Geneva Lee

Royal Dream

Royal Dream Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Leider konnte die Reihe mich nicht überzeugen

Von: Lese Würmchen Datum: 20. February 2017

Royal Dreams / Royal Kiss Klappentext Royal Dream: Roman (Die Royals-Saga 4) Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Royal Kiss: Roman (Die Royals-Saga 5) Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können? Meine Meinung über das Buch Wie ihr ja wisst und wie ich immer wieder sage werde ich nicht viel über das Buch euch erzählen warum ganz einfach Spoilern ist nicht mein Ding … Ihr sollt ja selbst euch eure Meinung bilden… Da es das erste Buch ist das ich aus der Royal Reihe lese wusste ich nicht genau was auf mich zukommt… Rezis habe ich natürlich nicht gelesen da ich mir immer meine eigene Meinung bilde. Aber hmm was soll ich sagen ich steh ja lieber auf Bücher mit Romantik Herz Liebe und so aber hier fand ich ein wenig das ich doch wieder so ein Buch lese das in Richtung Shades of Grey geht und ja ich bin von Shades of Grey sehr überzeugt weil ich in diesen Büchern nicht nur das eine Thema rausgelesen habe sondern auch die Liebe zwischen den beiden in den Büchern gefunden habe was ich ehrlich gesagt hier nicht so wirklich fand. Ich hatte grosse Probleme überhaupt in die Bücher zu kommen … wenn ich alle paar Seite zu viel über das Thema …. Lese dann wird es mir persönlich zulangweilig und dann macht es mir auch leider keinen Spass und es ging doch ziemlich hart zu muss ich sagen. Band zwei habe ich angefangen und musste leider abbrechen ich konnte es einfach nicht mehr weiter lesen was ich sehr eigentlich sehr selten tu. Aber wenn mich ein Buch nicht fesseln kann dann bringt es auch nichts es weiter zu lesen… So sieht man mal wieder wie verschieden die Geschmäcker sind. Doch dies ist nur meine Meinung von dem Buch und es wurde auch doch schon sehr hoch gelobt also versucht es einfach und wer weis vielleicht ist es ja euer geschmack… Das Cover ist natürlich wieder mal wie bei den ersten drei Teilen super schön einfach klasse… Leider gibt es von mir nur 3 Sterne Vielen Dank trotzdem an den Verlag das ich sie Rezi lesen durfte auch wenn sie mich nicht überzeugen konnten.

Konnte mich nicht überzeugen

Von: It'sBookLove Datum: 29. January 2017

Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich nur Band 1 der Royal Saga gelesen habe, da mir die beiden Hauptprotagonisten nicht wirklich sympathisch waren und ich daher nicht weiter verfolgen wollte, welchen Lauf ihre Geschichte nimmt. Da es aber auch ein paar Charaktere gab, die ich wirklich sympathisch fand, wie zum Beispiel Belle, wollte ich Royal Dream eine Chance geben, mich zu überzeugen. Belle, die beste Freundin von Clara wurde von ihrem Verlobten betrogen und ist nun Single. Um nicht von irgendwem abhängig zu sein, sucht sie sich einen Job. Bei dem Anwalt Smith Pryce fängt sie als Assistentin an. Nach außen hin ist er ein absoluter Frauenheld, aber sonst ist er sehr geheimnisvoll. Man erfährt nicht wirklich viel, außer dass er reich und sexy ist. Er ist ein sehr verschlossener Charakter, der durch seine Vergangenheit sehr geprägt ist, von der man aber nicht sehr viel erfährt. Beide fühlen sich sofort sehr stark zueinander hingezogen, was man auch als Leser sofort gemerkt hat. Der Schreibstil war sehr fließend und man kam auch sofort in die Geschichte rein. Leider war auch dieser Teil wieder sehr Shades of Grey lastig und hat mir teilweise sogar noch weniger als Royal Passion gefallen. Das lag vor allem an den 'erotischen' Szenen, die mich absolut nicht mitreißen konnten und meiner Meinung nach, auch nicht wirklich erotisch waren. Erotik ist für mich etwas ganz anderes, als es in diesem Buch geschildert wurde und sexy ist für mich anders. Ich werde wohl kein Buch der Autorin mehr lesen und finde es schade, da ich doch einiges von der Geschichte erwartet habe.

Royal Dream

Von: May Lupin Datum: 25. January 2017

Autor: Geneva Lee Der wie vielste Teil einer Reihe: der 4.Teil Anzahl der Seiten: 323 ohne den Anhang (Leseprobe vom nächsten Teil) Erscheinungsdatum: Juli 2016 Übersetzt von: Charlotte Seydel Preis: Paperback/Klappenbroschur: 12,99€ Ebook: 9,99€ Lesetatzen insgesamt; 3,5/5 Über die Autorin: Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City. Klappentext: Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Eigene Meinung: Zum Inhalt: >>Vorsicht könnte einen spoilern wenn man nicht die ersten drei Teile kennt<< Die Story des vierten Buches ist der Beginn einer neunen Geschichte, mit der besten Freundin, der Protagonistin der ersten drei Bände. Belle, die neue Protagonistin, versucht sich nach der Trennung, von ihren Verlobten, wieder ein neues Leben auf zu bauen. Sie bewirbt sich als Assistentin von Smith Price, den Londoner Anwalt und von da an, nimmt auch ihre Geschichte einen neuen und speziellen Verlauf. Ich finde es ist ein interessanter ein Blick in das neue Leben von Belle und ein guter Anfang für einen neunen Abschnitt in der Royal Reihe. Vom Inhalt her gefiel er mir mit am besten an der Royal Reihe zusammen mit den ersten Band. Meinung zum Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen und ist echt was für zwischen durch wenn man mal etwas leichte Lektüre braucht. Meinung zum Cover: Die Gestaltung des Covers i9st schlicht aber trotzdem elegant, was duch die Hintergrundfarbe, die goldend ist, hervorgerufen wird. zusammen mit den Farbschriften schwarz und Metallicrot ist es harmonisch. Covertatzen: 4/5 Wem empfehle ich das Buch: Meine Empfehlung für dieses Buch geht an alle raus, die auch die After Reihe oder die Shades of Grey Reihe mochten, da sich diese Bücher sehr ähnlich sind. Das einzige was Royal von den anderen unterscheidet ist der royale Touch. Denn nicht jede New Adult Story kann mit einen Prinzen als Bad Boy glänzen. Link zum Buch: https://www.randomhouse.de/Paperback/Royal-Dream/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e499725.rhd

Konnte mich leider gar nicht überzeugen

Von: Bunte Bücher Welt Datum: 06. January 2017

Mit dem vierten Band "Dreams" geht die Royal - Reihe von der Autorin Geneva Lee weiter. Die Protagonisten in diesem Band sind der Anwalt Smith Price und Belle Stuart, letztere kennt man bereits aus den anderen 3 Bänden. Mit dieser Buchreihe habe und tue ich es mit immernoch sehr schwer. Die Story ansich, ist ganz nett und auch die erotischen Szenen machen mir eigentlich nichts aus, aber gerade hier in diesem Band war es mir eindeutig zuviel des Guten. Wie schon im ersten Band, ist auch hier der männliche Part dominant veranlagt, was soweit noch nicht mal tragisch war. Allerdings gibt es hier einige Szenen, die doch sehr "krank" rüber kamen. Um der Spoiler Gefahr zu entgehen, werde ich hier nicht näher darauf eingehen. Das Buch lässt sich definitiv schnell und flüssig lesen. Nebenbei erfährt man auch etwas über Prinz Alexander, Clara und Prinz Edward, was der Story noch einen weiteren Pluspunkt verpasst. Belle und Smith sind gut ausgearbeitet, man merkt schnell das gerade Smith ein "gefährlicher" und sehr einflußreicher Mensch ist. Beide haben eine prägende Vergangenheit hinter sich, diese wird im voranschreiten der Geschichte aufgeklärt, wobei die einzelnen Puzzleteile sich zu einem Gesamtbild vervollständigen. Allerdings bleiben hier einige offene Fragen, die wohl im nächsten Band gelöst werden sollten. Fazit : Die Story lässt sich lesen, konnte mich aber nicht völlig von sich überzeugen, da hier doch einiges zu extrem ausgeschmückt worden ist.

Tolle Geschichte mit direkter Wortwahl

Von: Drakonia Datum: 04. January 2017

Geneva Lee – Royal Dream Erscheinungsdatum: 18. Juli 2016 Format: Broschiert Verlag: blanvalet Verlag Seiten: 352 Preis: 12,99 € ISBN: 978-3-7341-0380-3 Klappentext/Inhaltsangabe: Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung der "Royal" Reihe von Geneva Lee. Es wird als Band 4 angepriesen, ist aber eher Band 1 einer neuen Trilogie. Ich finde, man kann die goldene Reihe unabhänig von der silbernen lesen ohne zu viel gespoilert zu werden. Die Charakter aus z.b "Passion" tauchen zwar auf, aber man erfährt nicht sehr viel, wenn die erste Reihe noch nicht oder nur zum Teil gelesen hat. Ich habe "Royal Passion" (Bd.1) bereits gelesen und fand es toll. Zu den weiteren Bänden (Desire und Love) kam ich leider noch nicht. Dennoch habe ich "Royal Dream" gelesen. Die "erste" Trilogie handelt von Clara und Alexander und ist silber, die "zweite" Trilogie handelt allerdings von Belle und Smith und ist goldend. Ich finde die Cover passen alle sehr schön zusammen. Dadurch das es nicht mein erstes Buch der Reihe war, war ich mit dem Schreibstil und der Story vertraut und wusste worauf ich mich einlasse. Das Buch startet damit, das Belle vor der Hochzeit von ihrem Verlobten betrogen wird und ihm den Laufpass gibt. Belle sucht sich einen Job und landet daraufhin bei dem renommierten und bekannten Anwalt Smith Price. Sie soll seine persönliche Assistentin werden. Smith ist nicht nur steinreich, sondern auch noch ein ziemlicher Augenschmaus. Belle ist eine toughe Frau, die weiß was sie will. Sie lässt sich nicht gerne Befehle geben sondern weiß ihre spitze Zunge einzusetzen. Smith ist ein typisches Alphatier und sehr besitzergreifend. Im Grunde sind sich beide ähnlich aber doch verschieden. Ich denke, dass ist auch ein Grund weshalb sich beide nichts schenken und sich eigentlich selbst im Weg stehen. Die Ausdrucksweise ist doch sehr direkt. Also die erotischen Szenen, um es gewählt zu sagen, sind nicht ästhetisch umschrieben sondern direkt. Sehr direkt. Man sollte mit dieser Wortwahl klarkommen können, auch das nicht gerade wenig ist. Fazit: Mir hat der Royal – Teil trotz der teilweisen herbe Ausdrucksweise sehr gefallen auch wenn ich manchmal dachte "Les ich gerade Shades of Grey mit anderem Titel?". Es ist schon teilweise ähnlich, aber anders. 5 von 5 Büchern Anmerkung: "Royal Dream" wurde mir als Rezensionsexemplar vom blanvalet Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Rezension zu Royal Dream (Band 4)

Von: Chiara Datum: 18. December 2016

Das Buch ''Royal Dream'' geschrieben von Geneva Lee ist am 6.06.2016 im Blanvalet Taschenbuch Verlag erschienen. Broschiert: 12,99€ , Kindle Edition: 9,99€ Bemerkung: Dies ist der vierte Band der Royal- Reihe, jedoch ein neuer Anfang. In den ersten drei Bändern ging es um Alexander und Clara, jetzt geht es um Claras Freundin Belle Stuarts. Handlung: Belle ist am Boden zerstört, sie hat ihren Verlobten im Bett erwischt mit einer anderen... ausgerechnet eine alte Bekannte der königlichen Familie. Nun muss sie sich einen Job suchen, jedoch ist diese Aussagen nicht für sie einfach. Zwar ist sie eine Oxford-Absolventin, hat aber außer die Vorbereitungen der abgeblasenen Hochzeit nichts vorzuweisen. Ihre letzte Chance? Ein Job als persönliche Assistentin von Anwalt Smith Price. Schnell merkt Belle, dass sie nicht viel bei dem Job machen sollte, aber dies beruht auf beiden Seiten, denn welcher Mann könnte Belle wieder stehen und welcher Frau den heißen Anwalt. Doch was die zwei auseinander reißen könnte, wäre ihre Vergangenheit, sie reißt die beiden auseinander, jedoch schweißt sie sie auch zusammen. Wie wird dies wohl enden? Das lese selbst;). Cover: Ich liebe die Cover der Royal reihe und finde dieses besonders schön, weil es gold ist, welches schöner anzuschauen ist als das Silber der vorigen Bänder. Meine Meinung: Als ich erfahren habe, dass die nächsten Bänder nicht von Clara sondern von ihrer besten Freundin Belle handeln soll, war ich sehr skeptisch und hatte lieber die Finger von dem Buch gelassen, weil ich noch immer in der Welt von Alexander und Clara schweben wollte. Um nichts zu verpassen, habe ich mich dann doch noch dran getraut und es erwies sich als eine sehr gute Idee. Ich teile in meinem Kopf die Bänder als 2 Reihen und liebe die Bänder bis jetzt alle. Zuerst das Wichtigste in diesem Buch: die Genre. Wie in den vorigen Teilen hat es Geneva geschafft, Erotik super zu beschreiben. Sie kann wunderbar erklären und erzählen und dies lässt ihren Schreibstil wundervoll wirken. Ich muss ehrlich sagen, ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich in eine andere Welt verzaubert hat und ich einfach nicht los lassen konnte! Ihr Schreibstil ist flüssig und sie hat die Beziehung der beiden wirklich sehr fesselnd und leidenschaftlich beschrieben. Da meine Erwartungen durch die vorigen Bänder sehr hoch war, hatte ich, wie schon erwähnt Angst das Buch zu hassen, es bewies sich jedoch als Gegenteil und ich kann es nur jeden empfehlen, der die vorigen Bänder gelesen hat. Ich mag die Beziehung zwischen Belle und Smith. Er mag es Härter und sie wird von ihm abhänig. Eigentlich wie fast jedes Erotik Buch, doch es ist immer noch besonders, vor allem weil es auch um die Monarchie geht, welches der Geschichte das i-Pünktchen gibt. Fazit: Ich kann das Buch jeden empfehlen, der die drei ersten Bänder gelesen hat. Aber nicht nur die können an dem buch Spaß haben, weil es neue Hauptfiguren gibt, kann es jeder lesen und ohne angeignetem Wissen. Ein Buch voll mit Erotik. Einfach zum Empfehlen. 5/5 Sternen

Rezension- Royal Dream- Geneva Lee

Von: findTheperfectBookforYou Datum: 16. November 2016

Beschreibung: Follow your dream.... Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy- und verlangt ständige Bereitschaft....Belle spürt sofort, dass dieser MannGefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich ihm zu entziehen? Rezension: Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte auch die erste Royal-Trilogie gelesen und somit hohe Erwartungen an die darauffolgende. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen und auch dieser Roman hat mich in seinen Bann gezogen. Belle wurde in der ersten Royal-Reihe nur teilweise charakterisiert, wodurch ihre Facetten schleierhaft geblieben sind- bis zu diesem Zeitpunkt. Zunächst war ich etwas skeptisch, da ich die Befürchtung hatte es sei ein "Abklatsch" von der ersten Reihe; jedoch hat sich dies nicht bestätigt. Die Geschichte der beiden Hauptfiguren Smith & Belle ist fesselnd, leidenschaftlich und romantisch. Geneva Lee hat sich auch mit diesem Roman selbst übetroffen und eine wunderbare, romantische und leidenschaftliche Beziehung erschaffen. Ich war von Anfang an begeistert und konnte nicht aufhören zu lesen. Vor allem die Familiengeschichte von Smith fesselt einen sehr, da immer wieder neue Geheimnisse ans Licht kommen. Auch Belles Familiengeschihcte wird thematisiert und es ist spannend zu erfahren, was sich hinter der Facette des "starken", selbstbewussten Mädchens steckt. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen, vor allem denjenigen die auc die erste Royal-Reihe gelesen haben. Ich werde aufjedenfall auch die anderen zwei Romane der Trilogie lesen! Fazit: Einzigartig,leidenschaftlich,romantisch! Eine Trilogie zum Verlieben; man will immer mehr lesen.Absolut empfehlenswert! Kritik: Ich kann an diesem Roman keine Kritik ausüben!

Ein guter Auftakt zur neuen Geschichte!!

Von: Meine kleine Buecherwelt Datum: 22. October 2016

Anders als in den ersten 3 Bänden der Royal-Reihe, geht es in diesem 4. Teil nicht mehr um Clara und Alexander, sondern um Claras beste Freundin Belle. Nachdem sie bereits im letzten Band von ihrem Verlobten Philipp betrogen wurde, versucht sie sich nun ein neues Leben aufzubauen. Dazu gehört natürlich auch ein neuer Job. Auch wenn sie eigentlich von ihrer eigenen Geschäftsidee träumt. Sie findet ziemlich schnell eine Stelle als Assistentin von Smith Price. Smith ist ein sehr erfolgreicher Anwalt und Belle wird schnell klar das seine Klienten nicht wirklich unschuldig sind. Trotzdem fühlt sie sich von ihm angezogen und schafft es trotz aller Bemühungen nicht, die Finger von ihm zu lassen. Sie ahnt jedoch noch nicht, in welche Machenschaften sie dort hinein gezogen wird.... Mein Fazit: 4 von 5 ☆ Ich fand das Buch eigentlich ziemlich gut. Aber die Story ähnelt meiner Meinung nach zu sehr der von Clara und Alexander. Smith ist halt der typische Bad Boy, der es gerne "härter" mag und Belle in eine Welt führt, von der sie keine Ahnung hatte. Trotzdem war das Buch gut zu lesen. Wie auch in den Bücher zuvor, mag ich den Schreibstil sehr und ich denke wer die ersten Bände mochte, wird ähnlich wie ich, auch diesen gut finden. Alles in allem ein guter und interessanter Auftakt zur neuen Geschichte. Ich bin schon gespannt wie es mit den beiden weitergeht.

Für Fans der ersten Teile auf jedenfall ein Muss

Von: Mones Bücherblog Datum: 12. October 2016

Meine Meinung: Ich habe mich sehr darauf gefreut, mehr von Geneva Lee zu lesen, vor allem da Belle eine meiner Lieblingsfiguren in der Reihe war. Also habe ich das Buch mit ziemlich hohen Erwartungen angefangen. Der Einstieg war wirklich einfach, denn man findet sich gleich wieder zurecht und weiß wovon die Rede ist. Auch war es wirklich spannend zu lesen, wie es Belle ergangen ist. Die Geschichte zwischen Belle und Smith ist interessant, auch wenn sich die Zwischenmenschlichen Beziehungen wieder nur im Bett abspielen. Anders als bei Royal Passion, finden sich in diesem Teil auch schon Gemeinsamkeiten zwischen Belle und Smith, die es bei Alex und Clara ja nicht gegeben hat. Ein Minuspunkt waren für mich die derben Audrücke zwischen den Protagonisten. Manchmal war es für mich einfach etwas zu viel des guten und das Buch driftete Stellenweise in einen schlechten Porno ab. Es war einfach verdammt schwer für mich, sich vorzustellen, dass ein renomierter Anwalt sich teilweise öffentlich so benimmt. Nichtsdestotrotz freue ich mich bereits auf den nächsten Band der Royals Reihe und bin gespannt wie es mit Belle und Smith weitergehen wird. Fazit: Es gab den ein oder anderen Minuspunkt, doch das Gesamtpaket ist für Freunde erotischer Literatur sehr zu empfehlen. Das Buch liest sich schnell durch und es gibt kaum Längen. Wer die ersten drei Teile der Royals Saga mochte, wird auch dieses Buch gut finden. Meine Wertung: Cover: 5/5 Federn: Das Cover ist denen der ersten drei Teile ähnlich, nur dass es jetzt golden ist. Inhalt: 3/5 Federn: Die Geschichte an sich ist gut durchdacht, nur manche Ausdrücke und Szenen finde ich etwas derb. Auf jedenfall potenzial nach oben. Schreibstil: 5/5 Federn: Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich leicht weglesen. Spannung: 4/5 Federn: Manchmal war die Geschichte etwas vorhersehbar Charaktere: 4/5 Federn: Alte Bekannte kennt man, leider erfährt man ziemlich wenig über Smith. Insgesammt vergebe ich für dieses gelungene Buch 4 von 5 Schreibfedern.

Belle, die Schöne

Von: Jo's Bücherblog Datum: 05. October 2016

So anschließend an den dritten Band dieser Reihe habe ich heute auch den vierten beendet. Es war zuerst eine harte Umstellung von Belle zu Clara, da die Beiden ja sehr verschieden sind. Doch mit der Zeit habe ich auch angefangen mich mit Belle super gut zurecht zu finden, da mir ihre kecke Art wirklich gefällt. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen und sagt auch klar, was sie denkt. Das hat mir wirklich sehr an ihr gefallen und ich denke, dass ich sie während der nächsten zwei Bände auch noch begleiten werde. In diesem Band lernt man auch ihren neuen Chef Smith Price kennen. Er wirkte auf mich zuerst sehr kalt und ich hat mich durch seine Stimmungsschwankungen auch etwas genervt, aber mit der Zeit merkte man auch, dass er eine andere Seite hat. Er wurde sehr gut und genau beschrieben, sodass er mich am Anfang auch etwas an Alexander erinnert hat. Ich finde, dass diese "Badboy und Goodgirl" Geschichte aus den ersten drei Bänden zwischen Clara und Alexander wieder aufgegriffen wurde, nur das Belle nicht so brav ist wie Clara, allerdings auch nicht so krass wie Smith. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine :) Der Schreibstil war wieder sehr flüssig, sodass ich wirklich gut voran kam. Der vierte Band schloss direkt und gut an den dritten an, sodass ich auch gleich wieder in der Geschichte drin war. Außerdem fand ich sehr schön, dass mehr Kapitel aus der Sicht von Smith kamen, als in den ersten drei Teilen von Alexander. So wurde die Geschichte noch verständlicher und ich hoffe, dass sich das in den Folgebänden beibehält. Das Cover finde ich wieder sehr schön, allerdings hat mir das Silber glaube doch etwas besser gefallen, da das Gold in Echt doch ein bisschen zu sehr strahlt, meiner Meinung nach. Royal Dream ist ein wirklich toller vierter Band der Royal Reihe mit einer kecken neuen Protagonistin :) Nochmal vielen Dank an das Bloggerportal und an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar :)

Royal Dream - Geneva Lee

Von: Zeilenzeiten Datum: 03. October 2016

Inhaltsangabe: Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Leseeindruck: Der vierte Band der Royal-Reihe von Geneva Lee ist gleichzeitig der erst Band in dem Belle - Claras beste Freundin - die Hauptprotagonistin ist. Belle war mir bereits in den ersten drei Bänden wirklich sympathisch so dass ich sehr auf ihre Geschichte gefreut habe. Wie aus Band 3 bekannt ist hat Belle ihren Freund Philipp verlassen, nachdem sie dieser betrogen hat. Mit Philipp verlässt Belle auch den für sie vorgezeichneten Weg. Ohne dessen finanzielle Sicherheit im Rücken muss sich Belle einen Job suchen und findet diesen als persönliche Assistentin von Smith Pirce einem Londoner Anwalt. Smith bezahlt ein übertrieben hohes Gehalt wofür er aber auch eine ständige Bereitschaft verlangt. Sehr schnell wird klar, dass sich beide unheimlich stark voneinander angezogen fühlen. Natürlich bleiben Ähnlichkeiten zu anderen Büchern dieses Genres nicht aus. Jedoch störte es mich bei Royal Dream überraschender Weise nicht so sehr, wie es mich sonst stört. Die flüssige Schreibweise von Geneva Lee mochte ich bereits in den vorangegangenen Büchern. Sie macht es einem leicht die Bücher "mal eben" wegzulesen. War ich in Band 1 noch überrascht von den ständig präsenten Sexszenen, hatte ich es in Band 4 nicht mehr anders erwartet. Auch hier fand ich die detailreichen Sexszenen nie störend oder unpassend. Sie gehören einfach zu diesen Büchern. Selten habe ich mich so gefreut ein tolles, ausgelesenes Buch einer Reihe neben die anderen ins Regal zu stellen. Das goldene Cover von Royal Dream passt wunderbar zu den ersten drei Büchern und alle nebeneinander machen im Regal definitiv etwas her. Zuletzt möchte ich mich beim Blanvalet-Verlag für die Bereitstelling des Rezensionsexemplars bedanken. Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● - ersteinmal mit der Reihe begonnen, kann man nicht mehr damit aufhören.

Ich war etwas enttäuscht

Von: szebrabooks Datum: 26. September 2016

In diesem Band geht es um Belles, Claras beste Freundin, die ein ganzes Jahr damit verbracht hat ihre Hochzeit mit Philipp zu planen, aber dieser hat sie betrogen, weshalb sie am Boden zerstört ist und dringend einen Job braucht. Diesen findet sie dann auch beim gutaussehenden Anwalt Smith Price, denn dieser stellt sie als persönliche Assistentin ein. Belle fühlt sich gleich von ihm angezogen, doch Smith verbirgt Geheimnisse, die eine große Gefahr bedeuten... Klingt spannend und ist es auch, aber ich war trotzdem sehr enttäuscht. Zwar finde ich Belles "Geschichte" besser, da man nicht nur aus Belles, sondern auch aus Smiths Sicht liest, aber beim ersten Buch (Royal Passion) waren einfach nicht so viele Sexstellen (ja, ich nenne das Kind beim Namen) dabei. Ich hatte das Gefühl, dass dieses Buch von diesen Stellen lebt und irgendwie besteht mehr als die Hälfte des Buches auch daraus. Klar ist es ein Erotik-Roman, aber teilweise war es viel zu viel, dass einem schon allein bei dem Gedanken schlecht wurde. Dennoch gab es neben den ganzen intimen Stellen Szenen oder Wortwechsel, die mich zum Lachen gebracht haben. Geneva Lees Schreibstil ist echt toll, aber wenn ich ehrlich bin waren die Gespräche zwischen Belle und Smith sehr direkt und sehr umgangssprachlich, was man bei einem Anwalt nicht wirklich erwartet. Zu den Charakteren habe ich nicht viel zu sagen, denn es sind größtenteils die, die man bereits kennt wie Edward, Alexander, Clara und Belle. Aber zu Belle muss ich sagen, dass man mehr über sie erfährt. Vor allem zu den Sachen, die sie fühlt. Alexander und Clara sind eher eine Nebensache in diesem Teil, da Belle und Smith im Fokus stehen. Wo ich jetzt schon bei Smith Price bin. Dieser Charakter macht einen wahnsinnig! man weiß nichts über ich und will die ganze Zeit alles über ihn wissen. Diese Ungewissheit über ihn spannt den Leser echt auf die Folter. So, und nun zu dem Ende: das Ende kommt ganz plötzlich. Ich hab nicht mal gemerkt, dass es vorbei war, bis ich die Danksagung gelesen habe. Da am Ende noch die Leseprobe für den fünften Teil dabei ist, will man unbedingt wissen wie es weiter geht, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich überhaupt weiter lesen werde. Im Großen und Ganzen ist "Royal Dream" ein gelungener Roman, aber wie schon gesagt, haben mir einige Dinge nicht so gut gefallen, weshalb ich 3 von 5 Sternen vergebe. Solltet ihr Erotikromane mögen, kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen.

Eine tolle Fortsetzung!! Ich freue mich auf mehr :)

Von: Alina von Bücher, books et livres Datum: 24. September 2016

Meine Meinung: Das erste Band der Royals Saga erschien Anfang diesen Jahres und da ich die Cover so wunderschön fand, habe ich mich dazu entschieden mit dieser Reihe zu beginnen. Und bereits nach den ersten Seiten des ersten Buches ist es um mich geschehen! Das Buch hat mich einfach nur umgehauen...und so raste ich in nur wenigen Tagen durch die ersten drei Bände. Ich liebe diese Reihe einfach nur! Es ist absolut mein Jahreshighlight! Es scheint mir fast unmöglich das noch zu toppen. Und nachdem mich die Autorin so von sich überzeugt hat, ist es natürlich nur logisch, dass ich auch weitere Bücher von ihr lese. Mit "Royal Dream" befinden wir uns nun im vierten Teil der Saga, allerdings dreht sich die Geschichte nun nicht mehr um Clara und Alexander, was ich im ersten Moment echt total schade fand *heul* ... aber mich interssiert natürlich auch was mit Belle, ihrer besten Freundin passiert. Und ab und zu kreuzen sich ja auch ihre Wege und man schnappt doch noch was Neues von Clara und Alexander auf ;) Ich hatte große Pläne für den September, ich wollte -zich Bücher lesen, aber irgendwie konnte mich kein Buch so richtig begeistern. Deshalb habe ich zwei bereits angefangene Bücher zur Seite gelegt und zu "Royal Dream" gegriffen, denn ich war mir sicher dieser Schreibstil musste mich einfach aus der Leseflaute befreien und ich hatte natürlich recht. Es fällt mir schwer zu beschreiben was genau mir an diesem Schreibstil so gefällt, aber er ist einfach nur toll. Ich merke absolut nicht wie ich durchs Buch fliege und habe immer den Wunsch weiter zulesen. Und ich bin mir absolut sicher, dass ich diese Bücher nicht nur wegen dem Inhalt mag, sondern der Schreibstil schon viel dazu beiträgt, dass ich sie so liebe. Denn das wurde mir in diesem Teil bestätigt... Der Inhalt des vierten Bandes konnte mich nicht zu 100 Prozent überzeugen...was aber nur daran liegt, dass mich Belle und Smith so dolle an Clara und Alexander erinnern. Beide Männer haben eine etwas andere jedoch selbe Vorliebe beim Sex, beide Männer scheinen super schön, super reich und super mächtig zu sein. Der eine etwas mehr schließlich ist Alexander Prinz und König, aber von der Art her sehr sehr ähnlich. Mir war klar, dass auch Smith ein etwas anderes Sexleben führt, allerdings hätte ich mir da gerne zumindest einen kleinen Unterschied zu Alexander gewünscht...Trotz dieser kleinen Kritik hatte ich aber natürlich trotzdem mein Spaß beim Lesen. Das sich etwas zwischen Belle und Smith entwickeln würde war natürlich auch von vornherein klar, aber das ging mir teilweise ein wenig zu schnell. Sie ist viel zu früh eingeknickt, an dieser Stelle hätte ich mir auch gewünscht, dass sie ihm noch ein wenig länger wiederstanden hätte. Das Ende fand ich sehr gut, es ist irgendwie ein schöner kleiner Abschluss in sich, zeigt aber auch einen kleinen Einblick wie es weiter gehen könnte. Ich freue mich schon sehr aufs Weiterlesen =) Und ich finde es sehr schade, dass es nicht noch mehr so Begeisterte wie mich für diese Reihe gibt =( Deshalb: Ihr müsst echt diese Bücher lesen, denn ich liebe sie einfach nur! ♥♥ Mein Fazit: Eine schöne Fortsetzung. Ich freue mich auf mehr. Meine Bewertung: 4/6

Follow your dream... tolles Buch

Von: Michele.F Datum: 23. September 2016

-Rezension- Royal Dream von Geneva Lee Follow your dream... Ich finde das Buch einfach nur Klasse genau so wie die anderen Teile von Geneva Lee. Für mich ist es eine super Autorin mit einem sehr guten Schreibstil. Als ich das Buch ankam, habe ich es sofort verschlungen. Es lässt sich super schnell lesen und die Geschichte hat mich mitgerissen. Auch das Cover sieht mal wieder fantastisch aus. Die Geschichte an sich war echt schön, doch die Erotik Szenen waren an manchen stellen nicht ohne was mich persönlich nicht stört, was aber vielleicht nicht für jeden was ist. Ansonsten TOP Buch. Klappentext - Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nicht stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy - und er verlangt ständige Bereitschaft… Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich ihm zu entziehen? Mein Fazit Absolute Lese Empfehlung.

So ein tolles Buch

Von: BücherTraum Datum: 22. September 2016

Titel: Royal Dream Autor: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag Erscheinungsjahr: 18.07.2016 Seitenzahl: 352 Seiten ISBN: 978-3734103803 Format: Broschiert Preis: E-Book: 9,99 Euro Broschiert: 12,99 Euro Teil einer Reihe: ja 4 von 6 Erscheinungsdatum Folgebände: 1. Royal Passion (16.01.2016) – Command Me 2. Royal Desire (14.03.2016) – Conquer Me 3. Royal Love (16.05.2016) – Crown Me 4. Royal Dream (18.7.2016) - Crave Me 5. Royal Kiss (15.08.2016)- Covet Me 6. Royal Forever (17.10.2016) - Capture Me Klappentext: Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?  Meinung: Cover Mich hat natürlich das Cover gleich angesprochen. Es ist wirklich schön gestaltet. Dieser goldene Schein mit der roten Schrift und der Krone sind mir gleich ins Auge gesprungen, sieht sehr edel aus. Einstieg Der Einstieg  ist mir gut gelungen und man konnte sich schnell in die Geschichte einfinden. Ich mochte sie von Anfang an und konnte es nicht aus der Hand legen. Die Charaktere Die Figuren haben sich deutlich verbessert und auch in diesem Band sind mir die beiden Protagonisten gleich ans Herz gewachsen und waren auch sehr authentisch, aber sie sind halt immer noch typisch für dieses Genre. Was aber nicht heißt, dass ich die Charaktere nicht mochte. Jeder Charakter hat sich in mein Herz geschlichen und mich durch das Buch begleitet. Bell hat Träume, und denkt gar nicht daran einen Mann näher als nötig an sich ran zu lassen, zu tief sind immer noch die Wunden die Phillip hinterlassen hat. Jedoch hat sie nicht damit gerechnet das ihr Smith begegnet. Bell möchte unabhängig sein, sie möchte sich ihren Traum nicht von anderen finanzieren lassen. Bell kommt zwar aus einen gutem zu Hause, aber leider hat sie eine selbstsüchtige Mutter die das hab und gut ihrer Familie für allen möglichen Mist raus haut, dies sollte man natürlich in der Situation in der die Familie steckt nicht tun. Smith ist ein typisches Alphatier, er sagt wo es lang geht und wenn er ruft, sollte Bell am besten springen. Nur hat er nicht damit gerechnet das Bell genau dies nicht immer tun wird und genau das macht sie für Smith interessant. Eigentlich ist er es gewohnt, dass die meisten Menschen um ihn herum, genau das machen was er sagt, somit ist es für Smith eine ganz neue Sache, wenn jemand genau dies nicht tut. Georgia und Hammond sind die Bösewichte in diesem Buch, auch wenn man beide schon aus Clara und Alexanders Geschichte kennt, bekommt man in Royal Dream noch einmal einen besseren Eindruck von den beiden. Clara , Alexander und auch Edward und David haben auch in der Geschichte rund um Bell und Smith ihren Platz und dürfen nicht fehlen. Das ist etwas was sehr sympaisch ist. Haupteil Den Hauptteil der Geschichte fand ich gut, gleich von Anfang an konnte man mit erleben wie es mit Bell weiter geht. Die Geschichte und Handlung ist gut und man konnte wieder in die Welt von den Charakteren abtauchen und die Entwicklung miterleben. Man fieberte mit Bell und Smith mit und man wollte erfahren, was sie weiteres zusamenn erleben Gefühl Gefühl während des Lesens war an sich gut, ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen und wurde auch gefesselt. Leider hat ich hier und da die Gedanken " Irgendwie kennst du das so schon". Da es aber in diesem Genre nicht ungewöhnlich ist, dass die Geschichten sich ähneln, habe ich mich einfach wieder auf die Geschichte eingelassen. Schreibstil Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker, man flog so über die Seiten und konnte sich sehr gut in die Personen und Handlungen reindenken Das Ende Das Ende ist der Autorin sehr gut gelungen. Es ist ein wunderschöner Auftakt für die Reihe rund um Bell und Smith und ich freue mich schon auf Teil 5. Fazit: Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen der das Genre gerne liest. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Bewertung ​ 5 von 5 Traumwolken

Rezension: Royal Dream

Von: _book_lover_4_ever Datum: 10. September 2016

Meine Meinung: Das Cover ist, wie auch bei den vorigen Bänden wunderschön. Die "Spin-of-Reihe" ist dieses Mal in Gold gehalten, was sogar noch edler aussieht. Bei diesem Band fand ich den Schreibstil von Geneva Lee ok, aber nicht herausragend. Mir hat das gewisse Etwas gefehlt. Trotzdem ließ sich das Buch schnell durchlesen. In diesem Band sind es andere Protagonisten, nämlich Belle und Smith. Die Charaktere aus den anderen Bänden spielen auch in diesem Buch noch eine Rolle. Belle fand ich als Protagonistin eigentlich richtig toll, jedoch kam sie mir in den anderen Büchern stärker von ihrem Charakter her vor. In Royal Dream hat sie sich etwas zu sehr von Smith "rumkomandieren" lassen, was ich nicht so toll fand. Ich hätte mir gewünscht, dass sie mehr Rückgrat zeigt. Smith mochte ich genauso wenig wie Alexander, wenn nicht sogar etwas weniger. Er hat mich so ein bisschen an Christian Grey erinnert. Die Geschichte an sich hat mir ganz ok gefallen. Mir hat so ein bisschen die Spannung gefehlt. Die Sexszenen waren auch viel zu viel, weil es nebenher nicht so viel eigene Handlung gab. Was ich hingegen toll fand war, dass man viele Charaktere aus den vorigen Bänden wieder getroffen hat, wie z.B. Edward. Nach einer gewissen Zeit kam ich viel besser mit dem Buch klar, wie noch am Anfang, jedoch fand ich das Ende wieder ein bisschen schwächer, was ich echt schade fand. Fazit: Leider hat mir dieses Buch nicht ganz so gut gefallen wie erwartet. Ich habe mir einfach mehr von diesem Band erhofft. Trotzdem war es ganz ok. Jedoch weiß ich noch nicht so recht, ob ich die Spin-of-Reihe weiter verfolgen werde. Das Buch bekommt von mir 3 Sterne.

[Rezension] Royal Dream | Geneva Lee

Von: Kathi Sie Datum: 03. September 2016

Die Royal - Saga geht in die vierte Runde und nach dem die Geschichte von Clara und Alexander abgeschlossen ist, können wir uns jetzt ganz Claras bester Freundin Belle widmen, die es zur Zeit alles andere als leicht hat. Denn ihr Verlobter hat sie betrogen und nun steht sie ohne Job und Geld dar und braucht ganz dringend einen Plan. Sie findet eine Anstellung bei Londons erfolgreichstem Anwalt Smith Price, der ihr einen Job als persönliche Assistentin anbietet. Das Smith Price nicht nur gut zahlt, sondern noch dazu auch unverschämt gut aussieht, wessen er sich sehr bewusst ist, kommt Belle nur gelegen und so nimmt sie den Job an. Schon bei ihrer ersten Begegnung spürten beide, dass eine unglaubliche Anziehung zwischen den beiden herrscht, doch sie versuchen, dem nicht nachzugeben, denn sowohl Belle als auch Smith haben eine dunkle Vergangenheit... Wie es den beiden in diesem Buch ergeht und ob es ihnen gelingt, die Finger von einander zu lassen, müsst ihr natürlich selbst lesen! Mir hat die Geschichte auf jeden Fall unglaublich gut gefallen und die Seiten flogen wirklich nur so dahin. Geneva Lees Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und locker, sodass man schnell vorankommt und in einen richtigen Lesefluss abtaucht. In gewissem Sinne gefällt mir diese "zweite Staffel" bis jetzt besser als die erste, denn Belle ist eine sehr starke Protagonistin, die weis, was sie will und die sich auch von Smith nichts gefallen lässt. Das war für mich eine nette Abwechslung zu den Mädchen in anderen Geschichten, die immer alles tun, um dem Typen zu gefallen. Belle ist weder auf den Mund, noch auf den Kopf gefallen und weiß sich zu behaupten, sowohl vor Smith Price auch vor ihrem Ex, ihrer Mutter und eigentlich allen. Ich habe sie wirklich gern gewonnen und freue mich schon, mehr von ihr zu lesen. Auch wenn dieses Buch sich nicht mehr in erster Linie um Clara und Alexander dreht, erfahren wir doch auch immer wieder, wie es bei den beiden weiter geht, was eine gute Verbindung zwischen den einzelnen Bänden darstellt und wirklich Spaß macht zu lesen. Alles in allem Daumen hoch für diesen Auftakt der nächsten "Staffel" und eine klare Leseempfehlung. Ich bin wirklich gespannt auf die Folgebände und werde wohl sehr bald wieder in die Welt von Clara und Belle eintauchen.

Rezension - Royal dream

Von: ReaditLoveit - Michi Datum: 29. August 2016

Inhalt Belle's (Annabelle Stuart) Leben liegt buchstäblich in Trümmern. Ihr Verlobter Philip hat sie mit Pepper betrogen und obwohl ist aus einer wohlhabenden Familie stammt, ist ihr finanzielles Polster fast aufgebraucht. Momentan wohnt sie noch umsonst bei ihrer Großtante Jane, doch sie braucht dringend einen Job. Dies stellt sich jedoch nicht so einfach dar, weil sie in den letzten Monaten nach ihrem Abschluss in Oxford ausschließlich mit der Planung ihrer Hochzeit beschäftigt war, die nun nicht mehr stattfindet. Ihr Traum ist es ein kleines Geschäft in London zu eröffnen. Deshalb sieht sie ihre letzte Chance darin, die Stelle als persönliche Assistentin bei Smith Price anzunehmen. Smith ist ein gut aussehender, sehr reicher Anwalt, der ihr ein stattliches Gehalt und viele Annehmlich-keiten zahlen will. Als Gegenleistung fordert er Verfügbarkeit rund um die Uhr. Und obwohl Belle den Männern abgeschworen hat, fühlt sie sich sofort zu Smith hingezogen. Aber auch Smith will sie unbedingt. Sie beginnen eine heiße Affäre, doch Belle ist sich nicht sicher, ob sie ihr Herz an Smith verschenken kann, da dieser viele dunkle Geheimnisse birgt. Er hat Klienten, die Belle aus ihrer Vergangenheit kennt. Kann sie ihm vertrauen? Meine Meinung Die Geschichte von Belle und Smith ist ein typisch kitschiger Liebesroman mit viel Erotik á la Fifty Shades of Grey. Geneva Lee hat die Trilogie von Alexander und Clara weitergeführt, wobei man Royal Dream auch lesen kann, ohne die ersten drei Teile zu kennen. Belle, die im ersten Teil die beste Freundin von Clara war, ist zur Protagonistin geworden. Sie verkörperte dort eine liebenswerte Schönheit die stark zur Oberflächlichkeit neigte. In diesem Roman ist es anders. Sie ist zwar noch immer als sehr schön und naiv beschrieben, doch oberflächlich wirkt sie jetzt nicht mehr. Ganz im Gegensatz zu ihr steht der Protagonist Smith. Er ist geheimnisvoll, reich, dominant und sehr attraktiv. Und wie nicht anders zu erwartet, er will sie. Und sie ihn natürlich auch, obwohl Belle zu Beginn noch ein wenig Widerstand leistet. Der Roman hat sehr viele Sex-Szenen, die sehr ausführlich beschrieben. Das finde ich ein wenig schade, da ich mir schon ein wenig mehr Inhalt wünsche. Ich finde gut, dass in der Geschichte auch ein paar Geheimnisse aus der ersten Trilogie wieder aufgenommen werden und sich so die Story nicht nur auf Belle und Smith beschränkt. Der Schreibstil von Geneva Lee ist angelegt an die ersten drei Teile und wir zum Teil aus der Sicht von Belle (größerer Anteil) und aus der Sicht von Smith geschrieben. Man muss zwar, wenn man mehr als eins zwei Kapitel am Stück liest umdenken, aber das geht ganz gut. Fazit Ich finde den Schreibstil von Geneva klasse. Obwohl sehr kitschig und sehr sex-überladen, freue ich mich auf den nächsten Teil, da beide Charaktere noch sehr viele Geheimnisse haben. Ich hoffe, dass die Story nicht zu kurz kommen wird. Für diesen Teil würde 4 Sterne vergeben. Bitte mehr davon!!

Gefühl und Hass, Gefahr und Sicherheit geben sich die Klinke in die Hand

Von: Escape to the Land of Books Datum: 28. August 2016

Klapptext: Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? {Quelle: blanvalet} Meine Meinung : Lange habe ich auf Royal Dream gewartet, lange habe ich mich auf die Geschichte über Bell gefreut. Sie war mir schon in den ersten Bänden als es mehr um Clara ging und Bell einfach "nur" ihre beste Freundin war immer sympathisch. Ich muss sagen das sich das warten gelohnt hat !!! Bell hat Träume, und denkt gar nicht daran einen Mann näher als nötig an sich ran zu lassen, zu tief sind immer noch die Wunden die Phillip hinterlassen hat. Jedoch hat sie auch nicht damit gerechnet das ihr jemand begegnet deren Anziehungskraft sie sich nicht entziehen kann. Bell möchte unabhängig sein, sie möchte sich ihren Traum nicht von anderen finanzieren lassen. Allein diese Tatsache hat mich sehr beeindruckt. Denkt man an die Royale Familie, dankt man auch an Geld. Denn wenn wir uns mal deren Freunde anschauen, sind diese recht gut betucht. Nicht so in Royal Dream. Bell kommt zwar aus einen gutem zu Hause, aber leider hat sie eine selbstsüchtige Mutter die das hab und gut ihrer Familie für allen möglichen Mist raus haut, dies sollte man natürlich in der Situation in der die Familie steckt nicht tun. Smith ist ein typisches Alphatier, er sagt wo es lang geht und wenn er ruft sollte Bell am besten springen. Nur hat er nicht damit gerechnet das Bell genau dies nicht immer tun wird und genau das macht sie für Smith interessant. Eigentlich ist er es gewohnt das die meisten Menschen um ihn herum genau das machen was er sagt, somit ist es für Smith eine ganz neue Sache wenn jemand genau dies nicht tut. Ich muss sagen auch wenn ich dieses Macho Gehabe so gar nicht leiden kann, finde ich es in der Geschichte recht angenehm. Ich bin sehr gespannt was bei Smith noch so kommt, denn er hat aufjedenfall mehr Geheimnisse als das Buch bisher preisgibt. Georgia und Hammond sind wie ich finde die Bösewichte in diesem Buch, auch wenn man beide schon aus Clara und Alexanders Geschichte kennt, bekommt man in Royal Dream noch einmal einen besseren Eindruck von den beiden. Wo am Anfang der Geschichte Hammond der jenige zu sein scheint der nichts böses im Sinn hat, bekommt man von Georgia direkt den Eindruck das sie es faustdick hinter den Ohren hat. Nicht nur das sie die bissige Stute mimt, NEIN sie macht auch einen gefährlichen Eindruck. Liest man aber weiter, bekommt man zum ende hin einen genau entgegen gesetzten Eindruck. Aber um zu wissen was genau ich meine, solltet ihr das Buch lesen. Clara , Alexander und auch Edward und David haben auch in der Geschichte rund um Bell und Smith ihren Platz und dürfen nicht fehlen. Das ist eins der Dinge über die ich mich sehr gefreut habe. Denn genauso wie Bell in Clara´s und Alex Geschichte ein wichtiger teil war, so sind sie auch jetzt in Bell ihrem Leben ein Teil der dazu gehört. Ich freue mich schon total auf Band 2 von Bell und Smith, denn ich muss dringend wissen wie es mit den beiden weiter geht. Das Cover zu Royal Dream ist passend zu den ersten 3 Royal Büchern gehalten, einzigster unterschied ist das sie diesmal nicht Silber sind, sondern Gold. Gerade diesen Farbunterschied finde ich so toll, man sieht daran das es eigentlich eine Geschichte für sich ist und es macht es persönlicher für Bell. Silber ist einfach Clara vorbehalten. . Der Schreibstil von Geneva Lee ist wie ich es gewohnt bin total schön, sie versteht es den Lesern die Emotionen aber auch den Zwiespalt den beide Protagonisten haben fühlen zu lassen. Ich bin ja bekennender Royal Fan und ich Royal Dream hat nichts daran geändert. Danke Geneva <3 Fazit: Band 4 oder wie ich es sagen würde Band 1 der Spinn Off Reihe von Royal war wie auch schon die Geschichte rund um Clara und Alexander mal wieder super. Von mir gibt es 5 von 5 Herzen !

Band 4 und trotzdem ein Auftakt

Von: Rebecca Feist Datum: 23. August 2016

Cover: Wie schon bei den drei ersten Bänden der Royal-Reihe, gefällt mir auch das Cover des 4. Bandes. Da mit diesem Band die Story eines neuen Paares beginnt, ist der Umschlag dieses Mal in gold gehalten. Silber gefällt mir zwar grundsätzlich besser, aber so ist es auch okay. Meinung: Mit "Royal Dream" begibt sich der Leser nun zum 4. Mal in die Royale Welt, die Geneva Lee geschaffen hat. Dieses Mal tauchen allerdings Clara und Alexander nur als Randfiguren auf. Belle, eine langjährige Freundin der künftigen Königin, übernimmt in den Bänden 4 bis 6 die weibliche Hauptrolle. Belle mochte ich bereits in den anderen Bänden, in denen sie kurz auftauchte. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die von ihrem Verlobten betrogen wurde. Und so lernt sie Smith kennen. Knallharter und äußerst attraktiver Anwalt. Sie umschwärmen einander wie die Motten das Licht. Smith hat durchaus Gemeinsamkeiten mit Christian Grey, aber das störte mich nicht so sehr. Seine Dominanz ist zwar klar erkennbar, aber er gestattet Belle auch ihren eigenen Kopf. Die Handlung ist natürlich auch nicht neu. Reicher Kerl mit schwieriger Vergangenheit verliebt sich, ohne es zu ahnen und ohne aus dieser Nummer wieder rauszukommen. Unterschwellig lauert eine Gefahr, die das junge Glück zerstören könnte. Auch dieses Buch ist wieder sehr locker und leicht geschrieben und ließ sich somit flüssig lesen. Die erotischen Szenen nahmen nicht Überhand und waren durchaus ansprechend. Fazit: Alles in allem mochte ich den Auftakt der Story um Belle und Smith. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Überrascht war ich vom Ende. Oftmals trennt sich das Paar ja zum Ende des ersten Bandes - das ist hier anders. Auch mal schön. Empfehlenswert als leichte Lektüre zwischendurch.

[Rezension] „Royal Dream“ von Geneva Lee

Von: Lesefeuer Datum: 23. August 2016

„Royal Dream“ ist ein Roman von Geneva Lee und erschien 2016 im Blanvalet Verlag. Belle Stuart hat es nicht gerade leicht. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgesagt. Außerdem braucht Belle dringend einen Job. Belle bekommt die Chance auf eine Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist sehr erfolgreich, arrogant und unglaublich sexy. Und er verlangt ständige Bereitschaft von Belle. Sie spürt, dass er gefährlich für sie ist und sie sich von ihm fernhalten sollte. Meine Meinung: Den vierten Teil der Royals-Saga kann man ganz wunderbar auch lesen, wenn man die ersten drei Teile nicht gelesen hat. In den ersten drei Teilen liest man über Clara und Alexander, und nun geht die Geschichte um Belle und Smith los. Ich war anfangs etwas skeptisch, da ich in Belle in den ersten drei Teilen langweilig fand. Aber ich habe schnell meine Meinung geändert. Dieses Buch finde ich sogar noch prickelnder und spannender als die ersten drei Teile. Ein tolles Buch. Ich freu mich auf die Fortsetzung. Ich mag die Cover dieser Reihe, daher habe ich mich auch für Royal-Reihe entschieden. Geneva Lee lebt mit ihrer Familie im Mittleren Westen der USA. In den USA eroberte die Royals-Saga die Bestsellerlisten der New York Times und USA Today. Fazit: 5 Sterne.

Tolle Fortsetzung

Von: Steffi's kreative Obsession Datum: 20. August 2016

Royal Dream ist eine tolles Fortsetzung der Reihe. Mir gefällt diese band viel besser als der erst. Mit dem Schreibstil von Geneve Lee in der ich-perspektive, kann man sich super in die Geschichte einfügen. Und ich persönlich mag diese schreibrichtung wie ihr ja wisst, am liebsten. Mir gefällt, dass manche Kapitel aus dem Blickwinkel von Smith geschrieben sind. Das gibt dem ganzen noch das gewisse etwas. Ich finde es spannend das ganze aus „Männer Sicht“ zu sehen. Außerdem ist dieses Buch eine wesentlich bessere Wortwahl al Royal Passion. (vielleicht Fällt es mir aber auch nur nicht mehr so extrem auf) Belle ist eine starke Frau die genau weiß und sagt was sie will. Genau darum mag ich sie auch. Und Smith, naja, er ist der absolute Bad Boy, der aber in Belles Gegenwart auch mal seine nette Seite zeigt. Von mir bekommt Royal dream 4 Herzen und ich bin schon super gespant wie es mit Belle und Smith weitergeht.

Ein rasanter Auftakt, der mich noch nicht ganz überzeugen konnte

Von: JennyChris Datum: 17. August 2016

Was erwartet euch? Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Über die Autorin Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City. Meine Meinung Auch dieses Cover fügt sich perfekt in die Reihe ein und anhand der Farbe Gold kann man dann abgrenzen, dass es hier um Belle und nicht mehr um Clara geht. Meins ist das Gold jetzt persönlich nicht, aber jedem das seine. Wie man es von der Autorin kennt, ist der Schreibstil flüssig, jedoch die Wortwahl etwas eigen und sehr schmutzig! Also nix für schwache Nerven oder eher Menschen, die solche Ausdrücke nicht mögen. Auch wie bei den Vorgängern gibt es hier einen Perspektivwechsel zwischen den beiden Hauptprotagonisten. Was momentan sehr typisch ist für Liebes -oder Erotikgeschichten. Mir aber auch sehr gut gefällt. Auf die Charaktere war ich sehr neugierig, da ich mich schon riesig auf Belle gefreut habe. Belle versucht nach ihrer gescheiterten Verlobung, ihr Ego wieder aufzukratzen und sich selbstständig zu machen. Sie liebt ihre neue Freiheit, verliebt sich aber auch in ihren neuen Boss Smith Price. Smith hingegen ist erstmal der geheimnisvolle Milliardär, der es liebt Frauen zu erobern. Je mehr man aber von ihm kennenlernt, desto mehr stellt sich heraus, dass Smith viel mehr ist. Ein harter Kerl mit einer schwierigen Vergangenheit. Natürlich treffen wir auch alte und neue Charaktere wieder. Die Story erinnert hier schon etwas an Shades of Gray. Jedoch unterscheiden sich doch die Charaktere sehr. Zwei Menschen, die sich gegenseitig anziehen und versuchen, um ihre Liebe zu kämpfen, ist natürlich im Erotikgenre nix neues, aber durch Belle ist das ganze sehr unterhaltsam. Geneva Lee legt hier im Erotikbereich noch eine Schippe drauf und allen den die Erotikszenen in den ersten Band schon nicht gefallen haben, denen werden die hier noch weniger gefallen. Fazit Ich habe mir schon etwas mehr von der Geschichte über Belle und Smith versprochen, jedoch hoffe ich, dass Band 2 das dann halten kann. Sie nimmt auf jeden Fall schon einen interessanten Verlauf. Wer jedoch schon nicht begeistert von der Geschichte um Clara und Alexander war, der findet hier auch nichts.

ღRezension zu >Royal Dream< von Geneva Leeღ

Von: Bücher ღ weil wir sie lieben Datum: 15. August 2016

Titel: Royal Dream, Band 1 (Reihe) Autor: Geneva Lee Verlag: Blanvalet 352 Seiten Form: Print (12,99€), Ebook (9,99€) ISBN: 978-3-7341-0380-3 Erschienen am: 18. Juli 2016 Vielen Dank an Blanvalet für das Rezensionsexemplar! Näheres zum Buch und zur Reihe erfahrt ihr hier: http://www.randomhouse.de/Paperback/Royal-Dream/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e499725.rhd Der Inhalt: Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Meine Meinung: Da ich ja bereits die Trilogie um Clara und Alexander gelesen hatte, musste ich mich nun auch an der neuen Reihe von Geneva Lee versuchen – und ich habe es nicht bereut. Royal Dream ist (wie seine Vorgänger) eine doch eher düster angehauchte Liebesgeschichte mit einem großen Erotikanteil. Der Einstieg ins Buch fiel mir auch hier wieder sehr leicht. Ich war sofort drin, was vor allem an Belle lag, die mir sehr sympathisch war. Ich konnte ihr Gedanken und ihr Handeln gut nachvollziehen. Sie ist eine starke Frau, die nun nach ihrer letzten, gescheiterten Beziehung unabhängig zu leben versucht. Sie hat ihre Prinzipien, denen sie treu ist und auch bleiben will, doch dann tritt Smith Price in ihr Leben, der es ihr fortan nicht gerade leicht macht. Die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten ist von Anfang an sehr leidenschaftlich und es knistert heftig zwischen ihnen. Die Autorin hat diese Szenen so gut beschrieben, dass ich die beiden manchmal direkt vor mir gesehen habe und ihre Gefühle sich auf mich übertrugen. Das fiel mir auch schon in der vorherigen Reihe positiv auf. Auch dieses Mal ist die Story wieder fesselnd und mit Smith hat sie ihren düsteren, geheimnisvollen Part, der dieses Buch besonders reizvoll macht, weil man natürlich immer wissen möchte, wie es nun weitergeht, was wirklich hinter seinen Geschäften und seiner Arbeit steckt und vor allem, ob er und Belle eine Zukunft haben werden. Die Geheimnisse werden im ersten Teil natürlich nicht komplett aufgedeckt. Auch wenn ich viele Kapitel aus Smiths Sicht gelesen habe, so ist er für mich immer noch sehr undurchsichtig und mysteriös. Ich kann ihn immer noch nicht ganz einschätzen, genauso wie einige Nebencharaktere. Aber genau das macht den Reiz der Geschichte aus. Schön fand ich auch, dass viele Charaktere aus den vorherigen Bänden auftauchen. So erleben wir aus Belles Sicht, wie es mit Alexander und Clara weitergeht und auch Edward und David sind hier wieder mit an Bord. Das hat mir wirklich super gefallen! Ich muss sagen, dass mir die Erotikszenen manchmal doch zu heftig waren und ich hoffe, dass es mir bei dieser Reihe nicht wie beim Vorgänger geht – das hatte ich diese Szenen nämlich irgendwann ganz schön über und fand sie einfach nur noch übertrieben und nervig. Aber ich habe die Hoffnung, dass sich das bei dieser Reihe eventuell mit der Zeit legt. Auf jeden Fall will ich aber wissen, wie es weitergeht. Fazit: „Royal Dream“ ist eine düster angehauchte Liebesgeschichte mit einem großen Erotikanteil. Die Geschichte ist durch die vielen Geheimnisse, die Smith Price verbirgt spannend und bietet viel Potenzial für die Folgebände. Ich jedenfalls muss unbedingt wissen, wie es mit Belle und Smith weitergeht! Ich vergebe 4,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die erotische und spannende Geschichten, in denen es so richtig zwischen den Protagonisten knistert. Und natürlich an alle, die die Geschichte um Clara und Alexander geliebt haben. Sylvia von Bücher ღ weil wir sie lieben

[Rezension] "Royal Dream: Roman (Die Royals-Saga, Band 4)" von Geneva Lee

Von: Bookbutterfly's world Datum: 13. August 2016

Ich habe mich so gefreut, als dieses Buch in der Post war. Ich muss gestehen ich habe die ersten 3 Teile der Royal-Saga noch nicht gelesen. Ich hatte anfangs Sorge, dass dies für mich ein Problem werden würde, aber das war es nicht. Die Geschichte ist in sich so geschrieben, dass man sie auch lesen kann, wenn man die Geschichte von Clara und Alexander nicht kennt. Aber ich würde trotzdem erst die ersten drei Teile;-) vorher lesen. Mich hat das Cover direkt angesprochen. Es sieht genauso aus wie das Cover der ersten drei Teile, bloß das das Buch nun golden ist. So kann man beide Reihen trotz ähnlichem Cover gut auseinanderhalten. In dieser Geschichte geht es um Belle. Sie ist die beste Freundin von Clara, der Hauptperson aus den ersten drei Teilen. Wir erfahren am Anfang der Geschichte das Belle sich von ihrem Ex-Verlobten getrennt hat. Dieser hatte Sie mit einer anderen Frau betrogen und das kurz vor der geplanten Hochzeit. Belle die schon alles für ihre Traumhochzeit geplant hatte steht nun wieder mit leeren Händen da und muss sich in der Welt erst wieder zurechtfinden. Belle ist aber eine starke Frau, die sich auch mit Situationen auseinandersetzt die ihr nicht behagen. So auch beim ersten Aufeinander treffen mit dem Anwalt Smith, bei dem sie sich um eine Stelle bewirbt. Smith ist eine sehr dominante Persönlichkeit, aber auch zugleich sehr hinreißend. Schon beim ersten Aufeinandertreffen nimmt man diese prickelnde Spannung zwischen den beiden war, die im Verlauf des Buches anhält. Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fließenden Schreibstil, der einen dazu bewegt das Buch nicht mehr aus den Händen zu legen. In diesem Band drehte es sich nicht nur um Erotik, sondern auch der Handlungsstrang ist sehr ansprechend und kein bisschen langweilig. Fazit: Der Beginn einer ganz tollen Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Das Buch möchte man gar nicht mehr zur Seite legen. Bewertung: 5 von 5 Schmetterlingen

toller Einstieg in die zweite Hälfte

Von: Lissianna schreibt Datum: 12. August 2016

Cover: Das Cover ist passend zu den ersten 3 Bänden gehalten, nur die Grundfarbe ist hier nun Gold. Auch ist es wieder edel und passend zum Thema gestaltet. Meinung: Nachdem mir die Story rund um Alex und Clara nicht so ganz zugesagt hat, war ich gespannt auf Belles Geschichte. Der Schreibstil war schön und einfach zu lesen. Der Aufbau der Story war spannend und mitreißende, nur ab manchen Stellen hätte es noch ein wenig mehr sein können um der Story den besonderen Schliff zu verpassen. Belle ist eine sympathische Protagonistin die erst mal mit einem Tiefschlag klarkommen muss, dann aber zeigt das sie weiß wie man kämpft. Smith fand ich zu Anfang echt überheblich, was sich dann doch zum Glück gelegt hat. Das Buch war angenehm zu lesen, mit vorhersehbaren Wendungen, viel Gefühl und schön eingebauter Erotik. Alles in allem bin ich mit dem ersten Band ganz zufrieden. Fazit: Ein toller Einstieg in die Story rund um Belle, die wir ja schon aus den vorherigen Bände ein wenig kennen. Die Story an sich ist jetzt nichts ganz neues hat mir aber gut gefallen.

Royal geträumt mit 'ROYAL Dream'

Von: Books and Ally Datum: 10. August 2016

Das matt-gold schimmernde Cover erweckte direkt meine Aufmerksamkeit und ließ mich vor Vorfreude auf den Abend fast zusammenbrechen. Mir hat das Buch sehr gefallen. Anfangs hatte ich, das muss ich ganz ehrlich zugeben, einige Bedenken bezüglich dieses Buches. Ich dachte, es sei 'After' und '50 Shades of Grey' sehr ähnlich und obwohl es viele Ähnlichkeiten aufweist, wurde ich des Anderen belehrt. Belle hat eine sehr starke Persönlichkeit und steht in keinem Fall unter Smith. Sie sind sich sehr ähnlich. Es ist nicht eine dieser üblichen 'Goodgirl und Badboy'-Geschichten. Dieses Buch hat seinem Titel alle Ehre gemacht. Die Beziehung zwischen Belle und Smith ist vielleicht durch seine Vorlieben etwas seltsam, aber dennoch traumhaft schön. Die Art, wie sie miteinander umgehen, wenn sie sich nicht gerade in einem sexuellen Akt befinden, ist einfach nur süß. Dieses Buch hat mir immer ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert. Eine sehr detailierte Rezension ist auf meinem Blog zu finden! Hut ab an Geneva Lee! Große Leistung!

Super Fortsetzung mit Bella

Von: Samy Datum: 08. August 2016

Ich finde es toll das die Geschichte mit Bella weitergeht. Bella war mir schon in den anderen Büchern sehr sympathisch und ich habe mich am Ende schon auf diese Bücher hier gefreut. Ich wollte die ganze Zeit wissen wie es mit ihr weitergeht. Jetzt wo ich das Buch habe und gelesen haben, was direkt passiert ist als ich es ausgepackt habe, kann ich nur sagen es hat sich gelohnt. Da ich Bella schon direkt toll fand freute ich mich sehr über ihre Geschichte. Die ersten 3 Bücher gefallen mir zwar besser doch Bellas Geschichte finde ich trotzdem super. Sie hat genau wie die Geschichten mit Clara das Gewisse etwas, nur eben wo anders. Bella hatte es ja nun nicht einfach und jetzt in dieser Geschichte fängt wieder ein steiniger Weg für sie an. Mir gefällt der Anfang richtig gut und ich bin gespannt wie es mit Bella weitergeht. Wird sie denn doch noch ihren Traummann finden? Bekommt sie auch ein Happy End? Die Reihe schließt an die andere Reihe an, hier der unterschied. Das Cover ist nicht mehr Silbern sondern jetzt Gold gehalten. Ich hätte es vielleicht andersrum gemacht doch die Covers sind trotzdem super. Mein Fazit zu dem Buch ist das die Geschichte sehr gut anfängt und man merkt direkt das Bella einen steinigen Weg vor sich hat. Das macht die Geschichte interessant und für mich kann die Zeit bis Band 2 nicht schnell genug rumgehen. 4 Füchse bekommt es aber nur da mir bis jetzt die Clara Bücher besser gefallen haben

Royal Dream

Von: Miss Bookish Datum: 01. August 2016

Smith ist sehr besitzergreifend und bevormundend. Schon als sich die beiden zum ersten Mal begegnen weiß man, was passieren wird, denn sie fühlen sich sofort voneinander angezogen, auch wenn sie es beide zu ignorieren versuchen. Dies funktioniert auch die erste Zeit, doch lange können sie es natürlich nicht verleugnen und so findet die Beziehung von Belle und Smith ihren Anfang. Einiges was die Beziehung der beiden betrifft konnte ich zwar nicht immer ganz nachvollziehen und auch die erotischen Passagen nahmen teilweise überhand. Doch dies sind nur kleinere Mängel, über die man durchaus hinwegsehen kann. Smith ist ein ziemlich eigener Charakter, mit dem ich in diesem Band nicht ganz warm werden konnte. Sein Verhalten fand ich oftmals ziemlich unsympathisch, aber ich hoffe ja das bessert sich in den nächsten Bänden, denn Potenzial zu einer tollen Entwicklung hat Smith auf jeden Fall. Bei Belle gefiel mir besonders, dass sie mehr Selbstbewusstsein gewonnen hat und dies auch zeigt. Der Schreibstil ist wieder einmal toll und die Geschichte von Smith und Belle geht viel zu schnell vorbei und man kann es gar nicht erwarten bis der nächste Band erscheint.

Gelungener Ableger voll erotischer Spannungen

Von: Myrcella Datum: 31. July 2016

Persönliche Meinung Das Cover: Das Cover passt optisch sehr gut zu den anderen Bänden, jedoch unterscheidet es sich hier in der Farbe. Den Goldton finde ich hier sehr passend gewählt, er sieht nicht nur edel aus sondern man sieht somit auch direkt, dass es sich um eine ganz neue Reihe handelt. Der Inhalt: Belle lernten wir als Leser ja bereits in den drei anderen Royal-Bänden, in denen es um Clara ging, ein wenig kennen. Bereits damals mochte ich sie sehr gerne und es hat mich umso mehr gefreut, als ich hörte, dass es eine komplett neue Reihe geben soll nur mit ihr als Protagonistin. Noch tief getroffen vom Betrug ihres Ex-Verlobten macht sich Belle nun auf die Suche nach einem neuen Job. Ihr neuer Chef Smith sieht nicht nur umwerfend aus, er besticht auch noch durch Charme und Charisma. Bereits bei der ersten Begegnung knistert es zwischen den beiden und die erotische Spannung ist für den Leser beinahe greifbar. Jedoch muss ich zugleich sagen, dass ich mit der Entwicklung nicht so ganz konform laufen konnte. Smith ist dominant, eifersüchtig und gebieterisch. Mit solchen Männern könnte ich im echten Leben nichts anfangen und so hatte ich auch beim Lesen meine Probleme damit, mir vorzustellen, dass sich zwischen der selbstbewussten und toughen Belle und ihm tatsächlich etwas entwickeln könnte. Der Verlauf der Geschichte war an manchen Stellen doch sehr vorhersehbar und doch haben mir die heißen Szenen zwischen Belle und Smith ganz gut gefallen. Ganz besonders gefreut habe ich mich über das Wiedersehen mit Clara und Alexander, so waren diese beiden nicht ganz aus der Welt und man konnte erfahren, wie es mit ihnen weiter ging. Das Buch hat keine Längen und obwohl ich mich mit Smith nicht so wirklich anfreunden konnte, wurde ich im Geschehen regelrecht mitgerissen. Fazit: Der Autorin Geneva Lee ist es gelungen, mich mit einer komplett neuen Geschichte, die voll knisternder Erotik steckt zu überzeugen. Neue Charaktere sowie Alte sorgen für einen absolut tollen und kurzweiligen Lesegenuss. Allen Lesern, die schon von der Reihe um Clara begeistert waren, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie es im zweiten Band mit Belle und Smith weitergeht. Ich vergebe hier 4 von 5 möglichen Büchersternchen.

Belle & Smith - Follow Your Dream

Von: Blonderschatten's Welt der Bücher Datum: 28. July 2016

Cover: Dieses Buch ist royale Perfektion, gehüllt in einen matt glänzenden, goldenen Rahmen, der umgeben von Ornamenten einen spektakulären Eyecatcher ergibt. Auch die Mattierung finde ich sehr schön gewählt, denn wie man bei den Protagonisten sieht, muss man manchmal erst ein wenig an der Oberfläche kratzen, bevor man den glänzenden Kern erreicht. Meinung: Obgleich Belles temperamentvollen Art, muss sie vor Smith Wachsamkeit walten lassen, wenn sie sich am Ende nicht die Finger verbrennen möchte. >>Sie müssen eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen<<, klärte er mich auf. >>Und ich versichere Ihnen, dass Sie allen Grund haben werden, sich sowohl daran als auch an meiner Person gebunden zu fühlen.<< Geprägt von ihrer Kindheit, hat Belle durch Philipps Verhalten erneut gemerkt, dass ein augenscheinlich sicherer Weg zum Ziel, schnell in andere Bahnen verlaufen kann. Ihre Angst wieder verletzt zu werden ist so groß, dass sie aufhört ihr Leben unbeschwert und wie zuvor in vollen Zügen zu genießen, womit sie sich das Trugbild von Beständigkeit in ihrem Leben aufbaut. Sie versteift sich derart auf ihre Freiheit, dass sie sich auf nichts Neues einlässt. An dieser Fassade rüttelt Smith, der eine ebenso sture und verbohrte Persönlichkeit ist wie sie. Die beiden stellen eine eindrucksvolle Konstellation da, die wunderbar miteinander harmonieren und dennoch nicht geben können, was sie vom anderen verlangen. Während Belle bereit ist, ihre selbst errichteten Mauern niederzulegen, so wahrt der Anwalt sein eisernes Bild, welches kaum Schlüsse über ihn zulässt. Er gibt nur den Teil seiner Selbst zu erkennen, den er ihr bereit ist zu offenbaren und auch dieser befindet sich mitten in einem Kampf um ihre Zuneigung, der Gewährleistung ihrer Sicherheit und der Konfrontation der eigenen Gefühle. Das würde ihr gefallen. Sie würde sich nicht wiedersetzen. [...] Doch dann wäre das Katz-und-Maus-Spiel vorbei - und ich liebte die Jagd. Smith Arbeitsbereich ist die Grauzone, die jegliche Grenzen zu verwischen scheint. Er imitiert seine Gegner, hat immer die passende Lösung parat, bis Belle eine vollkommen unerwartete Art von Problemen in sein Leben bringt. Seine Familie hat ihm Werte vermittelt, die er sich tagtäglich zu Eigen macht, bis diese gegen ihn gerichtet werden. Seine Vergangenheit reicht bis in die Gegenwart und hält ihn mit eisernen Ketten umschlossen. Durch sie finden zwei Kontroverse Einzug, bei denen man nicht weiß, vor welcher man sich mehr in Acht nehmen sollte, denn eine tritt mit offensichtlicher Feindlichkeit auf, während die andere ihre Züge mit Bedacht wählt und eine gute Miene zum bösen Spiel macht. Obwohl sich Philips Part in diesem Band auf einen einmaligen Auftritt beschränkt, hat es dieser in sich und setzt einen Impuls, welcher die Karten vollkommen neu auslegt. Lügen werden gesponnen, die so nah an der Wahrheit liegen, dass die Übergänge verwischen. >>Provozieren Sie mich ruhig, meine Schöne, dass gefällt mir. Aber in einer Sache irren Sie sich. Ich betrachte Sie nicht als Spielzeug. Obwohl ich nur zu gern mit Ihnen spielen würde.<< Smith weckt Erwartungen in Belle, derer sie sich lange verwehrt hat. Er ist ein widersprüchlicher Charakter, der eine Barriere zwischen zwei Welten bildet und ihr dadurch gefährlich werden kann. Dabei ist Belle selbst nicht nur eigensinnig, auch hier Herz gibt eine ganz eigene Richtung vor. Philipp hat ein Misstrauen in ihr geweckt, welches ihr Angst macht, anderen eine Chance zu geben. Damals hat sie sich von ihrem Traum einer perfekten Zukunft blenden lassen, ohne dabei zu realisieren, dass sie nicht den richtigen Mann an ihrer Seite hatte. Dieser Vorfall hat ihrem Selbstvertrauen einen Knacks gegeben, bei dem sie selbst nicht mehr weiß, ob sie ihren Gefühlen trauen kann. Gleichsam hält es sich mit Versprechen, denn diese sind schnell gegeben und ebenso schnell gebrochen, dass mussten beide auf schmerzhafte Weise lernen. >>Ich schätze, wir haben die Grenze zwischen Beruflichem und Privatem überschritten.<< >>Mir scheint, wir haben sie geradezu gesprengt.<< Belles forsche Art führt zu zahlreichen spannenden Momenten, die vollkommenen Nervenkitzel auslösen. Sie legt Smith Befehle als Bitten aus, deren Missachtung Konsequenzen für sie hat. Ihre bewusste Provokation entfacht seinen Jagdtrieb und ist für ihn die hinreißendste Achterbahnfahrt, die er jemals erlebt hat. Einen Dämpfer erhält ihr zartes Band durch Hammond. Er weiß, welche Fäden er bei Smith zu ziehen hat, doch erstmals scheint sich Smith ihm gegenüber zu behaupten und ihm Grenzen aufzuzeigen. Ob das allerdings so gut ist, wo er ihm seine Schwachstelle immer wieder vor Augen führt, wo vorher keine war? Charaktere: Belle hat Vertrauen in einen Mann gesetzt, der dieses nicht verdient hat und Erwartungen an ihre Zukunft geknüpft, die gleichzeitig mit Philipp zerplatzt sind. Durch seine Geheimnisse scheint auch Smith ein Mann zu sein, der ihr den Boden unter den Füßen wegziehen kann, wenn man ihm die Chance dazu gibt. Allerdings muss sich Belle auch eingestehen, dass sie sich das erste Mal seit langer Zeit wieder befreit fühlt. Aber die Ketten, die ihr die Freiheit geben, binden sie gleichzeitig an Smith. Smith versprüht Macht und Autorität, zwei Eigenschaften die ihn im Beruf erfolgreich machen. Er fokussiert Probleme, analysiert Mimik und Gestik seines Gegenüber und betrachtet diese nicht nur pragmatisch, sondern mit Bedacht, dabei wähnt er sich auf der sicheren Seite, denn sich einer Problematik bewusst zu sein bedeutet für ihn, einfacher damit umgehen zu können, bis ihm Belle offenbart, dass dieser Grundsatz nicht in allen Lebensbereichen so leicht umzusetzen ist. Schreibstil: Bei Geneva Lee jagt ein Abenteuer das nächste, verwoben mit emotionalen Highlights und Charakteren die ich bereits zu vermissen beginne, sobald ein Band ausgelesen ist. Mit Belle bekommt Smith eine kesse Frau gegenüber gesetzt, die sich nicht von seiner dominanten Fassade abschrecken lässt, sondern seine Wesenszüge noch zusätzlich befeuert. Schon in der Trilogie mit Alexander und Clara, habe ich sie lieb gewonnen und mit ihr eröffnet sich eine neue Welt, die anders, aber dennoch bedeutsam, fesselnd und atemberaubend ist. Obwohl ich mich auf die "neuen" Protagonisten gefreut habe, so habe ich dennoch auf ein Wiedersehen mit Clara und Alexander gehofft und noch viel mehr als das bekommen. Sie erhalten auch hier ihre eigene Stimme, die ihre Verbundenheit zueinander deutlich werden lässt und für ereignisreiche Szenen sorgen. Natürlich darf auch Edward nicht fehlen, denn seine Tipps und Aufmunterungsversuche sind Unikate und sein Markenzeichen. Hier erfahren wir auch mehr über seine Beziehung und eine kleine Kriese die ihre Wünsche und Hoffnungen offenbaren. Die Entwicklung der Charaktere ist bei jedem spürbar, manche sind offensichtlich, andere hingegen geben sich erst mit der Zeit zu erkennen. Wenn niemand deine Wunden sieht, warum soll man sie extra herzeigen? Vergangenheit und Gegenwart haben unsere Protagonisten so sehr im Griff, dass sie den essentiellen Teil ihrer Selbst ins sich verborgen halten. Claras Beziehung zu Alexander hat Belle gezeigt, wie kompliziert die Liebe sein kann, aber auch, dass es sich lohnt, für sie zu kämpfen. Welchen Hürden werden sich Belle und Smith noch in den Weg stellen? Äußere Einflüsse können uns davon abhalten, unsere Ziele und Träume zu verfolgen, doch auch man selbst hält den Schlüssel zum eigenen Glück in der Hand und das ist etwas was Belle und Smith noch lernen müssen, den ersten Schritt in die richtige Richtung jedoch bereits gewagt haben.

Belle&Smith - Ein Traum!

Von: Fuck the Prince, take that Badass Datum: 27. July 2016

Band 4 der Royals-Saga von Geneva Lee ist eigentlich ein Band 1. Er erzählt die Geschichte um Belle und Smith, unabhängig von der Geschichte um Alexander und Clara aus den ersten drei Bänden und kann meiner Meinung nach allein gelesen werden, ohne groß gespoilert zu werden, falls man die ersten Teile doch noch lesen möchte. Liebhaber des Königspaars kommen auch wieder in den Genuss, denn die beiden sind als Nebenfiguren wieder dabei. Zum Klappentext: Belle Stuart, Claras beste Freundin, hatte ein tolles und sorgenfreies Leben. Bis ihr Verlobter sie betrügt und sie ihn dabei auch noch erwischt. Plötzlich steht sie allein da und muss ihr Leben auf die Reihe bekommen. Da dazu auch ein Job gehört, bewirbt sie sich bei dem Anwalt Smith Price, einem Londoner Anwalt. Allerdings hätte sie nie gedacht, was so auf sie zukommt… Das Cover ist mal wieder eine Meisterleistung vom blanvalet-Verlag. Während die ersten Teile in silber gehalten waren, mit farblichen Unterschieden im Titel, ist Belle’s Geschichte golden. Und was soll ich sagen? Sie fühlen sich unglaublih hochwertig an, sehen wunderschön aus im Regal und sind mit Abstand die tollsten Cover, die ich kenne. Schlicht und elegant, aber trotzdem mit dem gewissen Etwas. Jetzt kommt allerdings das Schwierige. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie ich diese … überragende Geschichte in Worte fassen soll. Royal Dream ist so ganz anders als seine Vorgänger und doch ähnlich. Belle ist eine starke Frau, die weiß, was sie will und auch weiß, wie sie das bekommt. Sie gibt nicht gern klein bei, schon gar nicht, wenn jemand ihr etwas befehlen will. Smith ist der typische Alpha. Sich seiner selbst und seiner Wirkung vollkommen bewusst, weiß er ebenso, was er will. Sie sind sich beide ähnlich in ihren Charakteren, und gerade das führt zu dieser explosiven Mischung, denke ich. Ich liebe es. Während ich bei der Geschichte von Clara und Alexander meine Probleme hatte, weil ich nicht richtig reingekommen bin, hat mich das Buch hier vom ersten Moment an völlig gefesselt, ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. So aufregend, so sexy, so prickelnd und dabei gleichzeitig so einfühlsam, gefühlvoll und einfach traumhaft, nicht viele Bücher schaffen diese Art der Erzählung. Selbst die doch recht deutliche Ausdrucksweise, die man aus dieser Art von Büchern gewohnt ist und die schnell ins vulgäre abdriften kann, hat hier einfach gepasst. Smith ist eben dieser dominante Alpha, der genau das ausspricht, was er haben will. Meine Meinung? Christian Grey und Gideon Cross können einpacken, Smith Price ist der neue Kaiser am Bad-Boy-Himmel! Hab ich schon gesagt, dass ich es liebe? Nein? ICH LIEBE ES UND WARTE SEHNSÜCHTIG AUF DEN ZWEITEN TEIL!

Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt Datum: 24. July 2016

Danke an das Bloggerportal und an den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegt allein beim Verlag. Buch: Royal Dream Autorin: Geneva Lee Verlag: Blanvalet Verlag Seitenanzahl: 353 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 12,99 € Klappentext Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Cover Auch bei diesem Buch ist das Cover eine Augenweide und hat mich regelrecht magisch angezogen. Gold schimmernd der Hintergrund, Schnörkel über alle vier Ecken und der Titel in einem schönen Pink/Rot. Die Verbindung zum Inhalt gibt aber die Krone, ebenfalls in Türkis gehalten ist. Mir gefällt dieses Cover unglaublich gut. Meine Meinung Mein erster Gedanke: Irgendwie ist der zeitliche Kontext nicht ganz richtig. Mein zweiter Gedanke: Das zieht sich aber hin. Es passiert nichts. Das stimmt nicht so ganz. Ich habe zeitweise an Shades of Greys denken müssen. Dadurch hat man das Gefühl, als würde die Geschichte nicht vorankommen. Mir hat nicht unbedingt das Drama gefehlt, aber man hat nur Stückchenweise von seiner Vergangenheit erfahren, aber doch nur so wenig, dass ich mir kein Bild darüber machen konnte und auch ihre Vergangenheit ist noch sehr undurchlässig. Mir ist natürlich klar, dass man nicht im ersten Band alle Geheimnisse auflöst und das manches sich erst mit der Zeit entwickelt, aber ich habe das Gefühl, als würde es unnötig aufgebauscht, während die Geschichte zeitlich gesehen gar nicht vorankommt. Die Idee an der Geschichte hat mich fasziniert. Sie kann ihrem Chef nicht widerstehen, dass löst viele Handlungen aus, die interessant und spannend sein können. Aber sie halten sich gleichzeitig auf Abstand und suchen doch die Nähe zueinander. Beide aus unterschiedlichen Gründen. Er aufgrund seiner Vergangenheit und sie, weil sie verletzt wurde (näheres erfährt man in Royal Love – Band 3 der Serie). Fazit Mich konnte dieses Buch nicht richtig überzeugen. Ich habe mich auf die Geschichte von Belle gefreut, besonders wo man bei Band 3 mit ihr mitgefühlt hat, was dann aber in Band 4 – wo wir nun ihre Geschichte erfahren – ziemlich auf der Strecke bleibt. Ich kann diesem Band leider nur 3/5 Sternen geben. Einerseits um noch Luft nach oben zu haben – immerhin haben wir noch Band 5 und 6 vor uns und andererseits, weil mir einfach ein wenig der Spannung gefehlt hat. Es war ein wenig zu viel Erotik, sodass es die Geschichte an sich in den Hintergrund hat treten lassen. Für Fans der Geneva Lee Bücher ist es natürlich trotzdem empfehlenswert, immerhin schreibt sie selber sehr schön.

Royal - Dream

Von: Bücherkiste Datum: 22. July 2016

Klapptext Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Meine Meinung Ich muss sagen nachdem ich den Klapptext gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten bis dieses Buch bei mir eintraf. Da ich die vorherige geschichte über Clara und Alexander nicht gelesen hatte, dachte ich, das es schwer wird in die Geschichte hinein zu finden. Doch dem war nicht so. Die Geschichte läuft hauptsächlich aus der Sicht von Belle, nur in einigen Kapiteln wird auch aus der Sicht von Smith geschrieben. Das ist etwas verwirrend, da nicht immer gleich klar ist, wer gerade die "ich-Person" ist. Die Anziehung zwischen Belle und Smith ist deutlich spürbar auch wenn beide versuchen sich ihrem verlangen nicht hinzugeben. Allerdings fand ich es an einigen Stellen etwas unpassend, da das ablecken eines Lenkrades und diverse andere Dinge, auch wenn es von einem Luxuswagen ist, nicht besonders sexy finde. Ansonsten ist die Mischung aus heißer Erotik und die Gewissensbisse die von den beiden ausgehen absolut perfekt. Trotz allem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und warte gespannt auf den nächsten Band der Royal-Reihe.

Spannende Story mit derber Sprache

Von: sommerlicht Datum: 20. July 2016

Erstmal ein großes Dankeschön an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar! Nach den 3 Teilen über Clara und Alexander wusste ich ja bereits, was mich hier erwarten wird. Dadurch dass mir der letzte Teil über die Beiden mehr zusagte als die Vorgänger, hatte ich die Hoffnung, dass Geneva Lee in dem (für mich) verbesserten Stil fortfährt. Leider war dies nicht der Fall. Die Geschichte über Belle und Smith finde ich aber auf jeden Fall lesenswert. Man spürt die gegensätzliche Anziehungskraft schon bei der ersten Begegnung. Belle ist mir absolut sympathisch, wie auch Smith. Natürlich haben beide ihre Charakterschwächen, aber gerade das rundet für mich toll erarbeitete Charaktere ab. Teilweise gefielen mir die Beiden sogar besser als zuvor Clara und Alexander. Wieder mit dabei sind auch Edward und David, die mir einfach super gefallen. Durch die vorangegangen Teile wusste ich, dass die erotischen Szenen teils von sehr derben Sprüchen begleitet werden. Aber leider war mir in diesem Buch, der eine oder andere Satz einfach too much. Ok, ich bin vielleicht kein großer Autoliebhaber oder -fetischist, aber die allererste Sexszene der beiden und sie schlecht das Lenkrad ab bzw nimmt den Schaltknauf in den Mund? Sorry... das finde ich leider nicht wirklich erotisch, sondern musste darüber lauthals loslachen. Die Mitreisenden im Zug, fanden dass mindestens genauso komisch wie ich ;-) Sprüche wie "Spritz mich voll" sind mir persönlich leider zu viel, das hat dann doch schon mehr mit einem Porno zu tun. Da zieht aber natürlich jeder seine Grenzen anders. Wenn man das alles aber weglässt, bleibt eine wirklich spannende Story übrig, die mich dazu animiert, auch die folgenden Bücher lesen zu wollen. Natürlich ist es wieder das übliche Schema - beide haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und irgendwann wird Smith' Vergangenheit sie einholen. Was das genau ist, erfährt man in diesem Teil noch nicht. Es bleibt auf jeden Fall spannend und ich möchte gerne mehr darüber erfahren, was es mit Hammond und Georgina auf sich hat. Die Handlung hätte gute 4 Sterne verdient, aber durch die arg derbe Sprache muss ich hier leider einen Punkt Abzug geben.

» Royal Kiss »

Von: Lena Datum: 20. July 2016

» Ich fand das Cover schon sehr ansprechend und wollte nun wissen wie es mit Belle weitergeht, denn bei ihr konnte man sich nach Royal Love denken, dass sie mit Phillip abgeschlossen hatte. Was ich noch toll fand war, dass Belle anscheinend direkt nach einem Job gesucht hat und nicht noch ewig trübsal geblasen hat. Smith gefällt mir auch sehr gut. Er hat anscheinend ein Badboy Image, was ich sowieso sehr sehr mag! Smith bringt eine gewisse Würze in das Buch, wie Alexander vor ihm. Das Buch bekommt auf jeden fall 5/5 Sternen und ich freue mich sehr auf den Nächsten Teil! » Suchtfaktor: 5/5!

Wieder tolle Unterhaltung!

Von: SLovesBooks Datum: 20. July 2016

Meine Meinung: Der Grund warum dieses Cover golden anstelle von silber ist, liegt darin begründet, dass es zwar der Royal Reihe angehört, sich aber die Protagonistin geändert hat. Diesmal ist Belle unsere Hauptperson. Nachdem ich die drei Bücher um Clara und Alexander schon richtig toll fand war ich natürlich auch auf die Reihe um Belle gespannt. Beide ähneln sich an gewissen Stellen schon etwas, trotzdem sind sie beide gleichermaßen lesenswert. Besonders gut finde ich, dass man, zwar mehr im Hintergrund, auch immer mal wieder etwas von alten Charakteren wie zum Beispiel Clara und Alexander erfährt. Belle befindet sich jetzt in einer recht prekären Lage. Sie muss nach ihrer Trennung nun wieder selbst Geld verdienen und nimmt dazu eine Stelle als Assistentin beim Londoner Anwalt Smith an. Das bringt ihr nur nicht weniger Kopfzerbrechen, denn schnell knistert es zwischen den beiden. Sie möchte eigentlich keine neue Beziehung eingehen so kurz nach ihrer letzten negativen Erfahrung. Trotzdem ist der Reiz größer und sie gibt nach. Der Leser kann ihr bei diesem Abenteuer fantastisch folgen. Ihre Gedanken und Gefühle werden durch den einnehmenden Schreibstil authentisch vermittelt. Man kann sich gut in ihre Situation hineinversetzen. Dieses Buch bietet neben der interessanten Beziehung zwischen Belle und Smith auch sehr spannende Momente. Somit dürfte also für jeden Liebhaber des Genres etwas dabei sein. Belle ist mir bereits schon in den ersten drei Teilen sympathisch gewesen. Hier ist es nicht anders. Sie ist liebenswürdig und aufgeweckt. Sie ist keine dieser ruhigen Frauen, sonder einfach interessanter und facettenreicher. Auch Smith ist vielseitig. In mancherlei Hinsicht erinnert er an Alexander. Trotzdem ist er auch anders. ALs Leser möchte man immer gerne auch in seinen Kopf gucken. Dazu gab es auch ein paar Stellen, wo aus seiner Sicht geschrieben wurde, das hätte aber ruhig noch öfter vorkommen können. Der Schreibstil hat mir wieder sehr gefallen. Geneva Lee findet immer die richtige Balance zwischen romantischen und sexy Szenen. Außerdem lässt sich dieses Buch locker durchlesen und eignet sich somit hervorragend als Sommerlektüre. Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es bietet hervorragende Unterhaltung. Einzig der Cliffhanger am Ende ist fies. Das macht die Vorfreude auf die Fortsetzung natürlich noch größer. Für mich gehört es auf jeden Fall auf die Sommerleseliste. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

tolle story

Von: loe books Datum: 19. July 2016

Rezension zu Royal Dream, Geneva Lee, erschienen bei blanvalet Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Dies ist der vierte Teil der Royal Reihe. Belle hat ihre Verlobung gelöst und ist nun auf der Suche nach einem Job. Smith ist Anwalt in London. Das Cover passt super zu den anderen Teilen der Reihe. Es ist edel und passt daher auch zum Titel der Reihe. Der Schreibstil ist flüssig, sodass man der Handlung gut folgen kann. Das Buch wurde zum größten Teil aus der Sicht von Belle geschrieben. Aber zwischendurch gibt es auch Kapitel aus der Sicht von Smith. Mich hat es etwas verwirrt am Anfang, da dann nicht drüber stand, aus wessen Sicht jetzt geschrieben ist, aber das hat sich ziemlich schnell aufgeklärt. An einer Stelle habe ich einen Widerspruch gefunden, wo ich sagen muss, dass ich die erste Variante besser fand. Ansonsten finde ich die Geschichte super und habe das Buch verschlungen. Man hat ziemlich schnell gemerkt, dass Smith in etwas drin hängt, dass er gerne los werden möchte und er sich in der Gegenwart seiner Geschäftspartner nicht wohl fühlt. Es gibt auch ein Widersehen mit Charakteren aus den ersten Teilen der Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß mit Belle und Smith. https://www.amazon.de/Royal-Dream-Roman-Royals-Saga-Band/dp/3734103800/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1468914963&sr=8-1&keywords=royal+dream

Belle & Smith .... Sehr Heiß <3

Von: Hedwigs Bücherstube Datum: 17. July 2016

Als das Buch in der Post war, habe ich mich riesig gefreut. Ich wollte unbedingt wissen wie es mit Belle & Smith weiter geht. Den die Leseprobe bei "Royal Love" war einfach der Hammer. Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für das Rezi-Exemplar. Also zum Cover. Es sieht genau so aus wie die erste Reihe, nur das es jetzt in Gold ist. Was mir sehr gut gefällt. So kann man die Reihe sehr gut unterscheiden. Was auch wieder super ist, das eine Krone an der Seite ist. Somit weiß man, welches Buch das erste ist. Hier geht es jetzt um Claras Beste Freundin Belle. Ein wenig haben wir sie ja schon kennengelernt. Ihr Leben ist nun jedoch ein Scherbenhaufen. Die Hochzeit ist geplatzt. Sie versucht nun ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und landet bei Smith als Persönliche Assistenten. Man merkt von Anfang an ein knistern zwischen Belle & Smith. Die Anziehungskraft ist deutlich zu spüren und die beiden kommen sich dann näher. Belle ist mit ihren Sprüchen nicht auf den Mund gefallen und lässt sich nicht alles gefallen. Aber bei Smith wird sie schwach. Aber ob das alles gut wird... Denn Smith hat eine Vergangenheit & Geschäftspartner die leider ein wenig gefährlich sind. Aber es bleibt Spannend, denn Smith bleibt Belle gegenüber verschlossen. Es war so Spannend, Aufregend, voller Lust & heißer Erotik. Diese Mischung finde ich einfach perfekt. Und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht, denn dieser Teil hat ein blödes Ende. Geneva Lee schafft es wieder mich in eine Royale-Welt rein zu ziehen. Es macht Lust auf mehr. Das Buch wird die meiste Zeit aus der Sicht von Belle erzählt. Aber man erlebt auch einige Kapitel aus der Sicht von Smith. Was mir immer sehr gut gefällt, so lernt man beide Seiten der Gefühle besser kennen. Royal Dream habe ich an einem Abend verschlungen Ein wenig erleben wir Clara und Alexander ihre Geschichte auch noch weiter. Was ich super finde. Somit werden die beiden nicht vergessen. Auch Edward ist weiter mit dabei. Eine ganz klare Leseempfehlung. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

Belle & Smith - eine Droge, die süchtig macht

Von: Marinas Bücherwelt Datum: 17. July 2016

Belles Leben steht auf dem Kopf: Ihr Verlobter hat sie betrogen und nun ist ihre Hochzeit abgesagt. Sie hat sich ein Jahr mit der Hochzeitsplanung beschäftigt und nun braucht sie dringend einen Job. Doch obwohl sie eine klasse Ausbildung in Oxford gemacht hat, hat sie keine praktische Erfahrung, da sie bis jetzt nicht arbeiten musste. Als sie sich bei dem Anwalt Smith Price als dessen persönliche Assistentin bewirbt, ist ihr schnell klar, dass ihr dieser Mann gefährlich werden könnte. Es funkt schon beim Vorstellungsgespräch zwischen ihnen. Obwohl Belle sich nach der Trennung Männer erstmals auf Abstand halten will, erliegt sie bald dem Bann des dominanten Mannes... Smith Price ist gleich bei der ersten Begegnung klar, dass ihm Belle gefährlich werden könnte und das er sie nicht einstellen sollte. Doch ihre frechen Antworten und ihre Widerspenstigkeit ziehen ihn magisch an. Sie beginnen eine heiße Affäre, doch Smith ist in so manche dunkle Geschäfte verwickelt und hat eine gefährliche Vergangenheit und das könnte Belle zerstören... Nach Clara und Alexander sind nun in "Royal Dream", dem vierten Teil der Royal Serie, Belle und Smith an der Reihe in die Rolle der Hauptprotagonisten zu schlüpfen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith erzählt. Das verleiht den beiden Figuren Tiefgang, obwohl Smith ein geheimnisvoller Held bleibt und es in den nächsten Teilen sicher noch einiges Interessantes über ihn zu erfahren gibt. Die Geschichte von Clara und Alexander war bereits sehr erotisch angehaucht und deshalb ist es kaum zu glauben, dass sich die Autorin Geneva Lee nochmals gesteigert hat und ein wahres Feuerwerk der Lust zwischen Smith und Belle entflammt. Der Roman reißt von der ersten Seite mit und die gelungene Mischung aus interessanter Story, facettenreichen Figuren und heißer, stilvoller Erotik macht das Buch zu einer Droge, die sofort süchtig macht.

Dunkler und derber

Von: Sonja Datum: 21. June 2016

INHALT: Belles Traum von einer großen adeligen Hochzeit ist dahin. Denn ihr Bräutigam betrog sie während der Hochzeitsvorbereitungen mit Pepper. Wie ihr Leben finanziell weitergehen soll, ist ihr schleierhaft und so nimmt sie notgedrungen den Job als persönliche Assistentin beim Londoner Anwalt Smith Price an. FAZIT: Wer die Vorbände um Clara und Alexander kennt, der will natürlich wissen, wie es Belle ergeht. Auch Clara, Alexander und Edward wollen weiterhin erwähnt werden, denn die lieb gewonnen Figuren behalten ihren Platz in der Handlung. Doch nun ist Clara die Nebenfigur und Belles Seelenheil muss in den Fokus gerückt werden. Smith Price scheint ein würdiger Partner zu sein, denn er hat Geld und Macht und schafft es Belles kesses Mundwerk (und nicht nur das) unter Kontrolle zu bringen. Die Dialoge und auch die erotischen Szenen triefen teilweise vor Machtgehabe, dass es mir manchmal schon ein bisschen zuviel war. Denn an einem Lenkrad zu nuckeln - auch wenn es ein limitiertes Luxusauto ist - ist meines Erachtens nicht sexy. Die Szenen wirken dunkler und derber und passen aber dennoch zu den beiden Protagonisten, da die Leserin nach und nach von den bislang gehüteten dunklen Geheimnissen der beiden erfährt . Ein Mann mit Geld muss natürlich die Frau wieder einmal zum Shopping schleifen und schnell ist die Emanzipation der Heldin dahin. Dies scheint in den Erotikromanen derzeit ein echtes Stilmittel zu sein. Auch wird hier ein ums andere Mal zu Musikzitaten - hier die Stones - gegriffen. Nicht neu, aber eindeutig passend. Die Handlung nimmt dennoch an Fahrt auf und die dunklen Geheimnisse bedrohen das Pärchen, das trotz Machtgehabe zu einander passt. Was haben Hammond, der Juwelier und die Vergangenheit gemeinsam? Wie ergeht es der schwangeren Clara? Wird es im englischen Königshaus eine Schwulenhochzeit geben? Trotz der Kritik konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich musste weiter lesen. Volle Punktzahl. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/06/geneva-lee-royal-dream-von-sonja.html

Ein mitreißendes Buch voller erotischer Spannungen, wundervoll beschriebener, dominanter Spielchen und viel, viel Gefühl.

Von: Testengel Datum: 11. July 2016

Erotisch knisternd und fesselnd zog mich die Geschichte von der ersten Seite an in ihren Bann. Belle, auf der Suche nach einem Job und auf der Flucht vor allen Männern, gerät ausgerechnet an den heißesten und wohl gefährlichsten Anwalt der Stadt… denn seine Anziehungskraft auf sie ist geradezu beängstigend magisch und Belle weiß kaum, wie sie sich seiner kalten, harten und arrogant-erotischen Art entziehen kann. Doch auch Smith fühlt eine unbeschreibliche Anziehungskraft zu der ein wenig kratzbürstigen und stolzen Belle. Er will sie erobern, besitzen, sie zu seinem Eigentum machen. Die erotische Spannung knistert nur so aus dem Buch, die sexy Szenen legen von Anfang an heiß los und lassen die Fantasie des Lesers auf die Reise gehen. Smith ist besitzergreifend, bevormundend und hocheifersüchtig. Belle leidet noch unter dem Betrug ihres Ex-Verlobten und will sich eigentlich nicht sofort in die nächste abhängige Beziehung stürzen. Doch Smith lässt ihr kaum eine Wahl. Er befielt und Belle schmilzt dahin. Doch seine Vergangenheit scheint ihre Beziehung zu überschatten. Smith hat Geschäftspartner und seltsame Freunde, die für Belle gefährlich werden könnten. Wie und warum genau, dass will Smith ihr nicht verraten. Und so geraten die beiden in einen Strudel aus Lust, Begierde, Wut und Hass, Eifersucht und Neid, Mißtrauen und vollkommener Hingabe. Ein mitreißendes Buch voller erotischer Spannungen, wundervoll beschriebener, dominanter Spielchen und viel, viel Gefühl. Ich bin abgetaucht und mit Belle dem Charisma von Smith erlegen…. Absolute Leseempfehlung!! Dieser Band ist zwar eigentlich schon Teil 4 der Royals-Saga, doch ich denke, wenn man die ersten Teile nicht lesen möchte, kann man auch direkt mit diesem Buch starten. Die Story von Belle beginnt im Prinzip hier, es wird kurz erklärt, was bisher geschah und ich denke, man kann als Leser auch von hier an dem Geschehen folgen. Wo in Teil 1-3 Liebe, Zärtlichkeit, Vertrauen die wichtigsten Faktoren waren, so sind es ab Teil 4 Dominanz, Unterwerfung und wilde Begierde.

Super Fortsetzung der Bestseller Trilogie!

Von: Bücherliebe ist endlos.... Datum: 04. July 2016

Ich habe ja schon die vorangegangene Trilogie geliebt, rund um Clara & Alexander. Und auch Belle schon lieben gelernt. Darum musste ich unbedingt wissen, wie es für sie weitergeht. Der Klappentext hat da schon einiges versprochen und die Versprechen wurden auch gehalten! Ich bin wieder sehr begeistert! Tolle Charaktere, tolle Story, tolle erotische Szenen.... ;-) Außerdem erfährt man nebenbei auch, wie es mit Clara & Alexander weitergeht. Ein weiterer großer Pluspunkt. Belle gefällt mir wirklich ausnehmend gut. Sie hat Stil, Charme, Charakter und ist intelligent. Das Einzige was mir immer wieder etwas negativ aufgefallen ist, ist die Beziehung zu ihrer Mutter. Ich konnte teilweise ihre Handlungen nicht nachvollziehen, wenn sie doch so ein schlechtes Verhältnis zueinander haben. Aber da die Geheimnisse ja erst in den Folgebänden aufgedeckt werden, hoffe ich, dass sich da noch einiges klärt.

Erotik, Drama und autentische Figuren machen Lust auf mehr !!!

Von: Corinna´s World of Books Datum: 27. June 2016

Inhalt : Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever! Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? Meine Meinung : In " Royal Dream" geht es um Belle Stuart deren Leben in einem Haufen liegt. Ihre Hochzeit ist abgesagt und sie muss sich einen neuen Job suchen. Aber wer würde sie entstellen denn außer einer Hochzeit die nie stattgefunden. Ihre letzte Chance ist daher eine Assistenten Stelle beim Londoner Anwalt Smith Price. Er ist alles was sie nicht will und doch zieht er sie an.. Kann sie sich ihm entziehen. Belle Stuart ist gerade vor einem Scherbenhaufen in ihrem Leben. Ihr Verlobter hat sie betrogen und auch ihr Job ist sie los. Als sie beim Londoner Anwalt Smith Price eine Stelle als persönliche Assistentin bekommt ist sie mehr als in Gefahr sich seinem Charme nicht zu entziehen zu können.. Smith Price ist ein Anwalt in London, der schon gleich auf den ersten Anblick unerträglich arrogant und unglaublich sexy für Belle ist. Doch sie sollte sich von so jemanden fern halten. Schafft sie es ? Der Schreibstil von Geneva Lee ist anziehend und macht immer weiter Lust in dieses Buch einzutauchen. Belle erinnert mit ihrer Art etwas an ihre Freundin Claire die ja jetzt mit Alexander verheiratet ist und bald ihr Glück abrunden kann. Das Buch wird aus der Sicht von Belle erzählt und der Leser kann so noch mehr über sie und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Die Spannung und Handlung hat mich immer mehr in das Buch gezogen. Man spürt die Anziehung die zwischen Belle und Smith herrscht. Er bedeutet Gefahr und das weiß sie, doch sie kann sich einfach nicht sehr Aura entziehen. Immer mehr gerät sie in einen Strudel aus Verlangen. Als Assistentin von ihm muss sie tuen was er sagt und das ist nicht immer einfach. Sie spürt das er gewisse Kontakte hat, die nicht gerade gute Gesellschaft sind wenn man sie herausfordert. Kann es gut gehen zwischen ihnen ? Ich hatte einige Erwartungen von diesem 4 Band, weil ich vom Vorgänger nicht ganz so mitgerissen wurde. Belle ist für mich mal eine Abwechslung zu manch anderen Figuren, sie ist eher impulsiv als ruhig und man muss ihr einfach folgen. Bei Smith hat mich auch gemerkt, das er eigentlich weiß das er kein guter Umgang ist, aber sich der Anziehung von ihr nicht entziehen kann. Ob es für beide ein Happy End geben wird ? Das Cover ist wie die der anderen Bücher gleich gehalten nur die Farbe vom Titel ist anders gestaltet. Das Ende hat mich etwas genervt weil ich kein so besonderer Fan von Cliffhängern bin. Ich bin gespannt was noch alles passiert mit Smith und Belle. Fazit Mit „Royal Dream „ schafft die Autorin einen neuen interessanten Teil ihrer Royal Reihe indem der Leser dieses mal Belle näher kennen lernt, die beste Freundin von Clara aus den ersten drei Büchern. Smith ist hat auch seine dunklen Geheimnisse und man spürt ebenso die Dominanz die in umgibt. Mal schauen was der nächste Band bereit hält.

Dunkler und derber

Von: Sonja Datum: 21. June 2016

INHALT: Belles Traum von einer großen adeligen Hochzeit ist dahin. Denn ihr Bräutigam betrog sie während der Hochzeitsvorbereitungen mit Pepper. Wie ihr Leben finanziell weitergehen soll, ist ihr schleierhaft und so nimmt sie notgedrungen den Job als persönliche Assistentin beim Londoner Anwalt Smith Price an. FAZIT: Wer die Vorbände um Clara und Alexander kennt, der will natürlich wissen, wie es Belle ergeht. Auch Clara, Alexander und Edward wollen weiterhin erwähnt werden, denn die lieb gewonnen Figuren behalten ihren Platz in der Handlung. Doch nun ist Clara die Nebenfigur und Belles Seelenheil muss in den Fokus gerückt werden. Smith Price scheint ein würdiger Partner zu sein, denn er hat Geld und Macht und schafft es Belles kesses Mundwerk (und nicht nur das) unter Kontrolle zu bringen. Die Dialoge und auch die erotischen Szenen triefen teilweise vor Machtgehabe, dass es mir manchmal schon ein bisschen zuviel war. Denn an einem Lenkrad zu nuckeln - auch wenn es ein limitiertes Luxusauto ist - ist meines Erachtens nicht sexy. Die Szenen wirken dunkler und derber und passen aber dennoch zu den beiden Protagonisten, da die Leserin nach und nach von den bislang gehüteten dunklen Geheimnissen der beiden erfährt . Ein Mann mit Geld muss natürlich die Frau wieder einmal zum Shopping schleifen und schnell ist die Emanzipation der Heldin dahin. Dies scheint in den Erotikromanen derzeit ein echtes Stilmittel zu sein. Auch wird hier ein ums andere Mal zu Musikzitaten - hier die Stones - gegriffen. Nicht neu, aber eindeutig passend. Die Handlung nimmt dennoch an Fahrt auf und die dunklen Geheimnisse bedrohen das Pärchen, das trotz Machtgehabe zu einander passt. Was haben Hammond, der Juwelier und die Vergangenheit gemeinsam? Wie ergeht es der schwangeren Clara? Wird es im englischen Königshaus eine Schwulenhochzeit geben? Trotz der Kritik konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich musste weiter lesen. Volle Punktzahl. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/06/geneva-lee-royal-dream-von-sonja.html

Eine wahnsinnig schöne Fortsetzung

Von: Dada-Kiara Datum: 13. June 2016

In den ersten drei Teilen ging es um Clara und Alexander. Nun in Teil 4-6 geht es um Clara's beste Freundin Belle. Die Geschichte schließt Nahtlos an den dritten Teil an. Ich finde auch hier ist die Geschichte wieder spannend, fesselnd und erotisch gleichermaßen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig. Das Cover genauso elegant wie bei den ersten Teilen, nur die Farbe wurde geändert um deutlich zu machen, dass zwar alles zusammengehört, es trotzdem neu und anders ist.. Alles in allem sehr gelungen :)

Belle & Smith

Von: Sabine aus Ö Datum: 07. June 2016

Mir hatten die ersten drei Teile der Serie sehr gut gefallen und ich freute mich sehr, dass die Geschichte mit Belle weitergeht. Auch hier wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Belle und Smith erzählt, der Schreibstil ist gewohnt flüssig. Das Buch schließt nahtlos an Teil 3 an. Belle mochte ich als Charakter bereits in den Vorbänden sehr gerne, und diese Sympathie für sie hat sich mit diesem Buch noch mehr gefestigt. Sie kämpft noch immer mit den Nachwirkungen des Betrugs durch ihren ehemaligen Verlobten und hat sich vorgenommen, der Männerwelt abzuschwören. Als sie jedoch im Zuge eines Vorstellungsgespräches Smith kennenlernt, gerät dieser Vorsatz gewaltig ins Wanken, denn von Anfang an sprühen zwischen den beiden die Funken. Es gibt auch hier wiederum sehr viele Erotikszenen, aber ich hatte den Eindruck, dass im Gegensatz zu Band 1 hier zusätzlich nicht nur Sex ist, sondern im Zusammenhang damit auch die Beziehung mehr ausgebaut wird. Auch Smith mochte ich sehr gerne, der Einblick in seine Gedanken zeigte, dass er sehr zwiegespalten ist zwischen seiner wachsenden Zuneigung zu Belle und dem Wissen, dass er sie besser gehen lassen sollte - warum? Das muss man selbst lesen ;-) Mir hat jedenfalls sehr gut gefallen, dass er seine Zuneigung zu ihr auch zeigt und man dies nicht nur über seine Gedanken erfährt. Belle ist so ganz anders als die Frauen, die er bisher kennenlernte, sie ist impulsiv und lässt sich nicht so schnell was sagen, und das hat mir wiederum an ihr sehr gut gefallen. Nebenbei gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit Clara und Alexander. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, aber bis zum Erscheinen von Teil 5 ist es ja nicht mehr allzulange. Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.