Geneva Lee

Royal Kiss

Royal Kiss Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?

Mich konnte diese Reihe nicht überzeugen

Von: Lese Würmchen Datum: 20. February 2017

Royal Dreams / Royal Kiss Klappentext Royal Dream: Roman (Die Royals-Saga 4) Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Royal Kiss: Roman (Die Royals-Saga 5) Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Meine Meinung über das Buch Wie ihr ja wisst und wie ich immer wieder sage werde ich nicht viel über das Buch euch erzählen warum ganz einfach Spoilern ist nicht mein Ding … Ihr sollt ja selbst euch eure Meinung bilden… Da es das erste Buch ist das ich aus der Royal Reihe lese wusste ich nicht genau was auf mich zukommt… Rezis habe ich natürlich nicht gelesen da ich mir immer meine eigene Meinung bilde. Aber hmm was soll ich sagen ich steh ja lieber auf Bücher mit Romantik Herz Liebe und so aber hier fand ich ein wenig das ich doch wieder so ein Buch lese das in Richtung Shades of Grey geht und ja ich bin von Shades of Grey sehr überzeugt weil ich in diesen Büchern nicht nur das eine Thema rausgelesen habe sondern auch die Liebe zwischen den beiden in den Büchern gefunden habe was ich ehrlich gesagt hier nicht so wirklich fand. Ich hatte grosse Probleme überhaupt in die Bücher zu kommen … wenn ich alle paar Seite zu viel über das Thema …. Lese dann wird es mir persönlich zulangweilig und dann macht es mir auch leider keinen Spass und es ging doch ziemlich hart zu muss ich sagen. Band zwei habe ich angefangen und musste leider abbrechen ich konnte es einfach nicht mehr weiter lesen was ich sehr eigentlich sehr selten tu. Aber wenn mich ein Buch nicht fesseln kann dann bringt es auch nichts es weiter zu lesen… So sieht man mal wieder wie verschieden die Geschmäcker sind. Doch dies ist nur meine Meinung von dem Buch und es wurde auch doch schon sehr hoch gelobt also versucht es einfach und wer weis vielleicht ist es ja euer geschmack… Das Cover ist natürlich wieder mal wie bei den ersten drei Teilen super schön einfach klasse… Leider gibt es von mir nur 3 Sterne Vielen Dank trotzdem an den Verlag das ich sie Rezi lesen durfte auch wenn sie mich nicht überzeugen konnten.

Leider etwas schleppend und nicht wie der Vorgänger

Von: Corinna´s World of Books Datum: 04. January 2017

Inhalt : Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Meinung : In „Royal Kiss: Roman (Die Royals-Saga, Band 5)“ geht die Geschichte von Bell und Smith weiter. Seine dunkle Vergangenheit bedroht ihre Liebe und als sie ihn mit einer anderen Frau erwischt in einer Situation weiß sie nicht was sie machen soll. Sie kann ihn nicht vergessen und doch kann sie seinem Verrat verzeihen? Auch im zweiten Band bin ich wieder durch ein Bad der Gefühle gezogen worden. Man spürt wie viel Tempo die Autorin in diesem 5 Band legt. Beide Charaktere haben mich schon im vierten Band der Sage in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder in die Geschichte gezogen und ich bin direkt wieder hinein gekommen. Ihr Stil ist typisch für dieses erotische Werk und man kennt ihn schon durch die Vorgänger Bände der Reihe. Es wird wieder im Wechsel von ihr und Smith erzählt. So kann man als Leser wieder in die Gefühle der beiden eintauchen und sie noch mehr kennen lernen und erfahren ob sie sich nun weiterentwickelt haben oder noch am Anfang stehen. Die Spannung und Handlung wird wieder durch die Dramatik mit Smiths Vergangenheit und auch durch das Misstrauen das in dieser Beziehung steht ist nicht so leicht wegzudenken. Beide haben ihre Vergangenheit und es ist nicht leicht wie schon der 4 Band gezeigt hat mit ihnen. Die Autorin legt mit einem Tempo los und man wird immer weiter in die Geschichte gezogen. Manche stellen haben sich etwas gezogen und ich musste etwas warten bis es wieder voran ging mit der Handlung im Buch. Ob es für beide ein Happy End gibt, wird der Leser wohl erst im 6 Band erfahren. Ich bin gespannt ob es noch eine Lösung gibt für beide. Das Cover ist wie in den Vorgängerbänden gehalten mit nur einer anderen Schriftart und man kann so sehen, wie die Farben wechseln. Es ist auf jeden Fall auffällig. Das Ende lässt auf Spielraum für den 6 Band und ich bin gespannt was sich noch alles herausstellen wird. Fazit : Ein gelungener 5 Band mit ein paar kleinen schwächen der Royal Reihe.

Rezension zu Royal Kiss(Band 5)

Von: Chiara Datum: 26. December 2016

,,Royal Kiss'' (5. teil der Royal Reihe(zweite Band der Geschichte von Belle und Smith)) geschrieben von Geneva Lee ist am 15.8.2016 im Blanvalet Verlag erschienen. Broschiert: 12,99€ , Kindle Edition: 9,99€ Handlung: Frisch gefeuert von ihrem Job als Persönliche Assistentin von Smith sucht Belle nun einen Raum mit dem sie ihre neue Lebensphase beginnen kann. Ein Laden für ,,Bless'', ihr neues Unternehmen. Warum sie gefeuert wurde, liegt auf der Hand... Es ist für beide gefährlich zusammen zu sein UND sogar nicht nur für sie beide, wie es am Ende rauskommt. Belle und Smith probierten lange unter dem Radar zu bleiben, damit Hammond nichts mit bekam. Doch auf einmal änderte Smith seine Einstellung zu seiner Beziehung mit Belle, er sprach öfters von ,, normalen Pärchen'', aber waren sie denn überhaupt in der Hinsicht ein Pärchen? Die Lage verschärfte sich und Smith musste nach härteren Mittel umsehen... er musste Belle verletzten, damit sie frei wurde. Doch lässt dies Belle zu oder kommt sie endlich hinter Smiths Fassade? Das lese selbst;) Meine Meinung: Wie auch die vorigen Bänder habe ich den 5. Band verschluckt. Es ist einfach eine sehr gute Reihe. Wie auch in dem 4. Teil geht es in diesem Band mit viel Gewalt zu. Es werden Geheimnisse gedeckt, sowie verblüffende Bündnisse. Dazu kommt ja auch noch Belles Vergangenheit, die ihr wie Smiths seine im Nacken sitzt. Der Einstieg war sehr offen, es wurden wichtige Informationen über ihre derzeitige Lebenslage mit aufgegriffen, welches hier sehr notwendig war. Die Spannung legte sich leider etwas im Mittelteil des Buches, aufgrund ,,Bless'', doch die Handlung schob sich wieder auf den richtigen Weg und von dort an kam ein Höhepunkt nach dem anderen. Dies war jetzt nicht auf die Erotik in dem Buch bezogen, obwohl man sagen muss, dass die Protagonisten schlimmer sind als Hasen:D. Mein einziger Abzugspunkt war, dass Clara und Belle obwohl sie beste Freunde nach wie vor noch sind, nicht mehr viel zu tun haben. Man könnte schon denken, sie verlieren den Kontakt bis Alexander das Boot zum Schaukeln brachte. Ich hätte mir etwas mehr Rat von ihr gewünscht, als von Edward, bei dem es ja auch nicht gerade schnell voran läuft. Zum Ende merkt Belle ja, dass Claras und ihre Lebenslage gar nicht so verschieden sind, deswegen erhoffe ich mir im 6. Band einen Zusammenhalt zwischen den Beiden. Schreibstil: Wie immer sehr flüssig und leicht zu verstehen, somit ein Buch zum Entspannen, welches die Spannung des Buch aber nicht ganz hergibt. Charaktere: Typische Charaktere für eine solche Geschichte, wessen wir seid dem ersten Band bewusst sind. Mit Belle kann man sich sehr gut identifizieren, welches ihr Verhalten besser macht. Fazit: Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der Erotik mit ''leichter Gewalt'' mag, es wäre auch ein perfekter Start um mit dieser Reihe in eine andere Leseabteilung reinzuschnuppern. Den 6.Band werde ich hoffentlich in den nächsten Tagen in meinen Händen halt können und auf den 7.Teil (2017)freue ich mich auch schon, denn diese Reihe finde ich atemberaubend!:) 5/5 Punkten

ღRezension zu >Royal Kiss< von Geneva Leeღ

Von: Sylvia Loves Books Datum: 22. December 2016

Auch der zweite Teil geht sofort spannend weiter und knüpft dort an, wo der erste Teil endete. Mir ist gleich wieder aufgefallen, wie sympathisch Belle mir im Laufe der Zeit geworden ist und wie sehr ich mit ihr mitfiebere. Auch dieses Mal erleben wir als Leser die Geschichte aus der Perspektive beider Protagonisten, was mir nicht nur Belle noch näher gebracht hat, sondern auch Smith. Besonders gut gefallen hat mir aber, dass beide in diesem Teil ein bisschen mehr Tiefe bekommen und ihre Charaktere sehr detailreich ausgearbeitet wurden. Auch die Chemie und Leidenschaft zwischen Belle und Smith ist mir wieder positiv aufgefallen. Das Buch hat einige sehr spannende Momente zu bieten, durch die ein bisschen Licht ins Dunkel kommt und die die Geschichte natürlich rasch vorantreiben. Bei dieser Reihe habe ich das Gefühl, dass es auch tatsächlich eine Handlung gibt, die mich fesseln kann, was bei Clara und Alexander im zweiten Teil leider nicht so war. Es gab so viele Geheimnisse und Intrigen, dass ich manchmal kaum noch mitkam. Das hat mich bis jetzt noch nie gestört, in diesem Buch fand ich es aber gerade zum Ende zu etwas überspitzt und einfach zu viel. Ein bisschen weniger hätte mir auch schon gereicht, aber so blieb es natürlich bis zum Schluss spannend und nervenaufreibend. Wirklich kritisieren kann ich im zweiten Teil von Belle & Smith eigentlich mal wieder nur den Erotikteil. Vielleicht habe ich mit dem Stil der Autorin und den Vorlieben der Protas einfach ein Problem, denn ich kann mich dafür nicht richtig erwärmen. Mich spricht es leider nicht an, was ich wirklich schade finde, weil die Story an sich wirklich gelungen ist. Aber das habe ich bei Clara & Alexander auch schon festgestellt. Fazit: „Royal Kiss“ ist eine spannende und rasante Fortsetzung, die wieder mit einer düsteren, aber leider etwas überspitzten Atmosphäre auf uns Leser wartet. Leider konnten mich auch dieses Mal die Erotikszenen nicht wirklich überzeugen. Ich vergebe 3,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die erotische und spannende Geschichten mögen und die von der Autorin vielleicht schon etwas gelesen haben.

Eher Gewalt als Erotik

Von: Katharina (katharia) Datum: 02. December 2016

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum so viele diese Reihe so sehr mögen. Die Erotikszenen, von denen es wirklich viele gibt, sind einfach absolut nicht mehr schön zu lesen bzw. waren es bei Geneva Lee noch nie so wirklich. Mir ist das zu viel Gewalt und Dominanz und zu wenig Erotik, weil Gewalt für mich nichts damit zu tun hat. Die Parts des Buches, die nicht im Schlafzimmer spielen sind wirklich gut und toll geschrieben, aber da ich die Erotik Szenen überhaupt nicht vertreten kann, kann ich nicht mehr als 3 Sterne geben. Die Geschichte an sich hätte viel mehr verdient...

Rezension zum Buch „Royal Kiss" von Geneva Lee

Von: BücherTraum Datum: 18. November 2016

Rezension zum Buch „Royal Kiss" von Geneva Lee Titel: Royal Kiss Autor: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Erscheinungsjahr: 15.08.2016 Seitenzahl: 320 Seiten ISBN: 978-33734103810 Format: Taschenbuch Preis: 12,99 Euro Teil einer Reihe: ja Teil 5 von 6 Erscheinungsdatum Folgebände: 1. Royal Passion (16.01.2016) – Command Me 2. Royal Desire (14.03.2016) – Conquer Me 3. Royal Love (16.05.2016) – Crown Me 4. Royal Dream (18.7.2016) - Crave Me 5. Royal Kiss (15.08.2016)- Covet Me 6. Royal Forever (17.10.2016) - Capture Me ****Klappentext:**** Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? ****Zusammenfassung:**** Smith will sich von den Fesseln seiner Vergangenheit lösen. Doch bei diesem Versuch gerät nicht nur er in Gefahr. Auch Belle gerät zwischen die Fronten, ohne davon zu wissen. So sieht Smith keinen anderen Ausweg, als sich von Belle zu trennen… erst nur zum Schein, doch dann stößt er sie schmerzhaft von sich. Belle ist am Boden zerstört, doch will sie sich nicht unterkriegen lassen. Sie steckt nun ihre gesamte Energie in ihre Geschäftsidee. Doch ohne Smith scheint ihr Leben leer. Und auch Smith kann am Ende nicht von ihr lassen. Doch wie soll er Belle erklären, was wirklich los ist und wie sie beschützen? Am Ende kommt es zu einem dramatischen Showdown, der so nicht zu erwarten war…. ****Meinung:**** ~~~Cover~~~ Mich hat natürlich das Cover gleich angesprochen. Es ist wirklich schön gestaltet. Dieser goldene Schein mit der roten Schrift und der Krone sind mir gleich ins Auge gesprungen, sieht sehr edel aus. ~~~Einstieg~~~ Der Einstieg  ist mir gut gelungen und man konnte sich schnell in die Geschichte einfinden. Ich mochte sie von Anfang an und konnte es nicht aus der Hand legen. ~~~Charakter~~~ Die Figurenhaben sich deutlich verbessert und auch in diesem Band sind mir die beiden Protagonisten gleich ans Herz gewachsen und waren auch sehr authentisch, aber sie sind halt immer noch typisch für dieses Genre. Was aber nicht heißt, dass ich die Charaktere nicht mochte. Jeder Charakter hat sich in mein Herz geschlichen und mich durch das Buch begleitet. ~~~Handlung~~~ Die Handlung der Geschichte fand ich gut, gleich von Anfang an konnte man mit erleben wie es mit Bell weiter geht. Die Geschichte und Handlung ist gut und man konnte wieder in die Welt von den Charakteren abtauchen und die Entwicklung miterleben. Man fieberte mit Bell und Smith mit und man wollte erfahren, was sie weiteres zusamenn erleben ~~~Schreibstil~~~ Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker, man flog so über die Seiten und konnte sich sehr gut in die Personen und Handlungen reindenken ****Fazit:**** Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen der das Genre gerne liest. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil. ****Bewertung**** ​ 4 von 5 Traumwolken

...belive in a Kiss...

Von: Sarah Datum: 12. November 2016

Inhalt : Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Meine Meinung : Also das Buch ist der 5 Band und der 2 Teil von der Bell und Smith Reihe. Zu Anfang war das Buch recht schleppend aber mit jeder Seite mehr wurde es besser. Dennoch war es so das die Spannung erst ziemlich spät kam, die ganze Zeit ging es ums aufbauen vom dem Unternehmen von Bell und naja es hat sich im Mittelteil sehr gezogen. Was mir auch nicht gefallen hat war das Clara, ihre beste Freundin, nicht mehr so mit Bell befreundet ist und zwischen drin hatte ich das Gefühl die "besten Freund" Haben fast nichts mehr miteinander zu tun, was traurig ist da sie ein gutes Team in dem ersten 3 Büchern waren. Irgendwann gab es einen Streit zwischen Clara und Bell. Und erst ab der Stelle fand ich es richtig interessant. Mit jeder Seite wurde es schlimmer, das Buch weg zu legen und somit hab ich gestern die letzten 150 Seiten gelesen. Das Buch hat verdammt spannend geendet und deswegen fang ich auch sofort den 6 und letzten Teil an und bin gespannt was dieser offen trägt. Mein Fazit : Im großen und ganzen war die Story gut, und ich werde die ganzen 7 Bücher auch nochmal lesen sobald der 7 Band 2017 raus kommt. Ich kann jedem die ganze Reihe einfach nur empfehlen da allein die ersten 4 Bücher mich umgehauen haben! Also. Ich vergebe an das Buch 4 von 5 Sterne

Ein königlicher Kuss mit dramatischem Ende

Von: Ann-Sofie Datum: 14. October 2016

Das sagt der Klappentext: Believe in a Kiss Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, ihn zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Das sage Ich: Der 5. Teil der Royal-Saga von Geneva Lee war für mich leider sehr langatmig und nicht so flüssig und schnell zu lesen wie die anderen Teile aus dieser Reihe. Royal Kiss war für mich der bisher schwächste Teil. Ich musste mit mir selbst ringen, dass ich das Buch nicht einfach zur Seite lege und schon vorher mit der Reihe abschliesse, die ich eigentlich wirklich sehr mag. Besonders die Story um Clara und König Alexander, wobei ich die Story zwischen ihrer Freundin Belle und dem Anwalt mit der dunklen Seite, Smith Price, auch sehr attraktiv finde. Aber irgendwie konnte mich dieser Teil bis kurz vor Ende des Buches nicht packen. Erst als sich die Ereignisse überschlugen und man raus aus diesen Bad Boy Sex Sachen kam, wurde die Story für mich wieder greifbarer und lesbarer und dank der Vorschau auf den letzten Teil der Royal-Saga (obwohl ich mir von Geneva Lee gerne noch eine Geschichte um Prinz Edward und seinen Verlobten wünschen würde) freue ich mich auf Royal Forever, der jetzt schon auf dem Weg zu mir ist. Geneva Lee - Royal Kiss ist im blanvalet Verlag erschienen und kostet 12,99€ (285 Seiten). Dieses Buch bekommt von mir 2 von 5 Sternen.

mitreißend und romantisch

Von: Lissianna Datum: 13. October 2016

Cover: Das Cover passt zum Rest der Reihe und unterscheidet sich nur durch den Titel in türkis. Sonst ist es in gold gehalten und passt zum Thema. Meinung: Der Schreibstil ist gut zu lesen und der Einstieg ins Buch fiel mir auch hier wieder leicht. Die Story ist gut ausgearbeitet, spannend und auch romantisch was mir gut gefällt und im Gegensatz zu den ersten 3 Bänden ist es eine totale Steigerung. Belle ist eine tolle Protagonistin mit der man sich gut identifizieren kann. Auch kommt sie normal rüber da sie trotz ihrer Stärke auch mal Schwäche zeigt. Smith ist toll und sympathisch und da er immer nur das beste will kann man ihn eigentlich nur gern haben. Die Gefühle der beiden kommen gut beim Leser an und sind nicht übertrieben. Buch. Das Ende ist offen, aber passt gut zum Buch und macht Lust auf den letzten Band der Reihe. Fazit: Toller 5. Teil rund um Belle und Smith. Es ist mitreißend, romantisch und gut zu lesen. Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Die Spannung steigt. Ich kann das Ende kaum erwarten. Ich bin soo gespannt.

Von: Alina von Bücher, books et livres Datum: 12. October 2016

Meine Meinung: Da ich den vierten Band so toll fand, konnte ich es kaum erwarten weiter zu lesen. Und kaum habe mit dem fünften Band begonnen, war ich auch schon wieder damit durch. Ich fliege jedes mal nur so durch die Seiten und wundere mich dann immer, dass es schon zu Ende sein soll. Genau das macht für mich ein super gutes Buch aus!! Auch den fünften Band fand ich wieder sehr gut, es gab wieder viel Spannung und unerwartete Entwicklungen. Der Anfang allerdings konnte mich nicht so ganz von sich überzeugen... Der Beginn war mir ein wenig zu vorhersehbar. Es war wieder das selbe wie bei Clara und Alexander. Smith ist der Meinung er müsste Belle vor sich und seiner Vergangenheit beschützen und schafft dies nur, indem er sie verlässt. Sie ist durch die Trennung völlig am Boden zerstört und stürzt sich in ihre Arbeit. Und schon beim nächsten Wiedersehen ist alles wieder vergessen. Ich fand die Aktion von Smith echt Quatsch und mir war von vornherein klar, dass es nicht lange dauern würde bis die beiden wieder zusammen kommen und so war es dann natürlich auch. Das dieses Treffen dann aber so dermaßen ausartet, habe ich nicht erwartet xD haha Vom Gefühl her, kam die Geschichte erst gegen Ende wirklich wieder in Fahrt! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!! Und auch Alexander kam wieder mit ins Spiel wuhu xD Mein Schatzilein hahaha xD Hätte ich mir aber auch eigentlich denken können, er hat ja immer und überall seine Finger im Spiel... Und es wurde tatsächlich noch spannender und sogar gefährlich, bis das Buch, wie gewohnt, mit einem richtig üblen Cliffhänger endete. Mir blieb natürlich wieder nichts anderes übrig als sofort zum nächsten Band zu greifen. Gott sei dank ist das Ebook schon erschienen =) Und wieder bin ich echt froh, dass ich so lange gewartet habe bis alle Bände erschienen sind. Ich glaube ich wäre ausgerastet, wenn ich noch hätte warten müssen bis der nächste Band erscheint xD Mein Fazit: Die Spannung steigt. Ich kann das Ende kaum erwarten. Ich bin soo gespannt. Meine Bewertung: 4/6 Punkten

Royal Kiss - Geneva Lee

Von: michi_readitloveit Datum: 01. October 2016

Cover Das Cover ist, wie auch der erste Teil, kein Hardcover, jedoch durch seine goldene Farbe und dezenten Ornamenten sehr schön und passend zum Genre. Inhalt Belle ist über beide Ohren in Smith verliebt und hat sich dies nun eingestanden. Sie hofft, dass jetzt alles gut wird, doch wird sie wieder von Smith enttäuscht und will ihn für immer vergessen. Sie versucht sich mit Arbeit und ihrer neuen Geschäftsidee abzulenken, doch leichter gesagt als getan. Bei einer Geschäftsreise jedoch wird sie in die Realität zurück geholt. Sie kann ihn nicht vergessen und sehnt sich nach seinem Körper, doch in welcher Gefahr sie und Smith dadurch schweben, ahnt sie nicht. Meine Meinung Die Geschichte von Belle und Smith geht bei diesem zweiten Teil weit über einen kitschigen Liebes-Roman hinaus. Neben sinnlicher und unersättlicher Leidenschaften zwischen beiden Protagonisten, kommt die Handlung mit ein bisschen Action und Spannung nicht zu kurz. Im ersten Teil fand ich den Charakter Belle noch sehr einfach und naiv. In diesem Teil hat sich ihre Person zu einer reifen selbstbewußten Frau entwickelt, die ganz genau weiß, was sie will. Die Liebe zwischen beiden ist ein ständiges auf und ab. Mir hat gefallen, dass man auch zusätzlich noch etwas über Alexander und Clara, aber auch Edward erfährt. Diese Charakter kennt man schon aus der ersten Royal-Trilogie und sie sind eng mit dem Schicksal von Belle und Smith verknüpft. Auch die Bösewichte kennen man aus der Trilogie von Alexander und Clara. Geneva schreibt wie alle Royal-Bücher vorher wieder in der ich-Perspektive, aus der Sicht von Belle aber auch von Smith. Dadurch erhält der Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Charaktere, was ich sehr gut finde. Die Wortwahl passt ab und zu nicht zur Leidenschaft der Geschichte, so wurden die Gedanken von Belle manchmal sehr vulgär ausgedrückt. So heißt es: "Durch die Bewegung öffnete ich mich noch weiter, und meine Lustknospe rieb über das herrliche kratzige Haarbüschel an der Wurzel seines Stamms." Trotzdem würde ich auch den zweiten Teil wärmstens weiterempfehlen und hoffe auf ein spannendes und leidenschaftliches Finale. Fazit Insgesamt besser als der erste Teil. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und habe die Geschichte um Belle und Smith verschlungen. Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil und würde auch diesem schon 5 Sterne geben.

Wachgeküsst mit ROYAL Kiss

Von: Books and Ally Datum: 20. September 2016

Und schon wieder bin ich Smith Price verfallen. Geneva Lee schafft es immer wieder, auch mich in den Bann zu ziehen. Das ebenfalls matt-gold schimmernde Buch hat mir den Atem geraubt. Smith ist einfach nur ein Schatz. Mir hat auch dieses Buch mehr als nur gefallen. Ich habe mir mein Kapitel am Abend trotz Schule nicht nemen lassen und musste es immer wieder schweren Hezens wieder weglegen. Ich wollte nicht immer wieder die traumhafte Welt von Belle und Smith verlassen aber genau wie sie, musste ich auch stets aus meiner Blase kommen und wieder der Realität engegenblicken. Smiths Vergangenheit steht ihnen immer noch im Weg aber zusammen werden sie es schaffen. Eine vollständige Rezension findet ihr auf meinem Blog!

Sie ist sein Kompass; Er ihr Weg

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 12. September 2016

Cover: Obwohl dieses Cover, wie die Vorgänger, die gleichen Ornamente ziert, so überzeugt es nach wie vor mit schlichter Eleganz, die ich nicht müde werde anzuschauen. Die Krone erhält durch ihre Prägung einen 3D-Effekt, wodurch die darunter liegende Überschrift ebenfalls hervorgehoben wird. Lediglich das Wort "Kiss" des Buchtitels, strahlt in einer anderen Farbe und setzt durch die geschwungene Schriftart einen schönen Akzent. Ein wunderschöner 5. Band der nun auch mein Bücherregal verschönert <3 Meinung: Hammond ist der Mann, der die Fäden in der Hand hält und Smith daran hindert, sich von seiner Vergangenheit zu lösen. Er hat Smith unter seine Fittiche genommen, mit der Hoffnung, einen weiteren Handlanger zu haben, der ohne Wenn und Aber, all seine Anordnungen ausführt. Sich aus dieser Fehde loszureißen ist alles andere als leicht, zumal die Grauzone mit jeglichen Gefahren und Feinden gespickt ist, die einem im Nacken sitzen, auf den richtigen Moment warten und die ein entkommen der Situation nicht zulassen. Eine Belastungsprobe für die junge Bindung zwischen Belle und Smith, die in den Fokus all jener gerät, die noch eine Rechnung mit ihm offen haben. >>Es ist doch okay, wenn man Angst hat, oder?<< >>Ja. Wenn dir das Leben nicht ein bisschen Angst macht, dann lebst du wahrscheinlich nicht richtig.<< In beruflicher Hinsicht wahrt Belle eine Professionalität und tritt Problemen mit Kühnheit gegenüber. In sich birgt sie auch eine wilde Seite, diese Facette behält sie jedoch oftmals für sich und eben diese, möchte Smith in seinen Besitz bringen. Durch seine besitzergreifende und herrische Art, lockt er Belles temperamentvolle Ader hervor, und das Spiel aus Provokation und Leidenschaft, bringt den Anwalt, das ein um das andere Mal, an den Rand seiner Disziplin. "Ich hatte sie weggeschickt, aber aufgegeben hatte ich sie nicht." Der Preis von Geduld ist kein geringer, denn wie Smith und Belles Geschichte zeigt, müssen manche Dinge erst ihren Lauf nehmen, bevor man die Gefahr einschätzen und Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Smith steckt oftmals in einem Kampf mit sich selbst und seinen Gefühlen. Eigentlich möchte er, dass Belle der einzige Mensch ist, der ihn wirklich kennt und andererseits nutzt er einen Weg sich zu offenbaren, welcher sie die Flucht ergreifen und seinen Plan aufgehen lässt. >>Du kennst den Weg.<< [...] >>Spring in den Kaninchenbau. Uns sei offen für neue Erfahrungen.<< Smith setzt alles daran, Hammonds Aufmerksamkeit von Belle zu lenken, dafür sieht er nur eine Möglichkeit, die gleichzeitig dafür sorgt, dass er sie nicht mehr beschützen kann. Die Umsetzung von Smith Idee war wirklich zum Haare raufen, denn damit greift er zu einem Mittel, welches für Belle schmerzhafter nicht sein könnte. Hier fühlt man gleich mit beiden Protagonisten, denn wir wissen um die Gründe für das selbstlose Handeln des Anwalts, während Belle diesem Mann nur vor den Kopf schauen kann. Er möchte sie schützen und fügt ihr dennoch Schmerzen zu, die er ihr niemals zufügen wollte. >>Dann lass dir eines raten, Liebling: Tu, wovor du Angst hast. Das macht dich lebendig.<< [...] >>Hab keine Angst davor, auf dein Herz zu vertrauen, Belle. Es ist dein Kompass, lass dich von ihm leiten." Anders als bei Clara und Alexander, ist hier klar ersichtlich, von wem die Gefahr ausgeht. Nichts desto trotz bleiben Hammonds Züge unvorhersehbar. Obwohl auch Smith ein Mann ist, der mit Bedacht und Scharfsinn agiert, so scheint Hammond ihm immer einen Schritt voraus zu sein, dabei hat er - so glaubt er - alle Eventualitäten bedacht. "Ich wurde von allen Seiten angegriffen und hatte keine Ahnung, wem ich zuerst eine verpassen sollte." Trotz all der Ungewissheit und Gefahr, die durch Smith Einzug in Belles Leben gefunden haben, so gibt er ihr auch die Kraft, neuen Mut zu fassen und für ihre Wünsche und Überzeugungen einzustehen. Mit "Bless" erfüllt sich Belle einen Traum, der durch ihre Familie keinen Rückhalt erhält und diese nur noch mehr Probleme mit sich bringen. Immer wieder treibt sie Smith an ihre Grenzen und dennoch gleicht er sie aus. Ihre Liebe ist ein Geben und Nehmen, basierend auf einem schwankenden Weg voller Gefahren. "Konzentrier dich auf das, was du ändern kannst." Belle vertraut ihrem Urteilsvermögen, doch was ist, wenn Smith als rettender Anker auf einmal zu dem Grund wird, durch den sie immer weiter in die Schatten seiner Vergangenheit gezogen wird? Charaktere: Belle lässt sich nicht zum Spielball in Hammonds perfidem Plan machen. Sie trifft ihre eigenen Entscheidungen und diese geben Smith die Kraft, sich nicht nur von ihm zu distanzieren, sondern auch gegen ihn vorzugehen. Doch mit welchen Konsequenzen für Belle? Wird Smith in der Lage sein, sie zu beschützen oder weiß auch er nicht, wie weit Hammonds Einfluss reicht? Smith handelt scharfsinnig, vorausschauend und mit bedacht. Er hält immer die Kontrolle, doch mit Belle an seiner Seite erfährt auch er, was es bedeutet, angreifbar zu sein und ihm gleichsam ein bisher unbekanntes Gefühl vermittelt, denn sie bringt es fertig, seine mühsam aufrechterhaltene Selbstkontrolle, allein durch ihr Erscheinen zu zerstören, wodurch sie ihn daran glauben lässt, dass mehr in ihm steckt, als die Summe all der Fehler seiner Vergangenheit. Schreibstil: Clara und Alexander halten auch in dieser Geschichte wieder Einzug. Dass die ehemaligen Hauptcharaktere hier eine weiterhin wesentliche Rolle spielen, gefällt mir sehr gut. Zwei Sympathieträger, die nach wie vor mitwirken und das Geschehen nochmal auf ein anderes Level heben. Hier wird auch ein offen gebliebenes Rätsel der "ersten Trilogie" weiter aufgedeckt und verspricht für den finalen Band von Smith und Belle noch jede Menge Spannungspotential. Die Entwicklung von Belle und Smith wird durch ihr miteinander sichtbar. Denn wo vorher jeder für sich alleine gekämpft hat, geben sie sich beide einen Halt, den sie zuvor nicht erhalten haben. Dennoch hüten die Zwei auch Geheimnisse voreinander, um die eigenen Probleme nicht auch zur Last des anderen werden zu lassen. Bei Smith zeigt sich das, indem er seine Gedanken nicht mit ihr teilt, bevor sie sich selbst der Dinge bewusst wird. Belle bekommt von ihrer Mutter die sprichwörtliche Pistole auf die Brust gesetzt und droht den Traum zu verlieren, den sie sich gerade unter all den gegebenen Umständen aufbaut. Geneva Lee verdeutlicht, dass es viel leichter ist, ein Versprechen zu geben, von dem man gar nicht vorhat, es zu halten, als sich wirklich eine bestimme Person einzulassen, denn dazu braucht man Vertrauen. Beide Protagonisten haben einen Vertrauensbruch durchlebt, der sie geprägt hat, doch gemeinsam lernen sie zu kämpfen und miteinander zu wachsen. Die Bücher dieser Autorin sind für mich immer wieder ein besonderes Highlight.

[Rezension] „Royal Kiss“ von Geneva Lee

Von: Lesefeuer Datum: 29. August 2016

„Royal Kiss“ ist ein Roman von Geneva Lee und erschien 2016 im Blanvalet Verlag. Smith hat eine dunkle Vergangenheit und Belle will nicht zulassen, dass diese ihre Liebe zerstört. Aber hat Smith wirklich mit seiner Vergangenheit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau beobachtet, bricht sie zutiefst enttäuscht jeglichen Kontakt zu ihm ab. Sie arbeitet wie eine Besessene, um ihn zu vergessen – vergeblich. Aber wie soll sie ihm jemals verzeihen können? Meine Meinung: Nahtlos schließt sich dieses Buch an das vorherige an. Und ich finde, es war das Beste aus dieser Reihe bisher. Es gab ausreichend erotische Szenen, aber nicht zu viele. Von daher, war es genau richtig für meinen Geschmack. Die Entwicklung des Buches war für mich völlig überraschend. Dieses Buch ist wirklich spannend und ich kann nun so gar nicht abwarten bis der letzte Teil der Reihe erscheint. Ich mag die Cover dieser Reihe, daher habe ich mich auch für Royal-Reihe entschieden. Geneva Lee lebt mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. In den USA eroberte die Royals-Saga die Bestsellerlisten der New York Times und USA Today. Fazit: 5 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Belle & Smith es geht heiß weiter...

Von: Marinas Bücherwelt Datum: 26. August 2016

Nach der Trennung von ihrem untreuen Verlobten hatte sich Belles Leben auf einen Schlag geändert. Sie hat den attraktiven Smith Price kennen gelernt und ist dem dominanten Anwalt verfallen. Sie hat nicht nur einen neuen Mann gefunden, sondern endlich will sie ihren Traum verwirklichen und ein eigenes Unternehmen gründen. Die Kunden ihres neuen Unternehmens "Bless" können sich teure Designerkleidung ausleihen. Eine mysteriöse SMS lockt Belle in einem geheimen Club und dort muss sie dann mit ansehen, wie Smith ihre Liebe verrät. Belle stürzt sich voll in ihre Arbeit und will ihn vergessen. Eine Geschäftsreise führt sie nach New York, wo sich die Wege von Smith und Belle wieder kreuzen... Smith Price ist von Belle nicht nur fasziniert, sondern er merkt, dass er immer mehr sein Herz an sie verliert. Doch der Zeitpunkt ist denkbar schlecht, denn er ist dunkle Geschäfte verwickelt, die sehr gefährlich für Belle werden könnten. Um sie zu retten muss er sich von ihr trennen, doch er kann und will ohne sie nicht leben. Als sie sich in New York wieder treffen kommen sie sich wieder sehr nahe und Belle gerät dadurch in große Gefahr... Die hocherotische Serie rund um Belle und Smith geht mit "Royal Kiss" in die nächste Runde. Die Autorin knüpft gekonnt an den vierten Band der Serie an und die Geschichte wird weder abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith erzählt. In diesem Band erfahren die Leser mehr von dem charmanten Heldenpaar und obwohl es noch so manche Geheimnisse gibt, fügt langsam alles zu einem faszinierenden Gesamtbild zusammen. Belle und Smith erleben wieder einige heiße erotische Momente zusammen, dennoch nimmt sich die Autorin auch reichlich Zeit für die Gefühle der Protagonisten und schafft außerdem eine spannende Rahmenhandlung.

Royal Kiss

Von: Miss Bookish Datum: 23. August 2016

In diesem Band geht es weiter mit der Geschichte um Belle und Smith, und ihre komplizierte Beziehung. Die Geschichte wird, wie auch in Band vier, abwechselnd von Smith und Belle erzählt und ich muss sagen, dass mir Smith immer sympathischer wird. Man spürt, wie sehr er Belle liebt und er bemüht sich nach Kräften sie zu beschützen. Er erklärt ihr offen, was er für sie empfindet und so kommen im Buch einige romantische Szenen zustande, die einfach nur wunderbar dargestellt sind. Belle, die schon so oft verletzt wurde, hat im Gegensatz dazu, immer noch Angst davor , ihre Gefühle für Smith zu gestehen, kann sich ihm jedoch auf Dauer einfach nicht entziehen. Doch die Umgebung der beiden, will die Beziehung unbedingt verhindert und so müssen sie erneut viele Steine aus ihrem Weg räumen. Die Geschichte ist so fesselnd, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann, und vor allem gegen Ende treten viele unvorhersehbare Wendungen auf. Die Erotikszenen , welche in den vorangegangenen Bänden oft überhand nahmen, sind hier bewusster gesetzt und stellen eher eine Unterstützung der Handlung dar, als einen "Lückenfüller". Der Schreibstil ist wie immer flüssig und dies in Kombination mit der spannenden Geschichte führt einfach dazu, dass man das Buch bereits in wenigen Stunden durch hat.

Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt Datum: 20. August 2016

Danke an das Bloggerportal und an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegt allein beim Verlag. Buch: Royal Kiss Autorin: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Verlag Seitenanzahl: 283 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 12,99 € Klappentext Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? (Quelle: amazon.de) Cover Auch bei diesem Buch ist das Cover eine Augenweide und hat mich regelrecht magisch angezogen. Gold schimmernd der Hintergrund, Schnörkel über alle vier Ecken und der Titel in einem schönen blau. Die Verbindung zum Inhalt gibt aber die Krone, die ebenfalls in Türkis gehalten ist. Mir gefällt dieses Cover unglaublich gut. Meine Meinung Wer meine Rezension zu Band 4 gelesen hat, weiß, dass ich keine allzu hohe Meinung zu diesem Band hatte und auch jetzt ziemlich skeptisch auf Band 5 gewartet habe. Leider hat sich diese Skepsis auch nicht ganz ausräumen lassen. Mir kam es zeitweise so vor, als hätte ich ein Buch dazwischen verpasst, weil ich teilweise nicht wusste, worüber sie reden. Schlussendlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich Band 4 nicht mehr detailgetreu im Kopf habe. Zu der Geschichte selber war sie immer noch widersprüchlich und manchmal unverständlich. Ich kann verstehen, dass er sie in Gefahr sieht und sie beschützen möchte, aber er darf deswegen nicht so mit ihr spielen. Mir hat das nicht so gefallen, wie er mit ihr umgesprungen ist. Ich kann aber auch nicht verstehen, dass Belle sich immer wieder auf ihn einlässt, obwohl er ihr mehrmals wehgetan hat. Aber Liebe hat manchmal keine Grenzen und verdient mehr als eine Chance. Fazit Das Buch ist zwar besser, als Band 4, aber zwischenzeitlich hatte ich immer noch daran zu knabbern. Ich möchte dem Buch ungern 4 Sterne geben, aber auch keine 3 Sterne, weil es nun mal besser geworden ist. Deswegen gebe ich dem Buch 3,5/5 Sternen, für dieses Ende. Es ist so ein richtig fieser Cliffhanger. Wie auch bei meiner letzten Rezension zu dieser Reihe kann ich das Buch dennoch empfehlen, besonders für Geneva Lee Liebhaber.

Bester Band der Reihe bis dato!

Von: SLovesBooks Datum: 20. August 2016

Meine Meinung: Dieser Band der Reihe hat mich noch einmal richtig überrascht. Mittlerweile hat es Geneva Lee geschafft ihrer Reihe, die mal als reine Erotikreihe gestartet ist auch einen anderen Touch zu verleihen. In diesem Teil kommen noch mehr Thrillerelemente hinzu. Außerdem hat sich die Geschichte vielmehr zu einer ausgeklügelten Story entwickelt, die jetzt auch für sich allein stehen könnte. Mir hat die Reihe immer gefallen, aber während es bei Band 1-3 noch eher so war, dass um die Erotik herum eine Rahmengeschichte gefunden wurde, hat sich die Royalssaga zu einer Reihe entwickelt, die eine überzeugende Geschichte mit hin und wieder erotischen Elementen ist. Dieser Teil hat mich begeistert, weil er einfach unglaublich spannend ist. Gerade aber der zweiten Hälfte konnte ich es kaum noch aus der Hand legen, weil ich einfach immer wissen wollte, wie es nun mit Belle und Smith weitergeht und ob er es schafft sich von den Schatten seiner Vergangenheit zu lösen. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Dazu tragen gerade diese thrillermäßig anmutenden Handlungsstränge. Lee ist dieser Spagat zwischen den einzelnen Genres grandios gelungen. Mir hat stets gefallen, dass Belle und Smith ein noch so normales Paar sind. Sie wirken nicht zu abgehoben, wie es oft in solchen Büchern ist. Ihre Beziehung wurde in diesem Band für meinen Geschmack noch greifbarer. Sie durchleben harte Zeiten, die immer wieder zu einem on-off führen. Als Leser fiebert man stets mit. An einigen Stellen war das Buch etwas vorhersehbar. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Es mündete in einen anständigen Showdown, der selbstverständlich den obligatorischen Cliffhanger nach sich zog. Belle macht in diesem Buch eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Sie vertraut viel mehr in ihre eigenen Fähigkeiten. Sie ist einfach ein sympathischer Charakter. Gut gefallen hat mir, dass man immer mal wieder Auftritte von oder Informationen über die alten Protagonisten bekommt. So ist es eine runde Sache. Der Schreibstil lässt einen nicht los. Er ist sehr eingängig und vermag es den Leser ans Buch zu fesseln. Das Buch lässt sich flüssig und zügig lesen ohne dabei je sein Tempo oder seinen Charme zu verlieren. Insgesamt war das die bisher aussagestärkste und beste Fortsetzung. Ich habe das Buh sehr gerne gelesen und kann es jedem Fan der Reihe empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Romantisch und super Heiß

Von: Hedwigs Bücherstube Datum: 18. August 2016

Oh man das war Spannend, Dramatisch und voller Sehnsucht. Zum Cover muss man glaube ich nicht viel sagen, denn es ist wie alle andere. Nur immer eine andere Farbe. Der Schreibstil ist weiter leicht und locker. Ich hatte keine Probleme in das Buch rein zu kommen. Das Buch geht da weiter, wo der erste Teil auch geendet hat. Was ich sehr gut finde. So ist man gleich wieder mittendrin dabei. Belle und Smith hätte ich manchmal schütteln können. Es war ein Ständiges hin und her. Manchmal war es leicht nervig. Die beiden können einfach nicht ohne den anderen. Smith verletzt Belle auf eine Art, die sich keine Frau wünscht. Sie lässt alles stehen und liegen. Und beendet dann die Beziehung zu ihm. Sie stützt sich in Arbeit. Finden die Beiden wieder zusammen? Das lässt sich Smith doch nicht gefallen. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith geschrieben, was ich sehr gut finde. Verwirrt hat mich das nicht. Belle nimmt einfach ein Blatt vor dem Mund und lässt sich nichts gefallen. Die Erotik-Szenen waren super beschrieben und auch nicht zu viel. Für mich genau richtig. Und dann passierte es, ab der hälfte des Buch wurde es super spannend. Man konnte es nicht aus der Hand legen. Das was dann mit Belle passierte, hat mir fast die Sprache verschlagen. Das es sich das alles so entwickelt, hätte ich nicht mit gerechnet. Es hat mich positiv überrascht. Und dann das Ende. Oh mein Gott.. Ich hoffe, es wird alles gut im letzten Teil der Reihe. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Mir gefällt die zweite Reihe besser,als die erste. Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezi-Exemplar.

Spannend, prickelnd, aufregend... Belle&Smith

Von: Sommerlicht Datum: 17. August 2016

Geneva Lee steigert sich bei ihrer Royal-Serie mit jedem Buch. Dieser Band ist meiner Meinung nach bislang der beste der Reihe. Bei Belle und Smith, die beide absolut sympathische Charaktere sind, gibt es vorallem einen vernünftigen Handlungsstrang mit einigen prickelnden Szenen dazwischen und nicht so wie bei Clara und Alexander, einen einzigen unglaubwürdigen Porno mit einigen Handlungszenen dazwischen ;-) Belle besticht vorallem durch ihr Selbstbewusstsein und ihre Charakterstärke, und trotzdem zeigt sie in gewissen Situationen auch Schwäche, was sie nur natürlicher erscheinen lässt. Smith ist durch und durch der willensstarke und dominante Anwalt, doch auch er lässt immer wieder seine sensible Seite durchblitzen, was ihn dadurch nur viel sympathischer macht. Er macht nicht immer alles richtig, doch stets nach bestem Gewissen. So auch, als er versucht Belle zu beschützen und sie dadurch eigentlich hauptsächlich nur verletzt. Die Liebe der Beiden ist so schön normal und nicht überzogen wie in manch anderen Büchern. Mir gefällt vorallem, dass sie Beide sich selbst trotzdem treu bleiben und sich nicht völlig für den anderen verändern. In diesem Teil kommt auch die Spannung nicht zu kurz und man liest und liest und liest um mehr darüber zu erfahren, ob Smith es irgendwie schafft, sich von seiner Vergangenheit zu lösen. Der Schluss endet in einem großen Showndown mit fiesen Cliffhanger, der einen ungeduldig auf Teil 6 wartend zurücklässt. Mir gefällt auch sehr gut, dass auch die Charaktere der vorangegangenen Romane immer wieder miteingebaut werden und somit die Geschichte perfekt abrunden. Ich kann dieses Buch jedem Fan der Royal Serie nur empfehlen, denn die Geschichte über Belle & Smith kann man nur lieben!

besser als der vorherige teil

Von: love books Datum: 15. August 2016

Rezension zu Royal – Kiss, Geneva Lee, erschienen bei blanvalet Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Dies ist der fünfte Teil der Reihe. Das Buch ist klasse. Es beginnt dort, wo der vorherige Teil endet. Auch dieses Buch wurde kapitelweise aus den Sichten der Protas geschrieben, sodass man beide sehr gut verstehen kann. Langsam kommt auch etwas Licht ins Dunkel, aber es gibt auch viele unvorhersehbare Ereignisse. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich immer wissen musste, wie es weiter geht. Auch dieser Teil hat ein offenes Ende, aber es gibt in dem Buch, bereits eine kleine Leseprobe zum nächsten Teil. Allerdings finde ich es trotzdem schade, dass der nächste Teil erst im Oktober erscheint. Allerdings muss ich bemängeln, dass manche Sachen mehr oder weniger übersprungen wurden, da hätte ich mir vielleicht ein oder zwei Seiten mehr gewünscht. Aber alles in einem fand ich es gut, sogar noch ein bisschen besser als den vierten Teil, und freue mich schon auf das große Finale. Ich wünsche euch viel Spaß mit Belle und Smiths. https://www.amazon.de/Royal-Kiss-Roman-Royals-Saga-Band/dp/3734103819/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471240905&sr=8-1&keywords=royal+kiss

Sehr gelungener Nachfolger des 1. Bandes von Belle und Smith!

Von: buecherpassion Datum: 31. January 2017

Zum Cover Das Cover finde ich, wie auch schon von allen Vorgängern, wieder einmal schlicht und dennoch wunderschön und "königlich" gestaltet. Zum Inhalt Das Geschehen setzt kurze Zeit nach dem Ende des 1. Bandes an. Belle und Smith haben interessante Wochen hinter sich und auch für Belle läuft es, was ihren Traum von einem eigenen Laden angeht, nicht schlecht. Im Vordergrund steht aber natürlich immer noch die Frage um ihre Beziehung zu Smith. Im ersten Band erfährt man auch schon Bruchstücke über ihn als Person und seine Vergangenheit und das spielt auch hier eine große Rolle. Smith ist in Beziehungen verstrickt die ihn, und für ihn am allerwichtigsten, Belle, in Gefahr bringen können. Die junge und frische Beziehung der beiden wird also direkt auf eine harte Probe gestellt. Smith würde all es tun, damit Belle nichts passiert, aber wie weit kann er gehen, ohne sie letztendlich ganz zu verlieren? Nachdem mich der 1. Band der beiden mit eher gemischten Gefühlen zurück gelassen hat, da mir vieles zu schnell und unrealistisch erschien, war ich mit diesem Band schon etwas mehr zufrieden. Die Story wurde dieses mal etwas tiefgründiger, auch dadurch, dass man immer mehr von Smiths Vergangenheit und seinen Beziehungen erfährt und auch, weil die Charaktere sich vom ersten Band her meiner Meinung nach etwas weiter entwickelt haben. Geneva Lee weiß auf jeden Fall, wie man eine gute Portion Spannung - neben der ganzen Erotik - einbauen kann und hat sich damit auch nicht zurückgehalten. Was das Buch, meiner Meinung nach, auch noch besser als den Vorgänger gemacht hat, war, dass vieles schon viel strukturierter und nachvollziehbarer ablief. Zwar hat es an machen Stellen da noch etwas geschwächelt, auch teils, weil einiges angeschnitten wurde, aber nicht mehr mit aufgeklärt wurde und wir uns somit bis zum nächsten Teil gedulden müssen, insgesamt war ich aber so ziemlich zufrieden. Der Schluss lässt uns mit einem kleinen Cliffhanger zurück, der es einem schwer macht, sich mit dem nächsten Teil ewig Zeit zu lassen.^^ Zu den Charakteren Bei Belle wusste ich im 1. Band noch nicht so richtig, warm zu werden. In den Bänden von X und Clara hat sie mir wirklich gut gefallen, in ihrem eigenen Buch konnte sie mich erstmal nicht überzeugen. Dieses Mal war es schon etwas anders. Sie hat zwar immer noch ein paar kleine Schwächen, die ihr manchmal die Glaubwürdigkeit nahmen und sie auch manchmal etwas nervig werden ließen, aber insgesamt hat sie mir hier schon besser gefallen. Ihr selbstbewusste, sarkastische, aber auch liebevolle Art hat sie glücklicherweise auch hier beibehalten - trotz der ganzen Probleme, mit denen sie und Smith in diesem Band zu kämpfen haben. Smith hat mir in diesem Band auch schon besser gefallen als im Band davor. Dort erschien es mir nämlich noch so, als könne Geneva ihn noch nicht so recht von Alexander trennen und er wirkte etwas wie eine Kopie. In diesem Band war das aber auch schon wieder weg gewischt. Man erfährt wieder vieles über seine Vergangenheit und kann so seine Handlungen dementsprechend schon weit besser nachvollziehen. Seine dominante, sexy Art hat er auch hier beibehalten und - ich kann es nicht länger leugnen - auch ich bin ihm ein Stück weit verfallen, da hinter ihm noch so einiges mehr steckt. Die Nebencharaktere, die auch in diesem Band auftauchen - unter anderem Hammond und Georgia - sorgen auch hier für die oben erwähnte Spannung und lassen die Story an sich nicht so einseitig erscheinen. Auch auf Clara, Edward und Alexander trifft man hier wieder, die, auch wenn sie noch relativ im Hintergrund gehalten wurden, dennoch einiges zum Geschehen und zur Spannung beitragen. Fazit Insgesamt war ich mit Royal Kiss wirklich sehr zufrieden und war froh, dass Geneva Lee nach dem, meiner Meinung nach schwachen Start der Geschichte von Belle und Smith, hier so einiges wieder herausgeholt hat. Smiths Entwicklung ist der Autorin etwas besser gelungen als die von Belle, insgesamt war ich mit den beiden Protagonisten aber auch zufrieden. Diese Mischung aus "Alltag", heißer Erotik und actionreichen, kriminellen Geschichten, hat das Buch an sich etwas vielschichtiger erscheinen lassen und Spannung hinein gebracht. Durch Genevas tollen und auch relativ einfach gehaltenen Schreibstil kam ich sehr schnell voran und hab es quasi in einem Rutsch gelesen. Das Ende lässt einen quasi im Dunkeln zurück und macht einen nur noch neugieriger auf den nächsten Teil!

gelungendes Buch

Von: Dominique Datum: 12. December 2016

Klappentext: Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Meinung: In diesem Buch geht es diesmal um Bell und Smith. Bell kennt man ja aus den ersten Teilen der Royal Saga schon. Belle und Smith, die beide sympathischen Charaktere sind, gibt es vorallem einen vernünftigen Handlungsstrang mit einigen prickelnden Szenen dazwischen und nicht so wie bei Clara und Alexander, wo da mehr der Sex im Vordergrund standmit weniger Handlung als in diesem Buch. Belle fällt vorallem durch ihr Selbstbewusstsein und ihre Charakterstärke sehr in dem Buch auf, was sie für mich sehr natürlich und sympatsch erscheinen lässt. Smith ist dagegen durch und durch der willensstarke und dominante Anwalt. Er macht nicht immer alles richtig, doch stets nach bestem Gewissen. In diesem Teil kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Aber leider endet der Schluss in einem großen Showndown mit fiesen Cliffhanger, dee ein aufschieben nach Teil 6 nicht warten lässt. Geneva Lee steigert sich bei ihrer Royal-Serie mit jedem Buch. Ich kann dieses Buch absolut nur empfehlen. Deswegen geb ich 5 Sterne

Sex, Dr. Kimble und ein Teufel trägt Prada

Von: Sonja Datum: 20. July 2016

INHALT: Belle will die scheinbare Trennung von Smith nicht hinnehmen und erarbeitet neben der Gründung von Bless einen Plan. Doch dieser scheint nicht aufzugehen, als sie Smith mit einer anderen beobachtet. FAZIT: Belle und Smith: ein neues Paar am Firmament der Erotik. Der Weg dahin ist immer steinig und so dürfte es die Leserin beim mittleren Band der Trilogie um Belle nicht wundern, dass neue Probleme und Bedrohungen auftauchen. Der Schreibstil der Autorin hat mich am Anfang dieses Bandes extrem verwirrt. Hier bin ich mir jedoch nicht sicher, ob es an der deutschen Übersetzung gelegen haben könnte. Aufgrund der temporeichen Handlung gibt es am Anfang viele Wechsel der Perspektive zwischen Smith und Belle. Am Anfang eines jeden Kapitel geriet ich immer massiv ins Straucheln, da es kaum Anhaltspunkte gab, wer da gerade "dran" ist. Dies klärte sich zwar meist nach einer Seite auf, hat meinen Lesefluss aber schon gestört. Smith und Belle haben aufgrund seiner Vergangenheit mit einem großen schwerwiegenden Problem zu kämpfen. Nicht einfach nur emotionale Altleisten. Die haben beide nämlich durch Tod und Verlust auch. Nein, Hammond gehört zum organisierten Verbrechen und hat andere Ziele. Ziele die auch die lieb gewonnene Clara und ihren Königsgatten Alexander bedrohen. Das Buch ist durch diesen Handlungsstrang fast schon ein Thriller, denn hier fließen nicht nur Schweißtropfen beim Sex, sondern es fließt auch Blut. Dr. Kimble ...äh Smith und Belle auf der Flucht. Die Gründung von Belles Modekonzept Bless und die Reise nach New York hat mich ein bisschen an der "Der Teufel trägt Prada" erinnert und bietet einen vernünftigen Vorwand, die Heldin etwas shoppen zu lassen. Aufgrund einer extravaganten Tante, einer verschuldeten Mutter und ... haben die Hauptprotagonisten ordentlich Konkurrenz. Die Dialoge sind gewohnt spritzig und ich bin gespannt auf den finalen Band um Belle und Smith. Volle Punktzahl, da ich das Buch trotz stilistischer Verwirrungen nicht aus der Hand legen konnte. P.S.: Liebe Geneva Lee Clara hat auch noch eine kesse Schwester. Die benötigt dringend einen Mann ;) http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/07/geneva-lee-royal-kiss-von-sonja.html

es wird immer besser!

Von: Sabine aus Ö Datum: 01. July 2016

Weiter geht es mit der Geschichte um Belle und Smith. Und ich muss sagen, die ganze Serie fesselt mich immer mehr und gefällt mir immer besser. Die Geschichte schließt nahtlos an das Ende von Band 4 an. Auch hier wurde die Handlung abwechselnd aus Belles und Smiths Sicht erzählt, und ich mag den Charakter von Smith immer mehr. Er ist ein Mann, der mit allen Kräften versucht, Belle zu schützen, und ihr gegenüber nichts von dem harten Anwalt erkennen lässt, der er anderen gegenüber ist. Mir hat an ihm so gut gefallen, dass er sich kein Blatt vor den Mund nimmt und ihr offen und ehrlich sagt, was er für sie fühlt, und es gibt hier einige romantische Szenen. Im Gegensatz dazu ist Belle, die noch immer Angst davor hat, ihre Gefühle einzugestehen, weil sie früher schlimm verletzt wurde, jedoch sich auf Dauer seiner Anziehungskraft nicht entziehen kann. Natürlich gibt es auch hier wieder einige Erotikszenen, aber sie nehmen nicht überhand und sind eher Begleitung zur Handlung, die immer spannender wird und vor allem gegen Schluss einige unvorhergesehene Wendungen nimmt. Ich bin nun schon sehr gespannt auf Teil 6 und damit dem Abschluss der Serie und danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Lesexemplares.