir so einiges gefehlt. Zum einen war es für mich ziemlich langatmig, obwohl der Schreibstil ganz angenehm war, und zum anderen fehlte mir eine richtige Handlung, sowie Tiefgang und Gefühle. Die Geschichte dümpelte nur vor sich hin und man hat eigentlich nur auf den großen Moment gewartet an dem Jillian ihr Geheimnis offenbart. Als dieses ans Licht kam, wurde es nur sehr oberflächlich aufgegriffen und zu wenig erklärt, sodass der Leser ziemlich im Regen stehen gelassen wurde. Bei der Entwicklung der Liebesgeschichte und den erotischen Szenen haben mir die Gefühle und die Leidenschaft gefehlt, sodass ein Mitfiebern bzw. mitfühlen für mich nicht gegeben war. Es war schwer das Ganze zu greifen und den beiden abzunehmen. Da waren für mich die Andeutungen und Randbemerkungen der Beziehungen von Jillians Freundinnen deutlich interessanter. Aus diesem Grund bin ich eigentlich auch neugierig auf den nächsten Band, allerdings habe ich Angst, dass es dort nur um Bettgeschichten gehen wird, sodass ich mir noch nicht sicher bin ob ich die Reihe überhaupt weiter verfolgen möchte. Fazit: Ganz nett für zwischendurch, aber kein Muss.

Tolle Lovestory

Von: Iris Knuth / Hedwigs Bücherstube Datum: 22. October 2018

Erster Satz: " Montagnacht wurde geangelt. " Ich war total neugierig auf was neues von der Autorin. Die Royal - Reihe mochte ich total gerne lesen. Das Cover gefällt mir richtig gut. Die Menschen mit den Blumen harmonieren sehr gut zusammen. Farblich ist alles gut aufeinander abgestimmt. Mir gefällt alle drei auch gut zusammen. Die Farben wirken sehr harmonisch. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Leicht und Locker. Was mir sehr gefällt. Ich bin auch sehr gut in das Buch eingestiegen ohne Probleme. Mir haben auch die Charaktere total gefallen. Sie sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Jillian war klasse. Auch wenn ihr Art manchmal sehr gewöhnungsbedürftig ist. Sie ist manchmal zickig und launisch. Aber man gewöhnt sich an sie. Und Liam ist kein Typische Bad Boy. Was ich nicht schlimm finde. Es muss ja auch Männer geben mit einem großen Herz. Seine Leidenschaft sind die Waffeln. Die mich auch manchmal zum schmunzeln gebracht hat. Zum Inhalt der Story möchte ich eigentlich gar nicht viel verraten. Den der Klappentext macht schon sehr neugierig auf den Inhalt. Manche Situationen waren einfach klischeehaft. Das hat mich ein wenig gestört. Aber die Gefühle & Emotionen würden sehr gut beschrieben und erzählt. Man konnte es beim lesen genau fühlen. Was mir sehr gefallen hat. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung der Reihe. Vielen Dank an das Bloggerportal und Blanvalet für das Rezensionsexemplar, was aber meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Traumhaft schön

Von: Lesewelten Datum: 22. October 2018

Lange habe ich auf dieses Buch gewartet und ich wurde nicht von Geneva Lee enttäuscht. Das Cover ist wunderbar gelungen und lässt viel Raum für die eigene Phantasie. Diese Buch ist tiefgründiger als der Klappentext erahnen lässt. Es hat in mir das reinste Gefühlschaos produziert. Teilweise war ich den Tränen nahe, wiederum konnte ich mich so gut amüsieren, was ich Liam zu verdanken habe. Seine Sprüche und mit seiner ganzen Art war er einfach nur sympathisch. Jilian ist, wenn man es so sagen kann, dass Mädchen von nebenan. Würde sie nicht ein großes Geheimnis in sich tragen, was dazu beiträgt, dass sie keinen ganz nahe an sich heranlässt. Nur lässt sich Liam nicht so einfach abwimmeln. Durch den gewohnten und flüssigen Schreibstil der Autorin war man sofort im Geschehen. Ich war in der Geschichte gefangen, die mal sehr tiefgründig und voller Emotionen war, dann wieder romantisch und liebevoll. Zu keiner Zeit wurde es langweilig. Dadurch das die Geschichte komplett aus Jilians Sichtweise geschrieben wurde, konnte man sich perfekt in sie hineinversetzen. Bei einigen Szenen hätte ich mir dennoch gewünscht auch einen Einblick in Liams Gefühlswelt zu haben. Aber dennoch hat es der Geschichte keinen Abbruch getan.

Diesmal konnte sie mich überzeugen.

Von: Jenny Datum: 21. October 2018

Jillian hat ein Geheimnis. Niemand soll hinter ihre Fassade gucken... deswegen lässt sie die Jungs nur für eine Nacht an sich ran. Ein Tanz, eine Nacht und am nächsten Tag gehen beide wieder ihre Wege. Zumindest lief es so, bis Liam in Jillian's Bett gelandet ist. Denn er steht am nächsten Tag in ihrer Küche und macht ihr Pfannkuchen... und als ob das nicht genug wäre, wird er ihr neuer Partner in Kommunikation. Liam ist Feuer und Flamme für Jillian, doch wie kann sie ihm vertrauen? Meine Meinung Ich muss gestehen, dass ich kein großer Fan von Geneva Lee war, bevor ich dieses Buch gelesen habe. Ich mochte ihre Royal Reihe nicht und die Game of Reihe fand ich ebenfalls nicht besonders. Warum ich dann trotzdem noch ein Buch von ihr lesen wollte? Mich hat der Klappentext angesprochen und ich wollte ihr einfach noch eine Chance geben. Diesmal wurde ich zum Glück nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte sehr gut in das Geschehen eintauchen. Jillian ist eine charismatische junge Frau, die eine Krankheit hat. Dies behält sie jedoch als ihr kleines Geheimnis, da sie kein Mitleid benötigt. Nur ihre Mitbewohnerin/beste Freundinnen wissen davon. Daher möchte Jillian auch keine ernsthafte Beziehung eingehen, sie kann sich nicht vorstellen, einem Mann jemals so sehr zu vertrauen, um ihn in ihr größtes Geheimnis einzuweihen. Ihre Regel lautet : nur eine Nacht, nicht mehr und nicht weniger. Ich mag ihre unabhängige Art. Sie sucht nicht verkrampft nach einer Beziehung oder nach der Liebe, sondern kommt auch sehr gut alleine zurecht. Allerdings finde ich, dass sie mit ihrer Krankheit ruhig offener umgehen könnte. Sie muss es ja nicht gleich an jede Wand kleben, aber sie sollte anders versuchen damit umzugehen. Aber vielleicht sehe ich das auch nur so, weil ich selbst keine Krankheit habe und nicht weiß, wie es in dem Moment in mir aussehen würde. Liam ist einfach wow! Er hat mein Herz im Sturm erobert und ich nehme ihn,wenn Jillian nicht will. :D Nein Spaß beiseite. Liam ist ein hübscher junger Mann, der ziemlich vernarrt in Jillian ist. Er möchte nicht einfach nur eine Nacht mit ihr sondern mehr. Er steht morgens am Herd und macht ihr Pfannkuchen und versucht immer auf ihre Gefühle zu achten und sie in Schutz zu nehmen. Er zeigt ihr aber auch ganz klar, dass er definitiv mehr von ihr will und versucht alles, um dieses Ziel zu schaffen. Was an diesem Buch so anders ist und sie mich jetzt doch begeistern konnte? Für mich waren das endlich mal greifbare Protagonisten und Gefühle. Die Beiden haben sich langsam ineinander verliebt und das auch erst langsam realisiert. Sie haben nicht die ganze Zeit 24h im Bett verbracht, sondern sich so richtig kennen gelernt. Ich habe mich mit den Protagonisten in die Geschichte verliebt und das hat sie mit ihren anderen Büchern nicht hinbekommen. Daher gibt es für dieses tolle Buch und für die Tatsache, dass sie mich begeistern konnte 5 von 5 Sterne.

Rezension zu Now and Forever

Von: Kapitelliebe Datum: 17. October 2018

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen! Vor allem fand ich es sehr gut, dass es keine Typische College Bad Boy Story war, sondern hier ganz das Gegenteil im Spiel war. Jillian mochte ich von Anfang an sehr gerne. Sie ist selbstbewusst und mutig, zudem nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Außerdem fand ich es gut, dass ihre Krankheit nicht im Vordergrund der Geschichte stand und nicht alles andere in den Hintergrund gerückt hat. Liam war einfach großartig! Er war sexy, liebevoll, hilfsbereit und hat sich wunderbar um Jillian gekümmert. Ich fand es toll, wie er um sie gekämpft hat. "Now and Forever" hat eine tolle Liebesgeschichte mit einer schönen Botschaft.

Ein wahres Meisterwerk voller Gefühle!

Von: Ninex Datum: 17. October 2018

Rezension zu „Now and Forever- Weil ich dich liebe“ von Geneva Lee Der Klappentext: Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Meine Meinung: Ich liebe die Romane von Geneva Lee allesamt. Jedes Einzelne konnte mich bis jetzt voll und ganz überzeugen und jetzt kam dieses Buch.. Und hat einfach nochmal alles getoppt! Die Thematik, das Setting, die Ideen und die Charaktere – hier passt alles zusammen. Ich bin total begeistert, es ist kaum in Worte zu fassen. Ich habe so lange auf dieses Schätzchen hier gewartet und alle meine Erwartungen wurden erfüllt und komplett übertroffen. Geneva Lee hat mit diesem Buch ein Meisterwerk geschaffen und ich kann es nicht erwarten die anderen Bände der Reihe zu lesen! Diesmal wird die Geschichte einzig und allein von der Protagonistin Jillian erzählt, was hier auch wirklich gut passt. Denn gerade Jillians Leben und Gedanken finde ich extrem interessant und spannend. Manchmal wäre Liams Sicht auf die Dinge auch interessant gewesen, aber Jillian rockt das ganze Buch schon ganz gut allein. Es steckt eine richtig schöne Nachricht in der Geschichte, nämlich, dass eine Krankheit einen Menschen nicht kaputt macht und man trotzdem geliebt werden kann. Es zeigt, dass kranke Menschen keine beschädigte Ware sind. Das ist einfach so schön umgesetzt, dass ich mich richtig gut in diese Thematik hineinversetzen konnte. Es behandelt die Selbstzweifel und Vertrauensprobleme, die betroffene Personen haben. Das Alles ist schmerzhaft, aber auch wunderschön. Geneva Lee schreibt wahnsinnig gefühlvoll und intensiv, trotzdem lässt es sich flüssig und in einem Zug lesen. Der Spannungsbogen ist eigentlich eine gerade Linie, da es einfach immer spannend war. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge, sie sind weder zu kurz, noch zu lang. Diese Geschichte hat wahnsinnig viel Potential und so gut wie alles wurde genutzt! Das Buch ist einfach richtig gut, Punkt. Das Cover finde ich auch sehr gut gelungen, denn es hebt sich von den gängigen Modellen ab! Für mich ist es ein richtiger Hingucker! Es steckt einfach so viel Liebe und Detail in der ganzen Gestaltung. Außerdem passt es auch gut zum Gesamtbild, ich könnte mir kein besseres Titelbild für das Buch vorstellen. Die Charaktere sind einfach echt und authentisch. Die Beiden könnte ich auch in der Realität irgendwo treffen, denn ihre Geschichte ist nicht abgehoben. Sie könnte so vielen passieren! Jillian hat einen harten Schicksalsschlag getroffen, der ihre Meinung auf das Leben ziemlich geändert hat. Sie möchte sich nicht richtig auf Männer einlassen, One-Night-Stands sind das einzige was sie zulässt. Sie kann richtig stur und dickköpfig sein, aber ihr Herz sitzt am rechten Fleck. Ich mag Jillian sehr gerne, da sie so ein liebes Mädchen ist, welches einfach im falschen Körper geboren ist. Liam hingegen ist ein richtiger Sonnenschein. Er ist ehrlich, niedlich und richtig loyal. Liam zeigt kaum negative Seiten, deswegen war er mir von Anfang an sympathisch! Er bringt Licht in Jillians Dunkelheit und die Beiden sind einfach so süß zusammen! Liam kann so beharrlich sein, es ist einfach herrlich wie die Beiden miteinander interagieren! Mein Fazit: Ich bin verliebt! Dieses Buch ist für mich eigentlich perfekt, denn es konnte mich mitreißen, unterhalten und hat gleichzeitig eine ernste Aussage. Die Charaktere sind realistisch dargestellt und einfach liebenswert und eigentlich konnte ich das Buch auch nie so richtig aus der Hand legen und habe es einfach weg gesuchtet! Gleichzeitig wollte ich nicht, dass es endet. Ich kann euch dieses Buch aus vollstem Herzen empfehlen, für mich ist es das beste Buch, das Geneva Lee bis jetzt geschrieben hat. Mein Dank geht an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Dieser Umstand nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf die Darlegung meiner ehrlichen, subjektiven Meinung. 5 Sternchen von 5 Sternchen

Ein sehr vielschichtiges Buch!

Von: Avery Little Book Datum: 16. October 2018

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut! Da sieht man, dass sich da designtechnisch echt Gedanken gemacht worden ist. Sehr hübsch! Inhalt: Jillians Leben ist nicht wie das anderer. Sie hat keine Sicherheit. Keine Zukunft. All das versucht sie aber, vor allen anderen zu verbergen, denn Mitleid ist eine Sache, die sie nicht ausstehen kann. Klar ist es für Jillian auch, dass sie nie eine Beziehung zu einem Jungen eingehen wird. Sie möchte nicht noch eine weitere Person in ihr Chaos ziehen. Deswegen ist Flirten, Tanzen und One Night Stands haben voll okay, aber mehr nicht. Doch dann begegnet sie Liam. Und der ist nicht bereit, Jillian wieder gehen zu lassen, und auch sie zweifelt so langsam, ob sie den süßen Schotten einfach vergessen kann. Doch wie soll sie ihm jemals ihr Geheimnis anvertrauen? Einstieg: Ich bin bei Geneva Lees Büchern immer etwas zwiegespalten. Manche gefallen mir total gut und manche eher weniger. Deswegen bin ich auch mit keinerlei Erwartungen an das Buch herangegangen, sondern wollte mich einfach überraschen lassen. Ich bin sehr schnell in die Geschichte hineingekommen und fand Jillian sofort ziemlich sympathisch. Jillian verbietet es sich, Beziehungen zu Männern einzugehen. Sie hat ihre besten Freundinnen, auf die sie sich immer verlassen kann. Sie ist ein wirklich sehr vielschichtiger Charakter. Sie ist leidenschaftlich, impulsiv, süß, witzig, stark und mutig. Und sie ist definitiv nicht so gefühlskalt, wie sie es andere glauben machen will. Von Seite zu Seite ist sie mir immer mehr ans Herz gewachsen und nachdem ihr Geheimnis enthüllt worden ist, versteht man einiges auch erstmal besser. Ich finde Jillian ist eine unheimlich tolle Protagonistin und ich habe mich gefreut, sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Liam ist ein Austauschstudent aus Schottland und verbringt nun ein Jahr in den USA, um dort zu studieren. Er ist einfach nur superwitzig und dadurch wirkt er einfach sehr sympathisch. Er ist direkt und hat immer einen Spruch auf Lager. Des Weiteren kämpft er um das, was er will, und hat einfach insgesamt eine sehr liebe und sympathische Art. Liam ist ein wirklich sehr, sehr süßer Schotte, den man einfach gern haben muss! Wie gesagt, bin ich wirklich sehr schnell und gut in die Geschichte hineingekommen. Das Buch ist direkt von Beginn an sehr interessant, da man nicht weiß, was genau Jillian vor allen verbirgt und man natürlich immer wieder Vermutungen anstellt. Man durchlebt mit Jillian und Liam eine Achterbahn der Gefühle und kann gar nicht anders, als sich zu wünschen, dass die beiden endlich zusammenfinden. Denn mal ehrlich: Die beiden sind einfach perfekt füreinander. Ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt und die Seiten sind förmlich an mir vorbeigeflogen. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte an ein paar Stellen, besonders wenn es um das geht, was Jillian verbirgt, etwas mehr in die Tiefe gehen würde, damit man einen besseren Eindruck davon bekommt, wie es um Jillian tatsächlich steht. Aber sonst hat das Buch dennoch einen guten Einblick gegeben, der einen definitiv zum Nachdenken anregt. Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen. Geneva Lee schreibt so, dass sich das Buch leicht und schnell lesen lässt. Fazit: Ein wirklich gutes Buch, hinter dem mehr steckt, als man zunächst erwartet! Ich freue mich sehr auf die weiteren Teile :) Bewertung: 4 von 5 Sterne Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Eine besondere Liebesgeschichte

Von: Corinnas World of Books Datum: 16. October 2018

Meine Meinung In „Now and Forever - Weil ich dich liebe: Roman (Girls in Love, Band 1)“ geht es um Jillian, die nicht wie jedes Mädchen ist und ihr Leben nicht normal ist. Sie hat klare Regeln, wenn es um Männer geht. Als Liam ein neuer Austauchstudent in ihr Leben gerät, der dazu noch gut aussieht. Sie will ihn eigentlich nicht näher an sich heran lassen, doch er will an ihre Seite kommen.... Jillian ist nicht wie andere Frauen und sie weiß, das sie nie eine normale Zukunft haben wird. Sie hat klare Regeln, wenn es um Männer geht. Als sie Liam kennen lernt Liam ist Austauschstudent aus Schottland und scheint auf den ersten Blick ein aufregender Mann zu sein. Dazu sieht er noch gut aus und er ist keiner von diesen Männern, die nur One-Night Stands wollen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Jillian erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse des College passt zur Geschichte und macht direkt Lust weiter zu entdecken. Die Nebenfiguren wie ihre beste Freundin Jessica sind authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Spannung und Handlung haben mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Jillian und Liam gezogen. Sie selbst weiß, das sie nicht wie andere Mädchen ist und sie ein Geheimnis hat und allen mit einer gewissen Fassade begegnet. Als sie Liam trifft scheint es zuerst auf einen One-Night Stand heraus zu laufen, doch Liam will mehr als nur eine Kerbe an ihrem Bettpfosten werden. Er will eine ernsthafte Beziehung mit ihr eingehen und sie kennen lernen. Zuerst will Jillian ihm eher aus dem Weg gehen, doch als beide im gleichen Kurs sind müssen sie zusammenarbeiten und dabei lernen sie sich mit jedem Tag besser kennen und es entsteht eine Chemie. Kann es eine Zukunft geben für beide? Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust in die Geschichte zu lesen. Fazit Eine besondere Liebesgeschichte, die den Leser mitnimmt

4,5 Sterne

Von: Weinlachgummi Datum: 15. October 2018

Now and Forever ist der erste Band der Gils in Love Reihe von Geneva Lee. In jedem Buch wird es um ein anderes Pärchen gehen, aber die Protagonisten sind miteinander befreundet. Ich muss gestehen, ihre Royal Reihe fand ich nicht sehr überzeugend, dafür aber Secret Sins. So war ich sehr gespannt, in welche Richtung dieses Buch gehen wird. Die Geschichte spielt am Collage. Jillian lebt dort mit ihrer Freundin Jess zusammen. Sie gehen einmal die Woche angeln. Doch nicht Fische sind ihre Beute, sondern Männern. Wobei Jillian da mittlerweile alleine am Fischen ist, ihre zwei Freundinnen sind vergeben. Sie ist kein leichtes Mädchen, hat einfach gerne Spaß, wenn es sich anbietet. Und so passiert es, dass sie eines Tages von Vanillegeruch geweckt wird. In der Küche entdeckt sie Liam, ihren Aufriss von letzter Nacht, nur hat er sich nicht, wie es der Anstand verlangt am Morgen aus dem Staub gemacht. Nein er macht ihr, völlig nackt, Waffeln. Sie merkt gleich, denn wird sie nicht so einfach wieder los. Im Klappentext wird schon angedeutet, dass etwas mit Jillian nicht stimmt. So versteht man als Leser auch, wieso sie die Annäherungsversuche von Liam abweist. Oder man versucht es zu verstehen, denn er ist extrem süß und lieb, witzig und heiß und hab ich erwähnt, dass er aus Schottland kommt. Ja Jillian muss wirklich touch sein, um ihn zu widerstehen, man kann sich denken, dass sie mit der Zeit nachgibt und ihn in ihr Herz lässt. Doch hat eine Liebe mit Ablaufdatum überhaupt eine Chance? Er muss bald zurück nach Schottland und sie..... Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen, so habe ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jillian erzählt. Sie war mir zwar nicht durchgehend sympathisch, doch konnte ich sie und ihr handeln verstehen, wenn man ihre Situation bedenkt. Liam hingegen fand ich gleich toll, er ist zu gut, um wahr zu sein. Wirklich, er ist der Typ Mann, der sehr unrealistische Erwartungen in Leserinnen weckt :-D. Es gab einige schöne Wortgefechte zwischen den beiden und der Humor blieb nicht auf der Strecke. Auch ging es heiß her zwischen den beiden, ich fand die erotischen Szenen aber nicht zu überladen. Emotional konnte mich die Geschichte auch berühren, aber nicht völlig mitreißen. Mir hat etwas der letzte Funke gefehlt. Dafür fand ich das Schicksal, welches die Autorin sich für Jillian ausgesucht hat, sehr glaubhaft erzählt. Ich möchte da nicht zu viel verraten, ich hatte aber das Gefühl, die Autorin hat da gut recherchiert. Fazit: Eine berührende Geschichte für zwischendurch, die das Herz erwärmt. Ich mochte Liam sehr gerne, er war ein unglaublich toller Charakter und ich hätte wirklich auch gerne eine Waffel von ihm^^ Jillian war mir nicht immer sympathisch, doch konnte ich ihr handeln verstehen. Die Autorin hat ihr ein schweres Schicksal zu gedacht, welches ich sehr authentisch dargestellt fand. 4,5 Sterne

Ich liebe die Autorin

Von: Lea's Lesezauber Datum: 15. October 2018

Wenn ich ein neues Buch von Geneva Lee sehe, muss ich es einfach haben. Ich liebe ihre Geschichten und ihren lockeren Schreibstil mit der gewissen Priese Romantik. Nachdem ich dann auch noch dieses Cover gesehen habe, war es komplett um mich geschehen, ich liebe diese Kombination aus den Farben, dem Pärchen und den Blumenumrissen, wirklich richtig schön gemacht! Man weiß sofort, dass es eben auch hier romantisch ist. Der Schreibstil ist wie gewohnt fluffig, locker und detailreich, ich bin sofort gut in die Geschichte gestartet. Jillian ist jetzt nicht unbedingt die sympathische Protagonistin die man sich wünscht aber sie hat Persönlichkeit und verstellt sich nicht. Sie genießt das Leben in vollen Zügen auch wenn man sofort merkt, dass sie ein dunkles Geheimnis hat. Liam ist der charismatische und umwerfend, gutaussehende Schotte den man sich in seinen Träumen vorstellt. Er war sofort sympathisch schon alleine weil er richtig gute Waffeln machen kann auch wenn das bei seinem Aussehen Nebensache ist. Natürlich ist schnell klar, das es hier keine "einfache" Liebesgeschichte zu erwarten gibt, das wäre wohl auch Langweilig. Lange bleibt man als Leser auch im dunkeln was genau Jillian verheimlicht auch wenn man sich das denken kann. Und natürlich kommt es zum Showdown. Auch in dieser Geschichte gibt es Charaktere die nicht sonderlich sympathisch sind, sie gehören aber dazu und runden die Geschichte ab. Das Ende hat mich begeistert und zufrieden zurück gelassen und ich hätte mir hier auch keinen anderen Ausgang gewünscht! Fazit: Mal wieder eine Story aus der Feder, der Autorin die mich richtig begeistern konnte. Sie hat es geschafft tolle Charaktere zu beschreiben und eine interessante Story aufgebaut auch wenn es nicht unbedingt neu war. Ich bin super unterhalten worden und freue mich nun auf die Short-Story die über die beiden noch kommen wird.

Eine Geschichte voller Süße, aber auch mit einer schwermütigen Tiefe

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 15. October 2018

Im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen, träum Gillian nicht von der großen Liebe! Tatsächlich ist sie froh, wenn der junge Mann morgens längst ihr Zimmer verlassen hat. Doch, als Gillian ihre Eroberung der letzten Nacht morgens am Herd vorfindet, scheint dieser gar nicht daran zu denken, die Wohnung zu verlassen. Obwohl Gillian spürt, dass Liam das Potenzial für mehr hat, wehrt sie sich mit Macht gegen seine süßen Avancen. Als sie jedoch spürbar daran erinnert wird, wie ihre Zukunft aussieht, wehrt sich Gillian mit Macht gegen die aufkommenden Gefühle und versinkt dabei in einem tiefen Loch, das ihr ganzes Leben zerstören könnte ... „Now and Forever – Weil ich dich liebe“ ist der Auftakt der „Girls in Love“-Reihe von Geneva Lee, und erzählt die gefühlvolle und zuckersüße Lovestory der taffen Jillian und des einfühlsamen Schotten Liam. Geneva Kee hat sich bereits mit mehreren Büchern in mein Herz geschrieben, sodass für mich ganz schnell klar war, dass ich auch die neue Reihe hierzulande unbedingt lesen möchte! Das Buch bezaubert schon mit einem sehr harmonischen und interessant gestalteten Cover! Der Klappentext klang mal eben nicht nach der normalen Handlung – Good Girl trifft Bad Boy – tatsächlich scheinen Gillian und Liam hier den Rollentausch vollzogen zu haben. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und leicht. Die Story wird einzig aus der Sicht von Gillian erzählt. Man kann sich so zwar gut in sie hineinversetzen, trotzdem fehlte mir hier doch so manches Mal die Perspektive von Liam. Mit Gillians und Liams Geschichte entführt Geneva Lee ihre Leser an den Campus. Es beginnt locker, und mitreißend. Und alles deutete auf eine zarte Liebesgeschichte mit viel Herz und prickelnden Momenten hin. Doch Gillian ist nicht das liebe, schüchterne Mädchen, wie so üblich. Tatsächlich hält sie alles und jeden stets auf Abstand. Einzig mit ihren beiden Freundinnen hegt sie ein stärkeres Band der Zuneigung und Verbundenheit. Obwohl Gillians Art erfrischend ist, fiel es mir doch manchmal schwer ihre Handlungen nachzuvollziehen. Sie setzt ihren Willen durch, gar ohne Rücksicht auf Verluste und kämpft um ihren freien Willen. Spätestens nach dem ihr kleines Geheimnis gelüftet ist, wird auch klar, weshalb. Liam ist nicht nur ein heißer Schotte, sondern auch noch der Good Guy! Er ist bemüht Gillian für sich zu gewinnen. Ist liebevoll und sehr rücksichtsvoll und kann auch noch kochen! <3 Er lässt definitiv Herzen schmelzen … Gillian und Liam haben mich auf eine einfühlsame Reise voller Liebe mitgenommen! Man schwebt beinah durch die Geschichte und durch Gillians Geheimnis bekommt die Geschichte zugleich einen schwermütigen und tiefsinnigen Charakter. Und dann lauert im Hintergrund auch immer noch die Frage, was die Zukunft aufgrund der räumlichen Trennung von Liam und Gillian bereithält. Tatsächlich fehlte mir jedoch immer das gewisse Etwas. Der letzte Funke sprang einfach nicht über und das Ende blieb leider zwecks einer gemeinsamen Zukunft für Gillian und Liam ziemlich offen. Der Epilog fehlte leider vollkommen. Wirklich süß, und steckt voller Überraschungen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne. Ich danke Blanvalet und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Eine Geschichte voller Süße, aber auch mit einer schwermütigen Tiefe

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 15. October 2018

Im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen, träum Gillian nicht von der großen Liebe! Tatsächlich ist sie froh, wenn der junge Mann morgens längst ihr Zimmer verlassen hat. Doch, als Gillian ihre Eroberung der letzten Nacht morgens am Herd vorfindet, scheint dieser gar nicht daran zu denken, die Wohnung zu verlassen. Obwohl Gillian spürt, dass Liam das Potenzial für mehr hat, wehrt sie sich mit Macht gegen seine süßen Avancen. Als sie jedoch spürbar daran erinnert wird, wie ihre Zukunft aussieht, wehrt sich Gillian mit Macht gegen die aufkommenden Gefühle und versinkt dabei in einem tiefen Loch, das ihr ganzes Leben zerstören könnte ... „Now and Forever – Weil ich dich liebe“ ist der Auftakt der „Girls in Love“-Reihe von Geneva Lee, und erzählt die gefühlvolle und zuckersüße Lovestory der taffen Jillian und des einfühlsamen Schotten Liam. Geneva Kee hat sich bereits mit mehreren Büchern in mein Herz geschrieben, sodass für mich ganz schnell klar war, dass ich auch die neue Reihe hierzulande unbedingt lesen möchte! Das Buch bezaubert schon mit einem sehr harmonischen und interessant gestalteten Cover! Der Klappentext klang mal eben nicht nach der normalen Handlung – Good Girl trifft Bad Boy – tatsächlich scheinen Gillian und Liam hier den Rollentausch vollzogen zu haben. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und leicht. Die Story wird einzig aus der Sicht von Gillian erzählt. Man kann sich so zwar gut in sie hineinversetzen, trotzdem fehlte mir hier doch so manches Mal die Perspektive von Liam. Mit Gillians und Liams Geschichte entführt Geneva Lee ihre Leser an den Campus. Es beginnt locker, und mitreißend. Und alles deutete auf eine zarte Liebesgeschichte mit viel Herz und prickelnden Momenten hin. Doch Gillian ist nicht das liebe, schüchterne Mädchen, wie so üblich. Tatsächlich hält sie alles und jeden stets auf Abstand. Einzig mit ihren beiden Freundinnen hegt sie ein stärkeres Band der Zuneigung und Verbundenheit. Obwohl Gillians Art erfrischend ist, fiel es mir doch manchmal schwer ihre Handlungen nachzuvollziehen. Sie setzt ihren Willen durch, gar ohne Rücksicht auf Verluste und kämpft um ihren freien Willen. Spätestens nach dem ihr kleines Geheimnis gelüftet ist, wird auch klar, weshalb. Liam ist nicht nur ein heißer Schotte, sondern auch noch der Good Guy! Er ist bemüht Gillian für sich zu gewinnen. Ist liebevoll und sehr rücksichtsvoll und kann auch noch kochen! <3 Er lässt definitiv Herzen schmelzen … Gillian und Liam haben mich auf eine einfühlsame Reise voller Liebe mitgenommen! Man schwebt beinah durch die Geschichte und durch Gillians Geheimnis bekommt die Geschichte zugleich einen schwermütigen und tiefsinnigen Charakter. Und dann lauert im Hintergrund auch immer noch die Frage, was die Zukunft aufgrund der räumlichen Trennung von Liam und Gillian bereithält. Tatsächlich fehlte mir jedoch immer das gewisse Etwas. Der letzte Funke sprang einfach nicht über und das Ende blieb leider zwecks einer gemeinsamen Zukunft für Gillian und Liam ziemlich offen. Der Epilog fehlte leider vollkommen. Wirklich süß, und steckt voller Überraschungen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne. Ich danke Blanvalet und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rezension: Now and Forever - Weil ich dich liebe

Von: Vivisbuecherkiste Datum: 14. October 2018

Klappetext Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Meine Meinung Mit Geneva Lees vorherigen Büchern hatte ich immer wieder enorme Schwierigkeiten, habe ihr aber immer wieder eine Chance gegeben mich zu überzeugen und mit „Now and Forever – Weil ich dich liebe“ hat sie es endlich geschafft. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm und man kann sich locker durch das Buch lesen. Auch die Charaktere haben mir bei ihr zum ersten Mal gut gefallen. Protagonistin Jillian Nichols hat auf mich überraschend echt gewirkt, sie hat ihre Macken aber genau das macht sie aus und auch ihre Denkweise konnte ich gut nachvollziehen. Liam ist sehr einfühlsam und macht sich in den richtigen Momenten Sorgen um Jillian, er ist ehrlich, will für sie da sein und lässt sich nicht so einfach aus ihrem Leben verbannen. Er ist hartnäckig aber auf eine unheimlich süße Seite. Die Geschichte hatte eine tiefgründigere Seite an sich, was mir sehr gut gefallen hat und mich auch vollkommen überzeugen konnte. Jillian ist nämlich Krank und kann sich erstmals nicht so gut mit ihrer Krankheit auseinander setzten. Sie versucht es so gut es geht zu verheimlichen, weswegen nur wenige davon wissen unter anderem ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Jess. Die beiden haben eine sehr innige Beziehung zueinander und es war sehr schön zu lesen wie sie für Jillian da ist, sie unterstützt aber auch auf Fehler hinweist und ihr gute Ratschläge gibt. Die Beziehung zwischen Jillian und Liam entwickelt sich sehr schnell, was auch nachvollziehbar ist, wenn man darüber nachdenkt wie sich die beiden kennengelernt haben. Es ist eine gewisse Anziehungskraft und Spannung vorhanden, die ich persönlich allerdings nicht spüren konnte. Der rote Faden bleibt stetig vorhanden und es wird im Laufe des Buches ein gewisser Grad an Spannung aufgebaut. Fazit Es war ein schönes, leichtes Buch für zwischendurch, mit einer tiefgründigeren Geschichte und guten Charakteren. Bewertung ★★★,✩/ ★★★★★

Bestes Buch von Geneva Lee

Von: Nina Datum: 14. October 2018

Verlag: Blanvalet Erschienen: 17. September 2018 Seitenzahl: 384 Preis: 12,99€ Genre: New Adult Inhalt: Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Quelle: amazon.de Meinung: Der Klappentext und das Cover des Buches haben mich direkt angesprochen und ich habe mich wirklich sehr gefreut es lesen zu dürfen. Vor allem da ich die Autorin Geneva Lee sehr gerne mag und bisher alle Bücher von ihr gelesen habe. Und ich kann jetzt schon mal sagen, dass „Now and Forever“ mein neues Lieblingsbuch von ihr ist. Es geht hier um die Hauptfigur Jillian, die eines Tages den gutaussehenden Liam kennenlernt. Eigentlich will sie auf keinen Fall eine feste Beziehung, da sie ein Geheimnis verbirgt, welches dies ihrer Meinung nach nicht zulassen würde. Sie ist sich sicher, dass sie niemals ein normales Leben führen kann und da passt auch kein fester Freund dazu. Doch mit Liam ist plötzlich alles anders. Schon auf dem Klappentext erfährt man, dass sie anders ist als andere Mädchen in ihrem Alter. Es dauert aber einige Zeit, bis in dem Buch aufgelöst wird, was sie wirklich hat. Das hat das Lesen sehr spannend gemacht, da man die ganze Zeit wissen wollte, was mit ihr nicht stimmt, da sie immer ziemlich normal gewirkt hat. Man konnte sich beim Lesen überhaupt nicht vorstellen, was ihr Geheimnis sein soll und es hat mich bei der Auflösung wirklich sehr überrascht, weil ich damit gar nicht gerechnet hätte. Jillian war mir als Protagonistin sehr sympathisch, das Buch wurde aus ihrer Sicht geschrieben und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch die männliche Hauptperson Liam hat mich richtig gut gefallen. Der Schreibstil war total flüssig und man konnte das Buch schnell und einfach lesen. Auch das Cover finde ich super schön gestaltet und es deutet schon auf eine tolle Liebesgeschichte hin, was das Buch dann auch wirklich beinhaltet. Mir hat die Story richtig gut gefallen und ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Dieses Buch ist übrigens eine abgeschlossene Geschichte, es wird aber noch eine Kurzgeschichte dazu geben und einen weiteren Teil, in dem es dann aber um andere Protagonisten geht. Ich freue mich schon sehr darauf und gebe dem Buch 4,5 Sterne. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kann er ihre Schutzmauern durchbrechen?

Von: Barely Lived Datum: 14. October 2018

Zitate: Ich nahm den Keramikfrosch aus dem Schrank und stellte ihn auf den Tresen. "Du dekorierst um?", fragte Liam […] "Das ist ein Geheimcode", sagte ich. Jess und ich hatten den Keramikfrosch eingeführt, damit die andere gleich beim Hereinkommen sah, dass man einen Mann bei sich im Zimmer hatte. […] "Wie bei Spionen?", fragte Liam. Er nahm den Frosch hoch und studierte ihn, als würde er ihm seine Geheimnisse entlocken können, wenn er ihn nur lange genug anstarrte. Das war ganz einfache Mathematik: Fünfzig Prozent weniger Feiern, fünfzigprozentige Verbesserung bei meinem Notendurchschnitt. Natürlich verabscheute ich Mathe und hatte entsprechend wenig Ahnung davon, also würde die Rechnung vielleicht nicht aufgehen. "Nennt ihr bei euch in Schottland Frauen wirklich Chick?", fragte ich. Sein Mund verzog sich zu einem Lächeln. "Nur die Süßen." "Also bin ich süß?" In diesem Moment, mit den fleckigen Augen und der roten Nase, sah ich bestimmt richtig heiß aus... Liam lachte und drehte sich wieder zur Bar um, aber bevor ich mich auf den Weg nach Hause machen konnte, rief er mir hinterher: "Nein, Jillian. Du bist wunderschön." Zum Inhalt: Während der ersten 100 Seiten ging mir alles etwas zu schnell. Die Autorin ist von einer Situation zur nächsten gesprungen, und alles war sehr kurzweilig. Aber trotzdem ist auf emotionaler Ebene zwischen den Protagonisten so viel passiert, was man als Leser gar nicht richtig mitbekommen hat. Außerdem fand ich es schade, dass wir nicht erfahren haben, wie die beiden sich getroffen haben. Doch während der nächsten 200 Seiten konnte ich das Buch dann gar nicht mehr aus der Hand legen, da es so fesselnd und spannend geschrieben war. Es gab immer wieder lustige Situationen, aber auch sehr viele Gefühle und an einer Stelle standen mir die Tränen in den Augen. Jillians Mutter fand ich an einigen Stellen zu grausam. Dieses Verhalten lässt sich für mich durch nichts rechtfertigen. Das Ende fand ich dann leider wieder etwas schwächer und "etwas zu einfach". Dafür wurde mit dem Ende die Grundlage für die Folgebände gelegt, auf die ich mich auch schon sehr freue. Besonders der Klappentext zu Band 2 klingt super! Zur Gestaltung: Mir gefallen die Cover der Reihe unheimlich gut und sie passen auch super zusammen. Etwas schade finde ich nur, dass der Buchrücken so schlicht ist und fast etwas langweilig aussieht. Ich finde man hätte auch hier einige Blumenelemente vom Cover übernehmen können. Mein Fazit: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und das Buch ließ sich flüssig und schnell lesen. Ich mochte die Protagonisten, auch wenn man durch die Schnelligkeit am Anfang keine so starke Bindung zu ihnen aufbauen konnte. Dadurch, dass das Buch am Anfang und am Ende nicht ganz so stark war, bekommt es "nur" 4 von 5 Sterne. Es hätte durchaus ein paar mehr Seiten vertragen können, dafür beschäftigt es sich mit einem sehr interessanten Thema und geht im Mittelteil auch mehr in die Tiefe. Jetzt freue ich mich auf Band 2 und hoffe, dass dieser Stellenweise besser ausgearbeitet ist.

Eine berührende Geschichte

Von: book.mytruepassion Datum: 10. October 2018

Es beginnt mit einem One-Night-Stand und mit einer Portion Waffeln. Der gutaussehende Liam steht nach ihrer gemeinsamen Nacht in Jillian´s Küche und macht ihr wirklich Waffeln. Das einzige was sie aber will, ist ihn loszuwerden, denn wenn es nach ihr geht, soll es bei der einen Nacht bleiben. Doch die beiden ziehen sich wie Magneten an und es gibt kein entkommen. Sie kommen sich immer näher, genau dass mach Jillian angst, denn sie verbirgt ein Geheimnis, dass ihre Beziehung zerstören könnte. Wird es am Ende beide auseinander treiben oder sie mehr verbinden, als zu vor? In dem Buch sind die Rollen vertauscht, denn in der Geschichte ist Liam der Good Boy und Jillian das Bad Girl. Das ist ja eher untypisch für Liebesgeschichten, doch auf der einen Seite hat es mir ganz gut gefallen, mal einen netten Typen als Protagonisten zu haben. Auf der anderen Seite fand ich es zum Teil echt anstrengend mit einem Bad Girl als Hauptcharakter. Es hat sein Gutes aber ich finde das es andersherum viel angenehmer zu lesen ist. An sich ist die Geschichte total niedlich und sie hat auf jeden Fall viel Potenzial aber umhauen konnte sie mich nicht. Zum Einen, weil es zwischen den beiden zu schnell ging. In dem einen Kapitel ist Jillian sich total sicher, dass sie nicht mit ihm zusammen sein kann und ihn lieber auf Abstand halten will aber dann gleich im nächsten Kapitel geht es zwischen den beiden heftig zur Sache. Danach entwickelt sich ihre Beziehung langsam und meiner Meinung war das etwas zu schnell. Jillian hat mich manchmal ganz schön genervt, obwohl sie eigentlich eine humorvolle, starke und selbstbewusste Person ist. Sie macht viel durch und versucht ihr Geheimnis zu schützen aber dabei stößt sie Liam weg, und genau dass hat mich echt wütend gemacht aber man kann nicht lange böse auf sie sein. Jillian ist am Ende kein richtiges Bad Girl mehr und dafür bin ich dankbar. Liam ist die Perfektion in Person. Er hat gefühlt keine Fehler und ist immer der nette Typ von nebenan. Er ist außerdem ziemlich unwiderstehlich, witzig, charmant und freundlich. Jillian und Liam ergänzen sich total gut. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Beim Lesen des Buches vergisst man völlig die Zeit.

Hat leider viel zu wenig Tiefgang

Von: courtofnightreaders Datum: 07. October 2018

Meinung: Zu aller erst möchte ich etwas zu diesem traumhaft schönen Cover sagen. Als ich das Paket, das ich vom Blanvalet-Verlag erhalten habe, geöffnet habe, musste ich sofort Fotos machen. Die Farben, die Schrift und die Anordnung einzelner Details passen einfach unglaublich gut zusammen. Das einzige, was mir weniger gefällt, ist der fehlende Bezug zum Inhalt. Ich bin ohne grosse Erwartung an das Buch heran gegangen. Die Autorin kannte ich schon durch frühere Reihen, also hatte ich eine grobe Ahnung, wie die Atmosphäre sein wird. Dennoch hat es mich überrascht, das es sich hierbei um eine College-Geschichte handelt, denn sowas in der Art hat man von Geneva Lee bisher noch nicht gekannt. Ihr Schreibstil ist wie immer wirklich flüssig und man findet recht schnell in die Geschichte hinein. Die Tatsache, dass wir ohne grosse Vorgeschichte beginnen, hat mir sehr gefallen. Normalerweise treffen wir auf den männlichen Protagonisten erst nach mehreren Seiten. Hier befinden wir uns direkt »am Morgen danach« und werden mit leckeren Waffeln überrascht. Die Charaktere haben am Anfang recht authentisch gewirkt und auch ihre Beziehung hat meist Sinn ergeben. Was mir jedoch stark aufgefallen ist, sind die Dialoge, die oft einfach keinen Sinn ergeben. Ich weiss nicht ob es an der Übersetzung liegt, weil der Humor im deutschen nicht richtig rüberkommt oder ob es an mir liegt, aber es hat mich unglaublich gestört und alles fast schon ein wenig ins Lächerliche gezogen. Geneva Lees Bücher hatten noch nie wirklich viel Tiefgang. Dieses Mal ist mir aber besonders aufgefallen, wie oberflächlich die Liebesgeschichte eigentlich ist. Jillian und Liam kennen sich kaum, haben kaum über wirklich wichtige Dinge geredet, verbringen dann eine weitere Nacht zusammen und schon meint einer von beiden, er sei verliebt. Es wirkt einfach nicht authentisch und realistisch. Das ist auch der Grund, warum ich als Leserin überhaupt nichts gefühlt habe, was bei Liebesromanen doch eigentlich der Fall sein sollte. Ein Pluspunkt an der Geschichte war für mich aber Jillians Krankheit, von der man in New Adult Büchern eher selten liest. Es war wirklich interessant mitzuverfolgen, wie Jillian mit dieser Krankheit im Alltag zurecht kommt. Fazit: Leider konnte »Now and Forever« mich nicht überzeugen. Die Geschichte hatte zu wenig Tiefgang und die Beziehung der Protagonisten wirkte zu oberflächlich. Trotzdem bin ich der Meinung Geneva Lees Bücher haben Potential und deswegen gebe ich die Hoffnung nicht auf. 2✨/ 5✨

...gefühlvoll und unerwartete Protagonistin, die eine sehr harte Schale besitzt, die erst geknackt werden muss ...

Von: Buch Versum Datum: 30. September 2018

Jillian ist eine lebenslustige Studentin mit Ihrem One Night Stand Liam, der ihr immer wieder begegnet. Es scheint wie verhext und uneinbringlich, dass seine Beharrlichkeit Sie zu mehr als nur eine flüchtige Bekanntschaft macht. Das Cover sticht mit der perfekt gewählten Farbwahl sowie innig verbundenes Liebespaar sofort ins Auge. Es ist wunderschön, schlicht und ein Blickfang. Der Klapptext macht neugierig auf das Buch, so dass man sofort hinter Jillians Geheimnis blicken möchte. Geneva schreibt sehr einnehmend, romantisch, mitreißend und emotionell. Der Lesefluss ist von Beginn an fesselnd und amüsant, der Schreibstil ist locker und leicht und lässt einen beim Lesen nur so durch das Buch fliegen. Die Autorin schafft eine sehr geheimnisvolle weibliche Protagonist, die der Leser sofort näher kennen lernen möchte & Involviert ihn auf der Suche nach der Enthüllung Ihres Geheimnis. Der Spannungsbogen wird somit steigernd geschaffen und erschließt einen perfekt gestrickten roten Faden, der nach und nach das Geheimnis aufdeckt. Die Hauptprotagonisten sind Jillian und Liam. 》Ich verspreche, das ich nicht daran interessiert bin, mich für den Job als Lover zu bewerben. Ich habe ein Studentenvisum und darf eh nur Teilzeit arbeiten.《 Liam ist wundervoll, gutaussehend, charismatisch und sehr überzeugt, dass Es sich lohnt Jillian näher kennen zu lernen. Er ist in dieser Geschichte die treibende Kraft, die zu Beginn an sich sicher ist, dass mehr Gefühle im Spiel Zusammenhang für Jillian vorhanden sind. Dies ist eher selten bei Romanen und hat ihn positiv hervorgehoben. Jillian ist verunsichert, versucht mit aller ihre möglichen Kraft Ihr Leben einfach zu gestalten und auszukosten. Normalität ist ihr größter Wunsch. Sie besitzt viel Charakterstärke, ist jedoch aus offensichtlichen Gründen gehemmt und vorsichtig in Bezug auf Gefühle zu andern Personen. 》 Hör auf zu versuchen, mich wieder ganz zu machen !《 Neben den Beiden müssen die 2 besten Freundinnen erwähnt werden, es ist wundervoll das Jillian dies hat. Sie sind immer für Sie da und Sie sind gemeinsam ein unterschiedliches aber loyales Trio. 》Seine starke warme Hand schickte ein Knistern durch meinen Arm, und mein Herz schmolz hin,《 Die Anziehungskraft ist zu Beginn des Buches sofort spürbar, es knistert bei jeder Begegnung der beiden Hauptprotagonisten. Die Leidenschaft ist immer im Focus, jedoch sind es Liams romantische Gesten, die den Leser beeindrucken. Das Buch hat den perfekten Mix aus Humor, Liebe und die Freundschaft. Die Autorin kreiert einen sehr gefühlvolles auch mitreißenden & spannendes Werk, dass einem Möglichkeiten der Einschränkungen im Leben & den Wert von Liebe & Freundschaft aufzeigt. Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aktionistisch, mitreißend und spannend. Romantisch & ergreifende Lektüre Das Buch zeichnet sich durch Jillians Entwicklung und das Zueinanderfinden von Liam und Ihr aus. Zum Fazit; ___________________ Ich liebe die Werke von Geneva Lee und Ihrem Schreibstil, jedoch hat mich dieses Werk an meine nervlichen Grenzen gebracht. Ich konnte in vielen Situationen die weibliche Protagonistin nicht verstehen. Ihr Geheimnis ist schon berechtigt verschleiert und nur der engste Kreis der Freundinnen ist informiert, jedoch wünscht man sich doch halt bei einem Partner, der kann ganz und gar eine viel intensivere Stütze sein als die Freundinnen. Verständlich aber auch die Angst das mit seinem Wissen sich sein Bild von ihr, für Sie ins negative verändert. Ein Dilemma, das ohne eine Besserung vorhanden ist. Jedoch ein Werk das voller romantischer als auch wirklich amüsanten, ergreifend, als auch herzzerreißend Stellen besteht. Besonders Liam und seine Beharrlichkeit ist erstaunlich. Er fasst den Mut und will sich von nichts abbringen und versucht immer wieder Jillian bewusst zu machen, wie perfekt Sie zueinander passen. 》 Ich sank gegen Ihn und löste mich an seinen Körper auf wie Eis, dass Feuer traf. 《 Emotional sehr ergreifend, nicht nur von der Liebesgeschichte an sich, sonders auch den Halt den Jillian hat, sie hat wundervolle Freundinnen, die Sie immer unterstützen und für Sie da sind! Eine Geschichte, die nahe geht ins besonders mit erstaunlicher weiblicher Hauptprotagonisten, die einfach nur Ihr Leben genießen und normal Leben möchte, sich von nicht einschränken lassen will. Vielen Dank für das emotionale Lesevergnügen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag & Bloggerportal. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #NowandForever #WeilIchdichLiebe #GenevaLee #Blanvalet #BloggerPortal #Werbung

Geneva Lee hat mal wieder mein Herz berührt.

Von: VB00KS Datum: 30. September 2018

Meine Zusammenfassung: Als Jillian am Morgen vom Geruch nach Vanille wach wird, ahnt sie nicht im Geringsten, was in der Küche auf sie warten wird. Wie hieß der Typ von letzter Nacht noch gleich? Liam. Eigentlich hatte sie damit gerechnet, dass der verdammt gut aussehende Schotte gleich die Biege machen würde, so wie alle anderen Typen auch. Doch dieser hier erlaubt es sich, Waffeln zu machen und das auch noch halb nackt. Und als ihre beste Freundin Jess sie dann auch noch fast in Flagranti erwischt, ist sie froh, als sie ihn dann doch endlich los wird. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat ist, dass Liam als Austauschstudent an ihrer Universität ist und dann auch noch das gleiche Seminar wie sie besucht. Als er dann auch noch ihr Arbeitspartner für den Kurs wird und der Professor sie auch noch als Beispiel für die zwischenmenschliche Kommunikation bloßstellt, reicht es Jillian endgültig. Doch als sie den Kurs verlässt, erwartet sie gleich das nächste Problem am Telefon; ihre Mutter Tara. Tara macht ihr das Leben fast schon zur Hölle. Mit ihrer Überfürsorglichkeit und ihrem Kontrollwahn, über Jillians Leben zu bestimmen, drängt sie sie immer mehr dazu, sich von ihr zu entfernen. Tara kann sie jedoch auf Abstand halten, sie ist meilenweit entfernt. Doch Liam ist direkt hier, immer wieder vor ihrer Nase und das gefällt ihr ganz und gar nicht. Ihre Regel, nur eine Nacht mit einem Typen zu verbringen und ihn dann in den Wind zu schießen scheint hier nicht zu greifen. Liam ist so um sie bemüht, dass sie sich langsam um ihre Gefühle Sorgen macht. Durch ihren gemeinsamen Kurs und den stark bemühten, jungen Professor Markson, der mit seinen leidlichen Aufgaben gemeinsame außerschulische Aktivitäten zwischen den Partnern voraussetzt, bringt er die beiden bewusst unbewusst immer näher zusammen. Doch Jillians Geheimnis erinnert sie immer wieder daran, dass es keine gemeinsame Zukunft zwischen ihr und Liam geben kann. Also ist sie weiterhin bemüht, Liam auf Abstand zu halten doch weiß sie genau, dass er sich schon längst einen Platz in ihrem Herzen gesichert hat. Und was sie auch weiß ist, dass dies einen schmerzlichen Abschied zur Folge haben wird … Meine Meinung: Hach schön. Dieses Buch hat mein Herz ein wenig berührt, kann ich gar nicht anders sagen. Außerdem hat es mich immer wieder zum Lachen gebracht. Jillian und Liam sind zwei wirklich interessante und humorvolle Charaktere. Doch stecken in beiden noch so viele andere Emotionen, die mich durch die Geschichte begleiten und haben mitfühlen lassen. Ebenfalls auch die besten Freundinnen von Jillian, Jess und Clair, haben maßgeblich dazu beigetragen, dass ich mich komplett in der Geschichte verlieren konnte und mich als Teil dessen gefühlt habe. Auch wenn ich nicht jede Handlung von Jillian gutheißen konnte, so habe ich sie doch recht gut verstehen können. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, wie es ist, mit so einer Krankheit zu leben. Auch wenn ich im Familienkreis eine Tante mit eben dieser Krankheit habe, wo es aber nicht so schlimm ausgeprägt ist und sie auch keine 21 Jahre mehr ist. Außerdem ist sie durch ihre Mutter Tara so dermaßen davon überzeugt, dass sich niemand anderes damit befassen kann und sie daher alleine bleiben muss, dass man ihre Gedanken doch gut nachvollziehen kann. Ich möchte auch hier nicht zu viel verraten, da jeder, der das Buch selbst liest, schnell dahinter kommen wird, was Jillian so stark bedrückt und sich eingeschränkt fühlen lässt. Doch so viel soll gesagt sein; die Geschichte hat mich berührt und größtenteils wirklich erfreut. Es ist eine ziemlich leichte Lektüre, mit viel Gewicht. Es war einfach, sich durchzufinden und für mich ist es irgendwie nun, als würde mir etwas fehlen, so war ich mit den Charakteren verbunden. Ich freue mich auf den nächsten Teil von Frau Lee, der allerdings leider erst nächstes Jahr erscheinen wird. Doch steht er bereits auf meiner Merkliste und Frau Lee war ja auch so nett, und hat eine kleine Leseprobe zu With or Without you - Mein Herz gehört dir hinterlassen. Danke dafür. Mein Fazit: Leichte Lektüre, doch mit viel Gewicht. Geneva Lee hat mal wieder mein Herz berührt. 4 von 5 Sternen.

Bisher das beste Buch der Autorin

Von: Mylittlebookpalace Datum: 29. September 2018

Now and Forever – Weil ich dich liebe, Geneva Lee unbezahlte Werbung Klappentext:Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Ort: Das Buch spielt an einem kleinem College irgendwo in den USA an dem Jillian Nichols seit ein paar Jahren studiert. Mir haben die Orte sehr gut gefallen, obwohl es meistens nur an dem kleinem College gespielt hat, doch das hat der Protagonistin ausgereicht und deswegen auch mir. Ich konnte mir die Orte sehr gut vorstellen, auch weil dieses Setting in jedem dritten amerikanischem Collegefilm zu sehen ist, aber trotzdem war es irgendwie etwas besonderes. Gestaltung: Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich finde es sehr gelungen, es passt sehr gut zu den anderen Büchern der Autorin und auch die Kapitelgestaltung fand ich sehr gelungen, weshalb es hier volle Punktzahl gibt. Schreibstil: Den Schreibstil von Geneva Lee mochte ich schon immer sehr gerne, da er irgendwie sehr einfach zu lesen ist, aber trotzdem etwas besonderes an sich hat, was ich sehr schön finde. Viele der Dialoge waren sehr gut und realistisch und auch die Beschreibungen einiger Sachen, die ich nicht ansprechen möchte wurden sehr gut und professionell, was mich ehrlich gesagt überrascht, da ich sonst manchmal anderes von der Autorin erwartet habe. Personen: Ich mochte sowohl Jillian mit ihrer eher verschlossenen und unsicheren Art, aber auch Liam sehr das komplette Gegenstück dazu ist sehr gerne. Die beiden waren sehr unterschiedlich aber trotzdem hat es mit den beiden irgendwie geklappt. Beide hatten sehr groß entwickelte Charaktere, die die Geschichte so realistisch wirken lassen haben, dass ich manchmal dacht ich würde mit ihnen an einem Tisch sitzen. Auch die anderen Personen mochte ich sehr gerne, außer einzelne, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch so gewollt war. Handlung: Ich mochte die Handlung ebenfalls sehr gerne. Sowohl Anfang, als auch Start, als auch die Mitte der Geschichte war ich mit dem Buch mitgezogen und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Ich wurde überrascht und das Buch hat mich emotional werden lassen. Es hat einfach gepasst und ich mochte so gut wie jeden Part an diesem Buch. Fazit: Ich mochte dieses Buch so so gerne. Für mich ist es bisher das beste Buch von Geneva Lee und ich habe so gut wie alle ihrer Bücher gelesen, also muss das was heißen. Mir hat jeder Part gefallen und die Geschichte der beiden hat mich mitgenommen, weshalb ich auch guten Gewissens 5 von 5 Sternen geben kann und mich hier bei mVerlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanke.

Eine rührende Geschichte, die zeigt, über welche Grenzen Liebe und Freundschaft hinaus gehen können

Von: JosBuecherblog Datum: 26. September 2018

Als ich dieses Buch zugeschickt bekommen habe, war ich wirklich überaus glücklich. Ich liebe einfach den Schreibstil der Autorin und freue mich immer über neue Bücher von ihr. Auch in diesem Buch wurde ich förmlich von den Füßen gerissen. Der Schreibstil hat mir direkt gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich habe mehrere Stunden hintereinander verbracht, nur um zu erfahren, wie es nun weitergehen wird. Alles wurde sehr locker geschrieben, so dass man das Gefühl hat, für immer weiterlesen zu können. Mir hat ebenfalls diese College Atmosphäre sehr gefallen, da man so schon das Gefühl bekommt, wenn es dann soweit ist mit dem Studium. Die Charaktere waren ebenfalls sehr gut ausgearbeitet. Jillian ist mir sofort ans Herz gewachsen mit ihrer direkten, ehrlichen Art. Ich kann mir vorstellen, dass sie nicht jeder mag, aber mir hat besonders gefallen, dass sie alles andere als perfekt ist. Sie hat ihre Ecken und Kanten, so wie jeder andere Mensch auch. Sie ist so eine starke Persönlichkeit und ich bringe ihr viel Respekt gegenüber, wie sie gelernt hat, mit ihrem Geheimnis umzugehen. Natürlich hat mich auch Liam gefesselt, wen nicht? Er war der typische Hottie, den einfach jeder toll findet. Mir hat besonders seine Hartnäckigkeit gefallen, da man so auch gemerkt hat, dass Jillian ihm etwas bedeutet und nicht nur eine Eroberung darstellt. Auch er liegt mir am Herzen. Hinzu kommt, dass mir das Cover des Buches so unglaublich gut gefällt. Das Blumenmuster fällt natürlich genau ins Auge, allerdings setzt es sich auch in den Umschlagseiten fort, was mir sehr gefällt. Ich liebe die Kombination mit dem hellen Gelb und dem Rosa auf der Rückseite. Ein schöneres Cover kann man bei mir wirklich nicht im Bücherregal finden. Das Buch ist für mich wirklich etwas ganz Besonderes. Es ist toll geschrieben mit sehr gut ausgearbeiteten Personen und einem wunderschönen Cover. Allerdings bewegt mich viel mehr Jillians Geheimnis. Dadurch merkt man, welche Grenzen Liebe und auch Freundschaft überwinden kann. Diese Geschichte liest man mit einem lachenden und einem weinenden Auge, was für mich zeigt, wie absolut gelungen dieses Buch ist!

Sympathisch und erfrischend

Von: Vanessas Bücherecke Datum: 18. September 2018

Rezension Geneva Lee - Now and Forever: Weil ich dich liebe Klappentext: Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Meinung: Geneva Lee ist mittlerweile auch bei uns bekannt für gefühlvolle Romane, mit Herz und dem gewissen Prickeln. Mit Now and Forever liegt nun ein neuer New Adult Roman der Autorin vor und neugierig ging ich an die Geschichte heran, hatte ich doch noch den eindrucksvollen Roman Secret Sins: Stärker als das Schicksal im Hinterkopf. Schnell lernt man hier die Hauptfigur Jillian kennen, die nach einem lustigen Abend morgens von dem Duft von Vanille und Waffeln geweckt wird. Denn entgegen den Erwartungen ist ihre abendliche Eroberung Liam noch nicht verschwunden, sondern serviert ihr Frühstück. Hinzu kommt auch noch, dass Jillian Liam nicht einfach aus dem Weg gehen kann, haben die beide doch ein gemeinsames Seminar. Für Liam steht fest, dass er Jillian nicht einfach aus seinem Leben lassen möchte, Jillian jedoch möchte um keinen Fall eine tiefere Beziehung, weiß sie doch, dass sie ihm früher oder später das Herz brechen wird. Normalerweise kennt man in New Adult Romanen es eher, dass der Junge die Mädchen kurz halten will und nicht tiefer in eine Beziehung möchte. Diesmal ist der Fall umgekehrt und das sorgt für eine gewisse frische in diesem Genre. Ganz neu ist das Thema zwar nicht, doch auch noch nicht so oft erzählt worden, wie der umgekehrte Fall. Nichtsdestotrotz weiß Geneva Lee wieder einmal, wie sie ihre Geschichten erzählen muss. Mit sympathischen Charakteren punktet die Geschichte ebenso wie mit dem fesselnden Erzählstil und dem interessanten Hintergrund, den Jillian mit sich bringt. Natürlich erfindet die Autorin das Rad in diesem Genre nicht neu, doch sie macht mit diesem Roman alles richtig und sorgt für unterhaltsame, schöne und gefühlvolle Lesestunden. Fazit: Now and Forever: Weil ich dich Liebe punktet mit sympathischen Charakteren und einer erfrischenden Geschichte. Natürlich weiß man, wohin die Geschichte führen wird, doch die Umsetzung und der Weg zum Ende sorgen für unterhaltsame und gefühlvolle Lesestunden. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar im Rahmen der Hello Sunshine Aktion.

Now and Forever. Weil ich dich liebe

Von: Svanvithe Datum: 22. August 2018

„Sich zu binden, führte zu einem gebrochenen Herzen. Da war es eindeutig besser, sich ein einziges Mal fesseln zu lassen, und dann gute Nacht.“ Bisher hat die einundzwanzigjährige Jillian Nichols nach diesem Motto gelebt. Sie trifft einen Jungen, geht mit ihm aus und hat Sex. Danach geht jeder seiner Wege. Zeit für tiefer gehende Gefühle oder gar Liebesschwüre oder Herzschmerz hat Jillian nicht und will das auch nicht. Sie hasst Beziehungen, mit One-Night-Stands befindet sie sich ihrer Meinung nach auf der sicheren Seite. Dann wacht sie eines Morgens auf, und ihr – zugegebenermaßen attraktives und heißes Date – ist immer noch da, steht nackt in ihrer Küche und backt Waffeln. Liam McAvoy, ein Schotte, der für ein Jahr an ihrer Uni studiert. Und Jillian beginnt, gegen ihre Regel, nie eine zweite Nacht mit jemanden zu verbringen, zu verstoßen. Doch was geschieht, wenn Liams Studentenvisum endet und er nach Schottland zurückkehrt? Oder er gar hinter ihr Geheimnis kommt? Denn da gibt es noch die Tabletten, die sie einnimmt. Und eine kontrollierende Mutter, deren Fürsorge Jillian aber nicht als solche deutet und die sie ablehnt. Geneva Lee lässt in „Now and Forever. Weil ich dich liebe“ die Romanze ihrer sympathischen Protagonisten im Grunde im Standardmodus ablaufen. Das ist allerdings einer kurzweiligen und mitreißenden Lektüre nicht abträglich. Höhen und Tiefen wechseln sich ab, aber zwischen Jillian und Liam stimmt die Chemie, und es macht Freude, ihr Geplänkel zu begleiten. Vorteilhaft für die Geschichte ist, dass die Autorin der per se leichtfüßigen Handlung erfolgreich Substanz hinzufügen kann. Denn Jillian ist krank, und die für ihr Alter nicht alltägliche Krankheit stellt sie vor Probleme, auf die sie mit Distanz zu Menschen, die eine längerfristige Bindung aufbauen wollen, reagiert. Die Autorin findet hier ein gelungenes Maß, löst die Herausforderung ansprechend und vermeidet kitschige Gefühlsduselei. Jillian ist eine intelligente junge Frau, stark und verletzlich zugleich, die zwar noch nicht genau weiß, wie ihre berufliche Zukunft aussehen soll, die jedoch keineswegs verzweifelt auf der Suche nach dem Mann fürs Leben ist, sondern eine eigenständige, selbstbewusste Persönlichkeit mit der Entscheidung für wilden Sex zu ihren Bedingungen zeigt, wofür sie sich nicht schämt. Wenn auch mit schweren gesundheitlichen Handicap, weswegen manchmal Sarkasmus bei ihr auftaucht. Ja, sie hat Probleme, aber sie will nicht bemitleidet werden und mit Macht die Kontrolle über ihre Gefühle behalten und kann es nicht. Von Anfang an sieht Liam Jillian als Herausforderung. Er will nicht eine weitere Nummer auf Jillians Liste sein. Er ist aufrichtig interessiert an ihr. Seinerseits ist aus dem unverbindlichen Sex schnell „Liebe machen“ geworden. Und obwohl er Jillian einen in ihren Ohren unmöglichen Kosenamen verpasst, kann sie sich seinem offenen Wesen, geprägt von Charme, Humor und Optimismus, nicht entziehen. Im Allgemeinen ist der Autorin auch die Gestaltung der Nebenfiguren gelungen. Mit Jessica und Cassie hat Jillian zwei großartige Freundinnen, die sie unterstützen und ihr zur Seite stehen. Sie sind da, wenn sie Hilfe benötigt. Lediglich die Beziehung zu Tara, Jillians Mutter, ist schwach und erschließt sich nicht immer. Die ständigen Wechsel zwischen einer ängstlichen, kontrollsüchtigen, sorgsamen und liebevollen Mutter wirken das eine oder andere Mal nicht nachvollziehbar. Ansonsten besitzt „Now and Forever… Weil ich dich liebe“ alles, was eine gute Liebesgeschichte braucht. Sie ist mit ungezwungener Hand erzählt, zaubert einem mehr als ein Lächeln ins Gesicht, hat indes neben den heiteren auch ernsthafte Momente, dosiert Erotik in angenehmer Art und Weise. Es geht um das Wachsen in einer Beziehung, die Freundschaft, das Nachdenken über die Zukunft und daneben auch um das Akzeptieren, wer man ist, und darüber, wie man das in deinem Leben verändern kann, was man will. "'Wenn jemand das hier versaut, dann werde ich das sein.' 'Das ist das Schöne an Beziehungen', sagte Liam. 'Was?' 'Es sind immer zwei Leute daran beteiligt. Wenn du es versaust, dann bin ich da, um das wieder hinzukriegen.'“

Never give up!

Von: Niknak Datum: 26. April 2018

Inhalt: Jillian Nichols verbringt eine Nacht mit dem schottischen Austauschstudenten Liam. Doch eine Nacht ist für ihn nicht genug, er will sie für immer in seinem Leben. Aber Jillian hat ein großes Geheimnis, das sie nicht bereit ist mit jemanden zu teilen und außerdem Regeln in Bezug auf Jungs in ihrem Leben. Ist sie bereit diese Regeln über den Haufen zu werfen, für eine Beziehung mit Liam? Oder wird ihr Geheimnis die Beziehung zu zerstören? Mein Kommentar: Ich habe bereits die Royal Reihe der Autorin gelesen und war schon danach von ihr überzeugt. Als ich die Möglichkeit bekam ihr neuestes Buch vorab zu lesen, nutzte ich die Gelegenheit. Vielen Dank an den Blanvalet Verlag, der mir mit seiner "Hello Sunshine" - Kampagne die Chance dazu gab, das Buch so viel früher zu lesen. Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil, der sehr angenehm zu lesen ist. Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Jillian geschrieben. Dadurch bekommt man eine sehr einseitige Sichtweise auf die Geschichte, aber man bekommt intensive Einblicke in die Gefühlswelt von Jillian. Die Szenenwechsel sind meist mit einem Absatz markiert, aber leider nicht immer. Dies sorgte dafür, dass ich manchmal fast den Faden verlor und mich erst wieder in der Geschichte zurecht finden musste. Jillian Nichols hat ihre Regeln in Bezug auf Männer und lange Zeit haben diese sehr gut funktioniert, bis sie auf Liam traf. Jillian versucht auf ihrem alten Pfad zu bleiben, aber sie verändert sich durch ihn und entwickelt sich weiter. Sie leidet an einer schweren Krankheit und ist eine Kämpfernatur. Ihr fällt es sehr schwer um Hilfe zu bitten und sie will niemanden zur Last fallen. Dadurch ist sie sehr selbstständig und mag es gar nicht, wenn jemand ihr sagt, was sie machen sollte. Jillian hat Angst davor, dass ihre Krankheit sie einholt und versucht sie, meiner Meinung nach, zu verdrängen. Auch nach dem Motto, je weniger Leute davon wissen, desto unwahrer ist es. Das Mädchen ist eine extrem starke Persönlichkeit, das es sich selbst nie leicht macht, sondern bei allem kämpft, aber auch Leute von sich stoßt, damit sie nicht verletzt werden bzw. damit sie nicht verletzt wird. Liam ist Austauschstudent aus Schottland und sofort von Jillian angetan. Obwohl sie alles versucht um ihn von sich zu stoßen, versucht er es immer weiter und kämpft um sie. Er ist ein sehr sanfter und empathischer Charakter, der weiß was er will – in diesem Fall Jillian für immer an seiner Seite. Die Nebencharaktere des Buches sind ziemlich einzigartig, die wichtigsten davon wären: Jess und Cassie, die besten Freundinnen von Jillian, Tara ihre Mutter und Professor Marksons, der meiner Meinung nach viel zur Beziehung von Jillian und Liam beigetragen hat. Sie sind alle sehr verschieden, unterstützen aber Jillian in der einen oder anderen Art und Weise. Alle vier sind sehr sympathische und starke Persönlichkeiten. Jeder von ihnen hat seine Eigenheiten, die die Geschichte super abrunden. Die Autorin hat eine so ernste Krankheit in eine wunderschöne Liebesgeschichte verpackt. Sie erzählt von Jillians Ängsten, aber auch von denen in Jillians Umfeld. Eine solche Krankheit ist nicht nur für den Betroffenen schlimm, das gesamte Umfeld (Freunde, Familie, Partner) leiden darunter und alle gemeinsam müssen lernen damit richtig und passend umzugehen. Dies hat Geneva Lee, meiner Meinung nach, sehr gut rüber gebracht. Sie verdeutlicht auch, wie wichtig die zwischenmenschliche Kommunikation, gerade in solchen Fällen, ist. Mein Fazit: Das Buch bietet viel Potential für eine Fortsetzung, da der Epilog in Hinblick verschiedener Aspekte sehr offen bleibt. Jess und Cassie bekommen auch noch ihr ganz eigenes Happy End in weiteren Büchern. Ich habe das Buch sehr genossen und freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Ganz liebe Grüße, Niknak

Achterbahn der Gefühle...

Von: AnMaPhi Datum: 14. November 2018

Lieblingszitat: S. 115: "Es hat eine Weile gedauert, bis ich dich gefangen hatte. Jetzt würde ich dich gerne behalten." Meinung/Fazit: Der Schreibstil von Geneva Lee ist schlicht, aber flüssig. Obwohl das Buch einen traurigen Hintergrund hat, ist man von der ersten Seite gefesselt. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sehr Zwiegestalten bin, wie ich das Buch finde. Auf der einen Seite fand ich es sehr traurig, dass eine junge Frau, die ihr ganzes Leben noch vor sich hat, mit einem "Geheimnis" leben muss, welches ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt. Auf der anderen Seite fand ich aber Liam so toll, wie er sich immer weiter in Jillians Herz schleicht und auch ihr "Geheimnis" entgegen trotzt. So manchen Nebencharakter habe ich echt ins Herz geschlossen, welche mir mit ihrer Art immer ein Lächeln im Gesicht gezaubert haben. Für mich war das Buch „Now and Forever“ eine kleine Achterbahn der Gefühle. Man hat mit Jillian gebangt und mitgefiebert, dass sie mit ihrem „kleinen Geheimnis“ ein normales Leben führen kann und auch ihre Liebe findet, Ich empfehle dieses Buch jedem, der sich ein glückliches Leben wünscht und dass es sich trotz mieser Schicksalsschläge immer zu kämpfen lohnt. Vielen Dank an das Bloggerportal und Blanvalent für das Leseexemplar.

Eine tolle Geschichte

Von: Bücherliebe99 Datum: 08. October 2018

Wenn sich Jillian normalerweise auf einen Typ einlässt, dann nur für eine Nacht. Doch als sie auf Liam trifft und dieser hartnäckig immer wieder in ihrem Leben auftaucht, ändert sich dies. Doch Jill hat von Anfang an ein schlechtes Gefühl dabei und ist sich sicher: Wenn Liam ihr dunkles Geheminis herausfindet, wird er sie fallen lassen… Jillian ist ein Charakter, der typisch für das New Adult/Young Adult Genre ist. Sie ist witzig, charmant und doch ängstlich. Mir hat ihr Humor sehr gut gefallen, auch die Dialoge haben mich zum schmunzeln gebracht. Jillian ist 21 Jahre alt und geht aufs College. Man lernt ihre Freude und ihre Familie kennen und im Laufe der Geschichte habe ich Jillian immer mehr verstanden. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Die Bücher von Geneva Lee. Ich persönlich muss zugeben, dass sie es immer wieder schafft, mich mit ihren Geschichten abzuholen. Die „Game of“-Trilogie und die ersten Bände der „Royals“-Reihe habe ich sehr gemocht und mit ihrem neuen Werk konnte sie mich auch wieder begeistern. Was mir an den Büchern von Geneva Lee so gefällt ist, dass sie eine sehr leichte und unterhaltsame Lektüre sind. Sie holen einen aus dem Alltag und es macht einfach Spaß, die Bücher zu lesen. Zugegeben: Die „Game of“-Reihe fande ich persönlich ein wenig besser als „Now and Forever“, aber ich bin trotzdem sehr gespannt, was die Nachgeschichte „Now and Forever – Mein größter Wunsch bist du“ und der Nachfolgeband „With or Without You – Mein Herz gehört dir“ zu bieten haben! Meine Bewertung: 4,5

Eine wunderbare Liebesgeschichte

Von: dielesebrille Datum: 30. September 2018

Now and forever - Weil ich dich liebe (Girls in Love 1) Now and forever - Weil ich dich liebe Autorin: Geneva Lee Seitenzahl: 351 Reihe: Girls in Love Verlag: blanvalet Erschienen: September 2018 Genre: Liebe, New Adult, Emotion, Dramatik Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Bloggerportal" und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! Klappentext: Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? Meine Meinung: Wer ein Buch sucht, das eine zauberhafte Liebesgeschichte und eine tiefgründige Thematik vereint, der ist bei "Now and forever - Weil ich dich liebe" genau richtig. Denn genau das wird hier vereint. Im Klappentext wird bereits im ersten Satz deutlich, dass hier wohl weit mehr dahintersteckt, als eine junge Frau, die keine Beziehung will. Doch was genau ist ihr Geheimnis? Das zu erfahren war es, was mich an dem Buch direkt am meisten gereizt hat. Und ich wurde nicht enttäuscht. Grunsätzlich ist Jillian ein ganz normales Mädchen. Sie besucht die Olympic State, hat tolle Freundinnen und hübsch ist sie auch. Doch das klingt ja schon viel zu einfach. Leider hat sie auch eine recht anstrengende Mutter, was wohl allerdings eher mit ihrem Geheimnis zu tun hat, das sie nicht in die Welt hinausposaunt. Nichtsdestotrotz engt sie das Verhalten ihrer Muter ein und stresst sie noch zusätzlich. Und dann ist da noch der neue schottische Austauschstudent Liam, der es sich wohl irgendwie in den Kopf gesetzt hat, sie nach einer gemeinsamen Nacht erobern zu wollen, anstatt einfach wieder zu verschwinden. Anstrengender geht ja eigentlich kaum für Jillian - oder? Dieses Buch konnte mich von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen, das ist eine Tatsache. Liam ist einfach nur der Hammer, ganz ehrlich. Er ist pfiffig, aufgeweckt, intelligent, äußerst gutaussehend und wenn er etwas will, dann gibt er so leicht nicht auf. Auch nicht bei Jillian. Was habe ich beim Lesen immer wieder gelacht, weil seine Sprüche und seine Art einfach zu schön waren. Aber leider kann seine Auserwählte das alles nicht so richtig zulassen, denn da ist ja noch ihr besagtes Geheimnis. Und ich verrate jetzt natürlich nicht, worum es sich dabei handelt. Ich für meinen Teil hatte da immer so meine eigenen Ideen, es wurde ja auch nicht wirklich viel verraten. Es gab lediglich immer mal gewisse Andeutungen und Hinweise, die aber nicht so ganz zu einem Bild führen wollte. Als es sich dann auflöste war ich doch etwas geschockt, weil es nun wirklich keine einfache Sache für so eine junge Frau ist. Da hat die Autorin wirklich eine Thematik eingebaut, die nicht ohne ist. Aber es ist ihr wunderbar gelungen. Hier geht es gewissermaßen auch einfach darum, sich selbst zu akzeptieren, anstatt gewisse Dinge einfach zu verdrängen. Und dass soetwas nicht heißt, dass man keine Beziehung haben darf oder Gefühle. Genau das ist es nämlich, was Jillian lernen muss. So wie Liam auch erkennen muss, dass Abweisung manchmal ganz andere Gründe haben kann und es am Ende darauf ankommt, was man bereit ist, auf sich zu nehmen für die Person, die man liebt. Wie ich bereits sagte geht es hier nicht nur um eine junge Liebe, sondern eben auch um Tiefgründigkeit. Emotionen und dramatische Momente runden dieses Buch sehr schön ab und haben mich oftmals sehr berührt. Das wurde wirklich sehr gut umgesetzt. Die letzten Kapitel des Buches haben das dann nochmal sehr gut dargestellt, aber zum Ende hin hat mir dann so ein bisschen der gewisse Pep gefehlt. Es fühlte sich so ein bisschen an, als wäre das dann alles abgehakt worden und nun könnte man ja zum Ende kommen. Ich finde, hier hätte man das Ganze noch ein wenig ausbauen können. Man wurde auch einfach ein bisschen uim Ungewissen gelassen, was nach allem, was hier erlebt wurde, eigentlich draus wird. Aber das tut dem positiven Gesamtpaket, den das Buch liefert, keinerlei Abbruch. Vielleicht wird das ja auch noch am Rande im nächsten Teil der Reihe angerissen oder erläutert, um den Leser nicht ganz ohne die wichtigen Infos stehen zu lassen ;) Fazit: ★★★★☆ Ein sehr schönes Buch mit einer Liebesgeschichte, die bezaubert. Mit 4 von 5 Sternchen entlasse ich es in meine Rezensionsliste und kann eine klare Leseempfehlung mit auf den Weg geben! Hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächste Geschichte der Reihe!

ein wirklich kurzweiliger, unterhaltsamer Roman

Von: Manja Datum: 30. September 2018

Kurzbeschreibung Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer! Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen? (Quelle: Blanvalet) Meine Meinung Von Geneva Lee habe ich bereits andere Romane gelesen und bisher war ich auch immer sehr angetan von ihren Geschichten. Nun stand „Now and Forever – Weil ich dich liebe“ auf meinem Leseplan und ich war richtig gespannt darauf, was mich hier wohl erwarten würde. Das Cover hat mich hierbei sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich mich flott ans Lesen gemacht. Ihre Charaktere hat die Autorin hier wirklich gut gezeichnet. Auf mich wirkten sie vorstellbar und ihre Handlungen waren für mich zu jeder Zeit verständlich und nachvollziehbar. Jillian ist eine Studentin, die, so macht es den Anschein, einen sehr hohen Männerverschleiß hat. Außerdem wirkte sie doch ziemlich schroff und ja unsympathisch auf mich. Doch das ist sie gar nicht, Jillian hat sich eine Fassade aufgebaut, lässt kaum jemanden an sich heran. Wenn man dann als Leser erfährt warum das so ist wird alles nachvollziehbar und man beginnt Jillian mehr und mehr zu mögen. Liam mochte ich von Beginn an sehr gerne. Er ist an Jillian interessiert aber eben nicht nur für eine Nacht, er will eine feste Beziehung zu ihr. Daher gibt er auch nicht auf, er versucht immer wieder aufs Neue hinter Jillians Fassade zu schauen, versucht ihr zu verstehen zu geben das es ihm ernst ist. Seine ganze Art ist einfach toll und hat mich echt schnell begeistert. Doch es sind nicht nur die Protagonisten die mir gefallen haben, auch die Nebencharaktere dieser Geschichte hier sind der Autorin richtig gelungen. Besonderes Augenmerk liegt hier auf Jessica, Jillians bester Freundin. Sie ist einfach da wenn Jillian sie braucht, sie holt sie auf den Boden zurück, ist ihr Rückhalt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig. Man kommt gut ins Geschehen hinein und kann dann auch wirklich gut und problemlos folgen. Die Handlung hat mir viel Lesespaß gebracht. Es gibt hier Höhen und Tiefen, es ist spannend, gefühlvoll und abwechslungsreich gehalten. Es ist eine Liebesgeschichte, die sich halt einfach schön lesen lässt. Die Autorin widmet sich hier aber auch Themen wie Freundschaft, der Zukunft und auch dem sich selber finden. Das Ende empfinde ich persönlich als nicht ganz so gelungen. Klar es passt zur Gesamtgeschichte, macht sie auch rund aber irgendwie war es mir doch ein wenig zu offen. Hier hätte ich mir dann doch etwas mehr gewünscht. Fazit Insgesamt gesagt ist „Now and Forever – Weil ich dich liebe (Girls in Love 1)“ von Geneva Lee ein Roman, der mich an sich wirklich gut für sich gewinnen konnte. Interessante, sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender leichter Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als gefühlvoll, spannend und kurzweilig empfunden habe, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Auftakt mit Suchtpotential

Von: eves-bookish-wonderland Datum: 21. August 2018

Das Cover finde ich wirklich wunderschön, da es sehr sommerlich aussieht und nach einer schönen Liebesgeschichte. Der Klappentext hat mich auch direkt angesprochen, da dort erwähnt wird, dass Jillian, unsere Protagonistin, nicht wie andere sei und aber trotzdem kein Mitleid will. Meistens ist es ja so, dass die Protagonisten, die etwas schlimmes erlebt haben oder sonstige Probleme haben, Mitleid wollen oder viel jammern und so ein Verhalten kann sehr leicht stören, weswegen sich das zunächst richtig gut angehört hat. Geneva Lees Schreibstil hat mir gut gefallen, denn es lies sich alles sehr flüssig lesen und schon zu Beginn der Geschichte hat sie mich zum lachen bringen können. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage beendet und war positiv überrascht, denn es war gleichzeitig auch mein erstes Werk von der Autorin. Jillian ist eigentlich ein Mensch, der nur gerne flirtet und hier und da ein One Night Stand eingeht, jedoch will sie auf keinen Fall eine Beziehung. Liam sollte daher auch nur ein Mann für eine Nacht werden, aber sie muss schnell feststellen, dass die Dinge diesmal nicht so leicht verlaufen, wie sie es gerne hätte, denn der Schottische Austauschstudent mag sie doch sehr gerne und verzaubert mit seinem Charme und der Freundlichkeit. Was er allerdings nicht weiß ist, dass Jillian ein Geheimnis hat, von dem nur wenige Menschen wissen. Und genau dieses Geheimnis will sie verstecken, da sie denkt, dass jeder der davon weiß, sie verlässt. Die Liebesgeschichte zwischen ihnen ist sehr schnell vorangeschritten, meiner Ansicht nach zu schnell. Es wird sehr schnell von Liebe gesprochen, was ich nicht nachvollziehen konnte, da sie sich kaum kannten, als das dass erste Mal gesagt wurde. Generell hat mir der Tiefgang, was die Gefühle zwischen den Beiden betrifft, ein bisschen gefehlt. Wenn die Protagonisten aufeinander getroffen sind, wurde es fast immer direkt körperlich und wenn sie mal wirklich was unternommen haben, wurde diese Handlung sehr schnell abgehandelt. Sehr schön gestaltet fand ich das Geheimnis um Jillian, denn das wurde auch für den Leser erst sehr spät aufgelöst und man hat richtig mit gerätselt um was es geht. Die Nebencharaktere waren wirklich toll ausgearbeitet und gerade Jess ist eine super Freundin, die sich jeder so wünschen kann, denn sie ist immer für Jillian da. Cassie hingegen hat mich manchmal genervt, da sie ihre besten Freunde für ihren Freund ständig sitzen gelassen hat und dass in wirklich unangebrachten Situationen. Gegen Ende hin wurde die Story sehr viel tiefgründiger, was mir richtig gut gefallen hat, da die Gefühle viel deutlicher wurden. Fazit: Mir hat dieser Auftakt sehr gut gefallen, denn er hat wirklich absolutes Suchtpotential, da es sehr angenehm zu lesen war und auch recht realistisch gewirkt hat und die Thematik sehr ernst war, auch wenn man das zunächst nicht vermuten würde. Man erlebt, wie die Charaktere wachsen und auch die Geschichte zwischen Jillian und Liam war sehr interessant. Das einzige, was mich ein wenig gestört hat war, dass das Ende sehr schnell abgehandelt wurde und dass es anfangs recht lang nur um Sex zwischen den beiden Protagonisten ging. Ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird und gebe dem Buch abschließen 4 von 5 Sternen.