J. Kenner

Dirty Secrets (Secrets 1)

Dirty Secrets (Secrets 1) Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.



Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«!

Dirty Secrets

Von: laraundluca Datum: 06. February 2017

Inhalt: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Der Schreibstil ist angenehm, leicht, locker und schnell zu lesen. Der Anfang war etwas schleppend, doch nach kurzer Zeit nahm die Geschichte Fahrt auf. Die Handlung hat mich gefesselt. Sie ist tiefgründiger als ich zu Beginn gedacht hätte. Sie enthält Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Geheimnisse und eine schreckliche Vergangenheit schockieren und reißen mit. Viele Fragen sind noch offen und lassen auf die Fortsetzung hoffen. Die erotischen Szenen sind sehr direkt und detailliert beschrieben, aber dennoch ansprechend und nicht übertrieben. Mir hat aber ein bisschen mehr Gefühl gefehlt. Fazit: Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe, spannend, erotisch und mit sympathischen Protagonisten. Leseempfehlung.

Leider eine Enttäuschung

Von: Chantal H Datum: 24. January 2017

Titel: "Dirty Secrets" Autorin: J. Kenner Übersetzerin: Janine Malz Genre: Erotik, Drama Verlag: Diana Klappentext randomhouse: ,,Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen." Zum Buch: Der erste Band der Secrets-Reihe ist als Taschenbuch [D: 9,99€] und eBook [D: 8,99€] erhältlich. Es enthält 384 Seiten und erschien am 11.10.2016. ISBN: 978-3-453-35915-4 Rezension: J. Kenner schrieb bereits viele Bücher, unterdessen die Secrets-Reihe, bei welcher noch nicht alle Bänder erhältlich sind. "Dirty Secrets" ist der erste Band und ebenso das erste Buch, welches ich von der berühmten Autorin gelesen habe. Abgesehen davon, habe ich auch erst drei Erotik Romane gelesen, wobei ich leider zugeben muss, dass dies der Schlechteste unter ihnen war. Bevor ich anfing das Buch zu lesen, hatte ich höhere Erwartungen als ich hätte haben sollen. Die ersten Kapitel ließen sich ganz einfach und gut lesen, doch je weiter ich lies, desto uninteressanter wurde es. Passagen werden ständig wiederholt, nur umgeschrieben. Das Ganze hat sich sehr lang gezogen und somit meine Aufmerksamkeit verloren, weshalb ich dem Buch nicht besonders positiv zusprechen kann. Obwohl die Handlung mich nicht begeistern konnte, muss ich sagen, dass ich die Kreativität und das Einfallsreichtum von J. Kenner bewundere, denn intime Phrasen des Buches sind detailliert beschrieben. Die Idee mit dem Geheimdienst gefällt mir und ich glaube, dass dieser in den nächsten Bänden noch eine durchaus größere Rolle spielen wird, aber in Band Eins hat mir persönlich definitiv der Fessel-Effekt gefehlt. Zwischen Dallas und Jane ist es zwar ein verständliches Hin und Her, dennoch hat mir die Spannung gefehlt. Bestimmte Momente waren voraussehbar, wohingegen ich allerdings sagen muss, dass mich das Ende als einzige Stelle wirklich überrascht hat. Obwohl mich das Ende gepackt hat und es mir in den Fingern kribbelt, zu wissen wie es danach weitergeht, hat mich das Buch schlichtweg zu wenig überzeugt. An sich ist es kein Desaster, das auf keinen Fall, aber meinem Geschmack entspricht es nicht und mir hat das "Wow-Gefühl" gefehlt. Ich hoffe, ich trete niemandem mit meiner Meinung zu nahe und bedanke mich bei Random House, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben. Ich empfehle, sich noch andere Rezensionen zu "Dirty Secrtes" durchzulesen, denn es gibt durchaus Meinungen, die positiver ausfallen und Eure Entscheidung zum Lesen des Buches vielleicht vereinfachen oder ändern. Herzlichen Dank für das Lesen meiner Rezension

Sehr leidenschaftlich

Von: eulenmatz liest Datum: 23. January 2017

INHALT: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. MEINUNG: Erotikromane und ich stehen in der Regel auf Kriegsfuß, weil ich immer das Gefühl habe, dass sie alle nur ein Abklatsch von Fifty Shades of Grey sind UND auch in diesem Roman habe ich mich im letzten Drittel bei dem Gedanken erwischt, dass es wieder sehr wohl eine starke Parallele zwischen Dallas und Christian Grey gibt. Trotzdem konnte ich mich der Geschichte irgendwie nicht entziehen und hatte sie innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Dallas und Jane erzählt, wobei Dallas Teil in der dritter Person und Janes aber aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Die Kapitel wechseln sich immer auch mit Rückblicken aus der Vergangenheit ab und man bekommt einen Einblick, wie beide zu Stiefgeschwistern wurden und wie es zu ihre Entführung gekommen ist, die Dreh- und Angelpunkt der ganzen Geschichte ist. Beide haben damit auch 17 Jahre später noch zu kämpfen. Es ist durchweg spürbar, wie sehr sich beide nacheinander verzehren und sich nicht vergessen können. Es ist mein erster Roman, in dem um Liebe zwischen Geschwistern geht, auch wenn beide nicht blutsverwandt sind. Dennoch sind dies vor dem Gesetz und damit ist die Liebe verboten und würde auch den Ruf der Familie schädigen. Ich bin gespannt darauf, wie sich dieser Konflikt in den nächsten beiden Bänden auflösen wird. J. Kenner schafft es wie keine zweite eine dauerhafte sexuelle Spannung in dem Roman aufrecht zu erhalten. Dem konnte ich mich nur schwer entziehen. Natürlich wird auch viel wiederholt. Das Buch ist Ganzen sehr amerikanisch und erfindet das Rad in diesem Genre nicht neu, dennoch erzeugt der Entführungsfall der beiden einen gewissen Nebenschauplatz, der noch viele Geheimnisse und Konflikte in sich birgt, die für Spannung sorgen. Auch wenn ich hier schon eine gewisse Ahnung habe, wer die Täter sein könnten. Dallas ist natürlich der scheinbar klassische Bad Boy, der reich, schön und erfolgreich ist und nach dem sich alle Frauen verzehren. Dessen Herz aber eigentlich für Jane schlägt und der sehr gewissenhaft und loyal ist. Jane hingegen fand ich noch relativ sprunghaft, obwohl sie auch schon Anfang 30 ist. Oft schien es mir, dass sie ihr Leben nicht so richtig im Griff hat, auch wenn sie eine erfolgreiche Romanautorin ist. Für Dallas würde sie alles machen. Nach der gemeinsamen Entführung haben sie eine besondere Beziehung, die nachvollziehbar ist, aber trotzdem hat sie sich für meinen Geschmack etwas zu sehr Dallas unterworfen. FAZIT: Mich hat hier einfach die Leidenschaft und die Spannung zwischen Jane und Dallas überzeugt und der Wunsch, dass es für die beiden ein glückliches Ende geben wird, bei allem, was sie durchgemacht haben. Natürlich lassen sich hier Parallelen zu anderen bekannten Vertretern des Genres finden, aber trotzdem ist es lesenswert und spannend. Ich bin gespannt auf Band 2. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Spannung und Erotik in einem

Von: Drakonia Datum: 14. January 2017

J.Kenner – Dirty Secrets Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016 Format: Taschenbuch Verlag: Diana Verlag Seiten: 384 Preis: 9,99 € ISBN: 978-3-4533-5915-4 Klappentext/Inhaltsangabe: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Das Cover ist eher schlicht aber dennoch ein Blickfang. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die Protagonistin Jane erzählt aus der Ich-Perspektive, Dallas hingegen in der dritten Person. Dies fand ich zum Teil etwas verwirrend, da nicht in einer Erzählperspektive erzählt wurde und dies teilweise innerhalb eines Kapitels passiert. Im groben geht es im Dallas und Jane, zwei Adoptivgeschwister die als Jugendliche entführt wurden und in der Gefangenschaft sich näher gekommen sind, was eigentlich nicht sein sollte. Also ein klassisches Hin und her zwischen den beiden. Sie lieben sich aber dürfen sich nicht haben. Dallas, ein Mann der nicht wenig Geld hat und auch nichts anbrennen lässt. Die Frauen mit denen sich Dallas vergnügt sind hauptsächlich C-Promis und Möchtergern-Stars die sich mit seinem Ansehen schmücken möchten. Jane hat sich allerdings zurückgezogen und arbeitet als Autorin. Dallas will die Entführer von damals zur Strecke bringen aber die Haupthandlung dreht sich doch mehr um Dallas und Jane. Die Erotikfans dürfen sich bei diesem Buch freuen, die heißen Szenen bleiben definitiv nicht auf der Strecke. Der Schreibstil des Buches ist angenehm und leicht zu lesen. Die erotischen Szenen sind nicht gerade romantisch beschrieben sondern direkt und vulgär. Fazit: Ich ich ziemlich zwiegespaltet. Auf der einen Seite fand ich es ziemlich spannend, auf der anderen aber dann noch sehr aufdringlich und klischeehaft. Teilweise hat es mich auch etwas an Shades of Grey erinnert. Ich werde dem zweiten Teil allerdings eine Chance geben, da die Spannung und der Cliffhanger doch überzeugt und ich wissen will, wie es weiter geht. 3,5 von 5 Büchern Anmerkung: "Dirty Secrets" wurde mir als Rezensionsexemplar vom Diana Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Zwischen Spannung und Klischees verbergen sich dunkle Geheimnisse

Von: Bibliophilie Hermine Datum: 11. January 2017

Meine Meinung Ich habe dieses Buch mit gemischten Gefühlen geschlossen. Zum einen war es super Spannend, zum anderen total Klischeehaft. Ich wechselte beim lesen zwischen Augenrollen und Fingernägelknabbern. Etwas an dem Buch hat mich wirklich interessiert, und zwar die Hintergrund Geschichte um Dallas und Jane und zu was sie geführt hat, diese Sache die sie trennt und verbindet. Es hat leichten Krimi/Thriller Charakter. Leider kamen diese Szenen zu kurz, dafür gab es ganz viel hin und her zwischen den beiden Hauptprotagonisten. Natürlich steht etwas zwischen ihnen und natürlich gibt es viel hin und her, es wird nicht vernümftig kommuniziert und einer von beiden ist so ein Dickschädel der sich Dinge einredet und meint er hätte Recht. Natürlich bedient sich diese Geschichte an allen möglichen Klischees. So wirkt Dallas manchmal ein bisschen wie ein Christian Grey Abklatsch auch wenn er doch anders ist. Es ist schwer zu beschreiben und vielleicht sind meine Worte auch ein bisschen ungerecht. Trotzdem hatte dieses Buch zu viele WTF Momente für mich, die einfach unnötig waren. Weder Dallas oder Jane wurden mir so richtig sympatisch. Obwohl ich sie teilweise doch sehr mochte. Wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich sehr gemischte Gefühle. Zwischendrin verhärtete sich bei mir ein Verdacht, der mich eigentlich dazu nötigt die Reihe weiter zu verfolgen , obwohl mir das Buch nicht richtig zusagte, einfach nur um zu wissen ob ich recht hatte. Die Autorin schafft es auf jeden Fall einen in ihren Bann zu ziehen , im positiven und negativen Sinn. Fazit Das Buch war nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut, es fesselte mich gleichermaßen, wie mich die Charaktere zum Augenrollen verleiteten. Einmal hat es mich sogar regelrecht geschockt, was sich allerdings aufgeklärt hat. J. Kenner hat allerdings einen sehr angenehmen Schreibstil, so dass sich die Geschichte gut weglesen lässt, mir war es dennoch ein bisschen zu Klischeehaft auch wenn es spannend war. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob ich diese Reihe weiter verfolgen werde auch wenn es mich trotz der Schwächen reizen würde.

Wieder ein gutes Buch der Autorin

Von: Büchertraum Datum: 02. January 2017

Rezension zum Buch „ Dirty Secrets" von J.Kenner Titel: Dirty Secrets Autor: J.Kenner Verlag: Diana Erscheinungsjahr: 11.10.2016 Seitenzahl: 384 Seiten ISBN: 978-3453359154 Format: Taschenbuch Preis: 9,99 Euro Teil einer Reihe: ja Teil 1 von 3 Erscheinungsdatum Folgebände: Teil 2 am 09.01.2017 ****Klappentext:**** Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. (Quelle: Amazon) ****Zusammenfassung:**** Dallas Sykes ist der Mann, auf dem die Frauen stehen. Er ist ein Weiberheld, Aufreißer, Playboy. Er lässt nichts anbrennen in der Frauenwelt und wird daher "King of F..." genannt. Mit Frauen spielt er, und sie finden es sogar toll, himmeln ihn deshalb an. Aber in Dallas steckt weit mehr als nur dieser Weiberheld, und das vernichtet ihn innerlich. Da ist Jane, seine Schwester, mit der er eine schlimme Vergangenheit hatte, die ihn heute immer noch, nach den langen Jahren, verfolgt. Jane hat er nun seit langer Zeit nicht mehr gesehen, bis sie plötzlich vor ihm steht. Die Vergangenheit holt ihn wieder ein. ****Meinung:**** ~~~Cover~~~ Das Cover  ist wieder ein Hingucker. Ich mag Cover, in diesem Genre, die schlicht und elegant sind und genau so ist es bei diesem Cover. Die Grundfarbe des Covers ist schwarz und dadurch tritt das pinkfarbende S hier deutlich in den Vordergrund. Es kommt perfekt zur Geltung und auch die anderen beiden Bände sind perfekt abgestimmt, dabei sind dort lediglich die "S" in anderen Farben. ~~~Einstieg~~~ Der Einstieg  ist mir sofort wieder gut gelungen und ich konnte gleich von der ersten Seite in die Geschichte eintauchen. Die Seiten fliegen nur so dahin und man bekommt gar nicht mit wie schnell das Buch durch ist. ~~~Charakter~~~ Die Figuren sind sehr lebendig und authentisch gheschrieben, sie sind mir gleich ans Herz gewachsen und ich musste wissen, wie es mit ihnen weiter geht. Dallas Dallas ist so toll - nach all dem was er durchgemacht hat, ist er immer noch so ein toller Kerl. Aber auch ein sehr kaputter Kerl. Er liebt seine Jane so sehr, aber es gibt sooo viele Gründe warum sie nicht zusammen sein können. Trotzdem versucht er alles um die Verbrecher von damals zu finden, damit Jane und er endlich richtig heilen können. Er hat ihr mal versprochen daß er sie immer beschützen würde - und er wird nie damit aufhören. Auch wenn sie nicht in seinem Leben ist. Jane Jane verliebt sich in Dallas... Aber auch ohne die ganzen Probleme die die beiden davon abhält zusammen zu sein, denkt sie, nicht gut genug für ihn zu sein. Sie gibt sich die Schuld für vieles was damals passiert ist. Und er denkt daß seine dunklen, sexuellen Vorlieben zu viel für sie wären. ~~~Handlung~~~ Die Handlung um den reichen und sogenannten Playboy Dallas und die zarte und sympathische Jane ist sehr spannend. Die Adoptivgeschwister hatten in ihrer Jugend eine schreckliche gemeinsame Erlebnisse, bei denen sie sich näher gekommen sind, obwohl sie nicht durften. Doch auch nach all den Jahren besteht immer noch die gewisse Anspannung zwischen ihnen. ~~~Schreibstil~~~ Der Schreibstil der Autorin ist wirklich locker und flüssig zu lesen. Sie schafft es immer wieder, mich völlig in ihren Bann zu ziehen! Die Gefühle werden gut an den Leser übermittelt und das Kopfkino ist ständig am Laufen. Es gibt viel Erotik, aber diese wird gut rüber gebracht. Sie ist stilvoll und nicht vulgär. Größtenteils dreht sich das Buch darum, dass Dallas keine Beziehung haben kann, weil es einfach nicht sein darf. ****Besonderheiten (Wie Illustrationen in dem Buch)**** Mein Dank geht an den Diana Veralg, welcher mir diese Buch zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat. DANKE ****Fazit:**** Wieder ein wundervolles Buch dieser Autorin und ich bin wieder begeistert. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und muss unbedingt wissen wie es mit dieser Reihe weiter geht. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. ****Bewertung**** ​ 5 von 5 Traumwolken

ღRezension zu >Dirty Secrets< J. Kennerღ

Von: Sylvia Loves Books Datum: 22. December 2016

Bei diesem Buch war ich anfangs etwas skeptisch, weil es von der Autorin Bücher gab, die ich sehr mochte, aber auch welche, die ich nicht gut fand. Dennoch habe ich mich an ihr neustes Werk gewagt, weil der Klappentext sehr fesselnd klang. Und ich wurde dieses Mal auch nicht enttäuscht. Das ganze Buch ist wie eine Art Rausch, was an der doch etwas düster angehauchten Hintergrundgeschichte und der unglaublichen Spannung lag, die sich durch die ganze Story zog. Es blieb von Anfang bis Ende so spannend, es gab so viele Wendungen und Überraschungen, dass ich kaum Zeit hatte über das Geschehene nachzudenken. Und natürlich wurde das Buch dadurch zu einem richtigen Pageturner. Ich konnte es irgendwann nicht mehr aus der Hand legen. Auch die beiden Protagonisten haben es mir natürlich sehr leicht gemacht. Während Jane mir gleich sehr sympathisch war und direkt ans Herz wuchs, musste ich mit Dallas erst noch warm werden, weil er am Anfang noch sehr undurchschaubar und mysteriös wirkt. Aber das legt sich im Laufe der Geschichte und auch er konnte mich schnell von sich überzeugen. Der Anfang zog sich für mich leider ein bisschen in die Länge, aber dann ging es auf einmal Schlag auf Schlag. Ja, okay, mir war irgendwie klar, dass es keine seichte, nette Liebesgeschichte für Zwischendurch wird, damit habe ich auch gar nicht gerechnet, aber die Geheimnisse, die sich dann so langsam gelüftet haben, konnten mich dennoch ziemlich schockieren. Die beiden Protagonisten haben eine wirklich schreckliche Vergangenheit hinter sich, die sie sehr geprägt haben. Ich habe mit ihnen gelitten und mir so sehr gehofft, dass es ein Happy Ende für sie gibt. Aber das werden wir natürlich erst in den nächsten Bänden erfahren, denn Teil 1 endet mit einem ziemlichen Knall, der mich sehr neugierig auf den Folgeband gemacht hat. Fazit: „Dirty Secrets“ ist der gelungene Auftakt zu einer neuen Reihe von J. Kenner. Die Geschichte ist unglaublich spannend, hält viele Überraschungen bereit, ist sinnlich und kann mit sympathischen Protagonisten punkten. Ich vergebe 4/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle Fans der Autorin und Liebhaber von Liebesgeschichten mit dramatischen Wendungen.

Toller Auftakt der Serie

Von: Chantal F. Datum: 13. December 2016

Dallas Sykes ist ein Playboy, steinreich und immer von den schönsten Frauen umgeben. Auch Jane ist ihm total verfallen - doch sie ist seine Schwester, zumindest vor dem Gesetz. Ihre Mutter heiratete Dallas Onkel, der Dallas adoptiert hat, also keine "wirklichen" Geschwister. Die beiden teilen ein wirklich traumatisches Erlebnis, was sie immer noch verfolgt, jeden auf seine Weise. Sie versuchen sich aus dem Weg zu gehen, nur Freunde zu sein, doch die knisternde Spannung ist überall zu spüren. Nachgeben wollen sie dem jedoch nicht, aus Angst was ihre Eltern sagen, dass sie enterbt werden. Dallas hat zudem noch ein großes Geheimnis vor Jane, welches natürlich herauskommt. Die Story ist abwechselnd aus der Sicht von Jane und Dallas geschrieben, das mag ich total. Der Schreibstil ist leicht zu lesen, ich habe an keiner Stelle gestockt. Das einzige, was ich persönlich etwas zu langatmig empfand, waren die ganzen Erklärungen rund um Dallas Geheimnis, das was er neben seinem eigentlichen Job so tut. Dies ist zwar wichtig, aber für mich etwas zu sehr ins Detail ausgearbeitet. Hier hätte ich mir lieber mehr Story rund um Dallas oder Jane gewünscht, mehr Details zu ihrem Leben vor dem Beginn dieser Story, das wird zwar durchaus angerissen, aber doch irgendwie nur oberflächlich. Das Cover des Buches sprach mich sofort an. Es ist schlicht, aber irgendwie schön. Außerdem leicht geprägt, das mag ich sehr. Oft kaufe ich mir Bücher nur wegen des schönen Covers :-) Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Band 2, der wohl im Januar 17 erscheinen soll. Toller Auftakt der Serie rund um Dallas und Jane. 5 von 5 Sterne

Dirty Secrets

Von: maedilein_chen Datum: 12. December 2016

Allgemein: Ich habe schon öfters, naja manchmal , von Leuten gehört, dass sie das Buch komisch fanden, zum Teil, weil sie von rechtswegen Geschwister sind (besonders von SusieDelMa ist das bei mir hängen geblieben, dass sie das Buch nicht so gut fand). Ich fand die Tatsache, dass sie Geschwister sind, nicht schlimm, weil sie ja nicht blutsverwandt sind... Cover: Das Cover mit dem Pink auf dem schwarzen Hintergrund finde ich ganz schön. 4,25 Sterne. Inhalt: Was ich gut fand ist, dass das mit Deliverance noch passiert. Weil dadurch geht es dann nicht ganz nur um das Verhältnis zwischen Dallas und Jane geht. Pure Liebesstorys mag ich ja nicht, aber sowas ist schon okay (Manche Bücher dieses Genres sind ja auch richtig gut...). Aber zwischendurch war das Buch doch etwas komisch. Weil sich beide immer so selbst fertig gemacht haben wegen ihren Gefühlen. Irgendwann nervt das... Dafür gibt es einen Punkt Abzug, also bleiben noch 3,5 Sterne für den Inhalt. Schreibstil: Über den Schreibstil weiß ich nichts besonderes zu sagen, ich fand ihn ganz normal, unspektakulär... - obwohl es natürlich auch irgendwie für den Schreibstil spricht, dass er mir nicht aufgefallen ist. Das heißt doch, dass er gut ist. 4,25 Sterne. Charaktere: Sowohl Dallas als auch Jane sind gebrochene Menschen. Stark sind sie also nicht mehr unbedingt... Aber schwach sind sie auch nicht und sie haben beide wirklich schreckliche Dinge erlebt, wobei Dallas noch mehr ertragen musste. Ich finde beide Protagonisten ein bisschen bescheuert und nervig und dumm. Naja, wie ist man wohl nach solchen Erlebnissen? Aber ich finde, sie sind von der Autorin ein bisschen überzogen worden... Dallas und Jane und der ganze Rest bekommen von mir 3,25 Sterne. Fazit: Als Gesamtergebnis gibt es von mir zu diesem Buch 3,5 Sterne von 5. Insgesamt war es ganz gut, aber jetzt nicht der Burner. Man muss es nicht lesen. Vor Allem, wenn man so Erotik-Zeugs nicht mag, sollte man das nicht tun...

Und den ich nie haben kann | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt Datum: 12. December 2016

Danke an den Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar :) Buch: Dirty Secrets Autorin: J. Kenner Verlag: Diana Verlag Seitenanzahl: 380 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 9,99 € Klappentext Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. (Quelle: amazon.de) Cover Auf schwarzem Hintergrund ein stilistisches, relativ aufwendiges, umranktes S in pink. Darüber dezent gehalten der Titel des Buches. Wenn ich mir die Frage stelle, ob es einem Zusammenhang zum Inhalt der Geschichte gibt, würde ich es eher verneinen, aber das Cover ist dennoch schön anzusehen. Diese Kombination aus dunkler Farbe und farblichen Details finde ich sehr ansprechend. Meine Meinung Ehrlich gesagt, habe ich dieses Buch haben wollen, weil ich ein paar Bücher der Autorin hatte, und sie schon sehr ansprechend fand. Daher auch nicht sehr verwunderlich, dass ich nun auch ihre neue Reihe lesen wollte. Der Klappentext hatte nicht viel Aussagekraft, dennoch wollte ich es versuchen. Aber leider war es dann doch nicht so interessant, wie ich mir erhofft habe. Dallas, der Playboy, wie er im Buche steht. Wie man sich jeden Protagonisten vorstellt, der dieses Badboy Image trägt. Jane dagegen ist ruhiger, zielgerichteter. Sie steht als Autorin in der Öffentlichkeit, lebt aber nicht das Leben wie Dallas. Es gibt viele Geheimnisse, um deren gemeinsamer Vergangenheit und deren Gegenwart. Es werden Verbindungen zwischen den Zeiten geschlossen, die sie auch nach so langer Zeit nicht kappen konnten. Sie treffen immer wieder aufeinander, was sich nicht verhindern lässt, denn eins wird sie immer verbinden: Familie. Was ich nun damit sagen wollte: Mich hat dieses Buch ehrlicherweise nicht mitgerissen. Ich kann es nicht mal richtig erklären, was mich daran so gestört hat. Als ich langsam herauslesen konnte, was in der Vergangenheit passiert ist, was gerade in der Gegenwart passiert, woran gerade gearbeitet wird und wie die Sicht auf die Zukunft gestellt ist, wurde es ein wenig leichter, der Geschichte zu folgen. Es ist weder sehr viel passiert, noch große Aussagen getroffen worden. Natürlich am Ende die Spannung aufgebaut, aber sonst ist es recht schlicht geblieben. Fazit Um nun diesem Buch eine Bewertung zu hinterlassen, muss gesagt werden, wie ich diese 380 Seiten fand. Es war nicht so aufregend, wie ich es nach dem Klappentext erwartet hätte. Es war ein wenig verrucht, ein wenig verboten, aber auch vernunftbehaftet. Es war in Ordnung, aber es hat mich nicht umgehauen. Es war durch J. Kenners Schreibstil flüssig zu lesen, aber inhaltlich war ich nicht gefesselt. Deswegen gebe ich dem Buch 3/5 Sternen.

Dirty Secrets

Von: Jacky's BookRevolution Datum: 05. December 2016

Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, wie ich dieses Buch bewerten soll. Zum einen hat mir der Schreibstil der Autorin gefallen. Er war einfach und fließend zu lesen und ließ einen sehr schnell in die Geschichte abtauchen. Auch die Grundidee finde ich gut und spannend, da sie einen ernsten Hintergrund hat und sich nicht ausschließlich um Sex dreht. Aber ich glaube, genau da liegt auch das Problem. Zum einen war ich ab und zu von der m...- und s...lastigen Sprache genervt. Es kam oft einfach billig und nicht erotisch rüber. Außerdem war ich irritiert davon, dass die Autorin auch bei den jüngeren Versionen der Protagonisten (sie sind da beide 15 Jahre jung) zu dieser harten Sprache greift. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein 15-jähriger, der unfassbar verliebt und noch Jungfrau ist, sich so ausdrückt. Ich möchte jetzt gar nicht genauer darauf eingehen, aber es war einfach nur unpassend. Desweiteren fand ich es erschreckend, dass es hier so dargestellt wird, als könnte man ein psychisches Trauma mit hemmungslosem Sex überwinden oder lindern. Ich weiß nicht, ob das so beabsichtigt war, aber ich habe mehr als einmal ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. Ansonsten gibt es natürlich die üblichen Klischees, die mehr als wirklich nötig bedient werden. Zum einen der ständige Kampf gegen die Gefühle - dieses extreme Hin und Her. Dann diese "Abgefucktheit" von Dallas, die mich zu sehr an Mr. Grey erinnert hat. Und natürlich wird mal wieder die BDSM-Sparte bedient. Im Großen und Ganzen eine Story, wie wir sie schon zig mal gelesen haben. Bis auf die Handlung neben der Beziehung und neben dem Sex. Denn diese fand ich an sich schon ziemlich spannend und hier würde es mich auch interessieren, wie es weitergeht. Wer also mit Klischees klar kommt (man weiß ja eigentlich, was einen in diesem Genre erwartet und da wird man auch nicht enttäuscht) und sich an einer rauen und harten Sprache nicht stört, kann dieses Buch durchaus lesen und auch Spaß daran haben. Solche die auf Romane a la CoHo stehen, werden eventuell nicht so viel Freude haben. Ich werde dem 2.Teil aber definitiv eine Chance geben, da die Neugier doch zu groß ist.

Dallas, Jane und ein traumatisches Erlebnis

Von: Books like Soulmate Datum: 02. December 2016

Preis TB: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis) Preis eBook: € 8,99 [D] CHF 11,00* (*empf. VK-Preis) Seitenanzahl: 384 Seiten ISBN: 978-3-453-35915-4 Erschienen am 11.10.2016 im Diana Verlag =========================== Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.

 Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.

Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.

All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Dallas Sykes, der milliardenschwere Sohn eines Kaufhaus-Magnaten, ist durch seine wilden Affären in ganz New York verrufen. Doch mit keiner seiner Eskapaden meint er es ernst. Sie dienen lediglich als Ablenkung. Niemand kann ihr das Wasser reichen. Denn tief in seinem Herzen sehnt er sich nur nach ihr: Jane West: sie ist bildschön, atemberaubend sinnlich – und absolut tabu. Mit aller Macht kämpft Dallas gegen seine Gefühle für die Frau an, die er als einzige niemals haben darf. Aber gerade das Verbotene besitzt einen besonderen Reiz! Beide verbindet ein traumatisches Ereignis. In ihren dunkelsten Stunden haben sie sich Halt gegeben. Doch nun etliche Jahre später gehen sie sich aus dem Weg. Jeder verarbeitet das Trauma auf seine Art. Dallas tobt sich in unzähligen Liebschaften aus und versucht zu verdrängen. Jane hingegen verarbeitet ihre Erlebnisse in einem Buch. Dallas sinnt auf Rache, und die will er um jeden Preis. Nicht nur für ihn, sondern auch für Jane. Als die beiden sich nach langer Zeit wieder gegenüberstehen, scheint es, als wenn die Anziehung größer ist als je zuvor. Doch Dallas ist ein gebrochener Mann und nicht einmal Jane kann ihm helfen. =========================== Mein Fazit: Als erstes sei mal gesagt, dass ich bislang jedes Buch von J. Kenner gelesen habe. Ich war wahnsinnig gespannt auf Ihre neue Reihe, und wurde in keinster Weiste enttäuscht. Das Cover ist schlicht edel, aber auch elegant. Ich mag die Kombination aus matt und glänzend sehr gern. Das schönste Cover aller ihrer bisherigen Bücher. Man erkennt die Zusammengehörigkeit zu einer Reihe. Der Klappentext mach neugierig und lässt viel Spielraum für Spekulationen. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und prickelnd. Geschrieben ist aus der Sicht beider Protagonisten. Es wird gewechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Das hat maßgeblich zum Lesefluss beigetragen. Dallas und Jane waren absolut authentisch. Sie versucht die Erinnerungen in Büchern zu verarbeiten. Er schwört auf Rache, aber beide spüren die Anziehung und können sich nur schwer entziehen. Auch Liam als bester Freund hat mir sehr gut gefallen. An manchen Stellen hatte ich Vermutungen die sich am Ende auch bestätigt haben. Die ein oder andere Szene erinnert an ein anderes Buch, aber in welchem Buch aus dem Genre ist das heute nicht? Für mich sind Dallas und Jane das neue J. Kenner Traumpaar. Dallas allein ist schon heiß, aber beide zusammen sind einfach nur explosiv. Die Rückblenden in die Kindheit der beiden fand ich süß und Herzerwärmend. Wieder einmal ein grandioser Reihenauftakt der in jeder Hinsicht überzeugt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Heiß, heißer J. Kenner

Von: Michelle von All you need is a lovely Book Datum: 27. November 2016

„Dirty Secrets“ ist der Auftakt der neuen Erotikreihe von J. Kenner. Dieses Mal geht es um den Playboy Dallas und Jane, die eine enge gemeinsame Vergangenheit haben. Nach sehr langer Funkstille müssen die beiden sich nun ihren Gefühlen stellen. Taschenbuch: 384 Seiten Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453359151 Preis Taschenbuch: 9,99€ Preis eBook: 8,99€ Originaltitel: Dirtiest Secret (1) Klappentext Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meinung Ich mag das Cover des Buches wirklich sehr. Das schlichte schwarz harmonisiert toll mit dem kräftigen Pink. Auch der Buchstabe S, welcher wahrscheinlich für Secrets steht, gefällt mir wirklich richtig gut. Ich habe schon einige Bücher von J. Kenner gelesen und bin also mit der Art ihrer Geschichten wohl vertraut. Gerade der steinreiche Dallas hat mich schon immer sehr interessiert. Er spielt ja schon in anderen bänden eine rolle. Umso schöner fand ich es, dass er nun auch eine ganze Reihe bekommt. Dallas Skye hat seinen Ruf bei den Frauen weg. Er ist gut aussehend, reich und nicht gerade wählerisch in der Frauenwelt. Jane ist seine Stiefschwester, mit welcher er vor vielen Jahren schon schlimme Dinge erlebt hat und nun wieder trifft. Schon damals hat er mit ihr eine Beziehung mit viel Liebe und Leidenschaft geteilt. Doch seit einigen Jahren herrscht Funkstille. Was genau alles passiert ist, müsst ihr selber raus finden. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich locker und flüssig zu lesen. Sie schafft es immer wieder, mich völlig in ihren Bann zu ziehen! Die Gefühle werden gut an den Leser übermittelt und das Kopfkino ist ständig am Laufen. Es gibt wirklich viel Erotik, aber diese wird gut rüber gebracht. Sie ist stilvoll und nicht vulgär. J. Kenner kennt sich dort ja sehr gut aus. Größtenteils dreht sich das Buch darum, dass Dallas keine Beziehung haben kann, weil es einfach nicht sein darf. Ein bisschen mehr Handlung hätte mir schon fallen. Fazit Ein guter neuer Roman von J. Kenner. Ich mag den Schreibstil wirklich und Dallas hat es mir auch angetan. Ein bisschen mehr Handlung wäre trotzdem cool gewesen! Mein Dank geht an den Diana Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

Leider enttäuschend

Von: C. W. Badtke Datum: 26. November 2016

Titel: Dirty Secrets Autor: J. Kenner Seiten: 384 Verlag: DIANA (Randomhouse) Erscheinungsjahr: 2016 Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. [Quelle von Cover und Klappentext randomhouse.de ] Meine Meinung: Das Cover dieses Buches sprach mich sofort an. Es ist schlicht, aber irgendwie schön. Außerdem leicht geprägt. So etwas gefällt mir immer sehr gut. Leider war das auch schon das Positivste, was ich zu „Dirty Secrets“ sagen kann. Die Geschichte ist harter Tobak´. Kindesentführung, Misshandlung, um nur einige Punkte zu nennen. Das ist alles nichts für schwache Nerven. Leider empfand ich die Gefühle, die die Charaktere vermitteln sollten vollkommen falsch rüber gebracht. Oder gar nicht, besser gesagt. Die Charaktere, Dallas und Jane, wirkten kalt. oder übertrieben emotional. Vielleicht lag es am etwas platteren Schreibstil, denn normalerweise bin ich alles andere, als schwer emotional zu berühren. Auch die erotischen Szenen, von denen es wirklich eine Menge gab, wirkten auf mich manchmal übertrieben erzwungen oder erzwungen erotisch. Es passte nicht zum Gesamtbild, die Formulierungen waren immer die gleichen und auch obwohl sie so erzwungen exotisch waren, kamen die erotischen Szenen mir immer gleich vor. Langweilig beinahe schon. Dazu muss man allerdings sagen, wenn man „Shades of Grey“ schon zu erotisch fand, dann sollte man hiervon die Finger lassen. „Dirty Secrets“ hat definitiv mehr Sex als „Shades of Grey“. Die Handlung kam mir sehr langsam voran und irgendwie sehe ich auch nicht so richtig, was auf diesen knapp 400 Seiten wirklich passiert (mal abgesehen vom Sex). Dabei war der Anfang noch recht gut, ließ etwas Dramatisches versprechen. Leider war das nicht so. Insgesamt bin ich mit diesem Buch einfach nicht richtig warm geworden. Stil und Storyline waren flach und unausgereift. Es ist mein erstes Buch der Autorin, vielleicht gebe ich ihr noch eine Chance, aber leider nicht mit dieser Reihe. Fazit: Der Anfang ist passabel, das Cover schön. Der Rest gefiel mir leider weniger. 2 von 5 Sternchen [ https://cwbadtkeblog.wordpress.com/2016/11/26/rezension-dirty-secrets/ ]

Ein Auftakt, der es in sich hat

Von: Sabrina199 Datum: 22. November 2016

Dallas Sykes ist ein Frauenheld hoch zehn. Reich, erfolgreich und unter den Frauen besser bekannt als King of Fuck. Auch Jane kann kaum in seiner Nähe sein ohne dieses wilde Verlangen zu fühlen, dabei ist ausgerechnet Dallas für sie tabu, denn er ist ihr Bruder - zumindest vor dem Gesetz dank Adoption. Sie beide haben eine gemeinsame Vergangenheit, mit der sie immer noch kämpfen. Als Teenager wurden sie entführt und misshandelt, ihre Seelen haben einen Knacks davon getragen, aber Dallas hat ein Geheimnis. Er sinnt immer noch auf Rache und setzt alle Mittel und Zwecke in Bewegung, um dieses Ziel auch zu erreichen. Ob die beiden ihre Differenzen und ihre Probleme überwinden können, können nicht einmal sie selbst sagen, denn es ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Der Auftakt zur neuen Trilogie von J. Kenner hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. Bisher kannte ich nur die "Closer to you"-Trilogie der Autorin, aber dieser Roman hier hat mir noch sehr viel mehr gefallen. Knisternde Erotik, prickelnde Leidenschaft und eine spannende und dramatische Story, die einen fesselt. Die beiden sind nicht blutsverwandt und doch ist ihre Liebe ein Tabu vor dem Gesetz und vor der Gesellschaft, deshalb versuchen beide das Unvermeidliche zu vermeiden und Freunde zu sein. Leichter gesagt als getan, denn dabei entstehen wirklich heiße Situationen. Genau diese Erotik verwebt sich mit der spannenden Entführungsgeschichte, über die nach und nach immer mehr ans Licht kommt und über die man bisher doch nur spekulieren kann. Eine sehr gute Mischung, die überraschend gut miteinander harmoniert und dafür sorgt, dass man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Wer das Buch liest sollte allerdings darauf gefasst sein, dass die Sprache teilweise ziemlich direkt und derb ist, was aber super zu den Charakteren passt.

Heiß, heißer, Dallas!

Von: Yvonne Santjohanser Datum: 22. November 2016

Inhalt: Dallas Sykes ist der Mann, auf dem die Frauen stehen, sie sind ihm erlegen. Er ist ein Weiberheld, Aufreißer, Playboy. Er lässt nichts anbrennen in der Frauenwelt und wird daher "King of F..." genannt. Mit Frauen spielt er, und sie finden es sogar toll, himmeln ihn deshalb an. Denn er ist einfach Dallas! Aber in Dallas steckt weit mehr als nur dieser Weiberheld, und das vernichtet ihn innerlich. Da ist Jane, seine Schwester, mit der er eine schlimme Vergangenheit hatte, die ihn heute immer noch, nach den langen Jahren, verfolgt. Jane hat er nun seit langer Zeit nicht mehr gesehen, bis sie plötzlich vor ihm steht. Die Vergangenheit holt ihn ein. Zum Cover: Das Cover ist sehr dezent und schön gestaltet. Kommt sehr elegant und dennoch etwas verspielt rüber. Meine Meinung: Wie ich oben schon erwähnt habe, ist dies das erste Buch von der Autorin, für mich gewesen. Ich kann gar nicht sagen, was ich mir bei dem Buch vorgestellt habe, aber dennoch hatte ich so in etwa einen Gedanken, in welche Schiene es fällt. Hah... aber Pustekuchen 😄 das Buch hat mich mal völlig in eine andere Richtung gelenkt, womit ich mal null gerechnet habe. Ja, es hat mich wortwörtlich sehr überrascht und mich zeitgleich von den Socken gehauen. Ich hab mit einer Geschichte gerechnet, so in etwa Shades of Grey oder Crossfire oder so, ja das geb ich zu. Das hätte ich von dem Titel erwartet. Aber so war es gar nicht der Fall. Aber trotzdem war es mega mega super. Die Handlung und die Geschichte um Dallas und Jane, war einfach nur super, grandios. Hin und wieder hatte es zwar kleine Schwächen aber nichtsdestotrotz war es ein gelungener Auftakt der Reihe, die auf alle Fälle Suchtpotential hat. Alleine schon wegen Dallas, der schon echt mal verdammt heiß ist, da kann ich die Frauen im Buch verstehen ;) Jane und Dallas sind wundervolle Charaktere, die beide eine schreckliche Zeit zusammen hatten und versuchen damit klar zu kommen. Es sind ausdrucksstarke, sympathische Charaktere, die die Autorin gar nicht hätte besser beschreiben können. Der Schreibstil ist so flüssig, das man ja nur noch am blättern war. Also ich konnte das Buch teils gar nicht aus der Hand legen, so hat es mich mitgerissen. Das Buch ist nicht nur erotisch und anziehend, sondern auch sehr spannend und das bis zur letzten Seite. Also mich hat das Buch sehr überzeugt und nun hab ich Lust auf mehr Dallas. Kann nun kaum erwarten, bis der zweite Band erscheint.

,Dirty Secrets

Von: ,Dominique Datum: 21. November 2016

Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meinung : Dallas Sykes, der milliardenschwere Sohn eines Kaufhaus - Magnaten, ist durch seine wilden Affären in ganz New York verrufen. Doch tief in seinem Herzen sehnt er sich nur nach ihr: Jane West. Sie ist bildschön, atemberaubend sinnlich - und absolut tabu. Mit aller Macht kämpft Dallas gegen seine Gefühle für die Frau an, die er als einzige niemals haben darf. Aber gerade das Verbotene besitzt einen besonderen Reiz... Ein sehr tolles Buch was man gelesen haben sollte. Ich mag den schreibstil der Autorin da er sehr flüssig ist und einen einfach fesselt. Das Cover ist schlicht gehalten aber trotzdem ansprechend. Ich freue mich auf die weiteren zwei teile dieser Reihe die 2017 erscheinen werden. Eine absolute Leseempfehlung

Dirty Secrets

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 20. November 2016

Inhalt Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. (Quelle: Klappentext) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Jane und Dallas werden in jungen Jahren gemeinsam entführt. Damals hatten die beiden schon Gefühle füreinander und lebten diese während der Gefangenschaft auch aus. Nachdem Jane freigelassen wird und Dallas erst Wochen später freikommt, ist das Verhältnis gestört und beide gehen getrennte Wege. Über Jahre hinweg. Gemeinsame Treffen sind rar, auch wenn sie ab und zu telefonieren. Doch als es eine Spur zu einem ihrer Entführer gibt, kommen die beiden sich näher, aber auch so nah wie früher? Dallas ist ein Bad Boy, der sich auf dem Vermögen der Familie ausruht und nur selten arbeitet. Aber so wirkt er nur nach außen so, weil es einfach die beste Tarnung ist. Eigentlich ist er nur ein Mann, der Frauen liebt, aber immer nur eine ganz bestimte vor Augen hat, und der Kopf von Deliverance ist. Deliverance ist eine Gruppe von Männern, die Entführungsopfer aufspüren und befreien. Ihr Unternehmen läuft über Mundpropagenda. Aber der Teil mit dem Befreien der Entführungsopfer ist ebenfalls nur eine kleine Tarnung für die Suche nach den Drahtziehern von der Entführung von Jane und Dallas. Sie glauben unbemerkt agieren zu können, aber leider ist man ihnen schon auf der Spur. Jane ist zu einer jungen Buchautorin herangewachsen, die stets das Thema Entführungen in ihren Geschichten behandelt. Durch ihren Exmann und einem offiziellen Zusammenschluss von Polizei und anderen Geheimdiensten, bekommt sie eine wichtige Information zu ihren Entführen aus Kindertagen, und zu Deliverance. Sie macht sich auf den Weg zu Dallas und übergibt ihm die Informationen, die er schon besitzt… Sie liebt ihn noch immer und lässt nichts unversucht. Es folgt ein langes Hin und Her, aber schließlich finden die zwei wieder einen Weg zueinander. Der Schreibtsil ist einfach und schlicht gehalten, was mir gut gefallen hat. Beim Lesen gibt es kapitelweise auch Rückblicke in die Jugend von Dallas und Jane und auch die Entführung wird in einzelnen Kapiteln behandelt. Die Zeitsprünge haben mir sehr gut gefallen, auch wenn auf den ersten Blick nicht immer klar war, in welcher Zeit man sich gerade befindet. Zusätzlich gibt es zwei Erzählperspektiven, Jane und Dallas, die Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt des jeweiligen Charakters bringen. Zu Beginn des Buches war meine Meinung noch sehr zweigeteilt, einerseits gefiel mir die Geschichte von Dallas und Jane, weil sie einfach anders ist. Andereseits habe ich mich beim Lesen gelangweilt, da sie Story ganz gemächlich anfängt und im Verlauf erst Spannung aufnimmt. Normalerweise gefallen mir die Art von Büchern nicht, weil das Lesen eine kleine Qual wird. Man muss sich immer ermutigen weiterzulesen und wird am Ende nicht belohnt. Hier hat sich das Blatt zum Glück gewendet und gegen Mitte des Buches hatte mich die Geschichte dann endlich von sich überzeugt – auch wenn die immer wiederkehrenden Wiederholungen „unsere Liebe ist verboten, weil wir Bruder und Schwester sind“ irgendwann ein wenig genervt haben. Die Liebesszenen sind passend zur Geschichte, auch wenn manche Leser davon nicht angetan sind. Selbstverständlich ist jugendlicher Sex anders als erwachsener und das hat die Autorin gut beschrieben. Schließlich handeln und benehmen sie sich ja auch anders, das wird auch im Buch deutlich. Auch Dallas Problem, das die Entführung nach sich bringt ist glaubhaft und gut in die Gesamtstory integriert. Insgesamt hat mir „Dirty Secrets“ gut gefallen, auch wenn die Geschichte ihre Schwachstellen hat und man sich zu Beginn etwas quälen muss. Ich bin wirklich gespannt, wie es im zweiten und dritten Band weitergeht. Hier gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung. 🌟🌟🌟🌟 Sterne

Sexy und fesselnd

Von: Leapunch Datum: 15. November 2016

Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, war ich schon hin und weg und wollte das Buch unbedingt lesen. Der Klappentext hat mich dann nur noch mehr umgehauen. Ich hatte von der Autorin schon viel Gutes gehört und selbst auch schon ein recht gutes Buch von ihr gelesen, deswegen war ich umso gespannter, wie diese neue Reihe bei mir ankommen würde. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, detailreich und sehr bildlich, man kommt sehr gut in die Geschichte hinein und ich war sofort gefesselt. Man bekommt sofort einen Eindruck von der Welt, in der die Protagonisten leben und man merkt auch das vieles nur Fassade ist, das war genau das was ich mir gewünscht hatte. Schließlich ist der Titel hier Programm und ich habe schnell gemerkt das die Autorin das wirklich gut umgesetzt hat. Dallas ist der "typische" Playboy, wenn man das so sagen kann, er ist doch schon ziemlich besonders, er feiert große Partys, bei denen die eigentliche Party in seinen Privaträumen stattfinden. Nicht unbedingt etwas, das ihn auf anhieb sympathisch macht, aber er scheint unglaublich begehrt zu sein vor allem bei den Damen im Bett. Jane hingegen ist etwas verschlossener, ruhiger und vor allem nicht so impulsiv. Sie ist Dallas Stiefschwester und es verbindet sie ein dunkles Geheimnis. Die Geschichte nimmt relativ schnell Fahrt auf und man wird vollkommen in die Handlung hinein gezogen. Man erfährt mehr über die dunklen Tage der Familie und auch die Vergangenheit wird aufgearbeitet. Eine sehr gut gelungene Mischung aus "sexy Bettgeflüster" und wahren Gefühlen. Beide Charaktere könnten nicht unterschiedlicher sein und sind doch durch ein großes dunkles Geheimnis verbunden. Man erfährt gleich zu Anfang um was es ungefähr geht aber nach und nach erhalten wir Leser mehr Informationen. Das Buch lässt sich schnell und angenehm lesen, man wird von der Spannung mitgerissen und möchte mehr über die Geheimnisse erfahren. Aber vor allem hat mich Dallas in seinen Bann gezogen, sexy und düster hat er mich um seinen Finger gewickelt. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Besonders gut gefällt mir die Entwicklung der beiden, nicht nur das sie die Vergangenheit aufarbeiten, sonder auch ihre Persönlichkeit verändert sich im Laufe des Buches sichtbar. Fazit: Eine mitreißende, düstere und erotische Geschichte die mich mitgerissen hat, sich schnell lesen Ließ und einfach total viel Spaß gemacht hat. Ich konnte teilweise nicht aufhören zu lesen. Jeder der gerne auch mal eine knisternde Geschichte liest, die sich aber nicht nur um Sex dreht, der ist bei diesem Buch richtig!

Eine klasse New Adult Story

Von: Mara Datum: 14. November 2016

Inhalt: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung; Das Cover ist recht schlicht un schwarz gehalten und hat ein pinken glänzenden Rankenmuster, ich finde das es dieses typische Erotik Roman Cover sind und finde sie nicht so auffallend, Dennoch hat mich der Inhalt sehr angesprochen, Diese Buch ist das erste Buch was ich von dieser Autorun J Kenner gelesen habe. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Das Buch ist in kurzen Kapitel aufgeteilt, somit man schnell durch das Buch kam und in einem Rutsch durch lesen konnte. Mich hat die Story von Anfang bis zum Ende packen können. Die Charaktere sind gut durchdacht und konnte mich mit ihnen anfreunden. Sie wirkten bildhaft und authentisch. Auch wenn am Anfang Dallas dieser typische Macho ist der viel Geld besitzt und wilde Affären hat, wurde er mir nach und nach sympatischer, denn er hat einen Weichen Kern denn ich mochte.Auch Jane fand ich recht sympatisch. Der Leser erhält hier auch wieder die verschiedensten Emotionen geliefert: tiefe Gefühle, traurige Rückblicke, witzige Momente. Vor allem interessiert es mich als Leser beide Charaktere sind Adoptiv Kinder und Geschwister, sie sind zwar nicht Blutsverwandt und kämpfen beide gegen ihre Gefühle und sind machtlos. Das macht einen wirklich neugierig das man unbedingt wissen möchte wie es mit denn beiden weiter geht. Ich möchte auf jedenfall denn zweiten Band auch noch Lesen. Für mich war das einer der besten New Adult Roman Bücher die ich bis jetzt gelesen habe,

Dirty Secrets- Rezension

Von: nd_sc_books Datum: 13. November 2016

Kurzbeschreibung: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht wiederstehen. All die Jahre wehren wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Als ich den Klappentext gelesen habe, wollte ich das Buch sofort lesen. Ich war so gespannt auf diese Story. Dieses Buch hat nicht zu viel Versprochen. Ich war zwar am Anfang etwas irritiert, kam aber relativ schnell rein und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Als ich gelesen habe das Dallas Sykes ein Playboy ist und sehr viel Geld hat dachte ich das es wieder das gleiche ist wie alle anderen Bücher auch. Aber da habe ich mich wirklich getäuscht. Ich habe wirklich mit beiden sehr mitgelitten, weil Ihre Beziehung sehr kompliziert ist. Ich wüsste an der Stelle nicht wie ich handeln würde, weil man einfach keinen mit seinen Taten enttäuschen möchte. Sie haben dieselbe Vergangenheit und müssen mit den gleichen Dämonen Kämpfen Tag für Tag. In dem Buch geht es nicht nur um die sexuellen Handlungen, sondern auch um die Vergangenheit mit dem Dallas und Jane zu kämpfen haben. Ich fand die Hintergründe zu diesem Buch wirklich sehr gut. Es war immer eine gewisse Spannung da, deswegen wurde das Buch nie langweilig. Es war auch einfach mal was anderes. Umso mehr bin ich auf den zweiten Teil gespannt. Allerdings bin ich auch ein wenig skeptisch, da ich nicht weiß wie man das Buch noch auf zwei weitere Teile aufbauen könnte. Ich bin sehr gespannt.

Gefühlvolle Story

Von: Bunte Bücher Welt Datum: 13. November 2016

Mit "Dirty Secrets" startet die neue Secrets-Reihe von J. Kenner. Der Klappentext versprach eine außergewöhnliche Geschichte zu werden, die es tatsächlich auch ist. Milliardärs Stories, gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer, allerdings hat J. Kenner nicht nur eine heiße Erotikgeschichte erschaffen, sondern hier auch sehr viel Spannung und ernste Themen hier einfließen lassen. Sie erzählt hier die Geschichte von Jane und Dallas, ihre Beziehung, genauso wie ihren Familienstatus ist etwas kompliziert. Sie sind "Stiefgeschwister" allerdings durch Adoption. Sie haben eine gemeinsame und prägende Vergangenheit, die sie heute zu dem gemacht hat, was sie sind und auch ausleben. In jungen Jahren wurden beide Entführt und in dieser schweren Zeit, haben sie sich ineinander verliebt. Nebem der Gegenwart springt die Story immer wieder in die Vergangenheit, wodurch man auch einiges über ihre Entführung erfährt. Es stellen sich hier einihe Fragen, dessen Antworten hier zum Teil beantwortet werden, allerdings fehlen einige Puzzleteile um das Bild zu vervollständigen. Neben Rache, Erotik und Dominanz spielt auch die Liebe hier eine wichtige Rolle. J. Kenner erzählt die Geschichte so ausführlich, das man nicht nur ans Buch gefesselt wird, sondern auch das Kopfkino zum Einsatz kommt. Aber auch der Einfluß durch die Entführung und der späteren Rache verpassen dem Buch sehr viel Spannung, man darf gespannt sein, wie es mit Dalles und Jane weitergehen wird. Beide sind sehr gut beschrieben, sie wirken nicht nur sehr authentisch, sondern man kann sich auch recht schnell ein eigenes Bild von ihnen machen. Obwohl beide so verschieden sind, ergänzen sie sich zusammen perfekt. Da sie es sich beide nicht leicht machen, ist ein Gefühlschaos hier einfach vorprogrammiert. Fazit : Ein toller Auftakt der Secrets-Reihe von J. Kenner. Ein Buch wie es wohl direkt aus dem wahren Leben kopiert sein könnte.

Dirty Secrets

Von: Nici Datum: 11. November 2016

Inhalt: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meinung: Danke erstmal an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!♥ Das Cover schaut wirklich toll aus und ich kenne die Autorin schon lange. Die Situationen werden alle toll beschrieben und die Personen selbst sind eigentlich gut, doch mich hat es bei der Geschichte einfach nicht umgehauen. Ich weiß nicht ganz warum. Ich habe mich wirklich auf die Geschichte gefreut, doch ich wurde ein bisschen enttäuscht. Ich konnte mir die Personen nicht so richtig vorstellen, immer habe ich sie mir anders vorgestellt und die Gefühle kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die ersten 100 Seiten habe ich mich gefreut ein wirklich tolles Buch zu lesen doch irgendwie es sich um 180 Grad verändert. Es ist überhaupt nicht jugendfrei, also ich würde das Buch erst ab 16 empfehlen, da oft Sexszenen vorkommen. Auf #Bookstagram habe ich schon so viel gutes gehört, viele vergeben 4-5 Sterne und schwärmen nur dahin, während ich mir denke "Redet ihr vom Selben Buch?" Für mich ist es ein billiger Abklatsch der "Fifty Shades of Grey" Reihe von E.L.James. Das Buch kommt nicht annähernd dort hin. Für mich persönlich haben sich die letzten 50 Seiten wirklich gezogen und ich wollte sofort damit fertig werden. Den zwischen den Protagonisten Jane und Dallas knistert es nur ganz wenig und das wird meiner Meinung nach ganz schlecht beschrieben. Es stört mich auch noch das die beiden Halbgeschwister sind, warum? Den Gedanken, den verstehe ich nicht ganz. Die eigentliche Geschichte, also der Hintergedanke, finde ich nicht mal so schlecht, nur einfach nicht mein Geschmack, leider. Aber vielleicht werden die nächsten zwei Bücher der Reihe besser. :-) Fazit: Leider bekommt dieses Buch nur 2 von 5 Sternen. ♥

Rezension Dirty Secrets

Von: Sophie Datum: 09. November 2016

Secrets Band: Dirty Secrets Autor: J. Kenner Verlag: Diana Preis: 9,99€ Genre: Roman Seitenanzahl: 380 Kapitelanzahl: 29 ISBN: 978-3-453-35915-4 ACHTUNG! Alle die dieses Buch noch nicht gelesen haben sollten, sollten nich weiter lesen, denn dieses Buch enthält SPOILER!!! Lesen auf eigene Gefahr!! Inhalt Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenhiet. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Vrlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Eigene Meinung Das Cover hat mich sehr angesprochen. Es gefällt mir richtig gut. Ich mag das große pink leuchtende S in der mitte sehr gerne. Es sticht einem direkt ins Auge und man kann es auch nur schwer übersehen. Mit dem schwarz als Hintergrund hat das Buch etwas geheimnissvolles und anhand des Titels, der schwer zu übersehen - aber dennoch wunderschön plaziert - ist, kann man sich auch denken, dass es in dem Buch entweder viele oder ein großes Geheimnis gibt. Wie es ja dann auch war!! Der Klappentext ist mal etwas anders und deswegen entscheident. Oft ist es ja so, dass das Mädchen den Jungen will aber dieser ein arschiger Badboy ist und das Mädchen nicht sofort will. Hier ist es so, dass sich beide wollen, aber aus einem Grudn, der erst später rauskommt, nicht haben können. Schon anhand dessen, wollte ich das Buch unbedingt lesen, ich wollte das Geheimnis von Jane und Dallas erfahren und cih wollte unbedingt wissen, wieso sie, wenn sie sich doch lieben, nicht zusammen sein können. Das Buch beginnt in der Gegenwart aus Dallas Sicht. Er schmeißt gerade eine Party, eine sehr teure noch dazu, auf der er nicht zufinden ist. Wie auch? Dallas verknügt sich gerade mit zwei Frauen in seinem Schlafzimmer, in seinem Bett. Nach diesem Kapitel wechselt die Zeit und es geht 17 zurück in die Vergangenheit. Angelang sind wir zu dem Zeitpunkt, als Jane und Dallas 15 Jahre alt sind und sich gerade heimlich treffen. Während diesem Treffen werden sie entführt und somit beginnt die Geschichte von Dirty Secrets. Ich muss sagen, dass ich das Buch einmal angefange hatte, ca. bis Seite 21 gelesen habe und es ann wieder aus der hand gelegt habe, weil es mir doch nicht sofort zugesprochen hat. Nun hab ich es wieder zur Hand genommen und nochmal von vorne angefangen, ich war konzentrieter und hatte Lust auf die Geschichte und siehe da - Ich Liebe dieses Buch!! Da ich sehr begeistert von dem Buch war, hatte ich es demzufolge auch schnell durch und hatte keine probleme damit. Das buch war fesselnd und mich hat die Geschihcte sehr interessiert. Ich bin auf jeden Fall ein Fan von den Kapitel aus der vergangenheit von Dallas und/oder Jane. Ich habe nichts gegen ihre Beziehung, da sie keine leiblichen Geschwister sind, bin cih nicht abgeneigt davon. Janes leiblichen Eltern sind Lilly Skyes und Colin - Dallas Vater ist Donovan Skyes (Elis Bruder) und seine Mutter ist unwichtig in diesem Buch.. sie war drogenabhängig und ist gestorben. Ich habe da so meine Vermutungen gleich von Anfang an gehabt. Ich dachte zuerst an Adele, als sich die Frage gestellt wurde, wer "Die Frau" währrend der Entführung gewesen sein konnte. bei dem "Wärter" dachte ich zuerst an Colin oder Eli. Gegen Ende hat sich heraus gestellt, dass ich mit meiner Colin Theorie gar nicht so daneben lag. er war ja von Anfang an kein toller vater für jane. Dann kommt auch noch raus, dass sein Name im Zusammenhang mit Ortegas überall in Akten auftaucht. Da bin ich auf alle Fälle richtig gespannt, was da mal noch rauskommt, wer daran beteiligt war. ich freue mcih unglaublich sehr auf Sexy secrets und habe hohe Erwartungen, da ich sexy Secrets sehr gern gelesn habe und es immer wieder tuen würde. Mich plagt es jetzt schon daran denken zu müssen, dass sich die ganze Geschichte erst im Januar vorspielt und erst im April 2017 aufhört.. Wie bitte soll ich solange warten? ich sitze praktisch auf heißen Kohlen, ich möchte unbedingt erfahren, wie es weiter geht!!! Danke an das Bloggerportal und den Diana verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.. ich habe mich darüber sehr gefreut! Danke!

Erotik trifft schönen Plot!

Von: Agathe Knoblauch Datum: 09. November 2016

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, das da Hauptaugenmerkt nicht nur auf den Erotikszenen lag, sondern man auch noch eine tolle Geschichte geliefert bekommen hat. Leider fand ich den Einstieg in die Geschichte etwas unvorteilhaft, aber das hat sich wieder schnell aufgebrochen.

spannende und prickelnde Story

Von: xxxSunniyxxx Datum: 09. November 2016

Dallas Sykes, ist ein steinreicher und erfolgreicher Geschäftmann und ein Playboy wie er im Buche steht er wird "the Kind of F.... "genannt. Jede Frau möchte einmal in seinem Bett gewesen sein, Dallas selber ist sein Ruf ganz egal. Er nutzt diesen unbedeutenen Sex um Verbindungen zu haben die sich später vielleicht mal als nützlich erweisen könnten. So kann er auch für seine Untergrund Organisation "Deliverance" arbeiten ohne das es jemanden auffällt, diese Organisation spürt Entführungsopfer auf und zieht die Verantwortlichen zur Rechenschaft. Dallas und seine Schwester Jane wurden entführt und festgehalten, er vier wochen länger und dies hat er bis heute nicht überwunden. Er ist auf der Suche nachdem Wärter und der Frau und alle die damit etwas zu tun hatten. Zwischen Dallas und Jane seit dem mehr oder weniger Funkstille, den beide haben Gefühle füreinander die nicht sein dürfen. Jane ist die leibliche Tochter seiner Stiefmutter Lisa, und wurde von Eli adoptiert. Diese Liebe darf vor dem Gesetz nicht sein und ist somit Strafbar. Aber das Verlangen der beiden brennt immer noch in ihnen, dies spürt man als Jane zu ihm fährt und ihm erzählt das ihr Ex-Mann einen der Mittäter ihrer Entführung geschnappt hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man findet sich schnell in die Geschichte ein, sie wird aus beiden Sichten der Protagonisten erzählt. Auch bekommt man einen kleinen Einblick in ihr Ich als sie klein waren. Beide haben seit der Entführung ihr Päckchen zu tragen und beide gehen damit unterschiedlich um. Jane, die vier wochen früher freigelassen wurde, verarbeitet es in ihren Büchern die sie schreibt und veröffentlicht. Dallas musste viele schlimme Dinge während der Gefangennahme erleiden und hat seidem ein sexuelles handicap von dem Jane erst später erfährt. Denn er kann nur indirekt Lust empfinden und glaubt auch nicht gut genug für Jane zu sein. Das sie einen besseren Mann als ihn verdient wenn man so will. Dennoch harmonieren beide sehr schön miteinander und die Liebesgeschichte und ihre Empfindungen waren durch den Schreibstil glaubhaft. Die Handlung war fesselnd bis zur letzten SEite, da man auch mit gerätselt hat wer seine Finger im Spiel hatte bei der Entführung und zu welchen nutzen. Ich hab einen verdacht, auch der hinweis dafür wurde zum Schluss geliefert aber ob es wirklich so ist erfahr ich erst im Januar *aaah* Alles in Allem bin ich sehr gespannt wie es mit Dallas und Jane weitergeht, mich hat dieses Buch vollkommen überzeugt. Klare Kaufempfehlung :)

Na ja...

Von: Nina Datum: 08. November 2016

Titel: Dirty Secrets Autorin: Dirty Secrets Seiten: 384 Preis: 9.99€ Verlag: Diana Ausgabe: Broschiert mit Klappe Genre: Erotik, Liebe Reihe: 1/3 Kaufen? Hier! Vielen Dank an den Diana Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars! Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meinung: Das Cover finde ich total schön, genauso wie bei allen anderen aus der Secrets-Reihe. Ich mag einfach den Kontrast von einer schönen Farbe mit schwarz. Die Cover aus der Reihe erinnern mich vom Prinzip her total an die Cover der After-Reihe und die finde ich auch total hübsch. Wenn ihr zusätzlich zu dem Klappentext keine weiteren Informationen zum Inhalt habe wollt, solltet ihr diesen kurzen Abschnitt auslassen! Der Klappentext sagt ja irgendwie nicht besonders viel, weswegen ich euch nun erstmal einen kurzen Einblick in die Story gebe. Jane und Dallas wurden als Teenager zusammen gefangen genommen, womit sie viele dunkle Erinnerungen verbinden. Nun ca. 15 Jahre später ist Dallas als "King of Fuck" bekannt, wohingegen Jane eine Autorin ist. Sie fühlen sich immer noch voneinander angezogen, allerdings hat Dallas dunkle Geheimnisse vor Jane. Trotzdem würden die beiden gerne ihrem Verlangen nachgeben, aber da gibt es ein klitzekleines Problem: Sie sind Geschwister. Nachdem ihr nun wisst, worum es ungefähr geht, können wir mit den Charakteren weitermachen. Dallas ist als Draufgänger bekannt, der jeden Abend eine oder mehrere Frauen mit nach Hause bringt. Damit erfüllt er natürlich ganz wunderbar das Klischee eines "Bad Boys". Er kümmert sich wirklich süß um Jane und es ist ihm wichtig, dass es ihr gut geht. Er ist ebenfalls sehr rachsüchtig, denn er will unbedingt seine dunkle Vergangenheit bekämpfen, was er mit einer geheimen Organisation macht, die versucht Kinder aus Gefangenschaft zu retten. An dieser Organisation erkennt man, dass er nicht nur der oberflächliche Abschlepper ist, sondern sich um das Wohlergehen von Kindern kümmert und Verbrechern das Handwerk legen will. Allerdings war er mir über das Buch hinweg teilweise auch sehr unsympathisch. Besonders wenn er gerade mal mit einer oder mehreren Frauen ins Bett hüpft und total triebgesteuert und kalt ist. Außerdem hat er sehr dunkle Vorlieben.(Ich denke, ihr wisst, was ich damit meine.) Das fand ich jetzt nicht ganz so toll, weil ich so etwas überhaupt nicht leiden kann und ich habe mich so ein bisschen gefühlt, als wäre ich wieder bei "Royal Dream", was ich überhaupt nicht mochte. Grundsätzlich war Dallas aber gar kein so schlechter Typ und hat auch positive Seiten, die ich ja oben erwähnt habe. Jane ist Autorin, weswegen ich dachte, dass sie mir als Charakter bestimmt zusagen würde, aber das kann ich leider nicht bestätigen. Sie macht zuerst einen eher unsicheren Eindruck, aber das ändert sich schon sehr bald. Sie wünscht sich, an der Stelle der Frauen zu sein, mit denen Dallas schläft und tut dementsprechend auch so einiges dafür, was ich teilweise etwas sehr offensiv fand. Also sie ist nicht verletzt, dass Dallas sich durch die Betten schläft. Nee, sich will gleich auch noch mitmachen. Also, ähm okay. Wenn sie etwas will, dann tut sie alles dafür, dass sie es auch kriegt. Grundsätzlich ist das ja auch keine schlechte Charaktereigenschaft, aber bei manchen Aktionen dachte ich mir nur: Nee, das macht sie jetzt nicht. Das kann doch nicht ihr ernst sein?! Es gab natürlich auch Stellen, wo sie nett und liebevoll war, wo ich sie dann sympathisch fand und sie endlich mal mochte, aber es gab nun mal auch genug Stellen, wo ich das Gegenteil empfunden habe. Auch die Beziehung zu ihrem besten Freund fand ich etwas seltsam. Wenn ihr das Buch gelesen habt, wisst ihr vielleicht, was ich meine. Den Schreibstil fand ich ganz gut. Er war recht flüssig und man konnte gut folgen, aber die wechselnden Perspektiven fand ich total nervig. Erst hat man einen personalen Erzähler aus der Sicht von Dallas, dann einen Ich Erzähler aus der Sicht von Jane und dann zwischendurch auch mal einen personalen Erzähler aus der Sicht von Jane. Das hat meinen Lesefluss total gestört. Meiner Meinung nach sollte man sich für einen Erzähler entscheiden und dann kann man auch gerne die Perspektiven wechseln, aber so wie hier mag ich das gar nicht. Des Weiteren musste ich bei manchen Sätzen einfach den Kopf schütteln, weil ich solch eine Ausdrucksweise einfach gar nicht leiden kann. Hier ist mal ein Beispiel: "Wir haben vor siebzehn Jahren von den verbotenen Früchten gekostet und dafür teuer bezahlt." Also bitte, wer redet denn so? Die Story fand ich allerdings ganz gut, weil auch noch ein Krimi mit eingebaut war. Das hat dafür gesorgt, dass man eine schöne Abwechslung zum Sexualleben der beiden hatte, wodurch es in der Hinsicht auch nicht übermäßig viele Szenen davon gab. So wurde auch eine gewisse Spannung aufgebaut. Trotzdem hat sich das Buch manchmal etwas gezogen, was aber auch an dem Erzählerwechsel gelegen hat. Zwischendurch gibt es auch ein paar Rückblicke, sodass man einen Eindruck von der dunklen Vergangenheit der beiden bekommt, die im Klappentext angesprochen wird. Fazit: Grundsätzlich steckt hinter dem Buch durch die ganzen Geheimnisse und die Vergangenheit von Jane und Dallas eine gute Idee, die aber leider nur mäßig umgesetzt worden ist. Dallas ist als Charakter noch ganz in Ordnung, aber Jane war mir bei manchen Szenen sehr unsympathisch. Auch der ständige Wechsel des Erzählers hat mich in meinem Lesefluss gehindert. Ich bin mir sicher, dass vielen dieses Buch außerordentlich gut gefällt, aber ich fand es nur in Ordnung. Für alle, denen die Royal Reihe und die Crossfire Reihe gefallen hat, ist dieses Buch perfekt. Euch würde ich das Buch wirklich empfehlen, aber sonst ist das Buch einfach stark Geschmackssache.

Hocherotischer, knisternder Erotikroman mit ansprechendem Suspenseplot- Interessanter Auftaktband um Dallas und Jane

Von: Happy-End-Buecher.de Nicole Datum: 07. November 2016

Dallas Sykes, der steinreiche, erfolgreiche Geschäftmann, wird hinter vorgehaltener Frauenhand nur der „King of Fuck“ genannt; sein Ruf in der Frauenwelt gilt als legendär und jede Dame, die sich bereits einmal mit ihm eingelassen hat, brüstet sich damit. Dallas ist es recht, dass sein Ruf dermaßen schlecht ist, weil er sein Doppelleben so ungehindert weiterführen kann. Abgesehen von seinen Frauengeschichten, ist er nämlich Kopf der Organisation „Deliverance“, die Entführungsopfer aufspürt und die Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft zieht. Sein persönliches Interesse an dieser Organisation kommt nicht von ungefähr, denn Dallas wurde einst, zusammen mit seiner Schwester Jane entführt und hat das Trauma immer noch nicht überwunden. Zwischen Dallas und Jane herrschte lange Zeit Funkstille, denn die leibliche Tochter seiner Stiefmutter und er entbrannten bereits vor vielen Jahren in Liebe und Leidenschaft zueinander. Dallas, der von seinem Onkel adoptiert wurde, versucht sich mit Händen und Füßen gegen das immer noch schwärende Verlangen für Jane zu wehren und auch Jane hat bereits alles versucht, sich Dallas aus dem Kopf zu schlagen, weil sie, wie Dallas auch, genau weiß, dass Geschwisterliebe, selbst wenn beide nicht blutsverwandt sind, im Staate New York verboten ist. Zudem wurde Dallas bereits vor Jahren von seinem Onkel/jetzigem Adoptivvater angedroht, dass er und Jane enterbt würden, sollten sie sich trotzdem miteinander einlassen. Bewegung in die verfahrene Situation kommt, als Dallas erfährt, dass einer der Rädelsführer, der damaligen Entführung gefasst wurde. Und auch Jane wird darüber, von ihrem Ex-Mann ins Bild gesetzt und macht sich auf den Weg, um Dallas zu informieren, weil sie ja nicht ahnt, dass Dallas zu „Deliverance“ gehört; der geheimen Vereinigung, die sie ablehnt, weil diese sich nicht an übliche rechtliche Regeln hält. Als Jane auf Dallas trifft, vergnügt er sich gerade mit zwei anderen Frauen, dementsprechend ernüchtert stellt sie ihn anschließend zur Rede. Die Stimmung ist aufgeladen zwischen ihnen, beide spüren nach dieser Begegnung genau, dass sie noch längst nicht fertig miteinander sind… „Dirty Secrets“, der erste Band der neuen „Secrets“ Reihe von J. Kenner war gleichzeitig auch eine Lesepremiere für mich. Nicht nur die geschmackvolle, hochwertige Covergestaltung hat mich dazu verlockt, der Autorin eine Chance zu geben, sondern auch die Hoffnung, auf einen packenden Suspenseplot. Die Autorin hat eine ansprechende, eingängige Art zu schreiben, zudem wird die Story aus der Sicht von beiden Protagonisten im Wechsel vorangetrieben, wobei Janes Sicht der Dinge in „Ich-Form“ dargeboten wird. So weit- so gut. Das Trauma, das Dallas und Jane durchleiden mussten, hat sich bislang recht unterschiedlich auf ihre beiden Leben ausgewirkt. Während Jane früher freigelassen wurde und ihre dramatische Vergangenheit verarbeitet, in dem sie Bücher schreibt, hat Dallas schlimme Dinge durchleiden müssen und ist seitdem sexuell gehandicapt, was Jane jedoch lange Zeit nicht ahnt. Dallas kann seither nur indirekt Lust und Erfüllung erfahren und hält sich und seine Neigungen für verderbt. Aber vor allem glaubt er, nicht gut genug für Jane zu sein und will sie um keinen Preis in seine dunklen Triebe verwickeln. Der aufmerksame Leser dieser Rezension, wird sich nun denken können, dass man hier keinesfalls einen Liebesroman geboten bekommt, in dem Blümchensex favorisiert wird. Im Klartext: Leser die mit dominant/devoten Liebesspielchen nichts anfangen könnten, sollten sich hier gut überlegen, ob sie diesem Roman eine Chance geben möchten. Ich bin ehrlich, mein Fall war es nicht, jedoch ist das ja auch alles, Geschmackssache und zumindest hat die Autorin gut begründen können, wieso Dallas nun so gestrickt ist und ich fand, dass J. Kenner Dallas und Jane sehr einfühlsam miteinander umgehen lässt, so dass die Liebesgeschichte für mein Empfinden zumindest gut funktioniert hat und glaubwürdig ist. Jedoch gibt es auch ein aber. Das ewige Hin und Her in der ersten Hälfte des Buches, zwischen dem Paar; Dallas ständigen Gedankenspielchen in Bezug auf seine Unwürdigkeit in vielfacher Wiederholung erwähnt und auch Janes Unschlüssigkeit, haben meine Lesernerven arg strapaziert. Und auch die Sache mit der angeblich verbotenen Liebe, fand ich etwas überzogen. Meine Güte, die beiden sind ja schließlich nicht blutsverwandt! Im Laufe der Story, als auch der Suspenseplot mehr in den Fokus gerückt wurde, konnte ich mich dann wieder mehr und mehr entspannen und gebannt weiterlesen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergehen wird mit Jane und Dallas und vor allem, wer die beiden damals hat entführen lassen und ein persönliches Interesse daran hatte, Dallas so zu quälen. Ich habe da zwar schon so meine Vermutungen, werde diese aber natürlich hier keinesfalls preisgeben. ;-)

Es wird heiß!

Von: Sojemis Welt Datum: 05. November 2016

Ein erotik Roman, der unter die Haut geht. Sympatische Charaktere, mit vielen Geheimnissen. Spannung bis zur letzten Seite. Ich muss wissen, wie es im zweiten Band weiter geht.

Rezension "Dirty Secrets" von J. Kenner

Von: Mimi Datum: 05. November 2016

"Dirty Secrets" war nicht nur mein erstes New-Adult Buch welches ich gelesen habe, sondern ist auch der Auftakt der "Secrets"-Reihe welche mit "Sexy Secrets" (Band zwei, VÖ 09. Januar 2017) und "Dangerous Secrets" (Band drei, VÖ 10. April 2017) weitergeführt wird. Zum Inhalt kann man nicht besonders viel sagen ohne etwas zu verraten, doch wie oben schon erwähnt geht es um Dallas und Jane. In dem Buch werden oft die Sichtweisen getauscht und ich fand es sehr gut gemacht, dass nicht drüber stand aus welcher Sicht gerade erzählt wird. Wenn man in dem Buch schon etwas fortgeschritten ist, erkennt man dies direkt am ersten Satz. Das schafft nicht jeder Autor, wie ich finde. Auch das "Secret" wird hier wirklich groß geschrieben, denn man wird mit einigen Informationen wirklich lang auf die Folter gespannt und ist dann umso überraschter wenn man es erfährt. Es wurde also nie langweilig beim Lesen. Die Geschichte um Dallas und Jane hat mich von Seite eins an mitgezogen. Ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen, denn ich musste erfahren wie es weiter geht. Allerdings kann ich mir momentan nicht vorstellen wie man diese Geschichte noch auf zwei weitere Bände aufteilen kann. Daher bin ich auch in diesem Punkt sehr gespannt wie es weiter geht. Schade fand ich auch, dass das Ende dieses Bandes irgendwie merkwürdig war. Zwar nicht so, dass ich es nicht weiter lesen wollte, aber es hat zum Rest nicht richtig gepasst für mich. Dennoch eine tolle Geschichte die ich "New-Adult"-Fans ans Herz legen möchte.

Spannender Auftakt der Secrets-Reihe

Von: Sommerlicht Datum: 03. November 2016

Ich habe von der Autorin bereits einige Bücher aus der Stark-Reihe gelesen und wusste somit ungefähr welcher Stil mich hier erwarten wird. Das Buch lag jetzt längere Zeit immer in meinem Blickfeld, aber irgendwie hat es mich nicht angezogen. Als ich es jedoch endlich zu lesen begonnen habe, konnte ich es schließlich auch fast nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mir wieder die 0815 Story mit einzelnen übergenau beschriebenen Sexszenen erwartet, aber mich hat dieses Buch wirklich mit seiner Handlung überrascht. Dallas und Jane lieben sich seit sie sich im Kindesalter kennengelernt haben und doch können sie einfach nicht zusammen sein. In der Vergangenheit wurden die Beiden gemeinsam entführt und auch Jahre später versuchen beide jeweils auf ihre Art mit dieser Belastung umzugehen. Den Kontakt zueinander haben sie abgebrochen, weil es für sie einfach zu schwer ist, sich zu sehen und nicht zusammen sein zu können. Dallas wird überall als der "King of Fuck" bezeichnet der seinem Ruf alle Ehre macht. Niemand ahnt, dass sich hinter dieser Playboy-Fassade eigentlich ein kluger Mann verbirgt, der sich als CEO im weltweiten Familienunternehmen betätigt und nebenbei im verborgenen eine Geheimorganisation zur Befreiung entführter Kinder leitet. Er hat es sich ebenso zur Aufgabe gemacht seine und Janes Entführer zu schnappen. Es hat mich wirklich überrascht, dass dieses Buch mit einer total unerwartet spannenden Handlung aufwartet, sodass es mich völlig in seinen Bann gezogen hat. Mir haben die verschiedenen Schreibstile gefallen - mal in der Ich-Form aus Janes Sicht, dann über Dallas. Mal in der Vergangenheit und dann wieder in der Zukunft. So hielt sich die Spannung das ganze Buch über aufrecht. Im Leben von Dallas und Jane ist nichts so wie es scheint und vieles ist nur auf Schall und Rauch aufgebaut, insbesondere Dallas' Leben. Dieses Buch ist teilweise wirklich intensiv geschrieben und auch wenn Dallas so abgeklärt und (um in den Worten der Autorin zu sprechen) abgefuckt scheint, leidet man im Stillen mit ihm mit. Ich möchte unbedingt wissen wie diese Geschichte weitergeht und ob es Dallas und seinem Team gelingt den Drahtzieher der Entführung zu finden. Alles in allem war dieses Buch wirklich sehr zu empfehlen. Obwohl in diesem Buch sehr viel auf Spannung aufgebaut ist, kommen die prickelnden Szenen definitiv nicht zu kurz - ganz im Gegenteil. Die Autorin lässt sich hier mal etwas anderes einfallen, als nur das "Übliche". Die Fortsetzung werde ich mir auf alle Fälle zulegen, da ich unbedingt wissen möchte wie es weitergeht!

Einzigartige Story und toller Beginn der Secrets-Reihe

Von: Sarah M. Datum: 31. October 2016

Ein berauschendes Verlangen besteht zwischen Dallas und Jane. Doch sie dürfen sich ihrem Begehren nicht hingeben, denn zu vieles ist in ihrer gemeinsamen Vergangenheit vorgefallen, die sich nun wieder an die Oberfläche drängt und Jane und Dallas erneut heimsucht. Zwei Herzen, die füreinander schlagen und dennoch nie zusammen sein können. Dallas und Jane müssen sich entscheiden, ob sie für ihre Liebe kämpfen, so aussichtslos sie auch sein mag und sich gleichzeitig den Bedrohungen ihrer Vergangenheit stellen. Da dies mein erstes Buch der Autorin ist und bisher nur Gutes über ihre Bücher gehört habe, war ich sehr gespannt auf ihre neue Reihe und was mich hier erwartete. Zunächst konnte mich schon das sehr tolle Cover in seinen Bann ziehen. Der schwarze Hintergrund mit seinen Ornamenten wirkt sehr edel. Das große, abgebildete S verbinde ich hier mit dem Sykes-Imperium und finde ich passend gewählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und bildlich. Die Kapitel wechselten sich mit der Sichtweise von Dallas und Jane ab. Gelegentlich gab es auch Rückblenden ihrer gemeinsamen und tragischen Vergangenheit, die gut in das aktuelle Geschehen eingearbeitet wurde. Der Beginn zog sich leider etwas in die Länge, weshalb es auch etwas dauerte bis ich mich komplett in die Geschichte von Dallas und Jane verlieren konnte. Doch je mehr die beiden Protagonisten wieder in Kontakte traten und sich das ganze Ausmaß ihrer Vergangenheit zeigte, je mehr fesselte mich das Buch und die Protagonisten. Immer neue Geheimnisse und erschütternde Erkenntnisse kamen ans Licht und steigerten die Spannung. Obwohl ich Dallas zunächst nicht durchschauen konnte, ist er mir im Laufe der Geschichte doch sympathisch geworden. Die weibliche Protagonistin, Jane, mochte ich von Beginn an sehr. Was mich anfangs verwirrte, war die Familienkonstellation in der Sykes-Familie. Doch wer, wie ich, nicht gleich die Verbindungen durchschaut, wird im Verlaufe des Buches aufgeklärt und kann auch der Geschichte folgen. Obwohl dies ein erotischer Roman ist, standen diese Szenen doch eher im Hintergrund. Im Vordergrund steht in „Dirty Secrets“ die tragische Vergangenheit der Protagonisten, dennoch kann die Story trotz allem mit sinnlicher Erotik punkten. Mit dem Verlauf der Geschichte habe ich weder gerechnet, noch war ich auf die sehr ernste Thematik ihrer Vergangenheit vorbereitet. Ich verlor mich zunehmend in der Story und war begierig auf jedes neue Detail, das ans Licht kam, und sei es noch so düster und gravierend. Zum ende des Buches gab es noch einmal einen „richtigen Knaller“, der mich den zweiten Band der Reihe begierig erwarten lässt. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte von Dallas und Jane weiterhin entwickelt und ob sie sich den vielen Hindernissen für eine gemeinsame Zukunft stellen können. „Dirty Secrets“ bildet für mich einen tollen Start in die „Secrets“-Trilogie, mit einer guten Mischung aus einer ernsten und spannenden Geschichte vermischt mit einer Prise prickelnder Erotik. Definitiv ein guter, solider Start einer Reihe. Obwohl auch in diesem Buch einige Klischees, wie die des reichen, sexy und dominanten Geschäftsführer bedient werden, ist dieser erst Band der Reihe mit seiner Geschichte doch etwas Einzigartiges. „Dirty Secrets“ erhält von mir 4 von 5 Sterne. Ich danke dem Diana-Verlag für die Buchverlosung auf Lovelybooks und das Leseexemplar.

Tolles Buch

Von: Michele.F Datum: 30. October 2016

Endlich ein neues J.Kenner Buch. Mich hat das Buch total mitgerissen, J.Kenner hatte wie immer ein Klasse Schreibstil und konnte einen mitreisen. Mich hat die Story mitgerissen und es war mal was anderes als sonst. Will auch gar nicht zu viel dazu sagen, einfach selbst Lesen. TOP Buch klare Leseempfehlung. Dallas Sykes, der milliardenschwere Sohn eines Kaufhaus - Magnaten, ist durch seine wilden Affären in ganz New York verrufen. Doch tief in seinem Herzen sehnt er sich nur nach ihr: Jane West. Sie ist bildschön, atemberaubend sinnlich - und absolut tabu. Mit aller Macht kämpft Dallas gegen seine Gefühle für die Frau an, die er als einzige niemals haben darf. Aber gerade das Verbotene besitzt einen besonderen Reiz... Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Rezension zu Dirty Secrets

Von: Books Affair Datum: 30. October 2016

Autor: Julie Kenner Titel: Dirty Secrets Originaltitel: Dirtiest Secret Gattung: Roman Erscheinungsdatum: 11.10.16 Verlag: Diana Verlag ISBN: 9783453359154 Preis: 9,99 € Seitenzahl: 368 Inhalt: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Cover: Ein weitestgehend schwarzes Cover, bei dem durch die dunkle Farbe der Name der Autorin und auch der Titel des Buches deutlich zum Vorschein kommen. Durch die glatte Chiffrierung auf dem gesamten Cover, wird das Buch in meinen Augen noch um einiges interessanter. Charaktere: Die beiden Hauptprotagonisten von Dirty Secrets, Dallas und Jane, haben gemeinsam ein traumatisches Erlebnis hinter sich gebracht. Nach Wochen der Gefangenschaft kam Jane durch eine bezahlte Söldnertruppe wieder frei, Dallas jedoch nicht. Doch nach seiner Befreiung scheint Dallas nicht mehr derselbe zu sein, ihre Liebe und auch ihre Freundschaft zerbrechen. Während Dallas seinem Ruf als King of Fuck nachkommt, verfasst Jane ein Buch. Nach all den Jahren scheint es endlich eine heiße Spur zu ihren Entführern zu geben und so versucht Jane auch mit Dallas wieder eine Freundschaft aufleben zu lassen. Aber ihre alte Leidenschaft zieht sie beide immer wieder in einen Strudel aus Geheimnissen. Alle Charaktere wirken lebendig und farbenfroh zugleich, auch die Nebencharktere wirken super miteingebunden. Fazit: Vorab sollte ich einmal erwähnen, dass dies mein erstes Buch von Julie Kenner war. Im Großen und Ganzen fand ich, dass es sich um einen sehr gelungenen Auftakt einer neuen Buchreihe handelt. Besonders interessant fand ich die schlimme Vergangenheit der beiden, Dallas Geheimnis und wie Jane es im Laufe des Buches immer mehr schafft Dallas wieder für sich zu gewinnen. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Dallas und Jane

Von: Hedwigs Bücherstube Datum: 30. October 2016

Ich weiß nicht so recht wo ich Anfangen soll bei dem Buch. Mich hat es leider nicht so überzeugt, wie es mir gewünscht hätte. Denn die Closer to you und Wanted-Reihe habe ich verschlungen. Denn es ist ein Mix aus Erotik und Krimi. Erst mal zum Cover, es gefällt mir sehr gut. Es ist eher schlicht gehalten. Jeder Teil hat eine andere Farbe, was ich toll finde. Der Schreibstil von der Autorin ist locker und leicht. Man ist sehr schnell in der Geschichte drin. Zur Story selber fand ich sie gut. Es war mal was anderes. Die Erotik stand hier nicht im Vordergrund, was mal was anderes ist. Die Story zwischen Jane und Dallas ist schon sehr verzwickt. Denn eigentlich sind sie ja Geschwister, aber nicht Blutsverwandt. Denn beiden wurden sie Adoptiert. Ich kann die beiden auch verstehen, denn ihre Liebe ist verboten. Es macht mich aber neugierig, wie die Geschichte weiter geht. Und freue mich auf die nächsten Teile. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen. Vielen Dank an den Diana-Verlag für das Rezi-Exemplar.

Rezension zu "Dirty Secrets" von J. Kenner

Von: Myri liest Datum: 29. October 2016

Mit "Dirty Secrets" geht K. Jenners neue Buchreihe, die insgesamt aus drei Büchern besteht, an den Start. Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich (mal wieder) durch das Cover, das schlicht aber dennoch ein Eyecatcher ist. Schon beim Lesen des ersten Kapitels hat es mir - zugegeben - ein wenige die Röte ins Gesicht getrieben. Holla die Waldfee! Dallas Sykes ist wirklich ein Playboy wie er im Buche steht. Selbstverständlich erfüllt er auch jeden Klischee, das damit einhergeht: er ist steinreich, attraktiv und emotional ein absolutes Wrack. Seine seelischen Narben stammen aus seiner Kindheit. Gemeinsam mit Jane musste er entsetzliches erleben. Dieses Erlebnis schweißt die beiden zusammen und trennt sie doch wieder voneinander. Jane und Dallas standen sich bis zu dem Ereignis, dass ihre Welt grundtief erschütterte, sehr nahe. Jane Martin ist die einzige Frau, die Dallas je geliebt hat. Sie ist nicht nur wunderschön, sondern auch selbstbewusst und intelligent und kennt Dallas besser als jeder andere. Sehr spannend sind hier die familiären Hintergründe und Beziehungen. Näher möchte ich nicht darauf eingehen, um mögliche Spoiler zu vermeiden. Nur so viel: die Thematik ist aufregend und etwas was ich in dieser Form bisher noch nicht gelesen habe. Die Geschichte handelt von ziemlich ernsten Theman und einigen Tabus. Aber genau das macht das Buch so spannend! Entführung, verbotene Liebe und eine geheime Organisation spielen eine große Rolle. Die Geschichte um die gemeinsame Vergangenheit von Jane und Dallas ist durchweg spannend erzählt und hat auf jeden Fall noch eine Menge Potential bezüglich der noch erscheinenden Bände. Was aber leider mit der Zeit nervig wurde, sind die ständigen Betonungen, dass Janes und Dallas Liebe zueinander verboten ist. Kontinuierlich wird dem Leser erklärt, wie sehr sich die Zwei nacheinander sehenen, ihrem Verlangen aber auf keinen Fall nachgeben dürfen. Hier hätte man sicherlich ein paar Seiten Buch einsparen können. Störend waren für mich auch teilweise die Rückblenden. Eigentlich hat es mir gut gefallen mehr über ihre gemeinsame Vergangenheit zu erfahren, dennoch kommt es mir etwas unrealistisch und abwegig vor, dass Jane und Dallas in ihrer damaligen Situation miteinander geschlafen haben. Gegen Ende des Buches klärt sich immer mehr das Verbrechen auf, das Jane und Dallas gemeinsam durchleben mussten. Man hat also neben einer Liebesgeschichte auch einen Krimi zu lesen. K. Jenners Schreibstil hat mir bis auf diverse vulgäre Ausdrücke sehr gut gefallen. "Dirty Secrets" lässt sich wunderbar und leicht lesen. Man taucht in das Geschehen mit ein und vergisst völlig die Zeit. Die Geschichte schreibt J. Kenner aus der Sicht beider Protagonisten. Jane erzählt aus der Ich-Perspektive, während Dallas seinen Teil des Geschehens in der dritten Person beschreibt. Alles in allem ein furioser Auftakt, mit dem ich anfangs meine Schwierigkeiten hatte. Dennoch macht "Dirty Secrets" im Verlaufe des Buches Lust auf mehr. Wenn man prickelnde Liebesgeschichten mit jeder Menge Geheimnisse und Tabus mag, wird dieses Buch lieben. Möchte man etwas in die Richtung "Crossfire" oder "50 Shades of Grey" lesen, ist man hier vollkommen richtig!

Zwiegespalten

Von: Viola Hardel Datum: 28. October 2016

Als erstes Sprach mich dieses schwarze Cover an, ich weiß nicht irgendwie habe ich eine schwäche dafür und da ich schon einige Bücher von ihr gelesen habe wusste ich das wird sicher eine tolle Geschichte. Nun bin ich aber etwas verunsichert, an sich ist sie schon gut geschrieben, aber zu beginn wird man gleich Sex Bombadiert aber nur im ersten Kapitel gut dacht ich ein heißer Sex Roman. Aber dem ist nicht so. Die Geschichte und die beiden Jane und Dallas wird dort erzählt was ihnen passiert ist und wieso ihre Liebe verboten ist. Was sehr oft wiederholt wird in dem Buch was ein wenig nervt. An sich ist das eine sehr Spannende Sex Geschichte finde ich, Zwar nicht so heraus ragend aber man kann es lesen. Zum Ende hin wird es noch mal so richtig Spannend und man erfährt dann auch mal endlich was wegen der ganzen Entführung was alles dahinter steckt Ich muss auf jeden Fall den zweiten Teil auch lesen denn ich möchte schon wissen wie es weiter geht und ob sich die Geschichte noch steigert. Von mir gibt es 3 von 5 Punkten

Dirty Secrets - J.Kenner

Von: kathalovesbooks Datum: 26. October 2016

Der Roman „Dirty Secrets“, geschrieben von J.Kenner erschien am 11.Oktober 2016 im Diana Verlag, umfasst 380 Seiten und kostet als Taschenbuch 9,99 EUR. Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Dallas Sykes ist ein Playboy sondergleichen – er scheint alles zu haben, was man sich wünschen kann: Geld, teure Autos, eine Villa und Sex mit den schönsten Frauen, jedoch tief in ihm drin will er nur eines: Jane – sie kann er jedoch nicht haben. Die beiden Stiefgeschwister wurden in jungen Jahren gemeinsam entführt, haben in dieser schrecklichen Zeit enormes Vertrauen zueinander und eine tiefe, doch auch verbotene Bindung zueinander aufgebaut… Zusammenfassend kann ich zu Beginn bereits sagen – dies war mein erstes Buch der Autorin und es war an sich ganz nett. Wir erleben die Geschichte bzw. die einzelnen Kapitel entweder aus der Sicht von Dallas oder aus der Sicht von Jane. Diese Abwechslung wirkte auf mich als Leser sehr erfrischend und es war einfacher sich mit den Protagonisten anzufreunden. Irgendwie konnte der Funke jedoch nicht so richtig überspringen – zwar hatte die Geschichte definitiv ihre spannenden Merkmale, aber die Figuren blieben für mich eher flach und uninteressant. Hervorzuheben finde ich , die diversen Zeitsprünge zurück in die Vergangenheit – der Leser erfährt so viele Hintergrundinformationen, was mir gut gefallen hat. Ebenso ist das Buch für mich kein klassischer Erotikroman -. es enthält eine schöne Storyline mit erotischen Elementen – obwohl einige Szenen waren mir nun doch etwas zu detailliert beschrieben, aber nun denn – das ist wohl Geschmackssache. Die Mischung aus „Krimi“ und Erotik ist der Autorin an sich gut gelungen. Leider kann ich die Begeisterung anderer Leser nicht teilen – vielleicht habe ich dieses Buch auch einfach zu einer falschen Zeit gelesen.

Ein gelungener Auftakt!

Von: Merlins Bücherkiste Datum: 26. October 2016

Siebzehn Jahre sind vergangen, seit Jane und Dallas entführt wurden. Siebzehn Jahre, die ihr Leben vollkommen verändert haben, denn seit ihrer Befreiung ist nichts mehr so, wie es mal war. Während Jane als Autorin versucht, ihre Erlebnisse zu verarbeiten, hat Dallas einen anderen Weg gefunden. Er hat eine Organisation gegründet, die sich mit Kindesentführungen beschäftigt und versucht, den Verbrechern auf die Spur zu kommen. Doch eines schaffen beide nicht, aufeinander zu zugehen und ihre gemeinsame Vergangenheit zu bewältigen. Denn damals haben sie sich geliebt, obwohl sie Stiefgeschwister sind. Diese Liebe hat sie durch die dunklen Wochen gerettet. Heute müssen sie erst neu herausfinden, wie sie miteinander umgehen sollen. Gibt es für Jane und Dallas eine Chance? Aus der Feder von Besteller-Autorin J. Kenner entspringt dieser leidenschaftliche, düstere Auftakt zu einer neuen Romanreihe, der sich nicht nur mit erotischen Momenten, sondern auch mit den tiefsten Abgründen beschäftigt. Ganz im Mittelpunkt stehen die Stiefgeschwister Dallas und Jane, die sich bereits mit gerade einmal fünf Jahren ineinander verliebt haben. Während sie langsam zusammen heranwuchsen, steigerte sich auch ihre Liebe, doch nahm diese romantische Beziehung ein jähes Ende, als die beiden von Verbrechern entführt und misshandelt worden sind. Heute geht es beiden nicht gut. Sie sind älter geworden, doch ihre Unbeschwertheit ist vorbei. Während Dallas inzwischen als der „King of Fuck“ bekannt ist und jede Frau, die nicht bei drei auf den Bäumen ist, zu verführen scheint, hat Jane ein recht geregeltes Leben. Doch glücklich können sie nur zusammen sein. Diese Mischung aus Erotik, Drama und Spannung wurde in diesem Werk hervorragend umgesetzt, denn es geht vordergründig nicht um die leidenschaftlichen Passagen, sondern vielmehr um die Verarbeitung schlechter Erinnerungen und das große Tabuthema Inzest, schließlich sind Dallas und Jane durch eine Adoption miteinander verwandt, wenn auch nicht das gleiche Blut in ihren Adern fließt. Diese romantische Note wurde hervorragend eingearbeitet und verbreitet einen glaubhaften und liebenswerten Touch. Auch Dallas, obwohl er so viele Frauengeschichten hat, ist reizend und sympathisch, denn er hat eine Menge Albträume, die es zu beseitigen gilt. Die Erzählung wurde unglaublich fesselnd und aufregend beschrieben. Es fällt ganz leicht, sich auf die Handlung, mit ihren vielen Höhepunkten, einzulassen. Der Schreibstil ist locker und modern, manchmal ein wenig vulgär, doch alles in allem absolut passend und diesem wirklich schweren Thema, dass sich zusätzlich zu der erotischen Basis auch auf die grausame Entführung bezieht, vorgetragen. Ich kann es nicht erwarten, den 2. Band in die Hände zu bekommen! Mein persönliches Fazit: Das Buch hat mich richtig um den kleinen Finger gewickelt, denn hier passte einfach alles. Die Ideen wirken glaubwürdig, die Handlung hat Hand und Fuß und die Charaktere sind authentisch und facettenreich. Alles in allem hat mich das Buch mehr als begeistert und ich konnte mich herrlich in die Protagonisten hineinversetzen. Ihre grausamen Erlebnisse, die sie geprägt haben, machen sie zu kleinen Helden, über deren Schwächen ich gerne hinweggesehen habe. Deshalb gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung und eine riesige Vorfreude auf den zweiten Teil, der voraussichtlich im Januar 2017 ebenfalls beim Diana-Verlag erscheinen wird.

Was für ein Buch...

Von: Catlovebooks Datum: 26. October 2016

ZUM INHALT: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. MEINE MEINUNG: Von diesem Buch hat man jetzt schon sehr viel gehört, obwohl es erst erschienen ist und da ich schon ein paar Bücher dieser Autorin gelesen habe, musste dies natürlich auch bei mir einziehen und ich muss auch sagen, die Aufmachung finde ich genial. Wow, was soll man zu diesem Buch sagen - ich lese ja viel in diesem Bereich, aber so ein Buch ist mir noch nicht begegnet und ich muss auch sagen, ich war nicht darauf vorbereitet. In diesem Buch gibt es alles, man kann lachen, weinen, mitfühlen, mitfiebern und auch hassen und das immer wieder. Diese Geschichte man einen fertig, es zereisst einen das Herz und setzt es irgendwie wieder zusammen - egal wie. Gott, ich war so drin in der Handlung, bei den Charakteren, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil ich nicht aufhören konnte, ich musste wissen, was passiert, wie es weitergeht und was für einen Hintergrund das alles hat. Mehr kann ich gar nicht sagen, dieses Buch muss man selber lesen, aber Achtung - Taschentücher bereitlegen, aber man kann auch lachen;) 5/5 Sterne

Dirty Secrets, Sexy Dallas

Von: SophieNdm Datum: 26. October 2016

Inhalt: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung: Ich bin sehr erstaunt von diesem Buch. Ich hatte eine seichte Erotikgeschichte mit etwas Herzschmerz erwartet. Aber tatsächlich kommt man hier auch als Krimifan etwas auf seine Kosten. Die Entführung von damals spielt das ganze Buch über eine sehr präsente Rolle und zeitweise ist auch etwas Spannung vorhanden, was man von den meisten Erotikromanen ja nicht sagen kann. Hier stehen keinesfalls die Erotikszenen im Vordergrund, es ist eine gute Mischung aus Drama, Ermittlungskrimi und Erotik. Der Entführungsfall ist für meinen Geschmack relativ interessant und auch die Rückblicke in die Vergangenheit, die es immer wieder gibt, fand ich sehr spannend. Auch, dass das Buch aus beiden Perspektiven, also sowohl aus Dallas' Sicht, als auch aus Jane's Perspektive geschrieben ist fand ich gut umgesetzt. Im letzten Drittel des Buches kommt Dallas' "Geheimnis" raus und wird auch im bisherigen Verlauf des Buches oft angedeutet, aber nicht so, dass man es erahnen könnte. Jane als Charakter mochte ich leider gar nicht. Ich finde sie irgendwie merkwürdig, obwohl ich nicht genau weiß wieso. Dallas hingegen finde ich sehr sympathisch und authentisch. Er hat mir wirklich gut gefallen und ich mochte auch die Passagen, die aus seiner Sicht geschrieben wurden am Liebsten. Das Ende war eher offen gehalten und relativ unspektakulär. Außer das mit Colin, das habe ich nicht erwartet. Fazit: Ich fand die Mischung aus Erotik und Krimi sehr interessant. Dennoch konnte mich die Geschichte nicht richtig begeistern. Jane hat mich ziemlich genervt und irgendwie fehlte das Gewisse etwas. "Dirty Secrets" kann man also durchaus lesen, muss man aber nicht unbedingt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses Buch besonders für "Erotikroman-Fans" mal was neues ist. Ich lese dieses Genre ja eher selten und fand es daher nur okay. Ob ich den 2. Band lesen werde, weiß ich noch nicht. Ich denke ich entscheide das spontan, wenn das Buch erschienen ist.

Wenn Liebe alles komplizierter macht..

Von: Fuck the Prince, take that Badass Datum: 25. October 2016

Herzlich Willkommen in der Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, Mister Dallas Sykes! J. Kenners neuer Roman knüpft unmittelbar an die Erfolge von Jackson aus Closer to You oder Damien aus der Stark-Reihe an. Zum Inhalt: Dallas und Jane haben eine gemeinsame Vergangenheit und kennen sich so gut wie niemand anderen. Das schließt auch ihr gegenseitiges Verlangen ein. Allerdings gibt es diverse Hindernisse, die es ihnen nicht erlauben, ihrem Verlangen nachzugeben. Das größte sind aber wohl sie selbst... Zum Cover: Mir gefällt auch diesmal wieder der Stil. Dieses matte Schwarz mit den glänzenden Elementen und den pinken Akzenten ist echt schön. Am besten gefällt mir aber, dass alle von J. Kenners Covern ganz ohne Menschen auskommen. Es wirkt eleganter. Fazit: Ich hab mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass es einen neuen Roman von dieser tollen Autorin gibt. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, obwohl er nicht viel verrät. Und das war ein großer Vorteil. Es gab so viele „Höhepunkte“ in diesem Buch, dass jeder einzelne von sich wie eine Bombe eingeschlagen hat. Ich habe mit vielen von ihnen überhaupt nicht gerechnet und das macht dieses Buch so besonders. Ich mag auch, wie die Story an sich aufgebaut ist. Es gibt genügend prickelnde Passagen, aber das waren niemals zu viel. Super ausgewogenes Verhältnis. Das Beste daran war, dass es nicht direkt primär nur darum ging, so viel Erotik wie möglich hineinzubringen, sondern viele andere Dinge gemeinsam damit im Fokus stehen. Sogar ältere Charaktere tauchen wieder auf und das lässt den Anschein erwecken, jeder Roman würde zusammengehören. Tolle Idee! Gelungener erster Teil einer neuen Reihe und eine klare Leseempfehlung von mir!

Eine Liebe im Schatten der Vergangenheit

Von: Kriegsfeder Datum: 23. October 2016

Infos zum Buch: Die Rezension dieser Woche geht um das Buch Dirty Secrets. Dies ist das erste Buch einer neuen Trilogie. Geschrieben hat das die Autorin J. Kenner. Erschienen ist es dann am 11.10.2016 unter dem Diana Verlag. Dieses Buch besitzt 384 Seiten und ist in einer Klappenbroschur eingebunden. Der Originaltitel des Buches lautet:“Dirtiest Sevret (1) Die gebundene Ausgabe liegt bei einem Preis von 9,99€, während das eBook 8,99€ kostet. Die ISBN des Buches lautet: 978-3-453-35915-4. Cover: Das Cover des Buches ist schwarz. Im Hintergrund sieht man ein paar schwarze glänzende Ornamente. Oben am Rand des Covers steht in weißen Großbuchstaben der Name der Autorin. Darunter befindet sich ein Sticker mit der Aufschrift „Der Spiegel Bestsellerautorin“ Der größte Teil des Covers wird von einen pinken verschnörkelten S besetzt. In der Mitte des Covers steht der Titel des Buches, ebenfalls in weißen Großbuchstaben. Links über ein Schnörkel vom S steht das Genre (Roman) dies ist ebenfalls pink und in Großbuchstaben geschrieben. Am unteren Rand des Covers befindet sich der Name des Verlags. Inhalt: Jane und Dalles haben eine sehr dunkle gemeinsame Vergangenheit. Sie wurden als Kinder zusammen entführt und seit der Entführung versuchen sie sich zu meiden, denn in den Dunklen Räumen ihres Gefängnisses haben sich die beiden ineinander verliebt. Allerdings ist es ihnen unmöglich zusammen zu sein, da sie Stiefbruder und Stiefschwester sind. Jedoch bekommt Jane Dalles nicht mehr aus dem Kopf. Ihm scheint das allerdings nicht mehr so zu gehen, da er zu einem Berüchtigten Playboy geworden ist. Was Jane jedoch nicht weiß ist das dies alles nur eine Fassade ist damit er sie von ihm fern halten kann. Doch langsam bekommt die Fassade Risse und auch ihre Taktik sich zu meiden ist langsam am Scheitern und schon bald werden beide von der Vergangenheit wieder eingeholt. Charaktere: Jane: Jane wirkt im ersten Moment richtig unschuldig, aber nach und nach kommen immer mehr dunkle Seiten von ihr zum Vorschein. Sie ist eine Frau mit sehr starkem Charakter und sie weiß was sie will. Allerdings ist sie noch von der damaligen Entführung traumatisiert. Sie versucht die damaligen Ereignisse mit dem Schreiben von Büchern zu verarbeiten. Dalles: Dalles ist ein ist ein wahrer Playboy. Es vergeht kein Tag wo er keine andere Frau bei sich hat. Ebenfalls wie Jane ist er traumatisiert von der Vergangenheit und versucht das Ganze auf seine Weise zu verarbeiten. Im Inneren ist er jedoch ein gebrochener Mann. Er setzt alles daran die Leute aufzuspüren die Jane und ihm das angetan haben. Schreibstil: Im Buch werden immer wieder Rücksprünge in die Vergangenheit gemacht, somit erfährt man was damals passiert ist. Ich finde dies besser als wenn sie sich nur über die vergangenen Ereignisse unterhalten. Die Kapitel des Buches sind mittelgroß und auch die Schrift ist relativ groß. Die Geschichte ist in der Gegenwart verfasst und wird aus der Sicht eines Erzählers geschrieben. Meinung: Das Cover des Buches ist schlicht gehalten, aber dennoch durch das Pinke S sehr auffällig. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich fand sie richtig spannend und mitreisend. Besonders die schreckliche Vergangenheit der Hauptcharaktere ist mir ziemlich nah gegangen. Es ist etwas schade und auch leicht seltsam…nein eher ungewohnt das die beiden Hauptcharaktere, die eigentlich in dem Buch zusammen kommen sollen, Stiefgeschwister sind. Ich finde es gut das Dalles eine Organisation leitet die Kinder aus der Entführung befreit. -Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler- Allerdings kann ich nicht verstehen warum Jane, als sie das erfährt, so negative darauf reagiert. Ich meine sie kennt Dalles und sie weiß das er nie eines der Kinder einfach sterben lassen würde. Sie weiß doch dass ihm das Geld nicht wichtiger ist als di Menschenleben. Und sie müsste doch verstehen warum er es erst einmal vor ihr geheim gehalten hat. -Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Insgesamt finde ich dieses Buch allerdings sehr gut und kann es nur weiter empfehlen. Die Geschichte ist spannend und auch der Schreibstil der Autorin ist richtig gut. Ich freue mich schon richtig auf die beiden weiteren Teile die noch erscheinen werden. Insgesamt gebe ich diesem Buch 9 von 10 Sternen.

Diese Geschichte ist außergewöhnlich, verstörend und prickelnd zu gleich.

Von: Booksaweek Datum: 23. October 2016

Diese Geschichte ist außergewöhnlich, verstörend und prickelnd zu gleich. "Geschwister" werden entführt, verlieben sich und werden wieder getrennt und ab diesem schwerwiegenden Erlebnis steht etwas zwischen ihnen - ein Monster aus Wut, Hass und erbarmungsloser Leidenschaft. Beide Charaktere verzehren sich nacheinander, doch sie dürfen ihrer Lust, ihrer Liebe nicht nachgeben sonst wird das Monster frei gelassen und es ist bereit, bereit alles zu zerstören was sie je liebten und kannten. Auch ihre Liebe zueinander. Hört sich dramatisch an, ist es auch. Ich habe dieses Buch ab der ersten Seite geliebt und gehasst zugleich. Ich liebte die Charaktere, ich liebte die Sprache, ich liebte die Romanze, ich hasste die Hintergrundgeschichte und alles Zerstörerische was mit ihr einherging. Für mich war von Anfang an klar, dass dieses Buch kein gewöhnliches Buch ist und dass es mich in meinen Grundfesten erschüttern wird. Aber dass ich heulen werde, schreien möchte und mich gleichzeitig wieder kaputt lachen würde, hatte ich nicht erwartet. J. Kenner schafft es wieder einmal ihrer Geschichte so viel Leben, so viel Seele ein zu hauchen, dass ich das Gefühl hatte, ich würde ein Tagebuch einer realen Person und somit eine reale Geschichte lesen. Ich musste mir immer wieder vor Augen führen, dass dieses Buch erfunden ist und ich meinen Puls ruhig zügeln kann und nicht hyperventilieren muss. J. Kenner ist einfach eine Meisterin darin, Gefühle, Emotionen und Leidenschaft gekonnt zu verpacken. Kommen wir doch mal zu den Charakteren. Da haben wir zum einen Dallas. Er ist der berühmt berüchtigte Playboy, der die Frauen in Heerscharen um den Verstand bringt und sich um Ansehen und Geld keine Gedanken machen muss, doch wie es wirklich in ihm aussieht weiß nur eine. Jane. Jane ist seine große Liebe, doch Jane ist für ihn tabu. Und auch Jane fühlt sich unglaublich zu Dallas hingezogen. Jane ist eine wirklich starke Persönlichkeit, die mir ausnahmsweise mal richtig gut gefallen hat. Sonst habe ich ja eher so meine Probleme mit weiblichen Charakteren, da sie meistens schwach daher kommen und immer gerettet werden wollen. Doch Jane ist eher der Typ Frau, der sich selbst rettet und das macht sie unglaublich sympathisch, genauso wie ihr doch ziemlich spezieller Beruf. Welcher das ist, lest ruhig mal selbst. Alles in allem erwartet die Leser hier keine plumpe, Millionär liebt Mädchen und sie können nicht zusammen sein Story, sondern viel mehr. Diese Geschichte ist so komplex und sprüht vor interessanten und innovativen Ideen, dass man sie einfach mögen muss. Dazu kommt genau die richtige Dosis an Erotik und Romantik und ein von Grund auf perfekter und angenehmer Schreibstil. Besser geht es einfach nicht.

Dirty Secrets

Von: Anika Datum: 23. October 2016

Verlag: Diana Verlag Autor: J. Kenner Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016 Seitenanzahl: 384 ISBN: 9783453359154 Inhalt 📖 Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Schreibstil Das Buch ist in einem sehr angenehmen Stil geschrieben, sodass ich es kaum aus der Hand legen wollte. Es war mein erstes Buch der Autorin und ich bin von dem Schreibstil wirklich positiv überrascht. Cover Es ist sehr schlicht, aber auch sehr sinnlich gestaltet. Ein richtiger Eye-catcher. Meinung Dallas, für jeden nur der "King of Fuck", genießt das Leben in vollen Zügen. Partys, Frauen. Was will Mann mehr? Diese Meinung haben die meisten seiner Bekannten von ihm. Aber das alles ist nur ein Lugengerüst, welches er für die Öffentlichkeit aufrecht erhält. Jane, die, so scheint es, immer gut gelaunt ist, ist Autorin. Sie verfasst Bücher über furchtbare Schicksalsschläge. Vorallem über ein Schicksal, in welches sie vor 17 Jahren selbst in den Augen blicken musste. Dallas und Jane. Jane und Dallas. Eine Liebe, die nicht sein darf und dennoch können beide nicht ohne den anderen. So verworren die Geschichte auch ist, sie war zu keiner Zeit langweilig. Nachdem für mich klar war, weshalb die beiden nicht zusammen kommen dürfen, kam ich nicht umhin mich zu fragen was die beiden wohl erlebt haben müssen. Weshalb haben sie sich so entwickelt? Was ist passiert?!? Die Wahrheit ist mehr als verstörend. Ich habe mit dem Schicksal, welches Dallas zu Teil wurde, nicht gerechnet. Wie kann man einen 14 jährigen Jungen nur so etwas grauenhaftes antun? Was Dallas aber jetzt, 17 Jahre später, auf die Beine gestellt hat, ist brilliant wie auch gefährlich. Niemand, vorallem Jane, darf jemals davon erfahren. Als sich die Situation zuspitzt, setzt Dallas alles auf eine Karte und erfährt dabei etwas abgrundtief böses. Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr losgelassen. Auch die Erotikszenen sind sehr prickelnd, aber zu keiner Zeit geschmacklos. Es war zeitweise so spannend, dass ich mal eben 3 Stunden durchgelesen habe. Vorallem die Erinnerungen mit denen die beiden Leben müssen haben mich tief berührt und bis ins Mark erschüttert. Das Ende hat mich sprachlos zurückgelassen und nun fiebere ich schon auf den zweiten Teil entgegen. Vielen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Verdiente 4 ⭐

Spannend und erotisch

Von: Lovin Books Datum: 19. October 2016

Das war mein erstes Buch von J. Kenner und wow ich bin immer noch irgendwie geflasht. Denn das Buch ist nicht "nur" ein reines Erotikbuch, sondern auch durchaus sehr spannende Szene. Denn Dallas hat eine Geheimorganisation gegründet, um seine Entführer von damals ausfindig zu machen. Er ist auf dem absoluten Rachekurs während Jane einfach versucht die Sache hinter sich zu lassen und in ihren Büchern zu verarbeiten. Sie ist für eine konventionelle Strafe und überlässt den "offiziellen" Behörden die Entführer zu finden. Jane und Dallas sind Geschwister... Und auch wieder nicht.. Denn Dallas und Jane wurden adoptiert. Das heißt sie sind nicht blutsverwandt. Seit ihrem 15 Lebensjahr fühlen sich aber beide sehr zueinander hingezogen und als beide entführt wurden kommt es zwischen ihnen zum äußersten. Und hier fängt auch meine erste Kritik an. Denn 1. Sex in Gefangenschaft, um sich von der Tatsache abzulenken entführt worden zu sein?! Ähhhm, schon sehr krass, oder? Ich denke in solchen Situationen steht man Todesängste aus und denkt nicht ans pimpern.... Zumal die Entführer einen doch jederzeit stören könnten. 2. Sex zwischen 15 jährigen so detailliert zu schildern??? Ähhhm, sorry, aber ich bin 31 Jahre alt und möchte ehrlich gesagt nichts davon lesen, wie kleine Kinder es "miteinander treiben". Die Story zwischen Dallas und Jane ist schon sehr verzwickt. Denn immerhin sind sie als Geschwister aufgewachsen. Trotzdem sind sie nicht blutsverwandt und gegen Gefühle ist man machtlos. Allerdings ist es auch zwischen Adoptivgeschwistern eine Liebesbeziehung strafbar. Doch ich konnte die Gefühle der beiden schon verstehen und die Kämpfe die beide mit sich ausführen gehen einem teilweise schon sehr nahe. Zumal Dallas auch so einiges mitmachen musste in der Gefangenschaft und dadurch ein sehr großes Problem hat. Das Ende ist echt bäääääääm. Obwohl ich mir schon gedacht habe, dass diese eine Person hinter der Entführung stecken könnte ;) Trotzdem war es nochmal ein "Ach du sch....." Effekt. Bis auf die 2 Kritikpunkte hat mir das Buch richtig gut gefallen und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Die Erotikszenen sind schon nicht ohne ;) Mir hat aber gefallen, dass es nicht nur ums P******* ging, sondern durchaus auch eine spannende Handlung dahinter steckte. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und kann hier nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. 4 von 5 Punkten

Erotik, Drama und autentische Figuren machen Lust auf mehr !!!

Von: Corinna´s World of Books Datum: 17. October 2016

INHALT : Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Meine Meinung ; In " Dirty Secrets" geht J Kenners neue Reihe an den Start. In ihr geht es um Dallas Skyes, der als berüchtigter Playboy bekannt ist, aber dieses Fassade nur für außen hält. Er will die finden die den Auftrag gegeben haben, ihn und seine große Liebe Jane entführen zu lassen. Deswegen hat er etwas aufgebaut : DELIVERANCE. Mit ihnen will er sie finden. Dabei ist Jane immer noch unerreichbar für ihn, wird es noch eine Chance geben? Dallas ist als Playboy und Frauenaufreißer bekannt. Er nutzt dieses Image nur für die Außenwelt. Je mehr man im Buch ist versteht man warum er sich so verhält. Er war mir sehr angenehm und ich habe ihn immer weiter verfolgen wollen. Jane und Dallas verbindet eine lange Bindung und sie kennen sich schon sehr lange. Sie kann nicht leugnen das sie ihn immer noch begehrt. Doch reicht es für eine Zukunft. Der Schreibstil von J Kenner hat mich wieder ins Buch gezogen und ich konnte kaum aufhören mit dem lesen. Es wird im Wechsel von Jane und Dallas erzählt, so kann der Leser beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Auch ihre Hintergründe + die Familiengeschichte machen neugierig auf mehr. Die Spannung und Handlung fängt schon zu Beginn an den Leser ins Buch zu ziehen . Man lernt die Vorgeschichte kennen, wieso Jane und Dallas so eine enge Bindung zueinander haben und warum sie auf einmal so auseinander geraten sind. Beide wurden entführt und mussten etwas durchstehen was nicht so leicht war. Jetzt da beide Erwachsen sind glaubt jeder das Dallas nun als Playboy und Aufreißer sich einen rum gemacht hat, doch hinter dieser Fassade steckt mehr. Er hat sich etwas aufgebaut mit einer Gruppe von Söldnern und anderen um endlich die zu finden, die hinter allem stecken. Dabei kommt es wieder zu Begegnungen mit Jane, die als Autorin nun versucht solche Entführungsfälle in Büchern zu verarbeiten. Die Spannung die zwischen ihnen herrscht können beide nicht vergessen, doch unter dem Gesetz sind sie beide Geschwister und können nur im geheimen sich näher kommen. Wird Dallas die Drahtzieher finden, die hinter der Entführung gesteckt haben und Frieden Schließen können. Und wird es einen Weg für beide geben für eine Beziehung? Das Cover ist ein wahrer Hingucker und es verrät nicht viel von der Handlung. Besonders der Schriftzug ist gelungen und passt sehr gut zu allem. Das Ende hat mich direkt mitgenommen und ich könnte direkt weiterlesen. Warum müssen solche Geschichten immer eine Reihe sein ? Fazit Mit " " Dirty Secrets" schafft J Kenner einen neuen fesselnden Auftakt ihrer neuen Reihe. Erotik, Drama, Spannung und eine Anziehung die nicht sein darf. Man kommt nicht um dieses Buch hinweg, wenn man schon die Stark Reihe verschlungen hat.

Dirty Secrets

Von: afterreadbooks Datum: 17. October 2016

Das Cover der Dirty Secrets- Reihe gefällt mir richtig gut. Ich muss sagen, das es eines meiner Liebsten ist. Der schlichte Hintergrund mit dem Geschnörkel und dem pinken Hintergrund, ist ein echter Hingucker in der Büchersammlung. Der Klappentext gefällt mir richtig gut. Als ich begonnen diesen gelesen habe, habe ich mich sofort gefragt was wohl Dallas Erinnerungen sind. Und auch der Rest des Klappentextes warf fragen auf. Also musste ich sofort mit lesen beginnen. Den Schreibstil des Buches finde ich sehr Gewöhnungsbedürftig. Mich hat es sehr gestört das einige der Kapitel in der Sicht einer dritten Person geschrieben wurden, andere in der Sicht von Jane. Meiner Meinung nach ist dies etwas störend. Aber dennoch ließ sich das Buch leicht und schnell lesen. Was den Protagonisten in ihrer Kindheit passiert ist, stelle ich mir den reinsten Horror vor. Entführt mit 15 Jahren. Beide gehen damit auf ihre eigene Art und Weise um. Dallas alias King of fuck versucht seit Jahren die 6 Täter ausfindig zu machen und gründete deshalb Deliverance, eine Gruppe von Agenten, dessen Ziel es ist vermisste Kinder zurück nach Hause zu bringen. Jane mag ich als weiblichen Charakter sehr gern, auf mich wirkt sie ängstlich und eher schüchtern. Sie hat sich selbst fast immer unter Kontrolle, was ich richtig bemerkenswert finde. Dallas, ist nach Band eins etwas nerviger Charakter. Mich stört an ihm, das im Laufe des Buches immer wieder von seinen ganzen Eroberungen gesprochen wird. Aber trotzdem ist er ein guter Kerl. Welcher Junge Mann gründet eine Organisation um vermisste Kinder zu finden? Die Beziehung der beiden ist auf eine eigene Art und Weise romantisch. Wie beide in den jeweils anderen verliebt sind, es sich selbst aber nicht eingestehen können, finde ich super niedlich. Es gibt zu viele Gründe warum die beiden kein Paar sein können... Den Vorschlag von Brody fand ich lächerlich. Sie sollte sich das Verlangen "aus dem Leib vögeln", aber was soll das bringen? Ich hatte dann den Gedanken das es ihr Verlangen zu ihm nach stärker gemacht hat. Letzten Endes haben die beiden Zusammengefunden und waren glücklich. Das letzte Kapitel hat bei mir viele Fragen aufgeworfen. Aber les selbst. Ich bin etwas enttäuscht das ich nun bis Januar auf Band 2 warten muss. Fazit Im großen und ganzen ist Dirty Secrets ein lesenswertes Buch. Mit dem Schreibstil kam ich zu beginn nicht klar, dennoch ist die Geschichte rund um Jane und Dallas eine richtig schöne. Die Reihe werde ich weiter verfolgen.

Heißer Auftakt, von dem ich stellenweise doch etwas mehr erwartet hatte

Von: Anni-chan Datum: 16. October 2016

Kurzbeschreibung Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. (Quelle und Bildcopyright liegen beim Diana Verlag) Äußere Erscheinung Das Cover ist in typischer J. Kenner-Manier sehr schlicht gehalten. Vor einem schwarzen Hintergrund, auf dem sich ein glänzendes Rankenmuster abhebt, sieht man ein großes, verschlungenes S für die »Secrets«-Reihe in Rosa und den Titel in weiß darüber. Trotz der Schlichtheit erweckt das Cover auf der Stelle aufsehen und ist ein richtiger Blickfang. Meine Meinung OMG, ein neuer J. Kenner! Das war meine Reaktion, als dieses Buch vor Monaten schon angekündigt wurde. Zwar kenne ich nur die Closer to you-Reihe von ihr, aber die hat mich schon wahnsinnig überzeugt. Natürlich musste ich auch ihre neue Reihe unbedingt haben. Ihr Schreibstil konnte mich auch wieder binnen weniger Seiten packen und das, obwohl es bereits zu beginn heiß her geht und davon bin ich bekanntermaßen kein Fan, aber hier funktioniert es! Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt. Zum einen hat Jane, die Protagonistin, einen Ich-Erzähler, aber auch von Dallas bekommen wir etwas zu hören, wenn auch aus der dritten Person. Die Handlung grob zusammengefasst geht es um Jane und Dallas, die Adoptivgeschister sind und als Jugendliche gemeinsam in eine Entführung verwickelt wurden. Während sie gemeinsam eingesperrt waren, sind sie einander nähergekommen, als sie eigentlich gedurft hätten und jetzt, viele Jahre später, sehnen sich die beiden immer noch nacheinander, aber es darf einfach nicht sein … Man sollte jetzt denken, dass es in diesem Buch keine wirkliche Handlung gibt, aber das ist nicht wahr, denn als Erwachsener setzt Dallas alles daran, die Entführer von damals hinter Gitter zu bringen, aber ja, der Großteil der Handlung dreht sich um eine Beziehung zwischen den beiden und darum, dass es nicht sein darf. In dieser Hinsicht hätte ich mir doch etwas mehr Handlung im eigentlichen Sinne gewünscht, somal kaum etwas in anderer Hinsicht passiert. Aber wirklich jetzt! Dieses Buch beginnt so hardcore, dagegen kommt Closer to you nicht an, aber schlussendlich passiert eigentlich doch nichts richtig. Die Erotikfans dürfen sich natürlich trotzdem freuen, da gibt es schon so einige heiße Szenen, aber sonst … J. Kenner, von dir ist man gar nicht gewohnt, dass nicht innerhalb der ersten 100 Seiten was zwischen deinen Protagonisten passiert! Aber naja, gibt wohl für alles ein erstes Mal. Was natürlich nicht heißt, dass ich mich nicht auf Band 2 freue. Der kann nach diesem Cliffhanger gar nicht früh genug kommen. Fazit Der Auftakt zu J. Kenners neuer Reihe hat definitiv gehalten, was er versprochen hat und doch hätte ich mir etwas mehr davon erhofft. Außerdem muss man sich ja auch noch steigern können. Ich setze dann wohl meine Hoffnungen in Band 2, der im Januar als »Sexy Secrets« erscheint. Bewertung 4/5

Rezension: Dirty Secrets

Von: MyFantasyStoryWorld Datum: 15. October 2016

Titel: Dirty Secrets Autor: J.Kenner Verlag: Diana Seitenanzahl: 382 Preis: 9,99€ ISBN: 978-3-453-35915-4 Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nciht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen Meine Meinung Spannend und sehr erotisch. Dallas hat mich von Anfang an begeistert und fasziniert. Der düstere, sexy Playboy, mit der dunklen Vergangenheit. Ich war bereits vom Cover des Buchs begeistert und als ich angefangen habe es zu lesen, bin ich nicht mehr davon weggekommen. Die Geschichte von Dallas Sykes und Jane West ist rührend, traurig und super spannend. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung ihrer Geschichte.

Ich will mehr von Dallas

Von: love books Datum: 14. October 2016

Rezension zu Dirty Secrets, J.Kenner, erschienen bei Diana Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir. Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen. All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen. Dies ist der erste Teil der Reihe. Das Cover ist schön geworden und passt super zum Buch. Das Buch habe ich verschlungen. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen, weil ich immer wissen musste, wie es weiter geht. Beide haben mit einer schweren Vergangenheit zu kämpfen, aber jeder macht das auf seine eigene Art und Weise. Als ich den Grund dafür erfahren habe, wieso sie sich gegen das Verlangen wehren konnte ich es allerdings nachvollziehen. Die Autorin hat super Wörter gefunden. Beide Seiten kann man gut verstehen. Die Schreibweise ist fließend, sodass man der Geschichte gut folgen kann. Dallas ist ein absoluter Traummann. Leider war das Buch viel zu schnell vorbei und der zweite Teil erscheint leider erst im Januar. Ich freue mich schon und bin gespannt, wie es zwischen den beiden weiter geht. Ich wünsche euch viel Spaß mit Dallas und Jane. https://www.amazon.de/Dirty-Secrets-1-Roman/dp/3453359151/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1476429570&sr=8-1&keywords=dirty+secrets

Dirty Secrets

Von: Mone82 Datum: 12. October 2016

Achtung SPOILERGEFAHR: Das Buch dreht sich um die Adoptivgeschwister Dallas Sykes und Jane West. Dallas - "Der King of Fuck" - nutzt wilden, hemmungslosen Sex als bedeutungslose Abendunterhaltung. Er besitzt Geld und Macht und nimmt sich die Frauen zur Ablenkung, denn für ihn gibt es nur eine Frau, die er immer wollte und will: JANE! Sie fühlten sich schon immer zueinander hingezogen, aber da sie Adoptivgeschwister waren, war alles nicht so einfach. Bei einem heimlichen Treffen werden die beiden entführt und danach war nichts mehr so, wie es sein sollte. Die beiden gingen auf Distanz und hatten hin und wieder Kontakt. Er gründete eine Selbstschutzorganisation (DELIVERANCE), die für die Rettung entführter Kinder zuständig ist, auch aus dem Grund, seine Peiniger zu finden und für Gerechtigkeit zu sorgen. Das liegt alles 17 Jahre zurück. Er gibt auf seinem Anwesen eine Party und vergnügt sich gerade mit zwei Damen auf seinem Zimmer, als die Nachricht aus seiner Organisation kommt, dass wohl der sechste Mann von seinen Entführern gefunden wurde. Als er sich direkt auf dem Weg machen will, kommt gerade Jane ins Zimmer, welche aber aufgrund der nackten Frauen auf seinem Bett sofort angewidert das Zimmer wieder verlässt. Sie verspürt immer noch Eifersucht und fühlt sich zu ihm hingezogen. Dallas bemüht sich aber, dass sie allein mit ihm sprechen kann und so kann sie ihm mitteilen, dass auch sie weiß, dass der Entführer gefunden wurde und wo dieser sich befindet. Von seiner Firma und seiner Kenntnis weiß sie allerdings nichts. Das ist die Chance nach all den Jahren endlich zu erfahren, wer für ihre Entführung verantwortlich war und damit endlich einen Schlußstrich unter die ganze Sache zu ziehen. Beide merken, wie sehr sie sich wollen und dass da auch nach sooo vielen Jahren immer noch ein unheimliches Verlangen nacheinander ist. Jane entzieht sich aber der Situation und will auf Abstand, denn sie darf ihn nicht wollen und verbietet sich ihre Gefühle und Begierde für ihn, obwohl sie ihn so vermisst. Ihm geht es genauso und in einem schwachen Moment nähern sie sich an, aber als Dallas bewusst wird, dass sie das einfach nicht dürfen, verschwindet er und lässt sie alleine zurück. Jane will versuchen, wenigstens eine gute Freundschaft mit ihm zu haben, doch das ist gar nicht so einfach, denn das Verlangen ist dafür viel zu groß. Um rauszufinden, ob es wirklich eine Freundschaft zwischen ihnen geben kann, meint Jane, sie könnten sich das Verlangen nacheinander einfach "aus dem Leib vögeln". Aber Dallas hält sich dabei zurück, obwohl er nichts lieber als das will. So versucht sie ihn auf ihre Weise dazu zu bekommen und auch er kann da nicht lange widerstehen, bricht aber vorzeitig ab und sucht das Weite, bis auch er irgendwann nicht mehr die Gier nach ihr unterdrücken kann. Doch so gut auch alles zu laufen scheint, weiß er, dass er ihr von DELIVERANCE erzählen muss, denn sie sind nicht mehr nur Geschwister. Jane findet es aber bereits zufällig heraus und ist total entsetzt, aber ist die Liebe der beiden stärker!? Mehr will ich zum Inhalt gar nicht sagen, denn dann bräuchtet ihr das Buch ja nicht mehr lesen ;-) Fazit: Schade, dass ich das Buch schon wieder durch habe und jetzt auf den zweiten Teil "SEXY SECRETS" der im Januar erscheinen soll, warten muss, denn ich bin gespannt wie´s mit den beiden weitergeht. Wer J. Kenners früher gelesen hat wird auch dieses Buch lieben, da bin ich mir sicher. Ich mag ihre Schreibweise total und mir gefällt es gut, dass man sich immer so gut in die Charaktere hineinversetzen kann und dadurch richtig mitfühlen und mitfiebern kann. Mir hat es wirklich gut gefallen, wie die Story um die beiden Adoptivgeschwister umgesetzt wurde. Das Cover ist schlicht und einfach und dennoch ansprechend gestaltet. Ich kann das Buch in jedem Fall voll und ganz weiterempfehlen!

Dunkle Geheimnisse

Von: Lobita Datum: 23. January 2017

In dem Buch geht es um Dallas und Jane. Beide sind vor dem Gesetz miteinander verwandt. Und dennoch teilen sie eine dunkle Vergangenheit und "dirty Secrets". Nach Jahren des Minimalkontakts, treffen die beiden nun wieder aufeinander und müssen mit dem Knistern zwischen Ihnen zurecht kommen. Das tun sie auf unterschiedliche Art und die Frage ist, sind die beiden Lösungsansätze miteinander kombinierbar? Können sie auf platonischer Ebene zusammenleben und sich in die Augen sehen als wäre nichts gewesen? All diese Fragen beantwortet J. Kenner in diesem Buch auf sehr interessante Art. Meine Meinung: Zuerst dachte ich schon, dass das ein 0815-New-Adult-Roman wird, der nach dem einfachen O-Beine-Prinzip funktioniert. Sie sind zusammen, gehen auseinander und kommen dann wieder zusammen. Aber weit gefehlt: erstens sind die Protagonisten zu Beginn des Buches getrennt und zweitens sind Situation und Vergangenheit der beiden alles andere als 0815. Das Buch hält einen konstant hohen Spannungsbogen und es wird niemals langweilig. Schön ist ebenfalls, dass die Seiten nicht einfach mit Bettgeflüster gefüllt werden, sondern auch deutlich Handlung in den Seiten steckt, die einem teilweise die Sprache verschlägt. Der Schreibstil ist flüssig und mit nicht allzu vielen Wiederholungen gespickt, sodass dem flüssigen Lesevergnügen nichts im Wege steht. Der zweite Teil dieser Reihe (oder Triologie??) steht schon auf meinem Wunschzettel und wenn ich das richtig gesehen habe, dann erscheint im Frühjahr auch noch ein dritter Teil. Zwar finde ich es schade, dass der Trend immer mehr zu Reihen geht, statt zu einzelnen, spannenden Büchern, aber hier ist das absolut in Ordnung, da die Seiten nicht einfach nur mit Füllstoff versehen sind, um möglichst viel Profit aus einer Idee zu schlagen. Dirty Secrets bekommt von mir die vollen 5 Sterne.