Janet Evanovich

Ziemlich beste Küsse

Ziemlich beste Küsse Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Mag sein, dass Stephanie Plum kein Albert Einstein ist, aber sie merkt es, wenn sie für dumm verkauft wird – so wie im Fall des Studenten Ken Globovic. Globovic soll den chronisch missmutigen Dekan seines College verprügelt haben. Jetzt ist er abgetaucht, und seine Kommilitonen halten dicht. Als das Opfer der Prügelattacke erschossen im eigenen Vorgarten liegt, und keiner irgendein Interesse an dem Mordfall zeigt, wird Stephanie klar: An diesem College ist was faul. Gemeinsam mit ihrem On-Off-Freund Joe Morelli und Ranger, Sicherheitsexperte und sexy Versuchung, stürzt sie sich in die Ermittlungen – und Hals über Kopf ins Chaos ...

Einfach wunderbar!

Von: Fiorella Caravagh Datum: 15. April 2017

Dieser Roman ist nun schon der 22. Band der Stephanie Plum Reihe und es scheint nie ein Ende zu geben. Ich freue mich bereits auf den nächsten Teil! Wie immer war auch dieser Band humorvoll und einfach verrückt. Stephanie ist etwas chaotisch, Kopfgeldjägerin mit keinem Gespür für Gefahr und Handling für Waffen, aber so liebenswert, dass man sie einfach gern haben muss. Steph ist einfach super sympathisch. Ich finde sie wirkt immer wie ein kleines Kind auf Abenteuer, naiv und unbeholfen, aber auch immer fest entschlossen wieder einmal einen Killer einzufangen, damit er seinen Gerichtstermin wahrnimmt. Sie lebt mit ihrem Hamster Rex zusammen in einer Wohnung, führt eine On-Off-Beziehung mit dem Polizisten Joe Morelli und flirtet gern mit Ranger. Ein Stephanie-Plum Roman ohne die beiden Männer in ihrem Leben wäre kein Stephanie-Plum Roman. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass beide dieses Mal wieder eine sehr zentrale Rolle in der Geschichte spielen. Joe Morelli hat mich dieses Mal überrascht und macht ihn für mich mehr zu einem Menschen, der seine Freundin wirklich liebt, aber eben auch nur ein Mann ist. Je mehr Romane ich lese, desto mehr fühle ich mit ihnen und was sie für Steph empfinden. Beide auf ihre eigene Art und Weise. Und das finde ich ziemlich süß. In diesem Roman hat es Stephanie mal wieder mit seltsamen Verehrern zu tun und auch ihre großartige Grandma Mazur ist wieder mit dabei. Grandma Mazur besucht in ihrer Freizeit gern Trauerfeiern und schaut sich die Toten an. Sie sieht ein bisschen aus wie die Queen und trägt immer eine Waffe bei sich. Eine zweite Überraschung machte mir Stephanies Mutter. Normalerweise lebt sie bescheiden in ihrer Doppelhaushälfte und ertränkt ihre Schrecken über das chaotische Leben ihrer Tochter in Alkohol. Sie bäckt und kocht und möchte nur, dass ihre Tochter endlich heiratet und Kinder bekommt. Doch diesmal verwandelte sie sich in eine Frau, die weiß, was sie will und deren Mutterinstinkt machtvoll herausbricht. Ich fand das einfach klasse! Alles in allem sind die Stephanie-Plum - Romane herrlich komisch und verrückt, und teils wie auch in diesem Band mit einem verrückten Professor, der mit Flohbomben die Beulenpest über das College verbreiten möchte und mit seinem Amulett und den Haremshosen, wie frisch aus dem Bett gestiegen aussieht. Aber genau das ist auch der Faktor, der ihre Bücher für mich ausmachen. Es macht einfach Spaß, die Romane zu lesen. Der Schreibstil ist locker, humorvoll geschrieben und bleibt seinem Stil treu. Ranger ist Ranger, wie er schon immer war. Die Actionszenen sind hektisch und rasant geschrieben. Die Bilder sausen vor meinem innerem Auge vorbei. Ich habe immer alles sehr gut vor Augen und kann mit Stephanie und Lula in Aktion detailgetreu vorstellen. Ihre Mimik, ihre Gesten- sie sind mir einfach vertraut. Fazit: Nachdem zwischen durch ein paar Romane nicht ganz so gelungen waren, konnte mich Ziemlich beste Küsse wieder auf voller Länge überzeugen! 5 Sterne

Emotional, amüsant & typisch Stephanie Plum.

Von: Buch Versum Datum: 07. December 2016

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖 Mag sein, dass Stephanie Plum kein Albert Einstein ist, aber sie merkt es, wenn sie für dumm verkauft wird – so wie im Fall des Studenten Ken Globovic. Globovic soll den chronisch missmutigen Dekan verprügelt haben. Jetzt ist er abgetaucht. Zwar wurde er auf dem Campus gesichtet, doch seine Kommilitonen halten dicht. Als das Opfer der Prügelattacke erschossen im eigenen Vorgarten liegt und keiner irgendein Interesse an dem Mordfall zeigt, wird Stephanie klar: An diesem College ist was faul. Gemeinsam mit ihrem On-Off-Freund Joe Morelli und Ranger, Sicherheitsexperte und sexy Versuchung, stürzt sie sich in die Ermittlungen – und Hals über Kopf ins Chaos ... <3 Fazit: 5/5 Sternen <3 Emotional, amüsant & typisch Stephanie Plum. Überraschender & schockierender Beginn des neuen Bandes der Stephanie Plum Reihe ! Ich liebe einfach die Romane von Janet, besonders wegen Ihrer Mischung von Aktion, Charme, Humor und erotischer Stimmung. Jedoch war dieser Roman mit vielen Überraschungen gekoppelt und ich hätte nicht erwartet dass sich die Beziehung zwischen Morelli und Stefanie so mitnimmt beziehungsweise der Wendepunkt innerhalb der Geschichte. Sehr emotional geladen , erschreckend nachwirkend und mit Tiefe. Der Roman erklärt, wie wichtig die Beiden füreinander sind, was zwischendurch ja durch die Dreiecksbeziehung mit Ranger einfach nicht immer so dargestellt wird.. Das Cover ist sehr süß, die Pinguine einfach zum knutschen! Es bereitet einen schon Freude beim Kauf, so sympathisch ! Natürlich darf der Hamster (ganz klein) nicht fehlen ! Der Schreibstil ist mitreißend und spannend, aber auch mit sehr vielen Emotionen, besonders dies macht den Roman komplett mit allem was ein Leser sich wünscht. Als Leser hinterfragt man die tieferen Beweggründe & Ziele bis man leider zum Ende gelangt. Ob dass der letzte Teil der Reihe war ? Empfehlenswert! Spannung & voller Emotionen!

Saukomisch!

Von: die Selbermacherin Datum: 01. December 2016

Stephanie Plum, die chaotische Kopfgeldjägerin, ist mal wieder auf der Jagd. Dieses Mal soll sie den Studenten Ken Globovic finden. Dieser soll seinen ewig miesepetrigen Dekan mit einem Baseballschläger den Arm gebrochen haben. Aber Stephanie merkt bald, dass hier etwas nicht stimmen kann. Natürlich gibt es noch die ein oder andere Leiche und ganz nebenbei macht ihr Freund und Polizist Morelli Schluß mit ihr! So stolpert Stephanie Plum mal wieder voll ins Chaos... Hach ich liebe sie! "Ziemlich beste Küsse" ist mittlerweile Band 22 der Stephanie Plum Reihe und ich habe alle gelesen. Stehpanie ist einfach sympathisch, liebenswert und dabei so tollpatschig: Diese Kombi ist sooo lustig! Dazu kommen der sexy Polizist Morelli und sein Gegenspieler der geheimnisvolle und nicht minder heiße Ranger. Beide haben eine echte Schwäche für die Chaotin. Nicht zu vergessen ist natürlich auch Lula, Stephanies spezielle Partnerin. Ob sie allerdings wirklich hilft oder eher ein absolut lustiges Maskottchen ist, sei dahin gestellt. Ihr merkt sicherlich schon, die Stephanie Plum Reihe gefällt mir richtig gut (sonst hätte ich ja auch nicht alle 22 Bücher gelesen) Hier gab es wie erwartet wieder eine spannende aber lockere Geschichte und viel zu lachen. Wer nur tiefgründige Literatur mag, wird hier nicht glücklich :-) Ich dagegen mag immer wieder einfach ein luftig-lockeres Buch und da passt Stephanie Plum richtig gut! Fazit: Wann kommt Band 23?!? :-)

Band 22 und immer noch begeistert

Von: Ulla Leuwer Datum: 07. November 2016

Meine Meinung: Es mag wohl daran liegen, dass ich ein Fan dieser Bücher bin und einfach keines auslassen möchte. Immerhin ist dies schon das 22. Buch, in dem Stephanie Plum von einer Katastrophe in die nächste stolpert. Ihre Familie, Freunde und Kollegen sind mir sehr vertraut und ich habe wirklich das Gefühl, dass wir alle alte Bekannte sind. Es könnte mir allmählich langweilig werden, denn das Wundertier Rex, der sämtliche Altersrekorde und Verhaltensweisen eines Hamsters widerspricht wohnt immer noch in seiner Suppenschüssel. Steph schwankt immer noch zwischen Ranger und Joe und Oma Mazur besucht nach wie vor Trauerfeiern. Es hat sich einfach nichts geändert, erstaunlicherweise fallen der Autorin aber immer wieder neue Begebenheiten ein. Oma sorgt für besondere Aufregung und am Ende dachte ich: Endlich, endlich.... aber mehr verrate ich nicht, Fans der Serie haben sich die Frage sicher auch immer wieder gestellt und ich bin gespannt, ob Steph nun endlich... oder ob sich das im nächsten Buch, das es auf dem englischen Markt schon gibt, wieder ändert. Natürlich kann ich es kaum erwarten. Fazit: Stephanie Plum bleibe ich treu. trotzdem..... Wer bisher noch nichts von ihr gelesen hat, sollte wirklich ganz von vorne anfangen. Auf keinem Fall mit diesem Buch.

Band 22

Von: harakiri Datum: 18. October 2016

Stephanie Plum, die etwas tollpatschige Kautionsjägerin, ist wieder unterwegs. Diesmal in einem sehr schwierigen Fall. Denn dieses Mal geht es um Mord. Und Stephanie gerät selbst in Lebensgefahr. Zugegeben: wieder eine total krude Story, aber sie bringt einen zum Schmunzeln. Wie Lula den Mörder mit einem Dildo bewirft – herrlich! Und Grandmas „catfishing“ – super! So steht nicht nur die Kopfgeldjägerei im Vordergrund, die vergnüglichen Geschichten rund um Familie Plum runden das Buch einfach perfekt ab. Ich bin ja Fan der ersten Stunde von Stephanie und ich liebe es, wenn Ranger sein „Babe“ herausquetscht und Stephanie einfach mal so, das nächste neue Auto hinstellt. Und da ist ja auch noch Rex, der Hamster und Grandma. Hach, ich liebe die tollen Figuren, die alle so ihren eigenen Charakter haben. Stephanie begibt sich wieder Hals über Kopf ins nächste Abenteuer und stolpert über so manche Leiche. Natürlich gerät sie selbst wieder in Gefahr, aber da ist ja noch Ranger! Auf Morelli kann sie momentan nämlich nicht zählen, der hat eigene Sorgen. Hach, ich kann mir nicht vorstellen, dass Stephanie Ranger immer widerstehen kann! Ich selbst würde glaube ich nicht nein sagen  Vergnügliche Story, auch an etwas Spannung mangelt es nicht. Stephanie Plum liest man einfach immer wieder gerne.