J. Kenner

Deep Love (1)

Deep Love (1) Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ...

Band 1 der Deep-Serie

Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«!

Konnte mich leider nicht so ganz überzeugen

Von: Ivonnes Bücherregal Datum: 12. September 2018

Meine Meinung: Seid ich das Cover von „Deep Love“ gesehen habe und den dazugehören Klappentext gelesen hatte stand das Buch ganz oben auf meiner Liste. Es versprach einen prickelnden Roman mit ordentlich Spannung. Die Protagonisten hatten lauf Beschreibung auf jeden Fall das Zeug dazu. Kelsey ist eine junge Frau die wegen der Erziehung ihres sehr strengen Vaters extrem schüchtern und zurückhaltend ist. Sie kommt nur aus sich heraus wenn sie tanzt und lebt ansonsten eher zurückgezogen und im immer gleichen Trott. Wyatt ist ein erfolgreicher Fotograf der gerade an seiner ersten Ausstellung arbeitet und sich damit noch einmal auf einer ganz anderen Ebene einen Namen machen will. Er stammt aus einer sehr bekannten Familie und möchte aber unabhängig von dieser Erfolg haben. Er wirkt etwas distanziert und hart. Er weiß was er will und nimmt sich das auch so. Er macht da keine Kompromisse. Beide Protagonisten sind sehr unterschiedlich. Das macht natürlich den Reiz aus. Als Leser erfährt man sehr schnell das Wyatt und Kelsey sich kennen und in der Vergangenheit eng miteinander verbunden waren. Was genau vorgefallen ist erfährt man in kleinen Rückblicken, die durchaus spannend gestaltet sind. Trotzdem konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Für mich ist die Handlung des Klappentextes nicht wirklich vorgekommen. Es wurde etwas angedeutet aber sehr schnell ging es in eine ganz andere Richtung. Auch die Vergangenheit der beiden ist für mich etwas unrealistisch. Ich möchte hier nicht spoilern aber aufgrund dessen was passiert ist und in welchem Alter kann ich mir einfach nicht vorstellen das es so in der Gegenwart noch nachwirkt. Der spannendste Konflikt für mich war der von Kelsey zu ihrem Vater. Ich hätte mir hier wirklich noch etwas mehr Raum auch in der Gegenwart gewünscht. Es hat sie verständlicherweise extrem geprägt aber für mich fehlt eine Konfrontation um das ganze Thema aufzuarbeiten. Auch der Schluss kam wirklich sehr plötzlich. Da hätten ein paar Seiten mehr wirklich von Vorteil sein können. Das ging mir definitiv zu schnell. Es ist schade denn ich finde Kelsey und Wyatt wirklich interessant und ich hätte gerne einen richtigen Zugang zu beiden gehabt und ich hätte ihre Geschichte wirklich gerne geliebt. Aber leider ist das nicht passiert. Ich bin nun gespannt auf den zweiten Teil der Reihe und hoffe das dieser mich mehr überzeugen kann. „Deep Love“ bekommt von mir 3 von 5 Lesekatzen.

Super gelungenes Buch

Von: buechereulen Datum: 05. September 2018

 J.Kenner ist meine Lieblingsautorin und habe somit auch schon unzählige Bücher von ihr gelesen. Nicht nur der Klappentext und der Design hauen mich immer wieder um, sondern auch jedes mal die Geschichte, die immer so mitreisend und emotional sind. Auch dieses Buch hat mich mal wieder vollkommen überzeugt und musste nach dem 1 Band direkt mit dem 2 Band loslegen. Kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen, so wie alle anderen Bücher von J.Kenner. Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ...

Wirklich frisch und mal etwas ganz Neues

Von: Die VOR-Leser Datum: 28. August 2018

Wyatt ist Fotograf und steht kurz vor seinem Durchbruch. Doch damit er seine Ausstellung perfektionieren kann, fehlt noch ein Model. Dann taucht Kelsey auf, die unbedingt Geld benötigt. Sie muss für ihren Bruder eine ärztliche Behandlung bezahlen und möchte deswegen, trotz fehlender Erfahrung, für ihn das Model sein. Jedoch haben beide eine gemeinsame Vergangenheit, die das beschwert. Wyatt wurde von Kelsey vor Jahren enttäuscht und lässt sie nur unter einer Bedingung arbeiten: Sie muss ihm die Kontrolle überlassen. Tagsüber, sowie auch nachts. Schon zu Beginn zeigt die Story, dass sie einen tieferen Sinn hat. Auch merkt man schnell, dass sie nicht unbedingt auf Leidenschaft aus ist, sondern eine wundervolle Geschichte erzählen möchte. J. Kenner lässt einen langsam beide Protagonisten kennenlernen und man fängt schnell an beide, Kelsey als auch Wyatt, für ihre Charaktereigenschaften zu lieben. Es gab keinen einzigen Moment, indem ich einen der beiden nervig fand. Was mich bloß gestört hat, sind die Perspektiven. Man liest manchmal aus Wyatts Sicht (Er-Perspektive) und dann wiederrum aus Kelseys Sicht (Ich-Perspektive). Gerade bei Rückblenden war ich teilweise sehr irritiert, da ich gerade am Anfang immer Probleme damit hatte, herauszufinden, aus welcher Sicht gerade geschrieben wird. Etwas komisch fand ich auch, dass Kelseys Erzählungen in der Ich-Form geschrieben wurden und Wyatts aus der Er-/Sie- Perspektive. Ich habe bis zum Ende nicht den Grund herausfinden können, wieso man das nicht einheitlich gemacht hat, da ich das viel besser gefunden hätte, aber das ist auch nur meine persönliche Meinung. Es gab Nebencharaktere wie Kelseys Bruder, die die Geschichte noch besser gemacht haben. Bei manchen hätte ich gerne etwas mehr Tiefe gehabt, aber das war nicht so schlimm. Die Geschichte war wirklich kreativ. Eine wundervolle Idee, die sehr gut ausgeführt wurde und die ich so bisher nicht gelesen habe. Definitiv ist das keine 0815-Geschichte! „Deep Love“ kann ich euch wirklich empfehlen, das Buch ist wirklich frisch und mal etwas Neues. Und das sind die Folgebände der Deep-Reihe: Deep Passion Deep Danger Sarah Schröder, 19 Jahre

Positiv überrascht!

Von: Bücherwölkchen Datum: 24. August 2018

Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich nicht wirklich hohe Erwartungen an diesen Roman, da er gerade auf Instagram fast nur schlechte Kritik einstecken musste. Damit ich mir selbst ein Bild machen kann, habe ich es einfach beim Verlag angefragt. Gott, bin ich froh, dass ich das getan habe, denn ,,Deep Love“ ist auf jeden Fall lesenswert! Unsere Protagonistin, Kelsey, hat vor 12 Jahren den Mann ihrer Träume, Wyatt, kennen und lieben gelernt. Jedoch wurden die beiden durch einen Schicksalsschlag getrennt und nun, als sie wieder aufeinander treffen, flammen auch wieder die Gefühle zwischen den beiden auf. Kelsey ist zu Beginn des Romans eine sehr unsichere und ängstliche junge Frau. Sie traut sich selbst nichts zu, geht lieber kein Risiko ein und überdenkt jede Entscheidung mehrere Male, um ja keinen Fehler zu machen. Obwohl sie solche Angst und Zweifel hegt, denkt sie sehr viel an ihre Mitmenschen. Gerade ihr Bruder Griffin, der vor einigen Jahren aufgrund eines Brands beeinträchtigt ist. liegt ihr sehr am Herzen. Was ich an Kelsey am meisten mag, ist dass sie sehr oft Mut beweist. Sie hat schreckliche Angst nicht den Erwartungen ihres Vaters und aller anderen gerecht zu werden, und dennoch wagt sie sich aus ihrer Komfortzone heraus und ein Risiko einzugehen. Durch Wyatt entwickelt sie sich zu einer starken selbstbewussten Frau, die unschlagbar ist. Die beiden unterstützen einander und sind nicht so wie in vielen andere Liebesromanen abhängig voneinander. Auch Wyatt war mir sehr sympathisch. Wegen des Namens seiner Familie steht er mächtig unter Druck und hat Angst, dass seine Fotografien nicht als gut anerkannt werden, weil sie es wirklich sind, sondern nur weil sein Nachname dafür sorgt, dass die Leute Angst haben Kritik auszuüben. Genau deshalb verwendet er einen Künstlernamen, der sogar seine Kelsey am Anfang verwirrt. Wyatt entwickelt sich von einem kaltherzigen, arroganten und gleichgültigen Charakter, in einen Mann, der alles für eine Frau tun würde. Ich liebe es wie er Kelsey auf Händen trägt und ihr versucht das Leben zu erleichtern. Die Geschichte an sich fand ich recht gut. Es wurde eigentlich nie wirklich monoton. Stattdessen war es sehr spannend, romantisch und an vielen Stellen sehr sexy. Jedoch wurde es zum Ende hin dann doch etwas vulgär, was mich persönlich gestört hat. Auch die Wortwahl, die zum Beispiel den Begriff ,,Muschi“ umfasst, hat mir wirklich nicht gefallen. Ansonsten ist der Schreibstil von J. Kenner sehr schön. Sie beschreibt vieles auf detaillierter Ebene und vermittelt dem Leser die Gefühle und Gedanken der Charaktere.

Eine Geschichte nach meinem Geschmack

Von: Bambee Datum: 10. August 2018

Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht … _ Eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Love Storys die kompliziert verlaufen und manchmal sich auch ein Teil denken konnte, auch hier war es wieder so… Das Buch ist der erste Teil der Geschichte, insgesamt gibt es 3 Bänder der Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker aber auch zugleich fesselnd. Am Anfang war das Buch sehr spannend und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, zum Ende hin war die Spannung weg und das Buch zog sich in die länge. Das Buch macht eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit und man erfährt was zwischen Wyatt und Kelsey vorgefallen ist und warum ihre Beziehung damals zerbrach. Alles in allem ein toller Start in die neue Buchreihe von J.Kenner . _ DEEP LOVE 1 AUTOR : J.KENNER VERLAG: Diana SEITENZAHL: 368 ERSTERSCHEINUNG: 10.04.2018 ISBN: 9783453359659 Preis : 9,99 €

Interessanter Auftakt

Von: Endlose Seiten Datum: 03. August 2018

Worum geht´s? Als Kelsey auf die Schnelle fünfzehntausend Dollar auftreiben muss, lässt sie sich auf einen Job ein, den sie eigentlich nicht machen will. Ihr neuer Arbeitgeber Wyatt weckt nicht nur alte Erinnerungen, sondern entfacht eine Leidenschaft, die bereits in der Vergangenheit zu Problemen führte. Wird Kelsey den Job durchziehen und Wyatt widerstehen können? Meine Meinung "Deep Love" ist der erste Band der „Deep“-Serie von J. Kenner. Ich wollte dieses Buch lesen, weil ich schon einiges von der Autorin gelesen habe und auf ihre neue Reihe gespannt war. Kelsey Draper ist eine leidenschaftliche Tänzerin. Als sie noch ein Kind war, war ihr Vater sehr streng zu ihr, weshalb Kelsey ihren Traum aufgeben musste. Heute arbeitet sie als Lehrerin und bereut es, ihre Ziele nicht verfolgt zu haben. Zu ihrem Bruder Griffin hat Kelsey einen guten Draht, weshalb sich die beiden sehr nahestehen. Ich mochte Kelsey, weil sie aufgrund ihrer Schüchternheit oft nicht merkt, wie anziehend sie auf andere Menschen wirkt. Außerdem ist sie eine ehrliche und fürsorgliche junge Frau, die leider von ihrem Vater zu sehr unter Druck gesetzt wurde. Wyatt Royce ist nicht nur talentiert, sondern ist ein Fotograf mit Leib und Seele. Seine Großmutter ist eine berühmte Persönlichkeit in Hollywood, weshalb Wyatt eine Menge Türen offenstehen. Dies will er aber auf keinen Fall ausnutzen und versucht, auf eigene Faust berühmt zu werden. Er will, dass Menschen ihn aufgrund seiner Arbeit wertschätzen und nicht, weil er der Enkel eines Stars ist. Genau diese Bodenständigkeit war mir an Wyatt sehr sympathisch. Er versucht bereits seit seiner Kindheit, nicht abzuheben und soweit es geht, normal zu bleiben. Der Schreibstil sorgt für ein angenehmes Leseerlebnis und besonders die ersten zwei Drittel des Buches sind sehr spannend, nämlich als die beiden Protagonisten versuchen, die ganzen Missverständnisse zu klären, die für ihre Trennung sorgten. Es gibt Zeitsprünge in die Vergangenheit und man erfährt, weshalb Wyatt und Kelsey sich vor zwölf Jahren aus den Augen verloren haben. Gegen Ende wird der Ausgang der Geschichte jedoch vorhersehbar und die Spannung lässt meiner Meinung deutlich nach, was ich sehr schade fand, da der Anfang des Buches mich total mitgerissen hat. Fazit Auch wenn „Deep Love“ zum Ende nachgelassen hat, hat mir dieses Buch besser gefallen, als alles andere, was ich von J. Kenner bis jetzt gelesen habe, als da wären die „Stark“- und die „Wanted“-Reihe. Besonders die erste Hälfte des Buches strotzt vor Spannung und man will den Geheimnissen der Vergangenheit auf den Grund gehen. Ich freue mich auf den zweiten Teil der Reihe, in dem es um Wyatts Freund geht.

Ein toller Auftakt!

Von: Anka Datum: 03. July 2018

Es ist mein erstes Buch von der Autorin und ich muss sagen, es war klasse. Der Klappentext ist mal wieder schuldig gewesen, dass ich dieses Buch über das Bloggerportal angefordert habe. Die Hauptprotagonisten in der Handlung sind Wyatt und Kelsey, welche eine gemeinsame Vergangenheit haben. Man erfährt in mehreren Rückblenden was damals zum großen Ende geführt hat und auch was zwischen den beiden passiert ist. Wyatt ist Fotograf und für seinen großen Durchbruch braucht er eine Frau für eine spezielle Ausstellung als Model. Diese Frau findet er in Kelsey wieder, was das ganze nicht ganz so einfach erscheinen lässt eben durch die gemeinsame Vergangenheit. Im Laufe des Buches wird einem recht schnell klar, dass hinter der Geschichte viel mehr steckt, als irgendein ein billiges Spiel oder nicht mehr vorhandene Gefühle. Allein die Entwicklung zwischen Kelsey und Wyatt hat mich nicht wieder losgelassen. Es liegt unentwegt etwas in der Luft zwischen den beiden, doch es steht auch viel zwischen den Beiden. Kelsey möchte nicht ihren wiederbebten Gefühlen nachgeben, was ich wirklich gut fand. Keins dieser Mädchen aus anderen Büchern, die direkt „Ja und amen“ sagen. Aber nicht nur Kelsey hat ihre Probleme, auch Wyatt hat diese. Er ist aufgewachsen in einer angesehenen Gesellschaft mit viel Geld. Er wünscht sich etwas aus eigener Kraft zu schaffen. Dies versucht er durch die Fotografie was ihm auch zum Greifen nahe steht. Die Autorin hat hier super spannende Protagonisten geschaffen, welche man nicht mehr aus der Hand legen möchte. In diesem Buch ist viel Gefühl vertreten. Sei es über Emotionen oder Erotik bis hin zu dramatischen Geschehnissen. In diesem Buch findet sich wirklich eine gute Mischung – welches mich als Leser nicht gelangweilt hat, sondern im Bann behalten hat.

Knisternde Lovestory

Von: mama_marlenchen Datum: 03. July 2018

Für mich ist es das erste Buch von der Autorin und es gefällt mir sehr. Der Klappentext hat mich eher denken lassen, dass das Buch eine leichte BDSM-Richtung einschlägt, aber dem ist gar nicht so. Die Liebesgeschichte zwischen Wyatt und Kelsey war wunderschön. Sie haben sich in ihrer Jugend langsam ineinander verliebt und sind dann durch ein Unglück getrennt worden. 12 Jahre später stehen sie sich wieder gegenüber, da Kelsey dringend Geld braucht und sich um einen Modeljob bewirbt. Leider ist ausgerechnet Wyatt der Fotograf und die Aussicht zusammenarbeiten zu müssen begeistert die Beiden nicht gerade und reißt alte Wunden auf. Kelsey ist eine schüchterne Frau, die ihr Leben nicht wirklich lebt aber ein Unfall aus der Vergangenheit zwingt sie dazu über ihren Schatten zu springen. Wyatt ist ein Fotograf der sich mit einer Ausstellung einen Namen machen will. Er stammt aus einer berühmten Familie, will aber aus eigener Kraft Erfolg haben. Schon bei dem erneuten Aufeinandertreffen knistert es zwischen den Beiden und auch die Erotik kommt natürlich nicht zu kurz. Alles in allem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und freue mich definitiv sehr auf die Fortsetzung.

Wenn dich die Liebe aus der Vergangenheit nicht loslässt ...

Von: Niknak Datum: 02. July 2018

Inhalt: (Klappentext) Liebe hat immer ihren Preis ... Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht... Cover: Mir gefällt das Cover sehr gut. Es wirkt sehr edel und ansprechend auf mich. Das Cover der Printausgabe ist etwas ganz Besonderes, da verschiedene Texturen darin verarbeitet sind. Der Hintergrund ist glatt und glänzend, wie man es auch von manch anderen Büchern gewohnt ist. Die Rose jedoch ist aus einem matten Material, das sich anders anfühlt als der Rest. Dadurch hebt sie sich ab und wird noch mehr in den Fokus gerückt. Pink ist eigentlich eine sehr intensive und auffällige Farbe. In diesem Fall unterstützt die Farbe die Schlichtheit des Covers, macht es jedoch zu etwas ganz Besonderem. Mein Kommentar: Dies ist mein erstes Buch welches ich von der Autorin J. Kenner gelesen hatte und es ist ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Serie. Der Schreibstil ist flüssig und man ist sofort ohne lange Einleitung mitten im Geschehen. Durch die einfache Sprache fliegen die Seiten nur so dahin. Ich konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, da es mich richtig gepackt hat und ich immer wissen wollte, was als nächstes passiert. Die Geschichte ist abwechselnd aus Wyatts und Kelseys Sicht geschrieben und so bekommt man einen sehr guten Einblick in die Sichtweise der beiden Hauptprotagonisten. Sie wirken sehr authentisch und ihre Gefühle und Emotionen kommen super zum Ausdruck. Der Leser kann sich gut in beide hineinversetzen und fiebert mit ihnen mit. Auch die Nebencharaktere sind gut in die Geschichte eingebunden und auch auf ihre Weise gut dargestellt. Sie passen hervorragend in das Gesamtkonzept der Geschichte. Kelsey ist sehr schüchtern, was auch durch ihre Vergangenheit bedingt ist, und dennoch versucht sie langsam aus sich herauszugehen und sich dem Leben zu öffnen. Diese Entwicklung kann man als Leser toll nachvollziehen und miterleben. Wyatt hingegen ist eine starke Persönlichkeit und er weiß genau was er will. Auch bei seiner Arbeit als Fotograf gibt er sich nicht zufrieden, bis er das perfekte Model gefunden hat, dafür hat er zu viel Ehrgeiz, welchen er auch an den Tag. Beide sind eigentlich ganz verschiedene Charaktere und dennoch können sie sich gegenseitig unterstützen, bis sie die Vergangenheit wieder einholt. Aber mehr dazu im Buch. Mir hat besonders gut gefallen, dass die Emotionen so klar dargestellt werden. So geht es in dieser Geschichte nicht nur um Liebe, sondern auch um Vertrauen und Verrat in einer Beziehung. Dafür sind auch kurze Einblicke in die Vergangenheit gekonnt ins Geschehen eingebaut und man erfährt was sich vor 12 Jahren bei ihrer ersten Begegnung abgespielt hat. Doch auch in der Gegenwart hat das Buch einiges zu bieten. Es kommt immer wieder zu einer Wendung, wodurch das Buch spannend bleibt. Dieses Buch enthält auch einige erotische Szenen, welche sehr gefühlvoll und schön beschrieben wurden. Als Leser kann man sich dabei einfach zurücklegen und genießen. Dabei bemerkt man das Knistern zwischen den beiden sehr gut. Mein Fazit: Ein wirklich gelungener Auftakt zu einer neuen Serie, bei der der Leser schon hart auf den nächsten Band wartet. Diese Serie hat mich richtig in ihren Bann gezogen. Ganz liebe Grüße, Niknak

Verliebt <3

Von: Kaylie Datum: 14. June 2018

Der neue J.Kenner. Wie oft ich das jetzt schon geschrieben habe… Ich liebe diese Autorin und lese alles, was ich kriegen kann. Ihr schreibstil ist immer wieder fesselnd und schafft es mich als Leser zum Träumen zu bringen. Das Cover ist gut gewählt und lässt den Leser neugierig. Kelsey hat angefangen ihr Leben zu leben. Ihre Vergangenheit gut in eine Kiste gepackt, macht sie jetzt ihr Ding. Für ihren kleinen Bruder jedoch würde sie alles aufs Spiel setzten und sogar ihr letztes Hemd geben. Das bringt sie dazu einen Jo anzunehmen, bei dem sie dieses wirklich ablegen muss. Doch das ist nicht alles, sie trifft auf Wyatt und plötzlich ist die ganze Vergangenheit wieder da. Diese Geschichte hat mein Herz berührt. Am Anfang habe ich einige Kapitel gebraucht mich in diese Geschichte einzufinden. Nachdem ich aber den Schwung hatte, las sich dieses Buch einfach unheimlich gut. Die Geschichte zwischen Wyatt und Kelsey ist spannend, emotional und voller Gefühl. J.Kenner hat es wieder einmal geschafft eine neue Welt zu erschaffen und doch alte Figuren wieder einfließen zu lassen. In diese Geschichten einzutauchen, ist wie nach Hause zu kommen. Ich freue mich unglaublich auf den zweiten band dieser neuen wundervollen Reihe.

Man kann versuchen die Vergangenheit zu vergessen, aber die Vergangenheit vergisst nicht...

Von: Sarahs kleine Bücherwelt Datum: 11. June 2018

Kelsey und Wyatt lernten sich in einem Sommer vor 12 Jahren kennen und verliebten sich, trotz aller Umstände die dagegen sprachen, sie genossen die gemeinsame Zeit. Allerdings war ihr kleines Glück nur von kurzer Dauer, denn eine Nacht änderte alles... Kelsey ist mittlerweile eine junge Frau und arbeitet als Vorschullehrerin, im Sommer jedoch gibt sie Unterricht als Tanzlehrerin für Kinder oder als Zumbalehrerin für Frauen. Ihren eigentlichen Traum als Tänzerin Karriere zu machen hat sie bereits früh aufgegeben, denn sie hat nur noch ein Ziel, ihrem Bruder ein besseres Leben zu ermöglichen. Doch dafür benötigt sie 15.000 Dollar. Wyatt hat bereits sein Leben lang mit dem Erfolg seiner Familie zu kämpfen. Seine Großmutter die Hollywood-Berühmtheit überhaupt, seine Mutter schreibt Drehbücher und seine Schwester ist eine erfolgreiche Star-Köchin. Wyatt ist Fotograf aus Leidenschaft, aber möchte Erfolg auf Grund seiner Bilder haben und nicht auf Grund seines Namens. Daher hat er sich ein Pseudonym zugelegt und nun steht er kurz vor dem Durchbruch, allerdings benötigt er noch das eine, bestimmte Model, ansonsten könnte seine Karriere beendet sein.... Das ausgerechnet die Geldnot von Kelsey und die Ausstellung von Wyatt die beiden wieder nach Jahren zusammenführen hätte keiner erwartet. Aber kann dies klappen? Die Vergangenheit hat beide sehr verletzt und wie sehr die Vergangenheit mit Kelseys Geldnot verknüpft ist, ahnt Wyatt noch nicht... Beide sind noch tief verletzt von diesem einen Sommer, kann dieser Deal klappen? Können Wyatt und Kelsey die Vergangenheit besiegen? Ich bedanke mich sehr, sehr herzlich bei dem Bloggerportal für dieses schöne Buch. Ich habe bereits mehrere Bücher von J. Kenner gelesen und liebe sie alle, daher habe ich mich sehr gefreut, dieses Buch lesen zu können und es hat mich nicht enttäuscht! Die Geschichte von Kelsey und Wyatt ist voller Geheimnisse, Missverständnissen und unglücklichen Umständen. Allerdings sehen Kelsey und Wyatt die Wahrheit zu Anfang gar nicht, da sie einfach nur überrascht und schockiert sind, sich wieder zu sehen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe mit beiden mitgefiebert und gehofft, dass es diesmal besser endet, als in diesem einen Sommer vor 12 Jahren! Der Schreibstil der Autorin ist einfach schön und leicht. Ihre Bücher lassen sich flüssig lesen und man findet direkt einen guten Einstieg ins Buch. Wer bereits Bücher von ihr gelesen hat, wird auch dieses mögen und ein Wiedersehen mit Protagonisten aus den anderen Büchern gibt es auch :-) Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, aber ihre andern Büchern haben mir tatsächlich noch einen ticken besser gefallen, daher gibt es einen kleinen Abzug. Aber ansonsten kann ich nur sagen: lesen, lesen, lesen!

Ein Buch, welches mich leider nicht überzeugen konnte

Von: Nicole Lehmann Datum: 10. June 2018

Ich möchte mich sehr gerne beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Bereitstellen des Rezensionexemplares bedanken. Viele Blogger waren begeistert von diesem Buch. Daher habe ich mich sehr darauf gefreut. Wyatt ist ein erfolgreicher Fotograf. Er hat jedoch immer Selbstzweifel, ob er es selber geschafft hat oder nur durch den Nachnamen seiner berühmten Familie. Kelsey ist eine schüchterne junge Frau. Sie kommt nur aus sich heraus wenn sie tanzt. Da sie unbedingt Geld benötigt, willigt sie, trotz der gemeinsamen Vergangenheit, ein, für Wyatt Modell zu stehen. Die gemeinsame Vergangenheit ist noch nicht aufgearbeitet und macht die Situation schwierig. Jedoch sprühen schnell die Funken. Der Schreibstil war flüssig und man konnte dem Geschehen ohne Probleme folgen. Leider plätscherte die Geschichte irgendwie nur noch dahin und von Spannung keine Spur. Dies fand ich sehr schade. Wyatt ist ein interessanter und selbstsicherer Mann. Sein Beruf als Fotograf wird detailreich beschrieben, was ich sehr interessant fand. Das Buch wird in verschiedenen Zeitebenen erzählt. Die Vergangenheit erhält genauso viel Raum wie die Gegenwart. Daher versteht man die Probleme und Gefühle der Beiden besser. Das Buch ist ein Zwischendurchbuch, welches man kann aber nicht lesen muss. Es wird mir nicht im Gedächtnis bleiben. Die weiteren Bände werde ich nicht mehr verfolgen. Ich vergebe diesem Buch 2.5 von 5 Sternen. ⓒ HerzensangelegenheitBuch

EIne besondere Liebesgeschichte

Von: annis_booklove Datum: 10. June 2018

Titel: Deep Love Autor: J.Kenner Verlag: Diana Verlag Preis: 9,99€ (D) Buch bei Amazon: https://www.amazon.de/Deep-Love-Roman-Deep-Serie-Band/dp/3453359658/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1527779834&sr=8-1&keywords=deep+love Inhalt: Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht Geld für die Arztrechnungen ihres Bruders, viel Geld. Ihre einzige Chance schnell an so viel Geld zu kommen ist ein Aktshooting für eine Fotoausstellung. Doch der Fotograf ist genau der Mann dem sie vor 12 Jahren schon gefährlich nahe kam. Als Wyatt ihr den Job anbietet, jedoch die Bedingung stellt, dass er die komplette Kontrolle über sie haben möchte - bei Tag und Nacht – findet Kelsey sich in einem großen Gewissenskonfikt wieder... Cover: Irgendwie fällt es mir gerade schwer, das Cover genau zu beschreiben, aber auf jeden Fall passt die pinke „Stoffblume“ gut zu dem schwarz-pinken Hintergrund. Ich finde das Cover schön, aber jetzt nicht super besonders. Schreibstil und eigene Meinung: Anfangs brauchte ich etwas um in die Geschichte hineinzukommen, nach dem ersten Drittel habe ich das Buch dann aber gar nicht mehr weggelegt weil ich wissen wollte wie es weiter ging. Die Charaktere fand ich durchweg sympatisch, allerdings werden sie mir vermutlich nicht speziell im Gedächnis bleiben, dafür sind sie zu typisch und klischeehaft. Sonst war das Buch aber definitiv etwas besonderes! Anders als nach dem Klappentext vermutet, gab es kaum richtige Sex-Szenen sondern durch die Aktshootings für Wyatts Fotoausstellung eine ganz andere Art von Erotik wie ich sie noch nie gelesen habe. Fazit: Eine auf ganz besondere Art erotische Liebesgeschichte mit teils typischen, teil außergewöhnlichen Elementen. 4/5 Sterne

"Deep Love" von J. Kenner - Rezension

Von: soapsbookblog Datum: 09. June 2018

Der Schreibstil des Buches hat mir sehr gut gefallen, vor allem aber auch, dass man Kapitel hatte, in denen gezeigt wurde wie es vor 12 Jahren war, als sie sich zum ersten Mal getroffen hat, denn so konnte man den Großteil der Handlungen, welche die Charaktere ausgeführt haben auch nachvollziehen. Ich habe mich auch gut mit den Personen identifizieren können, mit Wyatt manchmal mehr als mit Kelsey. Aber auch nur, weil ich manche Dinge vielleicht nicht so empfinden konnte wie sie. An sich hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn man sich das Ende des Buches teilweise schon denken konnte, war es dennoch bis ins letzte Kapitel spannend und ein eindeutiges auf und ab der Gefühle. Besonders hat mir wie gesagt gefallen, dass man auch erfährt, wie es früher bei Wyatt und Kelsey war, aber auch, dass man ganz unterschiedliche Sichtweisen auf die Dinge bekommt. Man erfährt nicht nur wie es Wyatt ging oder in einer bestimmten Situation geht, sondern man erfährt auch ihre Sicht auf die Dinge und ich finde das ist ganz wichtig, um sich mit den Personen zu identifizieren. Die Story wie sie sich kennengelernt haben und wie sie sich innerhalb der 12 Jahre, aber auch während der Zeit, die im Buch beschrieben wird, verändert haben, beziehungsweise auch gegenseitig immer wieder ergänzt haben, hat mir auch sehr gut gefallen. Insgesamt würde ich dem Buch 5 von 5 Sternen geben. Und ich freue mich schon darauf, den nächsten Teil zu lesen!

Rezension zu Deep - Love von J. Kenner

Von: bookloverin29 Datum: 09. June 2018

Ich habe das Buch wirklich durchgesuchtet, den es war einfach nur der absolute Wahnsinn! Die Geschichte hat langsam ihren Lauf genommen, dann kamen ein paar Rückblicke und dann kam auch schon das Finale. Der Schreibstil ist einfach sehr toll, den man kommt super schnell voran, aber die Geschichte ist deshalb überhaupt nicht langweilig. Ganz im Gegenteil, den Kelsey ist sich immer sehr unsicher und wirft frühere Entscheidungen gerne mal über Bord, was oft sehr überraschend kommt. Wyatt ist ein sehr besitzergreifender Mann, der weis was er will und auch nicht wirklich mit sich reden lässt. Die Rückblicke in ihre gemeinsame Vergangenheit zeigen dem Leser, warum die beiden Charakter so sind, wie sie jetzt nun sind, was sehr spannend zu verfolgen ist. Das Buch war sehr erotisch, da es viel um Aktfotos geht, aber genau das macht die Geschichte aus und zu etwas ganz Besonderem. Wyatt und Kelsey begleiten zu dürfen, hat mir sehr gut gefallen, den sind sie zwei wundervolle Menschen, die super zusammen passen, weshalb ich mich sehr freuen würde, sie in den anderen Bänden noch ein mal begegnen zu können. Das Buch hat mich einfach umgehauen, weshalb ich auch 5 Sterne vergebe.

Deep Love

Von: Mara Datum: 06. June 2018

Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Meine Meinung: Diese Geschichte fließt leicht von der Vergangenheit in die Gegenwart und gibt dem Leser eine doppelte Perspektive. Die Helden Wyatt Segel und Kelsey Draper werden auseinander gerissen, nachdem sie eine süße Teenager-Romanze teilen. Sie stammten aus verschiedenen Welten. Kelsey ist ein Mädchen nebenan, das mit ihrem super strengen Vater lebt. Wyatt ist Hollywood-König, seine Familie hat über die Generationen eine beachtliche Menge an Ruhm und Reichtum erreicht. Ihre Geschichte ist voller Sehnsucht und Bedauern einer verlorenen Liebe. Wyatt ist ein Fotograf, der sich in der Welt der Kunst einen Namen gemacht hat. Seine Karriere und sein Ruf sind auf seiner nächsten Ausstellung im Stark Center zu sehen. Er möchte selbst berühmt werden und sich seiner Familie beweisen. Aber er sucht immer noch das Herzstück seiner Kunst, das Mädchen, das seine Träume und Phantasien erfüllt. Diese schwer fassbare Muse ist zufällig seine Highschool-Geliebte Kelsey Draper, mit der er seit zwölf Jahren nicht mehr gesprochen hat. Kelsey benötigt dringend Bargeld, um ihren Bruder für ein klinisches Protokoll in die Studie aufzunehmen. Sie wäre perfekt für Wyatts Show, aber er traut ihr nicht. Er ist widersprüchlich und will sie dafür bestrafen, dass er ihn ohne ein Wort verlassen hat. Er ist entschlossen, sie auf Distanz zu halten, nicht sein Herz zu riskieren, weil er nicht sicher ist, ob sie den Herzschmerz ein zweites Mal überleben kann. Kelsey macht sich selbst für vergangene Ereignisse verantwortlich. Sie ist tief verletzt von Wyatts Feindseligkeit, aber sie kann sich nicht von ihm fernhalten. Er bietet ihr einen Deal an, den sie nicht ablehnen kann. Wyatt und Kelsey sind gut entwickelte, lebendige und einnehmende Charaktere, die echte Emotionen hervorrufen und eine spürbare Chemie haben. Wenn du eine zweite Chance Romane liebst, dann wirst du diese heiße, emotionsgeladene Geschichte lieben! Julie Kenners Schreiben ist makellos, es ließ Kelsey und Wyatt Lust, Sehnsucht und Schmerz von den Seiten kommen. Ihre zweite Chance war glaubhaft, es war nur eine Frage der Zeit, bis diese verkreuzten Liebenden die Liebe, die sie in der Vergangenheit geteilt hatten, wieder aufleben ließen.

Tolle Geschichte

Von: WinnieHex Datum: 05. June 2018

Die Tänzerin Kesley braucht dringend Geld für ihren Bruder, da kommt das Angebot des Fotografen Wyatt ihr gerade recht. Was Sie nicht weiß ist, dass ist ihr Ex - Wyatt, ihn hat Sie damals vor gut zwölf in einer Nacht und Nebelaktion verlassen ohne dass er die wirklichen Gründe erfahren hat. Als beide das erste Mal aufeinander treffen knistert es direkt wieder, doch können die beiden ihre glücklichen Jahre von damals nochmal aufleben lassen? Was ich erwartet habe und dann lesen durfte, sind zwei verschiedene Dinge. Erwartet hatte ich ein typisches Erotikbuch sowie bei der Stark Reihe, aber dem war überhaupt nicht so. Hier geht es um viel Gefühl um Emotionen und auch die Frage nach Vertrauen und Verrat in einer Beziehung. Man könnte sogar sagen, dass es sehr authentisch wirkt, denn schließlich könnte sowas auch im realen Leben passieren. Mir gefiel der Auftakt wirklich sehr gut muss ich sagen und bin natürlich gespannt wie es mit der Reihe weitergehen wird. „Deep Love (1)“ von J. Kenner Preis TB: € 9,99Preis eBook: € 8,99 Seitenanzahl: 368 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-453-35965-9 erschienen am: 10.04.2018 im #Diana Verlag der #RandomHouse Verlagsgruppe Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars an das #RandomHouse Bloggerportal

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Mary_jace_books Datum: 04. June 2018

Protagonistin Kelsey Kelsey hat keine Wahl, sie ist verzweifelt und das merkt man ihr an. Von Schuldgefühlen gebeutelt, setzt sie alles daran, Buße zu tun. Tiefe Narben zieren ihre Seele und verhindern, dass sie in die Zukunft schaut. Nach dem was sie alles erleben musste, welche Erziehung sie „genossen“ hat ist das auch kein Wunder. Umso schöner finde ich, dass sie trotz ständiger Angst immer wieder über ihre Grenzen hinaus geht. Sie versucht sich nicht allzu sehr von den Schatten der Vergangenheit einholen zu lassen, auch wenn ihr das nicht immer gelingt. Für mich ist sie unglaublich mutig, mit dem Herz am rechten Fleck. Ein kleines Steh-Auf-Männchen und das mag ich so an ihr. Egal was passiert, sie nimmt die Situation an und versucht sich mit den Karten die ihr gegeben wurden, irgendwie zu arrangieren. Protagonist Wyatt Wyatt ist verletzt, was nicht verwunderlich ist. Kelsey hat damals eine Entscheidung für sie beide getroffen, daran hat er noch zu knabbern. Doch was mit Rachegelüsten beginnt, wird schnell zu dem was es mal war, Leidenschaft. Er ist durch und durch ein Künstler, weshalb es Wyatt auch nicht gelingt, gegen seine Gefühle anzukämpfen. Viel zu sehr genießt er es, sich im Strudel der Leidenschaft zu verlieren. Oft hat man das Gefühl, dass er aus zwei Persönlichkeiten besteht. Der verletzte junge Mann, der mit seiner großen Liebe ordentlich auf die Schnauze geflogen ist und der Künstler der die Leidenschaft zu seiner Passion gemacht hat. Schon zu Beginn des Buches versteht er Kelsey´s Art, errät ihre Gedanken, versteht wer sie ist. Das macht ihn unglaublich sympathisch. Er möchte, dass Kelsey über sich hinauswächst, auch wenn er es ist, der immer wieder übers Ziel hinausschießt und Kelsey in Bedrängnis führt. Story-Aufbau Obwohl man viel Leidenschaft und Erotik erwartet, geht es vielmehr um Gefühle und Grenzen. Natürlich kommt die Leidenschaft nicht zu kurz, jedoch steht sie nicht im Fokus. Kelsey wächst über sich hinaus und Wyatt öffnet ihr Türen, um ihr den Weg zu ebnen. Gerade weil beide eine unglaubliche Entwicklung durchmachen, fand ich das Buch so gut. Einziger Kritikpunkt ist das ständige hin und her. Oft denkt man sich, ja jetzt sind sie auf dem richtigen Weg und zack im nächsten Moment ist man wieder fünf Schritte zurückgepurzelt. Doch wenn man darüber hinwegsieht, nehmen Kelsey und Wyatt einen mit auf eine Reise. Auf dieser Reise lernt man, auf sich selbst zu hören, auf die Stimme tief im Bauch und wie man sich über die eigenen Moralvorstellungen hinwegsetzten. J. Kenner versteht etwas von der menschlichen Psyche, von der Begierde, der Scham, der Leidenschaft und auch von der Liebe. Sie schreibt in einer Art, die es einem nicht möglich macht, das Buch aus der Hand zu legen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

Auch Liebe hat seinen Preis - Interesant, erotisch, kaum Spannung, langweilig

Von: zeilengefluester Datum: 02. June 2018

Inhalt Wyatt ist Fotograf und steht kurz davor sein größtes Projekt zu vollenden. Alles was ihm jetzt noch fehlt ist das perfekte Model für seine sexy Ausstellung. Kelsey braucht eine menge Geld und ihre Freundin schickt sie zu dem Modelcasting, sie soll sich als sie ausgeben. Schnell wird Kelsey klar das das alles schwerer sein würde als geplant, denn Wyatt ist nicht irgendjemand. Er ist ihre frühere Liebe. Auch Wyatt möchte nichts mit ihr zu tun haben, denn sie hat ihn damals sehr verletzt. Als er Kelsey dann doch einstellt, hat er genau eine Bedingung: Er hat die komplette Kontrolle – bei Tag und auch bei Nacht. Meine Meinung Als ich das erste Mal von "Deep Love" gehört habe, wusste ich, ich muss dieses Buch unbedingt lesen. Ich war sehr gespannt auf die Geschichte. Danke an dieser Stelle an das Bloggerportal und den Diana Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Geschichte Da ich zuvor nur positives gehört hatte, habe ich mich wirklich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Die Geschichte schien zunächst auch wirklich spannend zu sein. Zwei Menschen die nach so einer langen Zeit wieder aufeinander treffen. Sich damals aber mehr als nur gemocht haben. Die eine sehr tiefe Vergangenheit haben. Als man dann langsam die Gründe verstand, warum es damals so kommen musste, wie es gekommen ist. Mochte ich die Handlung wirklich total gerne. Aber es hat sich alles total in die Länge gezogen, das es nach einer Weile einfach nur noch langweilig war, die Geschichte zu lesen. Protagonisten Kelsey ist eine wirklich schüchterne, junge Frau, sie kommt einfach nicht so aus ihr heraus. Außer beim Tanzen, beim Tanzen kann sie jemand ganz anderes sein. Trotz allem hat sie mir als Protagnist einfach überhaupt nicht gefallen. Ich konnte mich mit ihr nicht wirklich identifizieren. Wyatt war mir von Anfang an sofort symphatisch. Stark, ein wenig geheimnisvoll. Er weiß genau was er will, wie er ist will. Er nimmt sich es einfach. Ein sehr interessanter Charakter. Schreibstil Der Schreibstil war wirklich angenehm und flüssig, sodass man keine Schwierigkeiten hatte der Geschichte zu folgen. Auch sehr detailliert beschreibt die Autorin die Umgebung in denen sich die Protagonisten befinden, so konnte ich es mir wirklich bildlich vorstellen. Ebenfalls gefiel mir das das Buch aus zwei Sichten erzählt wird, aus der Sicht von Kelsey und von Wyatt. Wissen was sie denken und fühlen. Durch die Rückblenden in die Vergangenheit, lernen wie die beiden Protagonisten noch besser kennen und verstehen was hinter ihrer Geschichte steckt, welche Probleme zwischen ihnen stehen Fazit Das Buch war gut, sowohl interessant als auch erotisch und sexy. Es konnte mich aber nicht so wirklich packen, es war einfach zu langweilig. Da hat die Spannung gefehlt. Zwischenzeitlich gab es noch das eine oder andere Hoch, wo es wieder interessant wurde und man gespannt war wie es weitergeht. Aber insgesamt einfach zu langwierig. Mir fehlte einfach was. Da mir die Grundidee des Ganzen und der Schreibstil gut gefallen haben, werde ich auch die anderen Teile der Deep Serie lesen. Ich bin schon sehr gespannt was uns im zweiten Teil „Deep Passion“ erwartet, dieser erscheint am 11.06. Bewertung 3/5 Sterne

Schöner Abschluss der Reihe

Von: Agnes Ouertani Datum: 31. May 2018

Ich habe dieses Buch glücklicherweise von dem Diana Verlag zur Verfügungen gestellt bekommen, wofür ich mich erstmal bedanken möchte. Es ist noch nicht allzu lange her, da hatte ich schon vier Kurzgeschichten von Damian Stark und Nikki gelesen, die mir sehr gut gefallen haben. Deswegen kam ich nicht drum herum auch dieses Buch anzufragen. Dieses ist der vierte und letzte Band der Stark-Reihe und er hat mir wirklich sehr gut gefallen. Cover: Das Cover ist sehr schlich gehalt. Weinrot und mit einer einfachen Schrift. Auf der linken Seite unten befindet sich noch eine schwarze Maske, die sehr gut auf dem Cover harmoniert. Inhalt: "Nikki und Damien Stark führen eine erfüllte Ehe voller Vertrauen und unbändiger Leidenschaft. Doch schmerzhaft müssen sie erfahren, dass auch das größte Glück zerbrechlich ist. Gerade als ihr innigster Wunsch wahr zu werden scheint, bricht die Vergangenheit mit voller Wucht in ihr Leben ein und droht alles zu zerstören. Nikki und Damien müssen um ihre Liebe kämpfen wie nie zuvor." Rezension: Der Schreibstil ist sehr verständlich und man hat keine Schwierigkeiten die Geschichte zu verfolgen. Man geht Anfangs davon aus, dass die Liebesgeschichte ein Happy End haben wird, aber jedoch passiert eine verletzende Wende, die ich selbst so nie eingeschätzt hätte. Jedoch ergab dies der Geschichte einen frischend Wind und so wollte man als Leserin wissen, wie es mit den beiden weiterging. Würden sie an dieser Situation scheitern? Würden sie die darüber hinwegkommen? Wie werden sie sich weiterentwickeln? Das sind alles Fragen, die mir in den Kopf geschossen sind. Doch am Ende haben auch Nikki und Damien ihr Familienglück bekommen und es könnte nicht besser für sie laufen. Das war wirklich ein sehr schöner Abschluss mit Höhen und Tiefen.

Liebevoll - leidenschaftlich

Von: Mary Datum: 29. May 2018

VORSICHT SPOILER! weiter unten. Du hast es noch nicht gelesen? Das Buch kann ich für alle Empfehlen, die gern Liebesromane mit etwas Humor und auch traurigen Passagen lesen, denn es hat mich zum Lachen gebracht, aber auch oft zum Nachdenken angeregt. J. Kenner ist eine tolle Autorin und ich bin auf weitere Bücher von ihr gespannt. Mit dieser Geschichte hat sie mich auf jeden Fall gefangen. Die Protagonisten sind etwas anders, aber nur im Positiven und man kann so einiges von ihnen lernen. Es ist eine zarte Geschichte, in der mir aber ein bisschen die Spannung gefällt hat. Meine Meinung Zum Cover An sich finde ich das Cover sehr schön, es hat etwas glamouröses, wie es zu dem Inhalt des Buches passt. Das einzigste, das mir nicht so gut gefällt, ist, dass die Abbildung in der Mitte eine andere Oberfläche hat und irgendwie füllt sich das nicht angenehm an. Doch im großen und ganzen gefällt es mir sehr gut. Zum Inhalt Das Buch ist geteilt in 29 Kapitel, zwischen drin wechselt die Perspektive immer zwischen Kelsey und Wyatt hin und her und in der ersten Hälfte des Buches springt man auch ab und zu in die Vergangenheit… zwölf Jahre um genau zu sein. Wie ich finde ist das eine tolle Idee, mit dem ständigen Wechsel der Perspektiven und der Rückblicke, so bekommt man mehr Einsicht auf die Handlung und auch auf die Charaktere selbst. Zur Story Es hat mir sehr gut gefallen, den Protagonisten durch diese Geschichte hindurch zu folgen. Ich fand es toll, dass dieser Roman nicht gesäumt von Erotik war -nichts dagegen-, sondern es eher wirklich um die Liebe und die Personen mit ihren Gefühlen ging. Die Geschichte von beiden hat mich sehr berührt und die ganze Story an sich war einfach niedlich und aufregend. Was mir noch sehr gut gefallen hat, ist, dass Wyatt Fotograf ist und man so viele Einblicke in die Fotografie bekommen hat, denn ich selbst bin ein leidenschaftlicher Fotomacher und bekomme gern Tipps und Tricks zum Verbessern meiner Bilder. Ich habe zwar sehr wohl gefühlt, immer wenn ich dieses Buch gelesen habe, aber anhand der Story lag immer etwas trauriges auf mir… vor allem wegen Griffin und seinen Verletzungen, aber auch wegen der Liebesgeschichte, denn manchmal habe ich mich gefragt, warum dieser Charakter nun so handelt. Das Wyatt zu einer eher bekannteren Familie gehört fand ich auch sehr schön, ich liebe Bücher in denen es um Personen geht, die reich oder bekannt sind, da es das ist, was man selbst nicht alle Tage erlebt. Zu den Charakteren Kelsey Kelsey hat mir in der Jugendform sehr gut gefallen und ich konnte mich gleich mit ihr identifizieren, mit der ’großen’ Kelsey hat es aber etwas gedauert, einfach weil sie ein bisschen anders als ich ist. Ihre Leidenschaft zum Tanzen mit mich gefesselt, denn ich weiß genau, wie es sich anfühlt für etwas zu brennen. Kelsey kann ich, wegen ihrem Bruder so gut verstehen, da ich selbst einen kleinen Bruder habe und für ihn auch alles tun würde. Die Wandlung die sie in diesem Buch durchlebt, hat mich inspiriert, selbst ein bisschen spontaner und verrückter zu werden. Die Geschichte mit ihrem Vater und ihrem Bruder liegt ihr schwer auf dem Herzen… sie muss ständig daran denken und lenkt ihr Leben danach. Sehr schade, doch mit Wyatt kann sie eine ganz neue Seite an sich entdecken und diese auch lernen auszuleben. Kelsey hat mir sehr gut gefallen, sie war mal eine wirklich andere Protagonistin, als ich es sonst gewohnt bin und das hat mich sehr gepackt… das Neue. Wyatt Der Fotograf. Wie ich schon weiter oben erzählt habe, hat es mir seht gut gefallen, dass er Fotos macht und man daraus auch etwas für sich mitnehmen kann. Wyatt erzählt auch eine sehr schöne und tief gehende Geschichte über sein Leben, wie er fühlt, was er gefühlt hat, als er seine zwei liebsten Menschen verloren hat und wie er jetzt fühlt. Er hat mich berührt mit seiner wilden und sexy Seite, aber auch mit seinem Tiefgang. Beide Im Gesamten muss ich sagen, das diese Beiden etwas haben, dass ich irgendwie noch nie in einem Buch bei Charakteren gesehen habe, sie kommen mir noch so viel neuer vor, sie erfüllen keine Klischees und sind einfach anders. Das hat mir sehr gut gefallen und Kelsey und Wyatt sind ein perfektes Paar, sie können zusammen sanft und zart sein, aber auch wild und sinnlich, eine wirklich tolle Kombination. Fazit Eine hinreisende Liebesgeschichte von zwei Menschen, die damals getrennt wurden und nun wieder das Band ihrer Verbundenheit aufnehmen. Es hat Humor und auch Traurigkeit, was mir sehr gut gefallen hat. Ich hatte das leichte Gefühl, dass es irgendwie immer alles gleich positiv verlaufen ist, nie ist direkt etwas passiert, das nie mehr zu ändern ist -ausgenommen von dem was vor zwölf Jahren geschehen ist-. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass das, was ich eigentlich ausdrücken möchte, nicht aus mir heraus kommen mag… ich weiß nicht, was gerade los ist. Mit fotografischen Grüßen Mary

Knisternde Erotik gepaart mit Spannung und Amore

Von: Sturmhoehe88 Datum: 28. May 2018

Rezension zu Deep Love Band 1 von J. Kenner Klapptext Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Meine Meinung Eines möchte ich vorweg anmerken. Klapptexte ebenso wie Cover, Beschreibungen oder der gleichen gehören nicht mir sondern dem jeweiligem Autoren oder dem Verlag bei dessen die Bücher erschienen / noch erscheinen werden. Aber nun zum Buch..... Wie der kleine Ausschnitt (siehe oben) Preis gibt, ist dies ein Auftakt einer neuen Reihe der Erfolgsautorin J.Kenner. Diesmal stehen der Fotograf Wyatt der kurz vor einem mega Durchbruch steht, und Kelsey im Mittelpunkt. Jetzt fragt ihr euch sicher,: Worum geht es den jetzt nun in diesem Buch, nicht wahr ? Na da will ich mal nicht so sein und erzähle mal ein wenig.... Wyatt träumte schon immer davon aus dem Schatten seiner Erfolgreichen Familie entfliehen zu können, den er will nicht auf das was seine Oma oder gar Mutter geschafft haben reduziert werden. Wyatt will es allein schaffen und es allen zeigen. Er will beweisen das auch in ihm ein starker erfolgreicher Mann steckt, der keine Stars aus seiner Familie braucht um seinem Ziel näher zu kommen. Doch um dies zu schaffen fehlt ihm etwas...etwas sehr wichtiges und für ihn einzigartiges. Eine Frau die alles hat was keine andere ihm geben und für seinen Durchbruch haben wird. Doch wie das Schicksal es so will, steht auf einmal genau diese eine Frau in seinem Studio die genau über diese Ansprüche verfügt. Kelsey eine junge Frau die Null Ahnung von Modeln, Modell stehen oder was auch immer hat, springt eigentlich nur für ihr Freundin ein, ohne zu wissen mit wem sie es zu tun haben wird.... Ob das alles so gut ausgehen und Wyatt den großen Durchbruch schaffen wird? Dies erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch das mit einem wahnsinnig lockeren, sehr angenehm flüssigem Schreibstil lest, und euch in die Welt der Fotografie und knisternden Erotik entführen lasst. Ich kann dieses Buch jedem wirklich nur empfehlen. Von mir eine klare Kauf und Leseempfehlung.

Lovestory mit einer grossen Prise Erotik

Von: _booklyfe_ Datum: 24. May 2018

Zum Inhalt des Buches verweise ich auf den Klappentext. Im Mittelpunkt der Handlung stehen der Fotograf Wyatt und die Lehrerin  Kelsey, die nebenbei auch noch tatzt. Wyatt, der auf der Suche nach einem passenden Model für seine ausstellung ist, begegnet zufällig Kelsey, die perfekt für seine Fotos wäre. Wäre da nur nicht der Haken, dass er Kelsey von früher kennt und sie dafür hasst, was sie ihm angetan hat. Eine gemeinsame Vergangenheit liegt hinter den beiden. Liebe, Trennung, Trauer und Wut das alles verbindet diese beiden Menschen. Aber kann man die Vergangenheit hunter such lassen. Besteht noch die Chance auf eine Zukunft? Und da wäre ja noch die Ausstellung und die bestehende Anziehungskraft... Der Schreibstil war flüssig und leicht verständlich. Man kann das Buch einmal angefangen, nicht mehr zur Seite legen. Es war mein erstes Buch von dieser Autorin und ganz sicher nicht das letzte. Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Wyatt ist kein Bad Boy, er ist einfach nur wunderbar. Es braucht nichr immer einen Bad boy damit es interessant wird. Manchmal ist ein Mann mit gebrochenem Herzen viel interessanter. Man kann ihn nur lieben. Kelsey hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich, so dass man auch ihre Beweggründe verstehen kann. Die Geschichte ist spannend, ganz anders als erwartet. Eine Prise Erotik (oder auch mehr) ist natürlich auch dabei. Lasst euch überraschen. Es lohnt sich. Fazit: klare Leseempfehlung. Zum Cover muss man glaub ich nichts sagen. Die Schönheit spricht für sich.    

Toller Auftakt!

Von: xxxSunniyxxx Datum: 23. May 2018

Ich bin ein großer Fan dieser Autorin. Ihre Secrets Reihe habe ich regelrecht verschlungen, deswegen war ich auch sehr gespannt auf ihre neue Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist wie in der Reihen locker und flüssig und mitreißend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Gerade die Kombination von Erotik und ernstem Thema machte es so spannend. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichtweisen erzählt, so konnte man sich sehr gut in beide hineinversetzen. Auch gibt es ein paar Rückblicke auf ihre gemeinsame Vergangenheit, was ich sehr schön fand. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und hat sich sehr locker lesen lassen. Die Handlung war sehr gut verständlich geschrieben und man konnte dieser gut folgen. Die Autorin hat eine tolle Kombination aus erotischer Lektüre in Kombination mit schwierigen Verhältnis geschaffen, welche wirklich toll zu lesen ist. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Erzählperspektive der beiden Hauptcharaktere, sowie aus Rückblicken erzählt, was ich sehr interessant fand. Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen, den die Protagonisten Wyatt und Kelsey, treffen sich nach Ewigkeiten mehr oder weniger zufällig wieder. Wyatt sucht das besondere Model für seinen großen Durchbruch und Kelsey einen gut bezahlten Job um ihren Bruder Griffin zu helfen. " [...] Ich redete mir ein, dass ich darüber hinweg war. Dass ich ihm begegnen könnte, ohne mich von ihm angezogen zu fühlen. Ohne die Scham und den Schmerz neu zu durchleben. Ich habe das jedenfalls geglaubt. Ich hätte es wahrhaftig besser wissen müssen ... [...] " ( Im Buch S. 7) Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, sie war wirklich sehr spannend und interessant gemacht. Man erfährt erst nach und nach mehr über die Protagonisten und die Hintergründe die damals passiert sind. Deswegen konnte ich alles sehr gut nachvollziehen und hatte für ihr Verhalten vollstes Verständnis. Klar kann man jetzt wieder sagen das die Liebesgeschichte selbst sehr vorhersehbar war, dennoch habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt. Man möchte einfach wissen ob die beiden zueinander finden. Das Setting fand ich wirklich sehr schön, da Wyatt Fotograf ist bekommt man ein kleinen Einblick in diese Berufswelt. Der Fotograf der ein Model für seine Erotik Foto-Serie sucht, da könnt ihr euch ja denken das ziemlich prickelnd zwischen den beiden hergeht oder? Sehr erotisch. Zu den Protagonisten, Wyatt Segal ist ein klasse Charakter. Er ist Fotograf und steht kurz vor seinem Durchbruch. Er möchte sich seinen eigenen Namen machen und nicht im Schatten seiner Familie stehen. Er ist von seiner Art und Weise sehr sympatisch und provokant. Ich mochte gerade seine provokante Art sehr gerne und hab ihn in mein Herz geschlossen. Kelsey Draper wirkte auf mich sehr sympatisch und authentisch. Sie hat schon ein bis zwei Zwangsstörungen, geht eigentlich nie riskieren ein und verdient als Lehrerin und Tänzerin ihr Geld. Sie hat ihr ganz eigenes Päckchen zu tragen und wirkt trotz allem stark. Ich konnte sie und ihre Taten vollkommen nachvollziehen und warum sie trotz allem für Wyatt arbeiten will. Ich möchte euch jetzt natürlich nicht zuviel verraten, denn warum und wieso wird im laufe der Geschichte gelüftet. Beide haben wie gesagt ihr Päckchen zu tragen und müssen eins lernen; loslassen. Der eine mehr als der andere. Aber auch das Vertrauen zueinander muss erst wieder aufgebaut werden. "Deep Love" ist eine schöne und erotische Liebesgeschichte, die mich vollkommen überzeugt hat. Ich kann jeden Fan dieser Autorin diesen Reihen auftakt nur empfehlen, da man hier wieder voll auf seine kosten kommt. Die Autorin hat es wieder geschafft eine Achterbahn der Gefühle in mir auszulösen. Auch wirkten die Charaktere sehr sympatisch und authentisch auf mich. Ich kann euch diesen Auftakt nur ans Herz legen.

Absolute Leseempfehlung

Von: somanybooks67 Datum: 23. May 2018

Ich habe das Buch verschlungen! Erotische Literatur ähnelt sich oftmals in der Storyline, wie ich finde. "Deep Love" hingegen war eine sehr erfrischende Geschichte mit sehr sympathischen Protagonisten. Die unterschiedlichen Erzählstränge empfand ich als sehr abwechslungsreich und halfen mir, mich gleich von Beginn an in die Geschichte reinzudenken. Für mich ist Band 1 von "Deep Love" eine absolute Leseempfehlung und bekommt daher von mir 4 von 5 Sterne!

wundervoller Reihenauftakt

Von: courtofnightreaders Datum: 21. May 2018

Meinung: Cover: Das Cover finde ich traumhaft: An Sich sieht es auf den ersten Blick recht schlicht aus, man merkt jedoch, dass sich die Blume deutlich vom Hintergrund abhebt. Dieser spiegelt sich sehr und die Blume wirkt darauf fast samtig matt. Ein wirklich schönes Detail. Das einzig auffällige ist der weisse Strich auf dem Buchrücken, aber den kennen wir ja schon. Das Buch springt immer wieder in die Vergangenheit, zu der Zeit als sich Kelsey und Wyatt kennengelernt haben. Die parallel laufende Handlung hat dem ganzen zwar Spannung verliehen und war auch recht interessant zu lesen, jedoch hat mich etwas irritiert, das sie aus der 3. Person erzählt wurde. Inhalt: Ehrlich gesagt, habe ich erst nur für das Buch entschieden, weil ich von der Autorin schon viel gehört, aber noch nie etwas gelesen hatte. Deshalb hatte ich mir auch den Klappentext erst nicht angesehen…als ich es dann in Händen hielt und den Klappentext las, war ich erst schockiert, denn er hörte sich sehr nach Nötigung an und ich wollte es erst nicht lesen – habe dann aber dennoch angefangen und konnte nicht mehr aufhören, denn der erste Eindruck war falsch (zum Glück 🙂 Kelsey empfand ich als sehr authentisch und sympathisch. Ich konnte ihre Taten absolut nachvollziehen und wieso sie für für Wyatt arbeiten will. Ich will jetzt euch natürlich nicht den Grund dafür verraten, denn dieser wird in der Geschichte gelüftet. Auf mich wirkte sie auch sehr stark, denn wer hat den Beruf eines Lehrers und arbeitet noch als Model, da muss man aus meiner Sicht schon einen starken Willen haben. Wyatt war echt klasse. Ich fand es toll, wie die Autorin ihn beschrieben hat. Er machte einen sympathischen Eindruck und ich fand ihn auch wirklich interessant. Auch seine Art empfand ich als sehr gelungen. Besonders seinen Beruf fand ich toll beschrieben. Jedoch wurde das Bad Boy-Image, dass er eigentlich verkörpern sollte, nur leicht angekratzt. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und hat sich sehr locker lesen lassen. Die Handlung war sehr gut verständlich geschrieben und man konnte dieser gut folgen. Die Autorin hat eine tolle Kombination aus erotischer Lektüre in Kombination mit schwierigen Verhältnis geschaffen, welche wirklich toll zu lesen ist. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Erzählperspektive der beiden Hauptcharaktere, sowie aus Rückblicken erzählt, was ich sehr interessant fand. Fazit: Ein wirklich schöner Auftakt der Reihe. Ich bin vollkommen überzeugt und freue mich schon jetzt auf den nächsten Band, welcher im Sommer erscheinen wird. Bis dahin gibt es von mir eine definitive Leseempfehlung für „Deep Love“. Ein perfektes Buch für angenehme Lesestunden im Frühling. 4✨/ 5✨

Vergangenheit trifft Gegenwart - ein prickelndes Wiedersehen, das eine Achterbahnfahrt der Gefühle auslöst...

Von: Tasty Books Datum: 20. May 2018

Meinung: “Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern” von Andrè Malraux. Aber sind Wyatt und und Kelsey bereit sich ihrer Vergangenheit zu stellen oder wird einer von ihnen die Gelegenheit nutzen um zu fliehen? Denn alles hat seinen Preis, besonders die Liebe. Ein Aufeinandertreffen der anderen Art erwartet den Leser. Denn Kelsey braucht einen Job und Wyatt dringend das perfekte Model. Das Problem: die gemeinsame Vergangenheit. Sehr geschickt lüftet J. Kenner erst nach und nach den Schleier, der verhüllt was damals geschah. Ihr gelingt es dadurch direkt zu Beginn die Neugierde beim Leser zu wecken und die Spannung mit jeder Seite zu schüren. Die Gegenwart eine Herausforderung, ein Kampf der Gefühle – die Vergangenheit schmerzhaft, emotional und tief berührend. Das Ganze untermalt sie mit einigen erotischen, sowie prickelnden Szenen, die das Herz scheller schlagen lassen. Gekonnt entzündet sie ein Feuerwerk der Gefühle, lässt es beinahe erlischen um es dann erneut zu entfachen. Gepaart mit sehr emotionalen Momenten, lässt sie das Herz des Lesers mehr als einmal höher Schlagen um es kurz danach in Scherben zu zerschmettern. Im hier und jetzt hängt die Liebe der beiden am seidenen Faden und in der Vergangenheit hat J. Kenner eine so gefühlvolles und bewegendes Schicksal eingeflochten, das mich tief im Herzen berühren, aber auch erschüttern konnte. Werden die beiden stark genug sein um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und einen gemeinsamen Schritt in Richtung Zukunft zu machen? Wyatt und Kelsey – Kelsey und Wyatt; Zwei unterschiedliche Charaktere, die dennoch von den ersten Seiten an perfekt miteinander harmonieren, egal in welcher Zeit wir uns befinden. Zwischen beiden Sprühen von Beginn an die Funken, aber an merkt direkt – es steck viel mehr als glühende Leidenschaft dahinter. Besonders gelungen ist, dass es Kelsey der Anziehungskraft von Wyatt trotzt. Endlich eine Protagonistin, die nicht sofort ihren Gefühlen unterliegt, sondern die dagegen ankämpft. Geprägt durch ihre Vergangenheit, weiß sie was sie will und verfolgt dieses Ziel akribisch. Nur wielange kann sie gegen Wyatt und ihr eigenes Herz aufbegeheren? Aber auch Wyatt hat seine Qualitäten, denn er ist kein Protagonist, der sich auf dem Geld und dem Ruhm der Familie ausruht, sondern seinen eigenen Weg beschreitet. Sein Ziel: ein erfolgreicher Fotokünstler zuwerden. Wird er es schaffen seinen Traum zu verwirklichen oder sprengt das Wiedersehen mit Kelsey seine harte Schale und stürzt ihn in den Abgrund? Die perfekt inszenierten Nebencharaktere unterstreichen das sehr interessante Protagonistenpaar und sorgen gemeinsam mit der perfekten Mischung aus Emotionen, Erotik, Spannung, Herzklopfen, sowie Dramatik dafür, dass man auch dieses Buch von J. Kenner einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Mein Fazit: “Deep Love” ist ein mehr als gelungener Reihenauftakt und für alle Fans von J. Kenner und insbesondere der Stark – Reihe lohnt es sich dieses Buch zu lesen. Die Autorin konte auch dieses Mal mit einer wunderbaren Mischung der unterschiedlichsten Elemente punkten und den Leser mehr als einmal auf eine emotionale Karusselfahrt schicken. Die Wahl einer Reihe mit abgeschlossenen Einzelbänden finde ich mutig, aber auch hier beweist die Autorin, dass es ihr gelingt eine perfekte Story, die den Leser von Anfang bis Ende mitreist, in Kompaktform abzuliefern. Daher eine klare Leseempfehlung auch für alldiejenigen, die J. Kenner und ihre Romane noch nicht kennen. Aber Achtung, da es ein Wiedersehen mit alten Bekannten gibt *Fangirlalarm* kann es passieren, dass man sich ggf. spoilert über deren Geschichte.

Gelungener Auftakt.

Von: Michelles Booklove Datum: 20. May 2018

Allgemein zum Buch: Titel: Deep Love Autor/in: J. Kenner Genre: Roman Verlag: Diana Verlag Ersterscheinung: 10. April 2018 Seitenanzahl: 368 Seiten Preis: 9,99 €, Taschenbuch Meine Meinung: Ein ganz großer Pluspunkt dieses Buches, welcher mich unter anderem dazu bewegt hat dieses Buch lesen zu wollen, ist das Cover. Es ist wunderschön und verspricht eine leidenschaftliche Liebesgeschichte. Anfangs hatte ich jedoch die Befürchtung, dass die Geschichte sehr von sexuellen Handlungen dominiert wird, doch dem war gar nicht so. Der Mix aus Emotionen, Gefühlen, Ernsthaftigkeit, Humor und Sex war genau richtig. Ein weiterer Aspekt der mir gefallen hat sind die Rückblicke, die einem als Leser mehr Aufschluss über Kelseys und Wyatts Vergangenheit geben. Man erfährt was damals zwischen ihnen passiert ist und was sie damals verbunden hat. Außerdem bekommt man eine Vorstellung davon warum die beiden Protagonisten sich einander gegenüber so verhalten wie sie es tun. Kelsey ist eine sehr gestandene Frau, die oft darüber nachdenkt was andere Menschen über sie denken und wie das was sie tut die Außenwelt und ihren Umkreis beeinflussen. Jedoch braucht sie dringend Geld und ist daher kurz davor ihre Grenzen zu durchbrechen. Kelsey ist mir sehr sympathisch gewesen. Sie denkt, verhält sich und reagiert menschlich. Man merkt schnell, dass sie Gründe hatte Wyatt in der Vergangenheit zu verlassen und wie sehr sie das mitgenommen hat es tun zu müssen. Ich als Leser habe mit ihr mitgefühlt und mich ausgesprochen gut in ihre Gedanken und Handlungen hineinversetzen können. Wyatt hingegen wirkt erst machohaft. Doch auch das ändert sich schnell, als man erfährt was er für schwere Laster auf sich liegen hat. Vieles in seinem Leben, das ihn belastet, konnte er nie ändern, weshalb er so ist wie er ist. Der Leser bemerkt schnell, dass er keine andere Wahl hatte und hinter seiner Fassade viel mehr steckt als man zuerst vermutet. Beide Protagonisten scheinen zu Beginn sehr oberflächlich zu sein, stellen sich aber als tiefgründige Menschen heraus, die es nicht immer einfach hatten. Deren Liebesgeschichte finde ich schön miterleben zu dürfen. Wie die Beiden sich wieder annähern und erneurt lernen einander zu vertrauen. Das Buch weist zwar nicht die allergrößten Handlungsstränge auf, konnte mich aber dennoch mitreißen und überzeugen, weshalb es von mir 4/5 Sterne bekommt. Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar. :)

Toller Auftakt

Von: Faltine Datum: 18. May 2018

Meine Meinung: Das Cover finde ich zwar ganz nett, aber für mich ist es nichts Besonderes - auch, wenn ich froh bin, dass keine typische Blume drauf ist :) Die Kapitel haben eine gute Länge und werden aus Wyatts und Kelseys selbst erzählt. Zwischendurch gibt es Rückblicke in die Vergangenheit, aber sie nehmen nicht zu viel Platz ein, sonst wäre es auch langweilig geworden. Ehrlich gesagt, habe ich erst nur für das Buch entschieden, weil ich von der Autorin schon viel gehört, aber noch nie etwas gelesen hatte. Deshalb hatte ich mir auch den Klappentext erst nicht angesehen...als ich es dann in Händen hielt und den Klappentext las, war ich erst schockiert, denn er hörte sich sehr nach Nötigung an und ich wollte es erst nicht lesen – habe dann aber dennoch angefangen und konnte nicht mehr aufhören, denn der erste Eindruck war falsch (zum Glück :) ). ich kam sofort in die Handlung rein und auch der Wechsel der Perspektiven hat mir gut gefallen. Besonders gut fand ich, dass die Geschichte aus seiner Sicht anfing, das war mal etwas anderes. Der leicht zu lesende Schreibstil hat sein übriges getan, so dass ich es in einem Rutsch lesen musste. Kelsey und Wyatt haben mir beide sehr gut gefallen, beide fand ich sympathisch. Ich bin aber nicht der Meinung, dass Wyatt ein Bad-Boy ist. Er benimmt sich vielleicht anfangs nicht ganz so nett, aber unter einem Bad-Boy verstehe ich etwas anderes. Mit Kelsey hatte ich am Ende so meine Probleme, weil ich ihre Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Griffin fand ich besonders interessant und ich würde mich freuen, wenn ein Teil vielleicht über ihn wäre. Ein gelungener Auftakt einer Reihe, mit tollen Charakteren. Diese Geschichte ist zwar beendet, doch ich hoffe die beiden kommen auch in den Folgebänden kurz vor. Eines steht auf jeden Fall fest: Ich muss mir jetzt auch noch alle anderen Bücher der Autorin anschaffen :)

Autftakt mit ganz leichten Schwächen...

Von: Yvonne Santjohanser Datum: 14. May 2018

REZENSION J. Kenner Deep Love (Band 01) Taschenbuch: 368 Seiten Verlag: Diana Verlag ISBN: 978-3453359659 Verlagsinfo: Liebe hat immer ihren Preis ... Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht .. Meine Meinung: Es ist der Auftakt zur neuen Reihe von der Autorin. Das Buch fand ich richtig gut. Ein gelungener Auftakt. Man bekommt einen Einblick, in Wyatt´s Arbeit als Fotograf, jedoch hätte ich es mir noch ein bisschen mehr, bzw. intensiver gewünscht, erklärt zu bekommen. Was ich etwas schade war. Wyatt selbst, ist ein sehr sympathischer Mann, der die Herzen höher schlagen lassen kann. Bei Kelsey hatte ich Anfangs das Gefühl, als wüsste Sie gar nicht wirklich, was sie möchte. Sie kam mir etwas sprunghaft vor. Bei ihr hatte es auch etwas gedauert, bis ich mit ihr warm geworden bin. Da ich sie bei vielen Dingen einfach nicht verstanden hab. Ich weiß gar nicht wie ich es genau formulieren soll. An bestimmten Momenten, da hab ich nur den Kopf geschüttelt. Ich fand eine Situation so seltsam, wo ich mir einfach nur dachte...aha... okay... also ich würde sowas niemals tun. Da fand ich das ganze etwas zu überzogen. Das hatte mir nicht gefallen. Aber ansonsten hat mir das Buch super gefallen. Den Schreibstil kennt man ja von J. Kenner, der war wieder super flüssig zum lesen. Spannend, auch tiefgründig. Man konnte die Gefühle spüren, die die Autorin hat spielen lassen. Auch die Nebencharaktere die man kennen lernen durften, haben mir gefallen. Es liest sich auch sehr schnell lesen. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sterne

Deep Love - Deep into my Heart

Von: Ella Datum: 13. May 2018

Deep Love von J. Kenner war das erste Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe und es hat mir sehr gut gefallen. Das Buch handelt von Kelsey und Wyatt, die sich Jahre zuvor schon einmal trafen, einen Sommer zusammen verbrachten und sich nach all wiedersehen. Kelsey, eine hübsche Tänzerin, übernimmt den Modeljob ihrer besten Freundin Nia und trifft dort auf den Fotograf, welcher sich als Wyatt entpuppt. Sie ist drauf und dran, den Job fallen zu lassen, doch sie braucht das Geld dringend für ihren Bruder - und Wyatt will sie nicht gehen lassen, denn sie ist genau die Frau, die er noch für seine Ausstellung braucht. Nach und nach lösen sich die Geheimnisse, Missverständnisse und Fragen, was J. Kenner in einer spannenden, erotischen und mitreißenden Schreibweise darstellt. Das Cover ist absolut verzaubernd. Es verführt einen gerade zu. Die verschiedenen Lila- und Violett-Töne mit dem Glitzer stellen auf eine geheimnisvolle Weise eine Erotik dar, die zum Lesen zwingt. J. Kenner bringt das Buch mit ihren Gedankengängen und der Art wie sie das Buch verfasst hat ins Leben und erweckt die Protagonisten, sowie auch die Nebenrollen und verstrickt den Leser in die verzwickte Liebesgeschichte von Wyatt und Kelsey. Fazit: ein spannendes, erotisches Buch mit einer fantastischen Liebesgeschichte. Ich werde mir definitiv den zweiten Band holen.

Rezension zu Deep Love

Von: Elenas Bücherwelt Datum: 12. May 2018

Inhalt/ Klappentext Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Meine Meinung: Das ist der 1. Band einer 3 teiligen Reihe und ich habe mich sehr auf das Buch gefreut. Ich fand den Klappentext sehr vielversprechend und das hat meine Vorfreude auf das Buch noch mehr gesteigert und es war echt toll. Auch das Cover hat mir echt gut gefallen und sah sehr gut aus. Das war mein allererstes Buch von J. Kenner und ich habe auch noch so wie gut wie nichts von der Autorin gehört. Das hat mich nur um so neugieriger gemacht. Den Schreibstil fand ich total gut und man konnte das Buch echt super flüssig lesen. Dennoch fand ich die Geschichte teilweise ein bisschen übertrieben. Sonst fand ich das Buch toll und ich konnte auch dieses Buch kaum aus der Hand legen. Es war eine gute Idee der Autorin und war auch gut ausgearbeitet. Die Protagonisten waren alle super cool und hatten alle ihren eigenen Eigenschaften. Wenn ihr den Teil lesen wollt aber nicht drei Teile der Reihe lesen wollt, ist das nicht schlimm, denn die Reihe ist abgeschlossen. Das heißt jeder Band hat eine neue Geschichte. Ich persönlich werde mir die anderen Teile nicht bestellten. Danké nochmal an das Bloggerportal und den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar. Fazit Dieses Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen, da mir manche stellen nicht so besonders gefallen haben und ich die nicht gut geschrieben fand.

Atemberaubend, Magisch, Gänsehaut pur!!

Von: BücherGeruch Datum: 10. May 2018

Ich hatte mir die Leseprobe durchgelesen und war ehrlich gesagt nicht komplett überzeugt aber trotzdem schon gespannt auf das ganze Buch. Im Buch bin ich nach ein paar Seiten aber direkt in die Geschichte reingekommen!! Der Schreibstil ist flüssig, die Beweggründe sind wirklich sehr nachvollziehbar und alle Personen wurden detailreich durchstrukturiert. Das ganze Buch ist in 4 Perspektiven erzählt. Da hätten wir einmal Wyatts Sichtweise. Diese wird nochmal aufgeteilt in Vergangenheit (12Jahre vorher) und der Gegenwart. Und die Geschichte aus der Sicht von Kelsey auch in Vergangenheit und Gegenwart unterteilt. Diese Aufteilung ist aber keinesfalls störend, denn so erfährt man stückchenweise was eigentlich im Sommer vor 12 Jahren passiert ist. Aber die Autorin lässt sich mit der Auflösung bis kurz vor dem Schluss Zeit. Und gerade dass macht es unglaublich anziehend, prickelnd und spannend!!😊😍 --------------------------------------------------------- Aussehen: Das Äußere ist eher minimalistisch gehalten aber dennoch hat es einen Edlentouch sich. Die Stoffblume auf dem Cover wird abgehoben durch eine matte Darstellung. Der Rest sieht aus wie kleine Glitzerpartiel in Gold. Es hat insgesamt eine angenehme Farbe und eine angenehme Größe. --------------------------------------------------------- Das Buch ist im Diana Verlag erschienen. Der Ersterscheinungstermin für die deutsche Ausgabe ist der 05/2018. Es ist der erste Band einer 3teiligen Serie und kostet 9,99€. Dennoch ist die Geschichte um Kelsey und Wyatt nun beendet und der zweite Teil dreht sich um den besten Freund Wyatts . --------------------------------------------------------- Der Roman greift ein interessantes und immer wieder diskutiertes Thema auf, denn Kelsey wurde in ihrer Jugend von ihrem Vater geschlagen, immer wieder unterdrückt und vollkommen destabilisiert. All diese Ereignisse haben sie bis ins Erwachsenenalter geprägt und über allem steht die anscheinend missglückte erste Liebe zu Wyatt. Kelsey braucht Geld um ihren Bruder Griffin in eine Versuchsreihe für Brandverletzte zu bekommen und nimmt deshalb ein Jobangebot an, dass ihr ihre beste Freundin anbietet. Die soll nämlich zu einem Fotoshooting gehen, was sie dann aber Kelsey überlässt. Bei dem Fotoshooting wird sie mit ihrer Vergangenheit (Wyatt) konfrontiert. Das Angebot stellt sich schwieriger als erwartet heraus, denn Wyatt ist auf der Suche nach einem Nackmodell für sein Projekt. Und Kelsey ist genau die, die er schon seit Wochen sucht, um das Kernstücks des Projekts zu sein. Was wird Kelsey tun? Kann Wyatt ihr verzeihen, was sie im Sommer vor 12 Jahren getan hat? Und gibt es ein Happy End am Schluss ? Wyatts Ausstellung wird sexy, kontrovers und greift ein verpöntes Thema auf - Die Stärke und Selbstbewusstsein von Frauen- . Die Stärke sich selbst nackt zu präsentieren. Und dadurch Selbstbewusstsein zu zeigen. Das Buch hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Und ich war fasziniert von ihrer Vergangenheit und dem gegenwärtigen Geschehen. Ich kann eine absolute Empfehlung aussprechen und wer gerne wissen möchte, wie es weiter geht... lets read it!!!! Ich freue mich schon und bin unglaublich gespannt wie es in Band zwei weitergeht. Und obwohl das Buch nur 352 Seiten hat ist jede Seite einmalig, provokativ, anziehend, in den Bann ziehend, mit ausdrucksstarken Persönlivhkeiten und ausdrucksstarken Handlungen. Und Liebe. Durch und durch voller Liebe.

Eine Tolle Lovestory

Von: Alex Datum: 09. May 2018

Diese Geschichte hat mich wahrlich mitgerissen. Die Erzählungen wechseln zwischen der Gegenwart und was vor 12 Jahren geschehen ist. Nach und nach bekommt der Leser einen Eindruck davon wieso Kelsey so abgeneigt von einem Job bei Wyatt ist, wo sie das Geld doch so dringend braucht. Außerdem wird uns vor Augen geführt warum Wyatt unbedingt Kelsey als Model haben möchte. In jenen Kapiteln welche in der Gegenwart spielen wird abwechselnd aus Kelsey’s und Wyatt’s Sicht das Geschehene geschildert. Kelsey’s Kapitel sind in der Ich-Form, während Wyatt’s in der dritten Person geschrieben sind. Ich habe den Unterschied kaum bemerkt. Ansonsten ist der Schreibstil flüssig und gut lesbar. Ich habe gar nicht bemerkt wie schnell ich am Ende war. Der Sprung 12 Jahre in die Vergangenheit zeigt wie Kelsey und Wyatt sich kennen gelernt haben. Ebenfalls wird das Verhältniss zwischen Kelsey’s Vater und ihr sowie Wyatt’s Familiäre Situation näher beleuchtet. Nach und nach erfahren wir auch wieso Kelsey damals verschwunden ist, und was habe ich dafür gebetet das sie es Wyatt endlich sagt. Den Sprung in die Vergangenheit finde ich sehr gut, er bringt Abwechslung und Spannung in die Geschichte. Neben den beiden Hauptcharakteren Kelsey und Wyatt lernen wir unteranderem Kelsey’s Bruder Griffin kennen und ihre beste Freundin Nia. Auf Wyatt’s Seite ist mir, auch wenn sie nicht oft vorkam, seine Großmutter positiv im Gedächtnis geblieben. In die Charaktere konnte ich mich immer sehr gut reinversetzen. Die Beschreibung der Gefühl und der Optik finde ich sehr gelungen. Mir fällt auch wirklich kein Charakter ein den ich nicht leiden konnte. Doch, Kelsey’s Vater. Er ist mir einfach unsympathisch. Aber das ist wohl bei einem guten Buch so. Wenn ihr wissen wollt warum – lest das Buch! Diese Geschichte hat mich unglaublich mitgerissen. Ich war schockiert, traurig und habe dennoch viel gelacht. Ich freue mich sehr auf die nachfolgenden Teile. Das Ende hat mich wahrlich überzeugt, mehr sage ich dazu nicht. Spoileralarm und so 😉

Ein schöner Liebesroman!

Von: Avery Little Book Datum: 08. May 2018

Das Cover finde ich wunderschön! Es sieht einfach total edel aus und von weitem sieht es aus, als würde es glitzern. Noch schöner wäre es natürlich, wenn das wirklich Glitzer wäre und nicht nur so aussehen würde ;) Inhalt: Wyatt sucht verzweifelt nach DER Frau, die seine Ausstellung abrunden wird. Sie soll sexy sein, aber nicht zu sexy, unschuldig, aber nicht zu unschuldig...einfach perfekt. Durch einen Zufall kommt die Tänzerin Kelsey zum Casting und sie braucht diesen Job unbedingt. Doch auch wenn Kelsey perfekt ist für Wyatts Ausstellung, verbindet die beiden eine Vergangenheit, die ihre Spuren bei beiden hinterlassen hat. Und zwar keine positiven. Wenn Kelsey den Job annimmt, will Wyatt die völlige Kontrolle - in jedem Bereich. Doch ist Kelsey bereit, sich ihm derartig hinzugeben? Einstieg: Ich bin hin- und hergerissen bei Romanen von J. Kenner. Manche gefallen mir mehr, manche weniger. Deswegen war ich sehr gespannt, wie es mit "Deep Love" aussehen würde. Ich war wirklich schon zu Beginn ziemlich positiv überrascht von dem Buch, denn ich habe unheimlich schnell in die Geschichte hineingefunden und da sofort spannend eingestiegen wird, wollte ich das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen, obwohl ich eigentlich nur kurz reinlesen wollte. Kelsey ist eine unheimlich sympathische Protagonistin, bei der ich gar nicht anders konnte, als sie in mein Herz zu schließen. Sie ist Tänzerin aus Leidenschaft, doch ihr Vater hat das nie unterstützt, auch Beziehungen zu Jungs durfte sie nicht haben. Ein schwerer Schicksalsschlag hat ihr Leben für immer verändert und zeichnet sie bis heute. Sie weiß, was sie will, und ist eine selbstsichere Frau. Trotzdem wird sie oft von ihrer Vergangenheit eingeholt und neigt dann auch zu Unsicherheit. Sie macht über das Buch hinweg eine ganz schöne Entwicklung durch, bei der ich sie gerne begleitet habe! Sie ist insgesamt eine wirklich gut ausgearbeitete Protagonistin! Wyatt ist ein Künstler. Doch er steht nicht darauf, Blumen zu malen oder so etwas, sondern er plant, eine Ausstellung über Frauen und ihre Leidenschaft zu machen. Er will endlich beweisen, dass er auch etwas alleine schaffen kann und ihm der Ruhm nicht nur wegen seiner Familie zufliegt. Auch er entwickelt sich über das Buch hinweg weiter und findet heraus, was er wirklich will. Er ist ein dominanter, gut aussehender Mann, der wenn er liebt, dies mit ganzem Herzen tut. Man kann eigentlich gar nicht anders, als ihn sympathisch zu finden. Er hat nämlich etwas unheimlich Faszinierendes an sich, was sich kaum in Worte fassen lässt. Die Story ist ziemlich spannend aufgebaut. Ein Teil des Buches wird aus der Gegenwart erzählt, ein anderer aber aus der Vergangenheit. Denn früh wird klar, dass Kelsey und Wyatt irgendetwas aus der Vergangenheit verbindet. Und das wird so nach und nach aufgearbeitet. So wird die Spannung ordentlich angekurbelt, denn ich wollte einfach unbedingt wissen, was die beiden so verletzt hat. So sieht man aber auch die Entwicklung, die die Charaktere durchlebt haben, um zu werden, wie sie im Gegenwartsteil des Buches sind. Ich habe mich wirklich auf jeder Seite überraschend gut unterhalten gefühlt. Ich wollte das Buch gar nicht mehr weglegen. Ich habe selten ein Buch erlebt, was sich so flüssig und leicht lesen lässt. Man muss sich nicht anstrengen, sondern wird förmlich mitgerissen. Ein Traum für entspannte Lesestunden. Der Schreibstil ist gelinde gesagt interessant. Die Gegenwartspassagen aus Kelseys Sicht sind in der Ich-Perspektive geschrieben, doch der Rest hat einen personalen Erzähler; einmal in der Vergangenheit aus Kelseys Sicht und auch nochmal aus Wyatts Sicht. Anfangs fand ich das etwas verwirrend, aber ich habe mich mit der Weile daran gewöhnt, aber den Sinn dahinter habe ich nicht erfasst. Ich hätte es viel besser gefunden, wenn das ganze Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben worden wäre. Fazit: Ich kann euch diesen Liebesroman für ein paar entspannte Lesestunden wirklich nur empfehlen! Bewertung: 4,5 von 5 Sternen Vielen Dank an den Diana Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Gefühlvoll

Von: Lesewelten Datum: 08. May 2018

Depp Love von J. Kenner ist das erste Buch das ich von dieser Autorin gelesen habe und ich bin positiv überrascht. Wyatt und Kelsey treffen nach vielen Jahren wieder aufeinander. Kelsey hat damals Wyatt das Herz gebrochen in dem sie spurlos verschwand. Plötzlich steht sie in seinem Studio und beide sind sprachlos. Wyatt ist Fotograf für sinnliche Fotos und sucht die ,,perfekte" Frau, Kelsey braucht dringend diesen Job, aber es kommen Zweifel auf, denn sie hätte niemals damit gerechnet das Wyatt der Fotograf ist. Die Vergangenheit steht zwischen beiden und die Ausstellung steht kurz vor der Premiere. Die Handlung des Buches fand ich sehr gut. In abwechselnder Sichtweise kann man sehr gut in die Gefühle und Gedanken der beiden eintauchen. Der Leser erfährt aber auch was vor 12 Jahren geschehen ist. In einzelnen Kapiteln blicken wir in die Vergangenheit, als beide sich kennen und liebe gelernt haben und warum Kelsey damals verschwand ohne ein Wort zu sagen. Der erotische Teil kommt nicht zu kurz, aber nimmt auch keine Überhand so dass diese Szenen sehr gut eingebaut worden sind. Wyatt war mir sehr sympathisch. Als Sohn einer reichen Familie möchte er etwas eigenes auf die Beine stellen und hat daher als Fotograf einen Alias-Namen. Er will nicht berühmt werden weil man seinen Namen kennt, sondern weil er mit seinen Bildern die Leute bewegen will. Kelsey ist ein absoluter Familienmensch. Sie kümmert sich um Ihren Bruder und versucht verzweifelt ihm zu helfen da sie sich die Schuld gibt was ihm zugestoßen ist. Daher braucht sie sehr viel Geld und dieser Modelljob wäre Ihre Rettung. Wäre da nicht Wyatt. Mit einem flüssigen Schreibstil hat mich die Autorin an das Buch gefesselt und man wollte mehr von den beiden wissen. Die Handlungen waren sehr realistisch und man konnte sich alles vorstellen. Ich wünsche mir in den nächsten Bänden nochmal von den beiden zu hören, denn man will schon wissen ob und wie es mit den beiden weitergeht. Fazit: Ein leichter Liebesroman mit super Protagonisten den ich absolut empfehlen kann.

Schöne Liebesgeschichte für zwischendurch

Von: Katie Datum: 06. May 2018

Ich habe mich sehr auf die neue Reihe von Julie Kenner gefreut. Das Cover sieht unglaublich schön aus und fühlt sich auch noch richtig toll an. Die Rose ist nämlich aus einem samtigeren Material, wodurch der Leser auch noch ein gewisses „Fühl“-Erlebnis hat. Die Geschichte startet sofort mit Wyatt, der gerade bei einem Fotoshooting ist. Er sucht eine Inspiration für seine große Ausstellung und auch wenn er eine gewisse Vorstellung hat, konnte er das richtige Model noch nicht finden. Der direkte Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und das Aufeinandertreffen der Protagonisten war wirklich stimmig. Kelsey war mir von Anfang an sympathisch, weil man ihre Gefühle und Ängste gut nachvollziehen konnte. Etwas nerviger war zwar ihre Unentschlossenheit, wobei man hier aber sagen muss, dass die Hintergründe dafür schön erklärt wurden und man mit Kelsey definitiv mitfühlen konnte. Ich hatte ja so eine gewisse Vorstellung bezüglich des Handlungsverlaufs, weil der Klappentext relativ unspektakulär, fast schon 0815-mäßig klang. Allerdings wurde ich positiv überrascht, weil das Buch ganz anders ablief, als ich mir vorgestellt hatte. An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten, weil der gesamte Verlauf wirklich anders und vor allem stimmiger wirkte, als in vielen anderen Liebesromanen. Ich fand es großartig wie sich die Beziehung entwickelt hat und das nichts überstürzt worden ist. Natürlich war die Anziehung der beiden sofort wieder da, aber dies wurde gut durch die gemeinsame Vergangenheit erklärt. Die Nebenfiguren haben sich gut in die Geschichte eingefügt, auch wenn sie relativ blass geblieben sind. Trotzdem kann ich darüber nicht meckern, weil sie ihre Funktion erfüllt haben und der Fokus ganz klar auf Kelsey und Wyatt lag. Der Schreibstil war flüssig und locker. Das Buch wird abwechselnd aus Sicht von Kelsey und Wyatt erzählt, wodurch der Leser tolle Einblicke in die jeweiligen Gedanken und Gefühle der Figuren erhält. Außerdem gab es Rückblenden zu Kelsey und Wyatt in ihrer Jugend und diese Szenen haben mir ebenfalls außerordentlich gut gefallen. Die Anziehung konnte man wirklich spüren und die Beziehung der beiden hat sich sehr schön entwickelt und wurde nicht zu schnell vorangetrieben. Die erotischen Szenen wurden relativ kurz gehalten, trotzdem waren sie prickelnd. Fazit: Ein wirklich gelungener Auftakt einer neuen Reihe von J. Kenner. Mir haben die Charaktere gut gefallen, die Liebesgeschichte war überzeugend und die sprachliche Gestaltung war sehr gut. Leider muss ich aber einen Stern abziehen, weil mir einfach das gewisse Etwas gefehlt hat. Zwar fand ich Kelsey und Wyatt sehr sympathisch und konnte mich gut mit ihnen identifizieren, allerdings fehlte mir einfach dieser „Wow“-Effekt bei ihrer Liebesgeschichte. Alles in allem kann ich das Buch aber weiterempfehlen, weil es eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch ist.

ruhige Liebesgeschichte mit viel Liebe und tiefen Gefühlen

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 04. May 2018

Tänzerin Kelsey braucht Geld – Fotograf Wyatt ein Model für seine Ausstellung. Doch womit keiner rechnete, ist, dass sich ausgerechnet ihre Wege hier erneut kreuzen würden. Denn vor ungefähr zehn Jahren schwebten Kelsey und Wyatt auf Wolke sieben. Bis zu diesem einen Abend an dem das Schicksal seinen Lauf nahm und Kelsey eine Schuld aufbürdete, die bis heute schwer auf ihr lastet. Alte Gefühle, Sühne und Rache … „Deep Love“ ist der Auftakt der Deep-Reihe von J. Kenner. Band eins erzählt die Liebesgeschichte von Kelsey und Wyatt und der Chance auf neue Hoffnung und den Weg sich selbst wiederzufinden. Das Cover finde ich sehr schön, schlicht und elegant zugleich. Der Klappentext klang sehr verführerisch und interessant! Der Schreibstil ist angenehm und leicht. Abwechselnd taucht man hier in die Gedanken und Gefühle von Kelsey und Wyatt ein. Währenddessen Kelsey aus der Ich-Perspektive erzählt, erlebt man Wyatts Sicht aus der dritten Person. Ein bisschen verwirrend und brachte mich teilweise auch aus der Konzentration. Außerdem erhält man durch eingebundene Ausschnitte immer einen Einblick in die gemeinsame Vergangenheit der Protagonisten. Kelsey ist Tänzerin mit Leib und Seele. Doch gerade seelisch belastet sie ihre Vergangenheit noch immer. So ist sie oftmals sehr unentschlossen und kämpft mit ihren Gefühlen. Obwohl ich sie sympathisch fand, war ich zunehmend von ihren inneren Ängsten und Zweifel geplagt. Ihr innerer Zwiespalt wirkt sich auch auf das Verhältnis und ihre Arbeit mit Wyatt aus. Dadurch kommt es zunehmend zu einem Hin und Her, das mich teilweise auch etwas nervte. Zwar hat der Fotograf Wyatt dominante Züge, letztendlich ist er aber ein lieber Kerl, der sich einfach nur nach Anerkennung und Vertrauen sehnt. Der Status seiner Familie belastet ihn und sein Leben sehr, sodass er einem wie der einsame und sexy Künstler erscheint ;). Wyatts und Kelseys Story fand ich sehr interessant. Die gemeinsame Vergangenheit, in der es auch so einiges zu ergründen gilt, und das angespannte Verhältnis heute. Zwei faszinierende Gegensätze. Das große Drama bleibt in der Story aus. Es ist eine recht ruhige Liebesgeschichte mit einem Touch Sinnlichkeit. Zwar ließ der Klappentext viel Erotik erahnen, diese blieb größtenteils jedoch aus. Der Roman konzentriert sich eher auf die betörende Chemie von Wyatt und Kelsey sowie den wiederkehrenden Gefühlen. Ruhig und wenig Spannung, aber viel Liebe und Innigkeit. 4 von 5 Sterne

ruhige Liebesgeschichte mit viel Liebe und tiefen Gefühlen

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 04. May 2018

Tänzerin Kelsey braucht Geld – Fotograf Wyatt ein Model für seine Ausstellung. Doch womit keiner rechnete, ist, dass sich ausgerechnet ihre Wege hier erneut kreuzen würden. Denn vor ungefähr zehn Jahren schwebten Kelsey und Wyatt auf Wolke sieben. Bis zu diesem einen Abend an dem das Schicksal seinen Lauf nahm und Kelsey eine Schuld aufbürdete, die bis heute schwer auf ihr lastet. Alte Gefühle, Sühne und Rache … „Deep Love“ ist der Auftakt der Deep-Reihe von J. Kenner. Band eins erzählt die Liebesgeschichte von Kelsey und Wyatt und der Chance auf neue Hoffnung und den Weg sich selbst wiederzufinden. Das Cover finde ich sehr schön, schlicht und elegant zugleich. Der Klappentext klang sehr verführerisch und interessant! Der Schreibstil ist angenehm und leicht. Abwechselnd taucht man hier in die Gedanken und Gefühle von Kelsey und Wyatt ein. Währenddessen Kelsey aus der Ich-Perspektive erzählt, erlebt man Wyatts Sicht aus der dritten Person. Ein bisschen verwirrend und brachte mich teilweise auch aus der Konzentration. Außerdem erhält man durch eingebundene Ausschnitte immer einen Einblick in die gemeinsame Vergangenheit der Protagonisten. Kelsey ist Tänzerin mit Leib und Seele. Doch gerade seelisch belastet sie ihre Vergangenheit noch immer. So ist sie oftmals sehr unentschlossen und kämpft mit ihren Gefühlen. Obwohl ich sie sympathisch fand, war ich zunehmend von ihren inneren Ängsten und Zweifel geplagt. Ihr innerer Zwiespalt wirkt sich auch auf das Verhältnis und ihre Arbeit mit Wyatt aus. Dadurch kommt es zunehmend zu einem Hin und Her, das mich teilweise auch etwas nervte. Zwar hat der Fotograf Wyatt dominante Züge, letztendlich ist er aber ein lieber Kerl, der sich einfach nur nach Anerkennung und Vertrauen sehnt. Der Status seiner Familie belastet ihn und sein Leben sehr, sodass er einem wie der einsame und sexy Künstler erscheint ;). Wyatts und Kelseys Story fand ich sehr interessant. Die gemeinsame Vergangenheit, in der es auch so einiges zu ergründen gilt, und das angespannte Verhältnis heute. Zwei faszinierende Gegensätze. Das große Drama bleibt in der Story aus. Es ist eine recht ruhige Liebesgeschichte mit einem Touch Sinnlichkeit. Zwar ließ der Klappentext viel Erotik erahnen, diese blieb größtenteils jedoch aus. Der Roman konzentriert sich eher auf die betörende Chemie von Wyatt und Kelsey sowie den wiederkehrenden Gefühlen. Ruhig und wenig Spannung, aber viel Liebe und Innigkeit. 4 von 5 Sterne

Toller Start

Von: Iris Knuth / Hedwigs Bücherstube Datum: 01. May 2018

Ich hab mich total gefreut als ich gelesen habe, das es was neues von J.Kenner gibt. Die Stark-Reihe habe ich total gerne gelesen. Das Cover ist eher schlicht und einfach, was ich persönlich nicht schlimm finde. Ich mag es. Die Farben von jedem Teil sind anderes. So kann man sehr gut sehen, das die zusammen gehören. Ein tollen Start der Deep-Serie. Ich bin einfach total begeistert von dem Buch. Der Schreibstil ist klasse. Leicht und Locker. Man fliegt nur so über die Seiten. Wir lesen das Buch aus der Sicht der Hauptcharaktere. Und Springen zwischendurch auch in die Vergangenheit. Diese Rückblicke sind klasse. Sie passen sehr gut in die Handlung. So erfährt man einiges von den Charakteren. Wyatt und Kelsey mochte ich von der ersten Seite total gerne. Sie sind mir beide gleich ans Herz gewachsen. Auch wenn sie von ihrer Art total verschieden sind. Der Fotograf und das Model. Diese Kombination habe ich auch noch nicht so gelesen. Und hat mir sehr gefallen. Klar es wird auch Prickelnd und Aufregend. Wie man es von der Autorin kennt. Am 11.Juni.2018 geht es weiter mit Lyle. Vielen Dank an den Diana-Verlag für das Rezensionsexemplar , was aber meine Meinung nicht beeinflusst hat. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Nicht nur für Fans erotischer Lektüre zu empfehlen! Eine tolle Liebesgeschichte erwartet Euch!

Von: Happy-End-Buecher.de Nicole Datum: 27. April 2018

Zwölf Jahre zuvor: Wyatt, ist der Spross einer berühmten Familie, die regelmäßig in Hollywoods Klatschblättern zu finden ist. Die Bekanntheit seiner Familie und sein gutes Aussehen, sorgen dafür, dass die Mädchen praktisch Schlange stehen, um ihn daten zu können. Doch Wyatt verguckt sich stattdessen in die Tochter eines Gärtners. Kelsey ist zwar attraktiv, aber sehr schüchtern und gibt ihm einen Korb nach dem anderen, was ihn besonders anstachelt. Eines Tages gelingt es ihm dennoch, sie zu ködern, mit Tickets für eine Tanzveranstaltung, denn Kelsey liebt das Tanzen sehr. Von diesem Abend an, sind sie unzertrennlich, doch sie dürfen sich nur heimlich daten, da Kelsey Vater sehr streng ist und es nicht duldet, dass Kelsey sich mit Jungs trifft. Als Wyatt Kelsey zu einer Party bei einem Freund einlädt, erhofft er sich mehr als nur Küssen und auch Kelsey möchte einen Schritt weiter gehen in ihrer Beziehung. Doch nach dem ersten Mal, als Wyatt wieder in den Raum kommt, ist Kelsey spurlos verschwunden. Auch Tage später kann er sie nicht mehr erreichen und es heißt plötzlich, sie und ihre Familie wären fortgezogen. Wyatt ist verwirrt und verletzt… Gegenwart: Die Tanzlehrerin Kelsey, fällt aus allen Wolken, als sie den Starfotografen W. Royce aufsucht, der für eine Fotoserie ein unverbrauchtes, neues Model sucht. Denn es handelt sich bei ihm um Wyatt, ihre Jugendliebe. Sie glaubte, ihn nie wieder zu sehen, doch nun steht er plötzlich vor ihr und verlangt Antworten. Die sie ihm jedoch nicht geben möchte. Dennoch, sie braucht den Job unbedingt, denn das Geld benötigt sie für eine wichtige OP ihres Bruders, die schon bald ansteht. Wyatt zögert damit, Kelsey den Job zu geben und sie wieder in sein Leben zu lassen. Und auch Kelsey fürchtet sich davor, sich abermals in Wyatt zu verlieben…. Es ist bereits mein zweiter Versuch mit einem erotischen Roman von J. Kenner. Nach dem Lesen von „Dirtiest Secrets“, der mich nicht richtig überzeugen konnte, hatte ich die Nachfolgebände erstmal außer Acht gelassen. Doch ich wollte der Autorin dennoch eine weitere Chance geben und griff daher nun zum ersten Teil ihrer neuen „Wicked“ Reihe. Und ich bin sehr froh darüber, denn „Deep Love“ kann mit einer tollen, romantischen Liebesgeschichte punkten, die mich diesmal auf ganzer Linie begeistert hat. Nicht nur sind Wyatt und Kelsey zwei interessante Akteure, sie haben beide auch eine interessante, teils tragische Vergangenheit. Beide müssen lernen loszulassen; Kelsey allerdings mehr als Wyatt und lernen, wieder Vertrauen zueinander aufzubauen. Das gelingt gottlob nicht durch viel Sex allein, wie man es in einem erotischen Roman vermuten mag, sondern durch eine behutsame Annäherung und Sensibilität im Allgemeinen. Zwar gibt es bei Kelsey durchaus Rückschritte diesbezüglich, doch sind diese nachvollziehbar beschrieben worden und man kann sich gut in das Heldenpaar hineindenken. Der Schreibstil der Autorin ist sehr eingängig gehalten, so dass die Lesezeit wie im Fluge vergeht und Leser, die normalerweise einen großen Bogen um hocherotische Lektüre machen, sollten hier definitiv mal einen Blick ins Buch riskieren, denn sie werden mit einer wunderschönen Liebesgeschichte belohnt. Es ist kein Roman, der in die Richtung SoG geht, die Liebesszenen wurden zwar deutlich ausformuliert, doch darf man hier keine ausgefallenen Spielarten der Lust erwarten. Allerdings, und da kommen wir zu meinem einzigen Kritikpunkt; ich fand die Liebesszenen recht kurz und unspektakulär gehalten und manche Übersetzungen von Geschlechtsteilen, auch wenn sie durchaus gängig sein mögen, passten für meinen Geschmack, irgendwie nicht zu jeweiligen Situation. Sehr geschmackvoll und edel fand ich die neutrale Covergestaltung und hoffe, dass die Nachfolgebände ähnlich hochwertig erscheinen werden.

Ein Erotik Buch das mich immer mehr mitgenommen hat

Von: Corinna´s World of Books Datum: 27. April 2018

Meine Meinung: In „Deep Love (1): Roman (Deep-Serie, Band 1)“ geht es um Fotograf Wyatt, der kurz vor dem Durchbruch steht. Er braucht aber das perfekte Model und ausgerechnet Kelsey, die ihm schon einmal Nahe gekommen ist braucht diesen Auftrag wegen einer alten Schuld. Wyatt hat aber eine Bedingung er will das er die Kontrolle bei Tag und Nacht hat.... Wyatt ist ein Fotograf, der kurz davor steht den Durchbruch zu bekommen und was ihm aber fehlt ist das perfekte Model um alles zu vollenden. Das ausgerechnet Kelsey ihm wieder begegnet und den Auftrag will kommt alles anders... Kelsey ist Leidenschaftliche Tänzerin und muss eine alte Schuld Wiedergutmachen und das ausgerechnet bei Wyatt. Wie wird sie wieder auf ihn reagieren? Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich mit jeder Seite mehr kennen lernen wollte. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Kelsey und Wyatt erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt passt eindeutig zur Geschichte und macht den Leser neugierig. Die Zeit wechselt zwischen ihrem kennen lernen vor 12 Jahren und kommt immer wieder zurück in die Gegenwart. So erfährt man als Leser wieso beide sich so distanziert verhalten und keinen Kontakt mehr wollten. Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte Wyatt und Kelsey gezogen. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit und sehen sich jetzt wieder als Wyatt als Fotograf durchstarten will mit seiner Ausstellung. Ihm fehlt noch ein bestimmtes Model und ausgerechnet als Kelsey in sein Fotostudio kommt, sieht er in ihr die Frau die er will. Es gibt aber Dinge aus ihrer Vergangenheit, die nicht leicht zu vergessen sind und er ihr den Job zuerst nicht geben will. Dann stellt er ihr eine Bedingung, sie bekommt den Auftrag wenn er die komplette Kontrolle hat, bei Tag und bei Nacht. Kann sie ihm wirklich vertrauen und was ist damals wirklich passiert zwischen ihnen, das alles anders wurde... Das Cover sieht toll aus und verrät noch nicht viel über die eigentliche Handlung. Fazit : Ein interessanter Auftakt der nach mehr schreit.

Was kann Liebe durchstehen?

Von: Barely Lived Datum: 25. April 2018

Inhalt: Kelsey braucht dringend Geld, um es ihrem Bruder zu ermöglichen, neue Methoden zur Heilung seine Brandwunden zu testen. Deshalb geht sie an Stelle ihrer Freundin zu einem Model Casting und steht plötzlich vor ihrer Jugendliebe Wyatt. Und dieser möchte nicht nur irgendwelche Bilder von ihr machen, sie soll auf den Bilder kaum etwas tragen. Und er hat eine Bedingung. Er bestimmt - Im Studio und im Bett. Zitate: "Und mit einem mal wird mir wieder bewusst, was ich damals am meisten an ihm liebte. Er behandelte mich, als sei ich etwas Besonderes. Als seien meine Wünsche und Träume wichtig." "Der Gedanke daran, dass er nun schon seit Wochen bei ihr zu landen versuchte und sie gewusst hatte, wer er war, erzeugte in seinem Bauch eine wunderbare Wärme. 'Vielleicht mag ich dich einfach.'" Meine Meinung zum Inhalt: Ich hatte etwas Angst am Anfang des Buches, dass das ganze nur zu einer bloßen Sex Story werden würde ohne viel Inhalt. Dann kam aber der erste Rückblick in die Vergangenheit und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war super spannend zu erfahren wie die beiden sich kennengelernt haben, und was zwischen ihnen passiert ist. Dadurch, dass der Schreibstil sehr flüssig, und angenehm zu lesen ist, fliegt man nur so durch die Seiten und ich habe das Buch an nur einem Tag gelesen. Ab und zu hat Kelsey mich etwas genervt, da sie sich öfter in ihren Gedanken wiederholt, aber natürlich zeigt das auch, wie sehr sich diese negativen Gedanken in ihr verankert haben. Ich finde es aber sehr sympathisch, dass sie alles für ihren Bruder machen würde. Generell hat mir die Geschwisterbeziehung der beiden sehr gut gefallen und hat Abwechslung gegenüber anderen Büchern gebracht. Genau wie ihr Bruder war Wyatt mir die ganze Zeit über super sympathisch und ein toller männlicher Protagonist. Das Buch ist an einigen Stelle echt tiefgründig und längst nicht so oberflächlich, wie ich zuerst dachte. Es beschäftigt sich sehr mit Selbstzufriedenheit und Selbstliebe und einer gestörten Beziehung zu den Eltern. Ich fand es etwas schade, dass die Scene auf der Party so negativ beschrieben wurde, da dies zu einem falschen Bild führen kann. Zur Gestaltung: Mir gefällt die Gestaltung des Buches echt gut. Die Rose auf dem Cover ist matt und fühlt sich etwas gummiartig an, während der Rest vom Cover glänzt und ganz normal ist. Die simple Gestaltung finde ich schön und sehr passend und gerade das Element mit der Rose und der Schrift gefällt mir sehr gut. Mein Fazit: Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart bringt Abwechslung rein und macht es super spannend. Durch den angenehmen Schreibstil lässt es sich schnell lesen und die Geschichte macht noch mehr Spaß. Es ist definitiv nicht nur eine oberflächliche Geschichte, sondern ein tolles New Adult Buch, mit tiefgründigen Elementen. An der ein oder anderen Stelle hätte man die Charaktere, und vorallem Kelsey, noch etwas besser ausarbeiten können, aber sonst konnte mich die Geschichte überzeugen. Da ich mich nicht entscheiden konnte gibt es 4-4,5 von 5 Sternen.

Deep Love

Von: Rina Datum: 23. April 2018

Meinung: Cover: Das Cover ist mit seinen vielen lila Tönen sehr schlicht, doch die unterschiedliche Beschaffenheit des Buches macht es sehr magisch und voller Leidenschaft. Die Autorin hat einen wundervollen Ort mit vielen sympathischen Menschen erschaffen, die man sich alle perfekt vorstellen kann. Charaktere: Die beiden Hauptdarsteller Kelsey und Wyatt treffen sich ungeplant nach vielen Jahren wieder. Wyatt ist ein angesehener Fotograf, der auf der Suche nach dem perfekten Model für seine Bilder ist. Kelsey braucht unbedingt Geld, welches sie für ihre Familie benötigt. Da liegt es nur nahe, dass sich die beiden unabsichtlich geschäftlich nach all den Jahren unvorbereitet wiedertreffen. Wyatt ist ein super netter Typ, der genau weiß was er möchte bzw. was er nicht möchte. Er kennt die Grenzen, die viele andere Menschen absichtlich übersehen. Kelsey ist sehr authentisch und sympathisch. Ihre taten sind nachvollziehbar, da sie sich sehr aufopfert und einen sehr starken Willen hat. Damals ist viel passiert, nur nach und nach erfährt man genaueres. Was ich persönlich sehr gut finde, es steigert die Spannung. 😉 Kelsey willigt Wyatt’s Deal ein. Ihr Abenteuer über die Vergangenheit, die Liebe, die Leidenschaft aber auch über Rückschläge beginnt. Ich finde die Story sehr vorhersehbar, was aber nicht unbedingt was Schlechtes bedeutet. Trotz diesem Makel ist die Story sehr spannend und voller prickelnder Leidenschaft. Sie fesselt einen. Leider finde ich das Ende ein bisschen Komisch. Es ist mir zu offen bzw. zu abrupt zu Ende. Fazit: Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat. Es ist schön zu sehen, wie sich Menschen verhalten könnten, wenn sie sich nach vielen Jahren unvorbereitet wiedertreffen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der die Leidenschaft liebt. Ich gebe dem Buch 4/5 Herzen.

Deep Love

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 21. April 2018

Inhalt Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht … (Quelle: Klappentext) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Band 1 der „Deep“ – Reihe. Kelsey ist aus Leib und Seele Lehrerin, doch gutes Geld kann sie damit nicht verdienen. Sie braucht schnell 15.000 Euro, damit sie ihren kleinen Bruder weiterhin in einer neuen Versuchsreihe unterbringen kann. Ihre beste Freundin hat dann die Idee – Kelsey soll einen Termin von ihr übernehmen, der ihr dabei helfen könnte. Widerwillig stimmt sie zu, geht zum Termin und steht plötzlich einem alten Bekannten aus ihrer Jugend gegenüber. Einen Mann, den sie nicht vergessen kann, und jetzt muss sie sich gut überlegen, ob sie den Job noch haben will und ob sie es verkraften kann, ihn so nah bei sich zu haben… Kelsey leidet unter dem Fehler, den sie in dieser einen Nacht gemacht hat. Der Vater hält es ihr immer noch vor, während der Bruder sie immer noch abgöttisch liebt und den Kontakt hält. Sie leben sogar in der selben Stadt und sie hilft ihm bei seinen Podcasts. Für ihn würde Kelsey alles tun, auch sich Wyatt stellen. Doch sie irrt sich und die Gefühle und Vorwürfe stellen sich ihr in die Quere, was ich gut nachvollziehen konnte. Wyatt hat immer darunter gelitten, das alle in ihm nur einen Nachfahren von seiner Großmutter gesehen haben. Etwas, das ihm sein Vater eingebläut hat. Weswegen Wyatt auch vorsichtig in der Wahl seiner Freunde ist – Kelsey hat er damals schnell in sein Herz gelassen und war sich sicher, das sie es nicht auf seinen Namen und seine Beziehungen abgesehen hat. Doch es kam anders und seit dem sitzt es ihm wie ein Stachel im Nacken. Kelsey, die perfekte Frau für seine Ausstellung, und die Frau, die ihn am meisten verletzt hat. Als sie plötzlich vor ihm steht, kann er sein Glück / Unglück kaum fassen… Wyatt ist ein talentierter Fotograf, der alles unter Verschluss halten will. Keine Informationen dürfen nach außen vordringen, außer er möchte es so. Er verweigert sich sämtlichen Vorab-Interviews, um für sich allein zu stehen, nicht für den Familiennamen. Niemand soll seine Ausstellung dafür nutzen, seine Großmutter oder Mutter wieder in den Mittelpunkt zu rücken – Wyatt ist das Zentrum und niemand anderes. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Kelsey und Wyatt, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. „Deep Love“ ist eine etwas andere Geschichte, als die, die ich von J. Kenner bisher kannte. Hier spielt der erotische Teil eine verschwindend geringe, unterschwellige Rolle und die Beziehung, die Vergangenheit und die Probleme der jeweiligen Charaktere spielen die Hauptrolle. Etwas ungewohnt, aber nicht schlecht – aber ein wenig fehlte es dann doch. Gut gefallen haben mir die Rückblicke in die gemeinsame Vergangenheit von Kelsey und Wyatt, denn man lernt sie dadurch besser kennen und erkennt gut, warum sie heute so handeln. Strategisch gut platziert in der Geschichte. Es gab zwar ein paar kleine Stolpersteine, die die beiden überwinden mussten, aber mir lief es insgesamt etwas zu „glatt“ ab. Es gab keine großen Überraschungen und keinen wirklichen Knall, der etwas Spannung erzeugen konnte. Da fehlte es mir einfach in der Geschichte – J. Kenner kann sowas eigentlich gut einbauen, deshalb wunderte es mich auch, das es hier fehlte. Alles in allem aber eine schöne Liebesgeschichte und ich freue mich schon auf Lyle und seine Herzensdame! 🌟🌟🌟🌟 Sterne

Toller Auftakt...

Von: EvaMaria Datum: 21. April 2018

Das Buch ist der Auftaktroman der Deep – Reihe der Autorin und mir hat dieser sehr gut gefallen. Die Hauptprotagonisten in diesem Roman sind Wyatt und Kelsey, die sich mehr oder weniger zufällig nach einer Ewigkeit wiedersehen. Wyatt ist auf der Suche nach einem Model und trifft auf Kelsey, die er von früher schon kennt. Die Handlung in diesem Buch hat mir wirklich gut gefallen, denn ich fand die Geschichte spannend und interessant, allerdings darf man auch den erotischen Aspekt nicht vergessen. Der Aufbau des Buch war gut gewählt, denn man erfährt erst im Laufe der Handlung mehr über den Hintergrund und was damals passiert ist, was auch bei mir dazuführte, dass ich für beide mehr Verständnis hatte. Für mich war die Liebesgeschichte zwar etwas vorausschaubar, dennoch habe ich mich toll unterhalten gefühlt. Ich fand es auch recht spannend zu erfahren, ob es denn zwischen den beiden klappen wird oder eher nicht. Das Setting möchte ich extra erwähnen, denn ich habe mich durch Wyatts Beruf angesprochen gefühlt. Die Idee, dass ein Fotograf ein erotisches Model sucht, fand ich recht prickelnd. Natürlich gibt es auch einige sehr sexy Abschnitte, welche aber aus meiner Sicht sehr schön von der Autorin beschrieben wurden und auch wirklich erotisch auf mich gewirkt haben. Mehr will ich jetzt hier nicht verraten. Wyatt war echt klasse. Ich fand es toll, wie die Autorin ihn beschrieben hat. Er machte einen sympathischen Eindruck und ich fand ihn auch wirklich interessant. Auch seine Art empfand ich als sehr gelungen. Besonders seinen Beruf fand ich toll beschrieben. Kelsey empfand ich als sehr authentisch und sympathisch. Ich konnte ihre Taten absolut nachvollziehen und wieso sie für für Wyatt arbeiten will. Ich will jetzt euch natürlich nicht den Grund dafür verraten, denn dieser wird in der Geschichte gelüftet. Auf mich wirkte sie auch sehr stark, denn wer hat den Beruf eines Lehrers und arbeitet noch als Model, da muss man aus meiner Sicht schon einen starken Willen haben. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und hat sich sehr locker lesen lassen. Die Handlung war sehr gut verständlich geschrieben und man konnte dieser gut folgen. Die Autorin hat eine tolle Kombination aus erotischer Lektüre in Kombination mit schwierigen Verhältnis geschaffen, welche wirklich toll zu lesen ist. Die Geschichte wird uns aus wechselnder Erzählperspektive der beiden Hauptcharaktere, sowie aus Rückblicken erzählt, was ich sehr interessant fand. Das Cover ist wirklich sehr schön und es macht einen sehr edlen Eindruck auf mich. Persönlich finde ich auch die Wahl der Farben gut gemacht, denn die Handlung hat einen eher düsteren Touch. Zur Autorin: Die New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner arbeitete als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Ihre Bücher haben sich weltweit mehr als drei Millionen Mal verkauft und erscheinen in über zwanzig Sprachen. J. Kenner lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Texas, USA. Mehr Infos zur Autorin: J.Kenner , Twitter Quelle: Verlag Fazit: 5 von 5 Sterne. Toller Auftakt. Sehr unterhaltsam und erotisch. Hat mich wunderbar unterhalten und kann ich unbedingt weiterempfehlen.

Packend, mitreißend, Kopfkinolike

Von: EmotionbooksWorld Datum: 20. April 2018

DEEP LOVE 1 AUTOR : J.KENNER VERLAG: Diana GENRE: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur SEITENZAHL: 368 ERSTERSCHEINUNG: 10.04.2018 ISBN: 9783453359659 Emma Ohlsen (Übersetzer) Hier ist mal wieder ein wahnsinns Auftaktband gelungen. Ein wunderschönes Cover verführt den Klappentext in Augenschein zu nehmen. Dieser besticht durch das Versprechen einen auserlesenen erotischen Roman zu bekommen. Dieses Versprechen wird zu hundert Prozent eingehalten. Nicht nur die Erotik besticht hier, auch die stilvolle Geschichte ist unglaublich packend und mitreißend. Ja mitgerissen und am Haken gepackt war ich mal gleich zu Beginn des Lesens, es war mir nicht anders möglich als den Roman in einem Durchlauf zu verschlungen, ein aufhören hätte mein Leserherz nicht verkraftet. Der Schreibstil ist gewohnt ausdrucksstark, wunderbar flüssig, flott, locker und sehr angenehm zu lesen. Wyatt und Kelsey konnten mich als Protagonisten überzeugen, Sie sind charismatisch, lebendig und in ihrer zugedachten Rolle perfekt authentisch. Vielen Dank für dieses bezaubernde und elegante Kopfkino während der gesamten Lesezeit.

Leseempfehlung

Von: Katrin Schäfer Datum: 27. October 2018

Deep Love (1): Roman (Stark World #1) von J. Kenner Diana Verlag Cover: Sinnlich, verführerisch und einprägsam Rezension: „Liebe hat immer ihren Preis ... Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Band 1 der Deep-Serie“ Eine tolle Geschichte! Wir haben zwei fanstastische Charaktere. Menschen, die so viel in ihrem Leben durchgemacht haben und man erfährt alles darüber! Ein paar Mal reist man in der Zeit 12 Jahre zurück, um zu sehen, wie sie aufeinander trafen und kennen lernten. Aber man weiß noch nicht wirklich, was passiert ist, um sie auseinander zu reißen. Es ist alles sehr mysteriös und aufregend und herzzerreißend! Und was in der Gegenwart passiert, ist genauso aufregend, aber auch sexy und lustig und süß. Es ist alles so sehr liebenswert und herzzerreißend. Ich wollte nur in das Buch springen und die Wyatt und Kelsey umarmen! DEEP LOVE ist definitiv eine dieser Romanzen, die dich als Leser hinein katapultieren, um die Leidenschaft, Intensität, Lust, Begierde, Herzschmerz und Liebe zu spüren, die Wyatt und Kelsey füreinander empfinden. Es spielt keine Rolle, wie lange sie getrennt waren, der Zeitpunkt, zusammen zu sein, war nie richtig und so erlaubte Kenner den Lesern zu fühlen und zu verstehen, dass sie beide individuell wachsen und ihre Stärken und Schwächen entdecken mussten. Wenn Ihr also eine Liebesgeschichte sucht, die schön entwickelt ist und alle Gefühle einfängt, dann würde ich Euch empfehlen, dieses Buch zu lesen. Und denkt daran, dass Liebe wie ein Bild ist. Wir entwickeln uns aus den Negativen und konzentrieren uns darauf, was wichtig ist. Und in diesem speziellen Fall ist das einzige, was Wyatt festhält und auf das er sich konzentriert, die Frau, die sich ihren Weg in sein Herz bahnte. J. Kenners Schreibstil ist modern und fließt mühelos. Die Dialoge fühlen sich sehr natürlich an. Die Geschichte ist nicht innovativ, es ist ein oft verwendetes Thema, aber immer noch effektiv und ich mochte die Angst, die damit einherging. Ich weiß nicht, warum ich bisher noch kein Buch von J. Kenner gelesen habe, aber ich werde dies auf jeden Fall ändern. Ich habe Blut geleckt und jetzt bin ich süchtig! Tolles neues Buch! Und jetzt kann ich es kaum erwarten zu sehen, was Lyle uns im nächsten Buch zu sagen hat. DEEP LOVE von J. Kenner ist eine sexy, sündhaft verlockende, erotische und langsam brennende zweite Chance Romanze. Durch Kenners mitreißender Prosa inszeniert, entwickelt sich eine Romanze, die einen nach mehr betteln lässt und nach mehr sehnen, als sich zwei ehemalige Liebende wieder zusammenfinden und zum zweite Mal entdecken, dass sich das Warten lohnt. DEEP LOVE war eine unglaublich sexy, liebenswerte und herzzerreißende Romanze! Ich habe dieses Buch wirklich geliebt. Ich habe dem Buch sehr gute 4 von 5 Sterne gegeben. Ich bedanke mich bei Randomhouse und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar.

Ich liebe es!

Von: Cindy Datum: 20. October 2018

Es war mal wieder erfrischend eine Liebesgeschichte zu lesen, welche nicht wie jede andere ist. Die Beziehung von Kelsey und Wyatt fängt schon viel früher an, als man erwartet, was den Leser direkt Empathie empfinden lässt. Allein schon wegen Kelsey’s Bruder. Wieso sich Kelsey am Anfang selbst die Schuld gibt und im Laufe der Geschichte öffnet, habe ich vollkommen verstanden und ich würde mich vermutlich auch so verhalten. Was mir am meisten an Wyatt gefallen hat, ist die charakteristische Eigenschaft seine Fehler zu erkennen und sich dann auch zu entschuldigen 😍 andere Protagonisten sind meist stur oder egoistisch aber Wyatt ist da ganz anders - Gott sei dank. Es wird sehr erotisch, aber nicht zu detailliert und sehr spannend. Wer die anderen J. Kenner Bücher kennt, wird dieses hier ebenso lieben ♥️ dringend zu empfehlen!

Spannender erotischer Liebesroman

Von: Annette Datum: 18. October 2018

Es war so schön endlich wieder etwas von Julie Kenner zu lesen. Ich mag ihre Bücher einfach sehr und dieser erste Band der Deep-Serie hat mich nicht enttäuscht. Kelsey und Wyatt haben eine gemeinsame Vergangenheit und treffen sich jetzt überraschend wieder. Ihre Gefühle für einander sind schwierig, aber Kelsey braucht das Geld vom Fotojob und Wyatt benötigt sie dafür, weil sie optimal für seine Fotoidee ist. Es wird spannend und erotisch zwischen den beiden, kein Wunder bei dem erotischen Thema der geplanten Ausstellung. Übrigens trifft man auch Bekannte aus den Stark-Büchern wieder, das Buch ist aber unabhängig davon.

Gelungener Reihenauftakt

Von: Stefanie_booksweetbook Datum: 14. September 2018

In dieser Geschichte treffen wir auf Kelsey, die dringend Geld für ihren Bruder benötigt und daraufhin auf Wyatt ihren Ex Freund von vor 12 Jahren trifft. Damals ist sie einfach spurlos aus seinem Leben verschwunden und die Verletzung sitzt tief, aber die Anziehung ist noch immer zu spüren. Ich hatte hier eigentlich wie von J.Kenner gewohnt, einen erotischen Roman erwartet, aber ich wurde überrascht. In dieser Geschichte geht es mehr um die Gefühle und Vergangenheitsbewältigung und das sich wieder Annähern der Charakteren. Und das hat sie wunderbar umgesetzt mit ihren lockeren und flüssigen Schreibstil.Es gibt auch erotische Szenen aber die stehen nicht im Vordergrund. Die Geschichte wird aus beiden perspektiven erzählt und es gibt Rückblicke in die Vergangenheit und das hat mir sehr gefallen, so kann man sich besser in die Protagonisten hineinfühlen. Ich freue mich schon darauf den 2.Teil der Reihe zu lesen und gebe hier eine klare Leseempfehlung.

Mega tolles Buch

Von: Sarah Datum: 02. July 2018

Deep Love von J. Kenner Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Das Cover und die Autorin haben mich wieder in Ihren Bann gezogen. Das cover Design ist sehr viel versprechend und hat den typisch tatsch, erotik. Der Schreibstil ist wie bei jedem Buch von ihr sehr gut und flüssig gehalten, so daß man nicht aufhören kann mit lesen. Das einzige was mir nicht so gefallen hat, ist das es nicht gekennzeichnet ist aus welcher Sicht gerade erzählt wird... Die Protoganisten Waytt und Kelsey  haben es beide nicht leicht. Kelsey bekommt ihr Dämonen aus ihrer Vergangenheit einfach nicht los, den sie weiß das Waytt ein Teil ihren Dämonen ist. Wird Waytt ihr helfen und wird Kelsey sich auf all das Einlassen? Ich hätte sehr gern noch weiter gelesen, um zu wissen wie es mit denn anderen und natürlich auch mit Kelsey und Waytt weiter geht. Dieser Roman ist super. Es ist sehr viel spannung enthalten. Die Autorin weiß wie sie ihre Leser im Bann halten kann und wie viel Erotik nötig ist damit es nicht zu viel ist. Die Mischung ist perfekt getroffen und macht es umso schöner.

Deep Love - schöne neue Reihe

Von: Buechertraeume2018 Datum: 01. July 2018

Wyatt möchte als Fotograf groß rauskommen, in paar Wochen möchte er seine Bilder ausstellen, dazu benötigt er passende Model, die für seine Bilder Model stehen, herbei handelt es sich aber nicht um normale Bilder, sondern eher eine Art Aktbilder, erotische Bilder. Abschließend für seine Ausstellung sucht er noch ein passendes Model als „Highlight“, er hat dabei eine genaue Vorstellung, bisher aber nicht das die richtige Person dazu gefunden. In seinem Atelier trifft er daraufhin Kelsey, eine alte Bekannte, Kelsey sucht dringt ein Job, da sie die Behandlung ihres kranken Bruders finanzieren muss. Beide kennen sich schon, Wyatt und Kelsey haben sich vor 12 Jahren in einem Golfclub kennen gelernt, Wyatt glaubt nicht an die Zuverlässigkeit von Kelsey, er denkt einfach nicht das sie die richtige für den Job ist, schlussendlich will ihn Kelsey vom Gegenteil überzeugen und lädt in einen Nachtclub ein, um ihn von ihren Qualitäten als Model zu überzeugen, die Differenzen aus der Vergangenheiten stehen immer noch zwischen ihnen, Wyatt stellt ihr ein Ultimatum, wenn sie den Job unbedingt will, dann muss sie sich als ein Model und Geliebte in seinem Bett für ihn öffnen. Nach vielem hin und her entscheidet sich Kelsey für den Job bei Wyatt, um die Behandlung von ihrem Bruder zu Bezahlen. Beide kommen sich wieder näher, reden auch über die Vergangenheit, so erfährt auch Wyatt war an den Abend vor 12 Jahren passiert und warum Kelsey so überstürzt verschwunden ist. Auch Kelsey erfährt von ihm, wie es im vor 12 Jahre ergangen ist und warum er seinen eigentlichen Familiennamen abgelegt hat. Beiden stehen immer wieder Hindernisse im Weg. Am Schluss können sie die geplante Ausstellung verwirklichen, sodass diesen ein riesen Erfolg wird. Mir hat das Buch gut gefallen, an manchen Stellen hat mir aber irgendwie etwas gefehlt, das Ende kam irgendwie auch ein etwas abrupt und vorhersehbar. Aber im Großen und Ganzen eine gute Geschichte von J. Kenner, auch wenn mir die Reihe mit Nikki und Damien deutlich besser gefallen hat, werde aber auf jeden Fall auch den 2. Teil der Reihe lesen.

Grandioses Buch

Von: Anika F. Datum: 07. June 2018

#Rezension #Rezensionsexemplare J. Kenner - Deep love Klappentext "Liebe hat immer ihren Preis ... Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Band 1 der Deep-Serie Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«! " ___ Mein Fazit!! Vielen lieben Dank an RandomHouse für das kostenlose Leseexemplar 💖💖 Ich glaub wenn ich euch sage, das ich ganze 3 Std am Stück mein EBook Reader nicht aus der Hand gelegt habe und das Buch in einem Rutsch gelesen habe, spricht das für ein mega gutes Buch... Ich habe die Kurzbeschreibung gelesen und wusste das muss ich lesen. Es hat alle meine Erwartungen erfühlt und übertroffen... Der Schreibstil und die Story einfach Hammer mässig... Es war spannend, es hat geknistert, es war heiss und es war mitreissend. Alles was man sich nach dem Lesen des Klappentextes erhofft wird erfüllt... Zum Inhalt werde ich definitiv nichts gross sagen, lest es und lasst euch genauso mitreissen wie ich ... eins nur am Rande, die Protagonisten und die Story ist so mega ausgearbeitet, das vor meinen Augen ein echter Film ablief... alles konnte ich mir vorstellen und mitfühlen... Das Cover ist super schön gewählt und verrät gar nichts und das finde ich total klasse ... Von mir gibt es 5 von 5 Sternen ... ich würde sogar 8 von 5 geben:) ... eine klare #leseempfehlung von mir ... ich freue mich auf Band 2 ... #JKenner #DeepLove #büchereule #leseratte #liebsteshobby #bücherliebe #leseliebe #leseverrückt #lesewahnsinn #bücherwurm #ohnebücherohnemich #lesewurm #meineleidenschaft #lesesucht #buchblog #buchblogger #bücherliebhaberin #bücherjunkie #büchernerd #lesenistliebe #derrealitätentfliehen #randomhouseverlag

Guter Auftakt, aber die Autorin kann es besser

Von: Books like Soulmate Datum: 03. June 2018

„Deep Love (1)“ von J. Kenner Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK) Preis eBook: € 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 368 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-453-35965-9 Erschienen am: 10.04.2018 im Diana Verlag der RandomHouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey bekommt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Mein Fazit: Ich liebe das Cover. Für mich persönlich hätte es gern etwas mehr funkeln dürfen, da es einfach gut zum Motiv gepasst hätte. Ich habe bislang jedes Buch von J. Kenner mit Begeisterung gelesen. Daher habe ich mich natürlich auch sehr auf ihre neue Reihe gefreut. Deep Love bildet den Auftakt einer 3-teigigen Reihe. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig mit der Mischung aus Erotik und Gefühl. Anders als in ihren bisherigen Büchern steht die Dominanz hier eher im Hintergrund, was ich prinzipiell nicht schlimm finde. Vom Klappentext jedoch habe ich mir mehr Dominanz von Wyatt gewünscht. Er wirkte auf mich als ein verletzlicher erfolgreicher Mann, dem für mein Empfinden die nötige Härte gefehlt hat. Ich fand es zwar zur Abwechslung auch gut etwas mit mehr Gefühl und Emotion gelesen, aber ich konnte es nicht ganz mit dem Klappentext in Einklang bringen. Die eigentliche Handlung hat sich für mein Empfinden auch sehr lange hinausgezögert. Kelsey mag ich sehr. Sie würde für ihren Bruder Griffin alles tun. Was der Grund dafür ist, solltet ihr besser selbst rausfinden. Ihre beste Freundin Nia ist ein Model und hat ein ziemlich freches Mundwerk, was oftmals sehr erfrischend war. Auch, wenn es nicht zur Inhaltsangabe passt mochte ich bei Wyatt seine verletzliche Seite die er oft gezeigt hat. Aber auch Kelseys Gefühle konnte ich gut nachvollziehen. Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist, dass es auch Kapitel aus der Vergangenheit gibt die maßgeblich zum Verständnis der Handlung beitragen. Grace ist einfach nur ein intrigantes und hinterlistiges Biest die nur an ihre eigenen Interessen denkt. Es gibt auch ein kurzes Wiedersehen mit Charakteren der vorherigen Reihen was mir gut gefallen hat. Was mich völlig irritiert hat war das Ende, das mir zu abrupt kam. 5-10 Seiten mehr hätten den Abschluss runder gemacht. Auch wenn Band 2 um ein anderes Paar handelt, wünsche ich mir noch ein wenig mehr über Kelsey und Wyatt zu erfahren. Alles in allem ein guter Reihenauftakt, der jedoch einige Schwachstellen aufzuweisen hat. 3 von 5 🍀 🍀 🍀

Achterbahn der Gefühle...

Von: AnMaPhi Datum: 07. May 2018

Lieblingszitat: S. 246: "In der Liebe gibt es kein Sicherheitsnetz." Meinung/Fazit: Der Schreibstil von J. Kenner ist gewohnt mitreißend. Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte zwischen Kelsey und Wyatt. Spannungsaufbau war von der ersten Seite gegeben und man war bis zur letzten Seite gespannt, ob die Anziehung zwischen den beden ich weiter entwickelt oder deren „Beziehung“ zum Scheitern verurteilt ist, da diese mit den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpfen zu haben. Beim Lesen habe ich gelacht, geschmunzelt, geschimpft, gelächelt und geflucht. Auch die wiederkehrenden Personen (aus den anderen Reihen von J. Kenner) machen das Lesen zu einem Vergnügen und man hat direkt Lust jede Reihe (nochmal) zu lesen. „Depp Love“ ist ein interessanter Auftakt zu einer neuen erotisch-romantischen Triologie über Vertrauen, Hoffnungen, Liebe und Erotik. Ich bin durchaus neugierig in wie weit die Autorin hier die Bände weiterführen wird! Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und den DIANA-Verlag für das Leseexemplar!

Tolles Buch!

Von: Die Unendliche Bibliothek Datum: 21. April 2018

Ich muss sagen in seiner absoluten Schlichtheit gefällt mir das Cover sehr gut. Kresley hat mir ganz gut als Protagonistin gefallen. Eine Frau voller von ihrem Vater hervorgerufenen Selbstzweifel und Selbstvorwürfen. Doch so will sie nicht mehr sein, sein will sich endlich ändern und nach vorne schauen. Und Wyatt soll ihr dabei helfen. Leichter gesagt als getan. Durch die kurzen blicke, in die Vergangenheit bekommt sie für mich viel mehr Konturen und eine gewisse tiefe. Wyatt ist auch alles andere als Perfekt. Seine Zweifel beziehen sich darauf das er beweisen will das er genauso viel wert ist wie der Rest seiner Familie, das er den Namen eben jener Familie verdient. Und eben weil sie nicht perfekt sind, sind sie in meinen Augen die perfekte Besetzung für dieses Buch. Zum Buch an sich lässt sich sagen, J.Kenners Bücher lassen sich wie immer locker und leicht lesen. Ich hatte es sogar deshalb recht schnell durch. Es ist eine tolle Liebesgeschichte zwischen den beiden, doch noch besser hätte es mir gefallen das ganze auf zwei Bänder zu verlängern. Aber ich glaube, das ist ansichtssache :D Und was letztlich vielleicht auch noch erwähnt werden sollte ist, es ist ein Erotik Liebesroman dementsprechend geht es auch zur Sache. Aber nicht im übertriebenen sinne, also nicht alle 2-3 Seiten, sondern so das es einfach schön zu lesen ist und dem ganzen eine gewisse Würze gibt. Fazit: Ein schönes Buch für zwischendurch, wenn es mal etwas leidenschaftlich es sein soll, ich kann es nur empfehlen. P.s Ich werde mir demnächst auf jedenfall die andern zwei reihen der Autorin die ich noch nicht kenne vornehmen.

Toller Auftakt der neuen Reihe

Von: dielesebrille Datum: 21. April 2018

Deep Love Autorin: J.Kenner Seitenzahl: 352 Reihe: Deep Verlag: Diana Verlag Erschienen: April 2018 Genre: Liebe, Erotik Ich bedanke mich an dieser Stelle bei "Bloggerportal" für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Klappentext: Liebe hat immer ihren Preis ... Der Fotograf Wyatt steht kurz vor dem großen Durchbruch. Alles, was ihm fehlt, ist das perfekte Model als Herzstück für seine kontroverse, sexy Ausstellung. Die leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht diesen Auftrag, um eine alte Schuld wiedergutzumachen – auch wenn es bedeutet, mit dem Mann zusammenzuarbeiten, dem sie schon einmal gefährlich nahe gekommen ist. Doch dann stellt Wyatt eine Bedingung: Kelsey kriegt den Job nur, wenn er die komplette Kontrolle hat – bei Tag und auch bei Nacht ... Meine Meinung: Nach den Romanen rund um Nikki und Damien Stark liefert J.Kenner mit "Depp Love" den Auftakt ihrer neuesten Reihe. Wer ihre vorhergehenden Werke mochte, kommt eigentlich gar nicht umhin, zumindest in das neue Buch hineinzuschnuppern um zu sehen, was sie sich Neues ausgedacht hat. Die Geschichten sind diesmal in sich geschlossen und jedes Buch befasst sich mit einem neuen Pairing mit einem der bekannten Charaktere. Das Cover war mir bereits bei der Buchvorschau ins Auge gefallen und hatte mich sofort fasziniert. Es ist schlicht, aber dennoch auffallend aufgrund der intensiven Farbwahl. Es braucht gar nicht viel Schnickschnack drumherum, um einen positiven Effekt auf den Leser auszuüben und schon da war mir klar, dass ich das Buch lesen musste. Der Klappentext verspricht wieder eine spannende Geschichte aus der Feder der Autorin. Und ich kann euch sagen, es lohnt sich. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Wyatt und Kelsey. Er, der kurz vor dem Höhepunkt seiner Fotografenkarriere steht, braucht noch eine einzige Frau, die für seine spezielle Ausstellung Modell steht. Doch woher nehmen, wenn nicht stehlen. Eigentlich ein Glücksgriff, als kurz darauf die perfekte Frau in Form von Kelsey vor ihm steht. Wäre da nicht die Tatsache, dass sie beide eine gemeinsame Vergangenheit haben, die viele Jahre zurückliegt und nun das unerwartete Zusammentreffen mehr als schwierig gestaltet. Doch Drama hin oder her, eines ist sofort klar: die Anziehung ist definitiv nicht vergangen... Dieses Buch hat mich wieder in all seinen Facetten komplett überzeugen können. Von einem Wiedersehen nach vielen Jahren und daraus resultierender Wiedersehensfreude ist bei den hier vertretenen Charakteren keinerlei Spur zu sehen. Im Gegenteil. Warum das so ist, erfährt der Leser in mehreren Rückblenden, welche die Geschehnisse der Zeit von vor 12 Jahren wiederspiegeln. Während in der Gegenwart noch alles auf wackligen Beinen steht und jeder der Beiden mit seinen Problemen zu kämpfen hat, tauchen wir in der Vergangenheit immer tiefer in das ein, was einst passierte und zum großen Bruch führte. Schnell wird deutlich, dass hier weit mehr dahintersteckt, als ein billiges Spiel oder nicht vorhandene Gefühle. Ich muss sagen, dass mich dieser Teil der Handlung doch sehr berührt hat, insbesondere auch die Geschehnisse rund um Kelseys Bruder. Die Autorin hat hier etwas sehr Interessantes geschaffen, was die Spannung beim Lesen wunderbar fördert. Auch die Entwicklung zwischen Wyatt und Kelsey hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Es knistert unentwegt zwischen den Beiden, doch es steht zu viel zwischen ihnen und insbesondere Kelsey ist nicht gewillt, ihren wieder aufwallenden Gefühlen sofort nachzugeben, was ich als außerordentlich positiv für den Verlauf empfand. Sie steht für das ein, was sie tut und sie hat es im Leben weiß Gott auch nicht leicht gehabt. All das hat sie geprägt und zu der Frau gemacht, die sie jetzt ist, sowohl mit den positiven als auch den negativen Aspekten. Denn insbesondere ihr Vater hat dafür gesorgt, dass sie einige Probleme bis heute mit sich herumschleppt. Und auch Wyatt hat das ein oder andere Päckchen zu tragen. Aufgewachsen unter dem Licht des Ruhmes und des Geldes war es immer sein Wunsch, etwas aus eigener Kraft, unabhängig von seinem Namen zu schaffen. Inzwischen ist dieses Ziel zum Greifen nah. Doch die Erlebnisse mit Kelsey haben auch bei ihm Spuren hinterlassen und er hat sich einen recht harten Panzer zugelegt. Man sieht, es sind zwei interessante Charaktere, welche J.Kenner hier gegenübergestellt hat. Lebendig und wortgewandt beschreibt sie in ihrem Buch den Weg der Beiden, in welche Richtung er sie auch führen mag. Wie schon in ihren vorhergehenden Büchern kann man auch hier komplett in der Handlung versinken und erlebt angenehme Lesestunden mit einem faszinierenden Pairing. Von Emotionen über Erotik bis hin zu dramatischen Geschehnissen ist in diesem Buch alles vertreten. J.Kenner hat hier wieder eine ansprechende Mischung geschaffen und hält den Leser damit vollständig in ihrem Bann. Und als kleines "Schmankerl" wird es sogar ein überraschendes Wiedersehen mit altbekannten Charakteren geben. Aber hier solltet ihr euch selber überraschen lassen. Fazit: ★★★★★ Von mir gibt es für den Auftakt der neuen Reihe 5 Sterne. Ich bin vollkommen überzeugt und freue mich schon jetzt auf den nächsten Band, welcher im Sommer erscheinen wird. Bis dahin gibt es von mir eine definitive Leseempfehlung für "Deep Love". Ein perfektes Buch für angenehme Lesestunden im Frühling.