Vi Keeland

Bossman

Bossman Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook
Hörbuch

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

€ 21,95 [D]

oder hier kaufen:

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Humorvolle New Adult Geschichte

Von: Mona537 Datum: 14. November 2018

Meinung: Nachdem ich dieses Buch ständig auf Instagram gesehen hatte, musste ich es unbedingt haben. Der Klappentext verspricht eine abwechslungsreiche New Adult Geschichte. Nachdem mein SUB allerdings riesig ist, habe ich mich für das Hörbuch entschieden, um es im Fitnessstudio zu hören. Bei Hörbüchern sind meistens die Sprecher "schuld" daran, wenn es nicht gut ankommt. Nach kurzem Reinhören dachte ich mir, ich probiere es einfach. Die ungekürzte Ausgabe wird gesprochen von Mark Bremer und Nina Schöne. Beide Sprecher haben ihre Rolle gut gespielt und der Geschichte Leben eingehaucht. Die Stimmen waren angenehm und passend. Die beiden Charaktere Reese und Chase kommen zu Wort. Das hat mir gut gefallen, so konnte ich gleich mitverfolgen, was die beiden Denken. Und das war sehr spannend ;) Reese tat mir leid. Erst hat sie ein miserables Date, bei dem sie von Chase gerettet wird, und kurz darauf entpuppt sich ihr neuer Chef als ihr heißer Retter-in-der-Not. Im Allgemeinen spielen sich nicht viele Szenen im Büro ab, da Chase ständig wiederholt, dass er Berufliches und Privates strikt trennt. Das zieht sich durch die komplette Geschichte. Es ist ein wenig irreführend zum Inhalt, hat aber dem Ganzen nicht geschadet. Die Geschichte ist witzig, spritzig und hat einen Hauch Erotik. Das „Katz-und-Maus“-Spiel hat mir gut gefallen und ich habe der Geschichte wirklich gerne gelauscht. Die Konstellation „junge Frau“ trifft „heißen, jungen Unternehmer“ gibt es mittlerweile sicherlich wie Sand am Meer. Allerdings hat mich diese Geschichte gefesselt, da es doch einige Kleinigkeiten gab, die man nach einiger Zeit erfährt. So hat auch Chase sein Päckchen zu tragen und man fiebert mit, ob die beiden schlussendlich zusammenkommen. Ich kann dieses Hörbuch jedem empfehlen, der humorvolle New Adult Geschichten liebt. Von mir gibt’s 5 Sterne, da mich die Story dazu gebracht hat, mehr Sport zu treiben (hahahaha) und die Sprecher fantastisch vorlesen.

amüsante Liebesgeschichte

Von: Sound of my Books Datum: 24. September 2018

Erster Satz So weiche, glattrasierte Beine - was für eine Verschwendung. Klappentext Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Eigene Meinung Dies ist mein erstes Buch von Vi Keeland . Auch der Klappentext machte mich auf den Inhalt neugierig und so wollte ich diese Dirty Office Romance Geschichte mit dem tollen Cover doch mal unbedingt lesen, da auch so viele davon schwärmen. Der Schreibstil von Vi Keeland ist unglaublich locker und leicht zu lesen. In dem Buch geht es um Chase und Reese, es wird abwechselnh aus beiden Sichten erzählt. Diese Kombination hat mir sehr gut gefallen und spornte mich zusätzlich immer wieder zum weiter lesen an. Auch sind diese Einblicke in die Vergangenheit waren sehr wichtig, um zu zeigen, warum Chase so ist, wie er eben ist. Nun gut: Reese lernen wir bei einem Date kennen, es ist einfach nur witzig und total charmant, wie sie in einem Restaurant auf der Toilette versuchte einen Notruf an ihre beste Freundin abzusetzen, um sich von diesem grauenhaften Date befreien zu lassen. Leider war sie nicht zu erreichen, dafür traf sie im Gang auf Chase. Mit frechen Dialogen und gewohnt anzüglicher Momente, lockerer Handlung und ein paar ernsten Tatsachen aus Reese' Vergangenheit kam ein breites Spectrum auf mich zu. Dann begann ich mehr in die Handlung vor zu dringen und lernte eine Frau kennen, die versucht ihre Angst zu bewältigen und sich nicht zu stark von ihr beeinflussen zu lassen. Im Gegenteil, Reese kämpft und entwickelt sich auch zunehmend weiter, was das Vertrauen und Emotionen gegenüber anderen Menschen angeht. Und dann kam Chase... Man möchte vielleicht zuerst mit den Augen rollen, denn bei Gott.... dieser Kerl ist heiß wie Feuer und jede Sünde wert. Er wirkt einfach perfekt - auf den ersten Blick. Intelligent, charmant, gewitzt, ausdrucksstark und durch und durch trainiert mit kleinen Bad Boy Akzenten - ein kleines Tattoo und einem Piercing. Tja und auf den zweiten Blick erkennt man, dass dieser durch und durch gute Mann gefühlt den Schmerz einer ganzen Welt in sich trägt. Was das für die zwei bedeutet und warum und weshalb das Leben trotz größter Vorsichtsmaßnahmen einfach brutal und kaltherzig sein kann, müsst ihr selbst lesen. Fazit Auch wenn mich die Handlung zu Beginn etwas naja, stutzig gemacht hat, bzw war ich nicht sofort in der Story drin, ein/zwei Seiten hab ich gebraucht, der erste Satz war Schuld, er hat mich einfach durcheinander gebracht, aber dann ging es los. Dieses Buch hat einfach alles vereint, was ich an dem Erotikgenre so liebe. Tolle Charaktere, die mich ab der ersten Seite verzaubert haben, einen fließenden und spannenden Schreibstil und natürlich eine Geschichte, die mich unterhalten konnte. Eine Leseempfehlung von mir. Bin schon auf die nächste Geschichte von Vi Keeland gespannt. Ein Zitat " Chase zwinkerte mir erneut zu, und ich spürte Schmetterlinge in meinem Bauch. Er ist dein Chef, du jämmerliche Kreatur. Vielleicht hätte ich doch schon mit Bryant schlafen sollen, dann wäre ich womöglich nicht mehr derart empfänglich für so etwas." ( zu finden auf Seite 67 ) "Ich habe erst jetzt bemerkt, was loslassen heißt. Es bedeutet nicht zu vergessen, was hinter dir liegt. Es bedeutet, ihre Erinnerung zu bewahren und sich für eine Zukunft ohne sie zu entscheiden." ( zu finden auf Seite 254 )

Ein tolles Buch!

Von: DreamlikeBooks Datum: 08. September 2018

Das Buch kann ich jedem empfehlen der Lust auf eine Story mit Gefühl aber auch vielen Momenten zum Schmunzeln haben möchte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und flüssig wodurch ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Es gab einige Stellen wo ich mir ein amüsiertes Lachen nicht verkneifen konnte und viele, wo ich einfach mit Chase und Reese mitgefiebert habe. Die Charaktere sind sehr sympatisch beschrieben und man konnte sich super in diese hineinversetzen. Das beste was Reese passieren konnte ist, dass Chase sie vor einem super langweiligen Date gerettet hat. Ab da beginnt die Story ihren Lauf zu nehmen und bringt viele tolle Momente, einige Lacher und viel Gefühl mit. Reese ist eher nicht einfach das typische Nachbarsmädchen was sich naiv in eine Sache stürzt. Im Gegenteil. Sie ist sehr witzig, Klug und hat Ziele die sie verfolgt. Weiß was sie will und kommt dabei noch sehr gut rüber. Chase ist so der aus solchen Storys bekannte typisch heiße Boss, der sein Päckchen zu tragen hat. Harte Schale aber weicher Kern den man gern näher erforscht.

Witzig, romantisch und sexy!

Von: Daisy Datum: 05. August 2018

Reese ist ziemlich angenervt - erst lässt sie sich versehentlich mit einem fast verheirateten Mann ein und dann kommt auch noch raus, dass eben dieser ihr neuer Chef wird. Über seine Qualifikation für diese Position lässt sich ebenfalls streiten, denn den Job hat er irgendwie nur bekommen, weil er der Sohn des Firmenbesitzers ist. Reese bleibt also nichts anderes übrig, als sich einen neuen Job zu suchen - dass ihr neuer Chef allerdings Mr. Hotti persönlich und anscheinend auch noch ziemlich scharf auf sie ist, macht ihren guten Vorsatz - nichts mehr mit einem Bossman anzufangen - ziemlich schwer umsetzbar. ********************* Vi Keeland hat alles richtig gemacht! Auf knappen 380 Seiten treffen witzige Dialoge, eine pfiffige Protagonisten, ein starker Bossman und ziemlich viel knisternde Stimmung aufeinander. Die knisternde Erotik ist die ganze Zeit präsent ohne jedoch zu aufdringlich zu sein - es ist eher die Art von Erotik, die einem die Schmetterlinge in den Bauch scheucht und einen nur noch schneller lesen lässt, weil man ganz hibbelig ist zu erfahren wie es denn nun weiter geht. Ich glaube Erotik ist auch nicht ganz das richtige Wort - erotische Romantik passt glaube ich doch etwas besser! Innerhalb kürzester Zeit (ich glaube 2 Tage - denn ja ich gehe ja tatsächlich auch noch arbeiten...) habe ich den Roman gelesen und mit dem ersten Wort lieben gelernt. Ich hatte ihn ja auch bereits seit einer ganzen Weile zu Hause stehen und wusste daher nur noch ungefähr worum es geht und hatte mir vor dem Lesen nicht nochmal den Klappentext bzw. Buchrücken durchgelesen. Somit war ich am Anfang des Buches doch etwas überrascht - aber es hat spaß gemacht sich in die Geschichte von Reese und Chase einfach fallen zu lassen. Interessant fand ich hier auch, dass Keeland nicht nur die klassisch kitschige Lovestoy lustig nieder geschrieben hat sondern dass sie ernste Themen mit hinein geflochten hat. Somit hat sie dem ganzen eine gewisse Tragik verliehen, die aber weder aufgesetzt wirkte noch unecht - im Gegenteil. Sie gab den Charakteren noch mehr Tiefe und Persönlichkeit. Und der Story das gewisse etwas an Realität. Ein "Nebencharakter"-Pärchen hat mich allerdings irgendwie nicht mehr los gelassen und ich hoffe, dass Keeland irgendwann über diese beiden auch was schreiben wird! Jules und Christian haben nur zwei kurze Auftritte und trotzdem haben sie mich sofort gehabt! Also ich hoffe irgendwann erfüllt Keeland mir diesen Wunsch ...*lach* Die Geschichte hat mich einfach von Anfang an gepackt - ich konnte mich fallen lassen ohne auf niveauvolle Dialoge und eine fein ausgearbeitete Story verzichten zu müssen! Ich bin wirklich begeistert und das wird sicherlich nicht das letzte Buch von Vi Keeland sein, was ich gelesen habe!

Amüsante Story mit sexy CEO

Von: SarielaBooks Datum: 20. July 2018

An erster Stelle möchte ich mich beim Goldmann Verlag und der Verlagsgruppe Random House für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken. Kennt ihr das? Ihr lest einen Klappentext und wisst, dass dieses Buch ganz genau euren Geschmack trifft und ihr es unbedingt lesen möchtet? Genauso erging es mir mit „Bossman“. Jetzt fragt ihr euch sicherlich warum ihr erst jetzt die Rezension zu einem Buch lesen könnt, welches bereits am 20.11.2017 erschienen ist!?! Tja, trotz meiner Vorfreude benötigte ich ein paar Anläufe um vollkommen in die Geschichte rein zu kommen. Ich denke, es war einfach zuerst nicht die richtige Zeit für dieses Buch. Aber als diese dann kam, konnte ich „Bossman“ kaum aus der Hand legen. Jedes Buch hat seine Zeit und man kann als Leser nichts erzwingen – Hallo Leseflaute! Wie bereits im Klappentext erwähnt, wird Reese bei einen ziemlich langweiligen Date von Chase gerettet. Nach diesem Abend geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf und eigentlich hat sie die Hoffnung bereits aufgegeben, ihn nochmal wiederzusehen. Als sie jedoch einige Zeit später mit einem neuen Date ins Fitnessstudio geht, steht Chase wieder vor ihr. Dort kommen die Beiden ins Gespräch und Chase vermittelt ihr ein Vorstellungsgespräch in einer renommierten Firma. Tja, allerdings gibt es einen „Hacken“ – Chase wäre dort ihr Chef, er ist der CEO der Firma. Nun nimmt die Geschichte ihren Lauf… Ich persönlich mag ja Story´s über reicher Mann trifft armes naives Mädchen. Aber „Bossman“ ist anders, tiefgründiger und die expliziten Szenen nehmen nicht so Überhand wie in anderen Büchern dieses Genres. Hier beweist die Autorin für mich ein sehr gutes Händchen. Sie vereint eine gute Geschichte mit einem Hauch Erotik. Auch ihr Schreibstil hat mich überzeugt, er liest sich flüssig und wenn man in der Geschichte drin ist, fällt es einem schwer das Buch wegzulegen. Frau Vi Keeland schrieb dieses Buch hauptsächlich aus Reese Sicht, jedoch ließ sie uns ab und an auch an der Sicht von Chase teilhaben. Dies gefällt mir immer wieder gut, wenn zwischen den Sichten der einzelnen Protagonisten gewechselt wird. Wobei wir nun auch schon bei den Charakteren wären: Reese ist nicht dieses typische naive Mädchen von nebenan, sondern klug, witzig und weiß was sie möchte. Sie war mir sehr sympathisch. Auch Chase wurde von der Autorin wunderbar gezeichnet. Denn wenn man hinter seine harte Fassade geblickt hat, erkennt man welch sensible Seele dahinter steckt. Denn jeder der Protagonisten hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und sie gehen sehr gut damit um. Fazit: Im Grunde ist die Storyline keine neue Erfindung und hat man schon öfters gelesen (reicher Mann trifft auf „armes“ Mädchen“). Allerdings hat mir „Bossman“ nach anfänglichen Schwierigkeiten, obwohl ich dies nicht der Geschichte an sich zuschreibe, sondern eher meiner Leseflaute, sehr gut gefallen. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle der sehr schöne flüssige Schreibstil der Autorin, den Humor den sie eingebaut hat und die Story an sich. Auch wenn es in der Mitte ein, zwei kleinere Längen gab, konnte das Buch mich überzeugen. Hier vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 4 wohlverdiente Sterne. Ich für meinen Teil halte Vi Keeland auf alle Fälle im Auge und freue mich auf weitere Geschichten aus ihrer Feder.

Amüsant mit viel Charme

Von: WonderfulBookWorld Datum: 28. May 2018

Reese befindet sich auf dem langweiligsten und schlechtesten Date aller Zeiten, als sie von dem attraktiven Chase Parker aus ihrem Elend erlöst wird, der sich als ein alter Schulfreund vorstellt. Wochen später stellt sich heraus, dass der Kerl, den sie seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommt, der CEO ihrer neuen Firma ist. Ich habe mich sehr auf Bossman gefreut, da das Buch genau meinen Geschmack trifft. Zwar hat es meine Erwartungen nicht ganz getroffen, aber dennoch hatte ich einige unterhaltende Lesestunden damit. Die Protagonistin Reese mochte ich von Anfang an. Sie ist lustig, klug und schlagfertig, was mir an ihrer Persönlichkeit am meisten gefallen hat. Auch das sie sich nicht hat alles gefallen lassen und sich Chase nicht sofort an den Hals geworfen hat, hat für mich ihren Charme ausgemacht. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, konnte ihre Handlungen nachvollziehen. Reese und Chase haben mir zusammen jedoch am besten gefallen. Obwohl Chase arrogant zu sein scheint und noch mit seiner schweren Vergangenheit zu kämpfen hat (in die man immer wieder mal einen Einblick bekommt), kommt er einem doch sympathisch und charmant vor, je besser man ihn kennen lernt. Hinter der gutaussehenden und überheblichen Fassade steckt nämlich ein intelligenter und zielstrebiger Mann, der auch mal nett sein kann. Mir persönlich hat die Chemie zwischen den beiden sehr gut gefallen und auch die Wortgefechte und Lügengeschichten fand ich wahnsinnig amüsant. Einige Dialoge haben mich sogar zum Lachen gebracht. Die Sexszenen fand ich gut, aber gegen Mitte des Buches wurde es mir dann oft zu viel. Da hätte die Autorin meiner Meinung nach noch mehr aus der Handlung herausholen können. Obwohl die Handlung "Angestellte schläft mit ihrem Boss" nichts neues ist und schon in etlichen Büchern vorkommt, hat Vi Keeland es mit ihrem Schreibstil und ihrem Charme geschafft, der Geschichte etwas Frisches zu geben. Ich habe am Anfang ein wenig gebraucht, um richtig reinzukommen, dennoch hat mir das Buch im Großen und Ganzen wirklich gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen, der Bücher dieses Genres gerne liest. FAZIT: "Bossman" von Vi Keeland hat mich mit amüsanten Dialogen, Witz & Charme gut unterhalten. Besonders die Chemie zwischen den Hauptcharakteren hat mir gefallen, weshalb ich mich schon auf das nächste Buch von Vi Keeland freue!

perfekte Sommerlektüre

Von: ourredcarpet Datum: 22. April 2018

Der Sommer naht und was passt da besser als eine Lovestory? Ich persönlich finde es ja immer nicht so einfach um Klischees herum zu schiffen aber die Autorin Vi Keeland hat hier wirklich alles gegeben. Mehr als der Klappentext Euch verrät, möchte ich gar nicht zum Inhalt sagen. Nur so viel, ihr findet in diesem Buch Reese, die unglaublich Charakterstark ist und absolut kein graues Mäuschen dazu Chase der ein gesundes Selbstbewusstsein hat und jede Menge Humor. Ich würde die Geschichte nicht als eine Geschichte mit Tiefgang beschreiben aber als eine Lovestory hinter der mehr steckt als nur ein paar Erotikszenen. Diese wurden im Buch genau richtig eingesetzt nicht zu viel und nicht zu wenig. Als amüsant empfand ich die Stelle an der Vi Keeland "Shades of Grey" einbaute. Chase fragte Reese ob sie diese Bücher gelesen hat, so wurde gleich ein Klischee umschifft, sehr gut gelöst. Der Schreibstil von Vi Keeland ist ein Traum. Das Buch ist super flüssig zu lesen. Sie schreibt einfach und locker aber nicht abgedroschen sondern mit pfiff. FAZIT: Für mich ist Bossmann die perfekte Lektüre für den kommenden Sommer. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da uns Reese sehr lange zittern lässt ob sie sich auf Chase einlässt oder nicht und ob sie sich wirklich auf ihn einlässt und was hinter der Fassade der beiden Protagonisten steckt müsst ihr ganz schnell selber lesen :)

Amüsant, humorvoll erotische Geschichte

Von: Befi Datum: 13. April 2018

Inhalt Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Rezension Reese hat gerade ein Date und versucht verzweifelt ihre beste Freundin zu erreichen, denn das Date ist die reinste Blamage... ihre Rettung ist ein umwerfender, sexy aussehender Ttyp, der ebenso gerade im selbigen Restaurant sitzt und ihre Verzweiflung mitbekommt. Kurzerhand gibt jener sich als ein alt bekannter Freund aus, der sich riesig freut Reese wieder zu sehen... Nicht nur, dass er seitdem in ihrem Kopf rumspuckt, stellt sich ein paar Wochen später heraus, dass er der Chef, der Firma ist, wo Reese startet... Bossman erzählt eine authentische Liebesgeschichte zweier Charaktere, die beide ihre Polster mit sich tragen. Es wird frech, lustig, leidenschaftlich und packend. Reese ist eine Frau, die schwer zu kämpfen hat, Vertrauen und Angst.... Chase erweckt ihr Herz zum Schlagen - er ist ein Bad Boy - charmant, hot und erfolgreich. Doch was steckt hinter seiner Fassade? Beide erwecken sich gegenseitig und müssen ihre Mauern fallen lassen, um eine Zukunft wagen zu können.. aber lest selbst, toll. Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Reese erzählt, allerdings erhält man immer mal wieder einen kurzen Einblick in die Vergangenheit von Chase. Dadurch konnte man sich auch sehr gut in ihn hineinversetzen, seine Entwicklung erleben. Die Handlung und deren Verlauf hat mir richtig gut gefallen. Sie hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Eine wundervolle Geschichte. Sehr unterhaltsam hat sie mich auch öfter zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Trotz des Humors und der leichten Erzählweise kam die Tiefe nicht zu kurz. Beide Protagonisten haben einschneidende und prägende Erlebnisse in der Vergangenheit durchleben müssen. Reese und Chase waren mir beide sehr sympathisch. Sie haben beide ihre Päckchen zu tragen, ihre guten und schlechten Seiten. Nach und nach lernen sie mit ihrer Vergangenheit zu leben und helfen sich gegenseitig. Eine amüsante und humorvolle Geschichte, die mir schöne und unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

Wirklich wunderschön und hat sehr viel Spaß gemacht

Von: Paulines Bücherliebe Datum: 12. April 2018

Dies ist ein Rezensionsexemplar vom Bloggerportal. Vielen Dank dafür! Allgemeines Titel: Bossman Autor: Vi Keeland Preis: 12 Euro Verlag: Goldmann Format: broschiertes Taschenbuch Seitenzahl: 350 ISBN: 9783442486762 Klappentext: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte. Inhalt Reese hatte bisher immer Pech mit Männern. Trotzdem probiert sie es immer weiter. Chase will keine Beziehung oder er kann einfach nicht, das läuft ja auf dasselbe hinaus. Eines Abends treffen sie im Restaurant aufeinander, er rettet sie vor dem langweiligsten Mann der Welt und erzählt Geschichten, als würden sie sich seit Schulzeiten kennen. Was Reese auffällt, er ist charmant, witzig und unheimlich attraktiv. Und selbst seine etwas arrogante Art macht ihn sexy. Doch wie es der Zufall will ist er nicht zu haben, denn wie sie feststellen muss ist er ihr neuer Chef. Eine Beziehung mit einem Kollegen ist ein Tabu, das weiß Reese. Trotzdem lässt sich nicht leugnen, dass es zwischen beiden heftig knistert, allerdings tragen beide schwere Pakete aus ihrer Vergangenheit, die zwischen ihnen stehen. Meine Meinung Dieses Buch ist eine wunderschöne, manchmal ganz schön mitreißende Geschichte. Von Anfang an hatte ich sehr viel Spaß beim lesen, denn was hier besonders hervorgehoben werden muss, ist der tolle Humor. Mehrmals musste ich lachen, was meiner Meinung nach nicht sehr einfach ist bei Büchern. Weinen schon eher und das musste ich bei dem Ende auf jeden Fall. Allerdings nicht, weil mein Herz zerfetzt wurde - das ist auch passiert, aber es hat nur ein bisschen wehgetan - nein, es waren Freudentränen. Mir kullerten vor Freude die Tränen über die Wangen. Das erste Mal, dass das so passiert ist. Beide Charaktere haben eine schwere Vergangenheit, die ich jedoch sehr gut und neu finde. Es war nicht die klassische düstere Vergangenheit, die man schon 20 Mal gelesen hat. Auch die Folgen waren logisch und haben immer wieder eine Rolle gespielt. Vor allem jene von Chase Parker hat mich doch ziemlich mitgenommen. Zwischendrin gab es immer wieder Flashbacks aus seiner Sicht, welche an gemeinen Stellen aufgehört haben, sodass man weiterlesen musste. Hervorheben möchte ich einfach, dass die Beziehung der beiden zueinander wunderschön dargestellt wurde. Sie kam einfach echt rüber. Dagegen war die Wendung zum Schluss nur zum Teil überraschend, es war einfach klar, was noch passieren würde, das war etwas schade. Deshalb hat sie aber nicht weniger wehgetan. Ein für mich immer wichtiger Punkt ist, ob die Sexszenen vernünftig geschrieben wurden. Was ich da schon gelesen habe, da habe ich nur den Kopf schütteln können (es sei denn es ist normal, dass die Frauen immer nur am schreien sind, obwohl er sie nur anguckt). Vi Keeland kann das allerdings. Allerdings muss ich einfach sagen, dass es nichts vollkommen besonderes ist. Das Buch hat an sich keine Mängel, aber es fehlt einfach dieser überzeugende und meisterhafte Aspekt, der 5 Sterne verdient. Ich war zufrieden und hatte sehr viel Spaß beim lesen, aber es war eben nur ein sehr gutes Buch, nicht umwerfend. Kurze Übersicht + es hat Freudentränen zu Tage gefördert + die Vergangenheiten waren gut gewählt und neu + manchmal sehr mitreißend + eine wunderschöne Beziehungsdarstellung + gut gewählte Flashbacks - es fehlte das ganz Besondere Fazit Das Buch verdient 4,5/5 Sternen. Eine doch recht ordentliche Bewertung. Ich kann es allen empfehlen, die auf klassische Erotik stehen, jedoch nicht etwas ganz Besonderes erwarten. Es war schön für zwischendurch und hat sehr viel Spaß gemacht.

Romantisch,sexy und humorvoll

Von: The BookWonderland Datum: 19. March 2018

Reese hat ein unglaublich langweiliges Date als sie Chase Parker trifft. Er rettet ihren Abend und sie kann so schnell nicht aufhören an den attraktiven Fremden zu denken. Ein paar Wochen später stellt sich heraus, dass Chase der CEO in der Firma ist, bei der sie neu anfängt. Zwischen den beiden ist eine große Anziehungskraft, dem Reese eigentlich nicht nachgeben will. Reese ist eine junge und intelligente Frau, die sich manchmal von ihren Schwächen und ihrer Angst, beeinflussen lässt. Sie macht in der Geschichte eine große Entwicklung durch und stellt sich ihren Ängsten. Sie ist nicht die typische Protagonistin, die dem Mann einfach hinterherrennt und alles macht was er möchte. Sie war stark und ist ihren eigenen Weg gegangen, wodurch sie mir unglaublich sympathisch war. Chase ist reich, sexy, charmant, witzig und eigentlich zu perfekt. Aber nach und nach erkennt man, dass er doch so seine Kanten hat und natürlich auch eine Vergangenheit. Ich wurde zu einem großen Chase Fan und durch die Macken und Kanten wurde er erst richtig perfekt. Im Großen und Ganzen kennt man die Grundgeschichte. Eine attraktive Frau trifft auf sexy Millionär und zwischen den beiden entwickelt sich etwas. Es kommt dann aber immer darauf an, wie diese Geschichte erzählt wird und hier wird man sofort hineingezogen. Es war ein großes Lesevergnügen und ich find es immer klasse, wie Autoren es schaffen aus einer bekannten Geschichte etwas neues machen. Der Schreibstil war insgesamt auch flüssig und locker und man konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Es war romantisch und sexy, aber auch humorvoll und witzig. Insgesamt einfach eine wunderbare Mischung. Das Ende kam etwas zu abrupt, aber sonst war ich wirklich begeistert. Das Cover passt super zur Geschichte und ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher der Autorin.

Gelungene Story

Von: Lisa von mexiis-leseparadies Datum: 11. March 2018

Meine Meinung: Cover: Ein sehr ansprechendes Cover, was direkt neugierig auf den Protagonisten hinter dem Bild macht. Auch der Klappentext klingt vielversprechend und hat die Neugierde geweckt. Schreibstil: Eine sehr lockere, fesselnde und tolle Ausdrucksweise der Autorin. Man kommt wunderbar leicht in die Geschichte hinein und merkt gar nicht, wie schnell die Kapitel nur so an einem vorbei fliegen.. Euch erwartet eine packende Geschichte mit allem drum und dran. Es kann gelacht werden, man fiebert mit, man freut sich, man wird spannend und auch leidenschaftlich mit zwei sehr authentischen Hauptprotas unterhalten. Besonders schön und hilfreich war der abwechselnde Schreibstil, sodass man von Reese und Chase ein gutes Bild bekam. Charaktere/ Story: Reese hat gerade ein Date und versucht verzweifelt ihre beste Freundin zu erreichen, denn das Date ist die reinste Blamage... ihre Rettung ist ein umwerfender, sexy aussehender Ttyp, der ebenso gerade im selbigen Restaurant sitzt und ihre Verzweiflung mitbekommt. Kurzerhand gibt jener sich als ein alt bekannter Freund aus, der sich riesig freut Reese wieder zu sehen... Nicht nur, dass er seitdem in ihrem Kopf rumspuckt, stellt sich ein paar Wochen später heraus, dass er der Chef, der Firma ist, wo Reese startet... Bossman erzählt eine authentische Liebesgeschichte zweier Charaktere, die beide ihre Polster mit sich tragen. Es wird frech, lustig, leidenschaftlich und packend. Reese ist eine Frau, die schwer zu kämpfen hat, Vertrauen und Angst.... Chase erweckt ihr Herz zum Schlagen - er ist ein Bad Boy - charmant, hot und erfolgreich. Doch was steckt hinter seiner Fassade? Beide erwecken sich gegenseitig und müssen ihre Mauern fallen lassen, um eine Zukunft wagen zu können.. aber lest selbst, toll. Fazit: Abschließend kann ich nur sagen eine mega gute Story. Packend, fesselnd, humorvoll, sinnlich, spannend und atemraubend. Mir hat die Geschichte gut gefallen. Ich hatte sie schon Ende November in einem Wochenendtrip gelesen und war hin und weg. Freue mich auf mehr von der Autorin und danke dem Verlag für schöne Lesemomente zum völligen Entspannend in der Wellness Zone. ♥♥♥♥♥

Ein grandioses Werk

Von: Zantalia Datum: 23. February 2018

Meine Meinung: Bossman ist ein Buch von dem ich bereits Monate zuvor schon viel Gutes gehört habe. In den letzten Tagen wurde ich dann aber nochmal regelrecht überschwemmt von den Schwärmereien. Ich habe mich gefragt, ist das Buch wirklich so gut, wie alle sagen? Die Antwort lautet: Ja! Zugegebenermaßen habe ich lange überlegt, ob das Buch nun sehr gut oder umwerfend ist und bin nun zu dem Schluss gekommen, dass es nahezu perfekt ist. Viele der Bücher, die ich in letzter Zeit privat oder als Blogger gelesen habe, konnte auf den letzten Seiten nicht ganz überzeugen. Auch hier war ich erst zwiegespalten. Hätte ich mir da einen anderen Verlauf gewünscht? Fehlt noch etwas? Nein, es fehlt tatsächlich nichts. Das Ende ist gut, so wie es ist, weil es einfach den Charakteren entspricht. Aber fangen wir vielleicht mit dem Anfang des Buchs an. Bereits die ersten Seiten haben mich gefesselt und zum Lachen gebracht, ich hatte wirklich unglaublichen Spaß beim Lesen. Die Chemie zwischen Reese und Chase ist knisternd, selbst wenn der erste Eindruck voneinander wahrscheinlich total daneben gewesen ist. Chase Rettungsaktion und die Geschichte, die er während des Doppeldates daraus gesponnen hat, ist einfach lustig. Allein deshalb finde ich es schön, dass sie im weiteren Verlauf nochmals aufgegriffen und auf eine gewisse Art sogar fortgeführt wurde. Ebenso haben mir die Charaktere gefallen. Sie sind nicht diese typischen 0815-Chef-und-Angestellte-Helden, sondern Charaktere mit einer Geschichte. Wie ähnlich ihr Schicksal ist, erfährt man erst im Laufe des Buchs, aber genau das ist es, was die beiden ausmacht. Während man denkt, dass Chase der in sich Gefestigtere ist, macht Reese eine Wandlung durch, die letztlich nicht zwangsläufig überrascht, aber der Geschichte den Schlüsselmoment gibt, der mich dann doch überrascht hat. Sie ist bereits zu Beginn eine sympathische junge Frau, die witzig und charakterstark ist und sich gelichzeitig weiterentwickelt, ihren Weg findet und schafft ihre „Altlasten loszuwerden“. Chase ist auf eine „rotzige“ Art selbstbewusst und genau wegen dieser frechen Seite sympathisch. Auf den ersten Blick wirkt er unbekümmert, unbesiegbar und zielstrebig, dass er im tiefsten Inneren Wunden hat, die noch nicht verheilt sind, machen ihn nicht weich, sondern liebenswert. Er ist letztlich auch derjenige, der mich am Ende überrascht und gleichzeitig zum Schmelzen gebracht hat. Noch genauer will ich weder auf ihn, noch auf sie eingehen, dennoch sind die beiden absolut runde Protagonisten, die nicht nur gut unterhalten, sondern auch ans Herz wachsen – wahrscheinlich findet der eine oder andere meine Worte sehr kryptisch, aber lasst euch überraschen und hört auf meinen Rat, dieses Buch zu lesen! Mein Fazit: Nach Bossman ist Vi Keeland eine Autorin, die ich immer wieder gerne lesen werde. Genau wie in ihrem Buch Touchdown hat mich auch hier sowohl die Geschichte, die Charaktere, als auch der Schreibstil verzaubern und fesseln können. Ich habe gelacht und war zu tiefst betroffen. Einen dramatischen Höhepunkt hat es nicht gegeben, dafür hat sich das Schicksal mit den Tragödien ihrer beider Leben, wie ein roter Faden, durchs Buch gezogen und mich am Lesen gehalten. Wer es frech, spritzig und sexy mag, kommt hier auf seine Kosten.

Eine überraschend tiefgründige Story. Unglaublich toll.

Von: Love & Life Datum: 18. February 2018

Angst kann den Tod nicht verhindern, aber das Leben. (S.98) Das Buch habe ich von dem Goldmann Verlag über das Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen und ich war super gespannt, denn ich hatte schon häufiger gehört, dass das Thema wohl erster und bewegender war als erwartet. Zum Buch Was kann schlimmer sein als ein mieses Date denkt Reese in dem Moment als sich der Fremde an ihren Tisch setzt und ihrem stink langweiligen Date erzählt sie seien in einer klasse gewesen und würden sich schon ewig kennen. Die Geschichten werden immer grandioser und auch nach dem misslungenen Date bekommt sie den Fremden der sie vor dem schlimmsten Date ihres Lebens gerettet hat, nicht aus dem Kopf. Als sie ihn wider trifft tut sie das an einem Ort wo sie nie damit gerechnet hat, auf ihrer neuen Arbeit. Und es wird noch besser... Meine Meinung Es hat von Anfang an Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich leider habe ich doch etwas länger gebraucht als ich wollte, das lag aber nicht daran, dass ich das Buch nicht gut fand sondern daran, dass ich keine Zeit hatte zu lesen. Außerdem habe ich nebenbei noch angefangen ein anders Buch zu lesen und das war nicht so super denn dadurch hatte ich noch weniger Lust zu lesen. Als ich dann aber doch wieder zu dem Buch gegriffen habe, es war Samstag morgen, habe ich den Rest in einem Rutsch durch gelesen. Die Charaktere sind einfach unglaublich toll. Ich liebe Chase er ist so lustig, manchmal finde ich seien Sprüche etwas überzogen aber das macht ihn halt aus und dafür liebt man ihn auch irgendwie. Auch Reese ist super süß und die beiden zusammen sind einfach toll. Das beste finde ich ist aber einfach, dass die Geschichte so vielschichtig ist. Die hat unglaublich tolle tiefen udn man kann vollkommen nachvollziehen warum wer wie empfindet. Die Vorgeschichten der beiden sind auch einfach total ergreifend und ich habe tatsächlich fast geweint. Fazit Ein unglaublich tolles Buch. Die Geschichte war tatsächlich anders als erwartet und nicht so flach wie manch anderes Buch aus diesem Genre. ★★★★ Stern von 5 möglichen Sternen Zum Autor Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt und ist auf über fünfzig Bestsellerlisten vertreten. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York. ©amazon.com Klappentext Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Weitere Bücher der Autorin Touchdown. Er will doch nur spielen diverse auf Englisch

Bossman

Von: Laraundluca Datum: 12. February 2018

Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Reese erzählt, allerdings erhält man immer mal wieder einen kurzen Einblick in die Vergangenheit von Chase. Dadurch konnte man sich auch sehr gut in ihn hineinversetzen, seine Entwicklung erleben. Die Handlung und deren Verlauf hat mir richtig gut gefallen. Sie hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Eine wundervolle Geschichte. Sehr unterhaltsam hat sie mich auch öfter zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Trotz des Humors und der leichten Erzählweise kam die Tiefe nicht zu kurz. Beide Protagonisten haben einschneidende und prägende Erlebnisse in der Vergangenheit durchleben müssen. Reese und Chase waren mir beide sehr sympathisch. Sie haben beide ihre Päckchen zu tragen, ihre guten und schlechten Seiten. Nach und nach lernen sie mit ihrer Vergangenheit zu leben und helfen sich gegenseitig. Eine amüsante und humorvolle Geschichte, die mir schöne und unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

Hatte sehr viel Spaß beim Lesen!

Von: Tanjas Bücherpalast Datum: 08. February 2018

"Ich habe erst jetzt bemerkt, was loslassen heißt. Es bedeutet nicht zu vergessen, was hinter dir liegt. Es bedeutet, ihre Erinnerung zu bewahren und sich für eine Zukunft ohne sie zu entscheiden.." (S. 254) Meine Meinung: Reese Annesley will einen kompletten Neuanfang starten. Sie möchte raus aus ihrer Firma und ist auf der Suche nach einem neuen Job, sie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, obwohl sie sich nicht ganz von dieser befreien kann. Sie eine sehr ehrgeizige, mutige und doch sehr emotionale Person und hält definitiv kein Blatt vor den Mund. Als sie bei einem ihrer Dates sogar noch auf den attraktiven Chase Parker trifft, der ihr aufgrund seiner sehr spontanen, erfinderischen und frechen Art den Kopf umdreht. Sie ist begeistert von seinen Geschichten, die er sich auf Knopfdruck ausdenkt und sie in ihren Bann zieht. Ganz zu schweigen von seinem Sexappeal. Und dann stellt sich auch noch heraus, dass er ihr neuer Chef ist. Doch die Fehler aus der Vergangenheit will sie auf keinen Fall wiederholen, denn diese haben sie geprägt. Und auch Chase musste einiges in seiner Vergangenheit durchmachen, was ihn zerstört hatte und diese Vergangenheit scheint ihn mit dem Kennenlernen von Reese einzuholen. Die Beziehung zwischen ihnen ist geprägt von Leidenschaft, Raffinesse und vor allem Humor. Die Gespräche zwischen ihnen haben einfach so unglaublich Spaß gemacht und Chase' Sprüche haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Die Sympathie war bei beiden Protagonisten seit Seite Eins vollkommen vorhanden. Ich habe die Entwicklung ihrer Persönlichkeiten und vor allem ihrer Beziehung jedes Mal mit Elan mitverfolgt. Die Handlung hat mir auch wirklich gut gefallen. Auf die knapp 380 Seiten wurden viele interessante, spannende und emotionale Szenen eingebaut, die mich wirklich fesseln konnten. Ich habe wie vorher schon gesagt, sehr oft mitgefiebert. Es ist keine typische Boss und Mitarbeiterin-Geschichte, es hat etwas an sich, was mich wirklich fasziniert hat und mich in eine Zeit versetzt hat, in der ich mich wirklich wohl gefühlt habe und einfach dabei sein wollte. Ich wollte unbedingt eine Person in ihrem Leben spielen. ein einziger Kritikpunkt ist jedoch, dass ich nach der geplatzten Bombe etwas außergewöhnliches erwartet hatte. Die Spannung ist für einen kurzen Moment gestockt und dann war auch schon das Buch zu Ende. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Art, in welchen Perspektiven geschrieben wurde. Es wurde zwar überwiegend aus der Sicht von Reese geschrieben, dennoch bekommt der Leser immer wieder einen kurzen Einblick in Chase' Vergangenheit, sodass man dort sogar seiner Entwicklung folgen konnte und es ihn dadurch noch sympathischer gemacht hatte. Ich mag es unglaublich gerne, wenn Kapitel aus mehreren Sichten geschrieben wurde, da man so die Handlungen besser nachvollziehen kann. Fazit: Ein wirklich tolles, leidenschaftliches und heißes Buch, das mich total überzeugen konnte. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und habe wirklich jede Seite genießen können! Es bekommt dementsprechend 4,5 von 5 Krönchen! Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!

Ein wunderschöner und bezaubernder Roman

Von: Amis Bücherwelt Datum: 08. February 2018

Meine Meinung Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Das Cover des Buches wirkt sehr ansprechend und äußerst anziehend. Der Schreibstil von Vi Keeland war leicht und sie hat es geschafft die Gefühle und Gedanken der Protagonisten richtig rüber zubringen. Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen und habe mich gleich mit den Protagonisten verbunden gefühlt. Ich fand es toll, dass die Geschichte nicht voller Klischees war und die Protagonisten durch ihre witzige und charmante Art das Buch zu einem echten Lesevergnügen gemacht haben. Chase und Reese fühlen sich vom ersten Moment an zueinander hingezogen und durch ihre Vergangenheit können sich beide halt geben und lernen mit dem geschehenen abzuschließen. Das Buch hat einen hohen Spannungsfaktor, der auf Chaces Vergangenheit aufgebaut wird. Denn der Leser erfährt nur Stück für Stück was damals passiert ist. Ab Mitte des Buches ist mir bewusst geworden, dass der Klappentext nicht annähernd beschreiben kann was dieses Buch wirklich ausdrücken will. In der Geschichte steckt so viel mehr sie ist sexy, humorvoll, tiefsinnig und voller wunderschöner Momente. Vi Keeland hat es geschafft zwei super sympathische Charaktere zu erschaffen, die man einfach lieben muss. Reese ist eine Frau die weiß was sie will, zugleich sehnt sie sich aber nach Sicherheit und Vertrautheit. Sie ist eine humorvolle, intelligente und charmante Frau, die man gerne zur besten Freundin haben will. Chase wird Anfangs als sexy, sportlich und klug dargestellt doch bald merkt man, dass er viel mehr ist er ist tiefsinnig, charmant, freundlich, einfühlsam und hat einen starken Beschützerinstinkt. Ich finde es toll, dass die Geschichte nicht nur auf die sexuelle Anziehung und das Aussehens der aufgebaut worden ist sondern es um so viel mehr geht. Das Ende der Geschichte der beiden war leider etwas enttäuschend, ich habe mir einfach mehr erhofft. Durch das offene Ende der Geschichte bleibt viel Raum für die eigene Fantasie. Fazit Bossman ist so viel mehr als man erwartet würde und hat mich positiv überrascht. Es ist eine witzige, sinnliche und tiefgründige Geschichte voller liebe, Freundschaft und Verluste. Bewertung ⭐⭐⭐⭐⭐ (5 von 5 Sternen)

Überraschend lustig, überraschend anders, überraschend gut <3

Von: Judikos Welt Datum: 06. February 2018

Der sexy Nummer -1 -Bestseller aus den USA… …wenn ich sowas lese, dann sind meine Erwartungen natürlich dementsprechend hoch. Hinzu kommt, dass ich vom Erotik Genre total übersättigt bin und mir in der letzten Zeit auch keins so richtig gefiel. Langweilig, unrealistisch, nervig, um nur ein paar Adjektive zu nennen, die ich meistens empfunden habe. Bei Instagram bin ich dann auf dieses Buch gestoßen, wo jemand, in seiner Story, darüber erzählte. Sie hat sich dabei so kaputt gelacht, dass ich schon richtig mitlachen musste. Als sie dann sagte, dass dieses Buch mal so ganz anders sei, musste ich es haben. Sie hatte meine Neugierde geweckt. Ob mich mal wieder ein Erotik-Roman so richtig begeistern kann? Und vorweg… Jaaaaaaa!!!! Tausend Dank an die Autorin <3 In dieser Geschichte geht es um die junge Reese, die ihren Job gekündigt hat, weil sie es ungerecht findet, dass man nur Aufstiegschancen hat, wenn man zum Familienclan gehört. Nun steht sie vor dem Dilemma, sie braucht dringend einen Job. An einem Tag, als sie mal wieder ein Date hatte, wo ihr Gegenüber sich als ziemlich nervig herausstellte, wollte sie, dass ihre Freundin, sie aus dieser prekären Situation rettet. Im Flur, vor den Toiletten ruft sie ihre Freundin an und spricht ihr auf die Mailbox, als ein sehr gut aussehender Mann sie dabei beobachtet und ihr seine Meinung zu diesem Verhalten sagt. Die Zwei geraten aneinander und doch kann Reese wenig später, als sie wieder am Tisch sitzt, nicht die Augen von dem doch sehr gutaussehenden Mann lassen. Weil wir ja wissen, dass dies eine „Dirty Office Romance“ ist, ahnt man natürlich, dass dieser gutaussehende Mann ihr neuer Chef wird. Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich ein Erotik-Roman mal wieder richtig gut fand, sodass ich mich zwingen musste, nicht weiter zu lesen, damit ich ihn nicht schon an einem Tag durchgelesen hatte. Die Autorin hat vor allem meinen Humor getroffen, auch wenn ich oft das Loch gesucht habe, wo ich rein springen konnte, so peinlich war es stellenweise, aber ich mag das. Außerdem mochte ich es, dass es nicht gleich, auf den ersten Seiten, mehrmals zur Sache ging. Ich wurde sogar schon ein bisschen wahnsinnig, wann es denn endlich soweit ist. Konnte es kaum noch erwarten. Zusätzlich haben die beiden Protagonisten eine Vergangenheit, die hier eine große Rolle spielt, das gefiel mir richtig gut. Lediglich eine Sache mochte ich nicht, das war das Nippelpiercing von Bossman. Kann ich aber keinen Stern für abziehen. Erstens ist es nicht relevant, für meinen Eindruck und zweitens, wenn Reese drauf steht.  Nun fiebere ich schon sehnsüchtig dem September entgegen, wenn es wieder heißt „Player“ aus der Dirty-Office-Reihe. Bis dahin versuche ich mich demnächst mal an ein Football Buch von ihr… „Touchdown“ ist bereits unterwegs zu mir. Mein lieber Scholli, dieses Cover *grins*

Rezension zu >Bossman< von Vi Keeland

Von: Sylvia Loves Books Datum: 01. February 2018

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, weil ich wusste, dass es genau in mein Beuteschema passt. Klappentext und Cover haben mich sofort neugierig gemacht und so stürzte ich mich auf das Buch. Innerhalb weniger Stunden war es ausgelesen und nun freue ich mich bereits auf das nächste Werk der Autorin – was an sich schon für sich spricht. Der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll, mit der richtigen Prise Humor und – passend zum Genre – prickelnd. Ich war schnell in der Geschichte gefangen, konnte mich vor allem mit der weiblichen Protagonistin identifizieren und habe oft über ihre Gedanken gelacht. Aber auch Chase hat es mir angetan, was vor allem an den Einblicken in seine Vergangenheit lag, wodurch man ihn noch besser kennenlernt. Ich fand toll, dass er keiner dieser typischen Womanizer ist, sondern durch seine Erlebnisse geprägt wurde. Er bemüht sich um Reese, kann sich gegen die Anziehungskraft zwischen ihnen nicht wehren und es war erfrischend zu lesen, dass es zur Abwechslung mal nicht der männliche Part ist, der sich nach der ersten Nacht von seinem weiblichen Gegenpart abwendet. Der Plot war gut durchdacht, auch wenn ich mir im Mittelteil etwas mehr Spannung gewünscht hätte. Die Geschichte plätscherte dort für meinen Geschmack etwas zu lang vor sich hin, doch das rasante Ende hat mich dafür entschädigt. Dennoch gibt es noch einige Fragezeichen in meinem Kopf, die ich gern geklärt gehabt hätte. Ich freue mich auf die nächsten Bücher der Autorin, denn im Großen und Ganzen hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen und mich einige Stunden lang vom Alltag abgelenkt. Fazit: „Bossman“ ist ein unterhaltsames Buch für zwischendurch, das durch authentische, sympathische Charaktere, eine Prise Humor und einen flüssigen, lockeren Schreibstil überzeugen kann. Ich hätte mir im Mittelteil etwas mehr Spannung gewünscht, doch im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Ich vergebe 4/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die auf Büro-Liebesgeschichten stehen.

Mein Highlight

Von: Book-SunShine Datum: 30. January 2018

https://book-sunshine.blogspot.de/2018/01/rezension-bossman-vi-keeland.html Cover | Das Cover ist sehr ansprechend. Was ist mehr sexy, als ein Mann im Anzug/Hemd? Also ich finde es ja toll ;) Mir gefällt es sehr gut, dass alles schwarz /weiß gehalten ist und somit die Überschrift in Pink heraussticht. Die Überschrift passt durchaus, nach dem man das Buch gelesen hat. Nur stellt man sich Chase wirklich noch um einiges heißer vor. ;) Inhalt | Als Reese vergeblich versucht ihre Freundin Jules zu erreichen, damit diese sie endlich von ihrem langweiligen Date erlöst, begegnet sie Chase. Dieser bezeichnet sie als Zicke, hilft ihr aber trotzdem bei ihrem Problem. Seit dem geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Endlich findet Reese ihren Traumjob. Doch ihr Boss ist kein anderer als Chase. Für sie steht sofort fest, sie muss sich von ihm auf jeden Fall fern halten. Doch kann sie ihrem hartnäckigen, heißen Bossman lange widerstehen? Meine Meinung | Es ist definitiv nicht mein letztes Buch von Vi Keeland. Der Schreibstil hat mich sofort gefangen genommen, ständig zum Lachen gebracht und mithibbeln lassen. Wow. Die Kapitel sind in der Erzähler Form geschrieben, hauptsächlich aus Reese‘s Sicht und Abschnitte aus Chase's Vergangenheit. Die Charaktere sind super ausgearbeitet. Jeder hat seinen eigenen Kopf und trifft seine eigenen Entscheidungen. Chase ist einfach ein Sahneschnittchen. Ich liebe seinen Humor und seine schmutzigen Sprüche. Reese ist ebenfalls eine tolle Protagonistin, die ganz genau ihre Stärken kennt und beruflich viel erreichen möchte. Beide haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, die sie verfolgt. Können sich beide genug öffnen und die Geister vertreiben? Oder werden diese ihnen im Weg stehen? Fazit | Dieses Buch kommt auf jeden Fall auf meine Highlightliste. Erst habe ich nur einen leichten Büro-Affären-Roman erwartet. Doch das Buch hat so viel mehr. Mir hat alles an diesem Buch gefallen. Die Charaktere, der Humor, der Schreibstil, die Erotik und vor allem dass es eine gute Nebengeschichte beinhaltet. Dieses Buch werde ich bestimmt nicht nur einmal lesen. Vielen Dank an Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Verfügungstellung eines Rezensionsexemplares.

Es knistert und funkt!

Von: Marens Bücherwelt - Miss Letter Datum: 27. January 2018

"Bossman" von Vi Keeland bekommt von mir sehr gute 4/5 Herzen. Die beiden Hauptprotagonisten sind wahre Schätze und deren Liebesgeschichte hat mich sehr berührt. Ein Muss für jeden Leser, der auf der einen Seite witzige und funkensprühende Dialoge liebt, aber auch einen ernsten, herzzerreißenden Hintergrund wünscht. Ich werde mir definitiv den zweiten Band, der bald erscheint, zulegen. Story 5/5, Charaktere 4/5 , Gefühle 4/5, Spannung 4/5, Schreibstil 5/5 , Ende 4/5 Bei ihrem alten Boss hat sich Reese Annesley einen Riesenfehler geleistet. Nun steht sie ohne Job dar und die Rechnungen trudeln allesamt ein. Schnell muss ein neuer Job her! Zielstrebig macht sie sich ans Werk und entdeckt im Marketingbereich der Firma Parker Industries ihren Traumjob. Doch der CEO Chase Parker ist ihr nicht unbekannt, im Gegenteil: Sie kann es einfach nicht fassen, dass dieser unglaublich attratktive und erfolgreiche Mann, der vor wenigen Wochen noch mit seinem unwiderstehlichen Charme ihr katastrophales Date gerettet und sich schamlos an sie rangeschmissen hat, nun ihr neuer Chef sein soll. Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese hat eines aus der Vergangenheit gelernt: Fange nie wieder etwas mit deinem Boss an und daran möchte sie sich halten. Reese hat eine unbeschreiblich sympathische Art an sich. In ihrer Kindheit ist etwas Schreckliches vorgefallen und NEIN, es sind nicht die typischen New Adult-Schicksalsschläge. Vi Keeland ist hier besonders kreativ und innovativ. Die junge Frau hat aufgrund des Vorfalls nun einige Ticks entwickelt, die sie sehr verletzlich und sympathisch machen. Mit ihrer toughen Art jedoch, zeigt sie auch, dass sie eine starke unabhängige Frau ist. Reese ist so eine tolle, warmherzige Protagonistin, nur ihre Emotionalität kommt ihr immer in die Quere: Chase Parker - Ihr absolute Schwachpunkt. Der Autor hat in diesem Genre neue Charaktere geschaffen. Chase ist der erste Protagonist, der, obwohl er in Geld schwimmt und die Frauen reihenweise auf ihn stehen, nicht mit seinem Vermögen prahlt und jeden Gegenüber respektiert. Auch er musste einen Schicksalsschlag einstecken, wodurch er einen starken Beschützerinstinkt entwickelt hat. Sein Freundeskreis kann sich wirklich nur glücklich schätzen und genau diese Eigenschaft von Chase rührt mich sehr. Charakterlich sind Reese und Chase wahre Schätze der Literatur! Chase Parker ist charakterlich wie für Reese geschaffen und es so zum Verzweifeln, dass Reese eine Angestellten-Boss-Liebe strikt ablehnt. Beide einigen sich, auf einer Freundschaftsbasis miteinander zu arbeiten. Doch Chase macht es ihr so unfassbar schwer und als Leser kann man nichts anderes als mitzufiebern! Es knistert, es funkt, der Spannungsbogen ist zum Zerreißen gespannt, denn Chase lässt einfach nicht locker! Er hat mich mit seiner witzigen und angriffslustigen Art ein wenig an den Hauptprotagonisten von "Kirschroter Sommer" erinnert - ich liebe ihn! Der Schreibstil von Vi Keeland ist angenehm und flüssig. "Bossman" habe ich zwei Tagen beendet, da die Autorin jede Emotionen in seinem Werk behandelt und jedes Kapitel spannend endet. Das letzte Drittel des Romans hat mich sehr überrascht! Die aufgewühlte Liebesgeschichte entwickelt sich dramatisch und herzzerreißend! Im zweiten Band wird es einen ganz anderen Kontext geben, mit völlig neuen Charakteren, deshalb bin ich ein wenig traurig. Reese und Chase habe ich so ins Herz geschlossen, aber ich finde auch, dass das Ende einfach perfekt und abgeschlossen ist. Der zweite Band kann kommen.

Bitte mehr von der Autorin!

Von: Alittlebookconversation Datum: 24. January 2018

Vi Keelands "Bossman" war für mich ein absolutes Highlight! Die hübsche, ehrgeizige Reese lernt bei einem langweiligen Date auf dem Weg zur Toilette einen attraktiven Anzugträger kennen, der sich kreativ um ihre Aufmerksamkeit bemüht. Nach einem sehr amüsanten Abend verlieren sich die Beiden allerdings aus den Augen. Bis Reese einen neuen Job beginnt - und ER plötzlich als Boss vor ihr steht. "Bossman" ist kein 0815-Roman des Genres. Er ist so vieles mehr... Vielschichtig, sinnlich, liebevoll, geheimnisvoll, spannend und einfach wun-der-bar! Viel zu schnell hatte ich den Roman ausgelesen und hätte gerne noch einmal von vorne begonnen. Oder besser: direkt elf Bücher der Autorin hinterher gelesen - aber darauf muss ich leider warten. Vi Keeland schreibt fantastisch; bietet ihren Lesern so viel mehr als eine vorhersehbare Story. Die Autorin hat Ausdruck, großartig gezeichnete Charaktere und einen wirklich tollen Schreibstil.

Ein absolut gelungener Roman.

Von: Inkvotary Datum: 18. January 2018

In diesem Roman wird dem Leser wirklich alles geboten, was die Gefühlspalette zu bieten hat. Da gibt es Szenen wo man aus dem Schmunzeln nicht mehr herauskommt und dann wieder geht es unglaublich in den dunklen Bereich wo Drama, Tragik und Verzweiflung ihre übergroßen Schatten werfen. Die Autorin schreibt auf einfache, direkte Weise und bringt dem Leser eine Welt nahe, in der sich die männliche und die weibliche Sichtweise der Dinge auf köstliche Weise kreuzen. Tolle Dialoge, herrliche Szenen und Figuren die sich gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen machen das Lesen zum unterhaltsamen Vergnügen. Zwar ist Bossman um einiges tiefgründiger, was die einzelnen Figuren als auch die Geschichte selbst angeht, doch davon bekommt der Leser in der ersten Hälfte nicht sonderlich viel mit. Das ändert sich erst danach und auf so abrupte Weise, das ein Bruch entsteht. Für Reese und Chase bedeutet das dann Probleme und so manche Herausforderung die es zu meistern gilt. Für den Leser erst mal Kopfschütteln und dann die Überlegung was genau den da gerade passiert ist. Ein absolut lesenswerter Roman, der mich mit so mancher Szene gefesselt hat. Wäre nicht der unerwartete Bruch gewesen, hätte dieses Buch von mir deutlich mehr Sterne bekommen. Ansonsten keine Klagen. Im Gegenteil. Das war das erste Werk der Autorin, das seinen Weg zu mir gefunden hat und mit Sicherheit nicht das einzige.

Erotisch & emotional !

Von: Enum Datum: 15. January 2018

I N F O S Z U M B U C H Titel: Bossman Autor: Vi Keeland Verlag: Goldmann Erscheinungsdatum: 20. November 2017 Preis: 12,00 € Seitenzahl: 384 I N F O S Z U R A U T O R I N Name: Vi Keeland Geboren: / Genre: erotic Romance Geburtsland:  USA I N H A L T / K L A P P E N T E X T '' Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO Chef der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte..."           M E I N U N G  Ich möchte gar nicht lange um den heißen Brei herumreden - oder schreiben - ich bin total begeistert ! Ich muss wirklich sagen, es ist eines der besten Bücher, wenn nicht sogar das Beste überhaupt aus diesem Genre, was ich je gelesen habe ! Die Dialoge sind teilweise total witzig gemacht, aber es gibt auch immer wieder sehr emotionale Momente, bei denen man richtig mit den beiden Protagonisten mitleidet.  Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen, sodass ich wirklich sehr schnell durch das Buch kam, trotz seiner knapp 400 Seiten. Ich bin einfach nur vollauf begeistert ! Reese ist eine so unglaublich sympathische Figur und ich habe es wirklich genossen Einblicke in ihr Leben und ihre Gedanken zu bekommen. Ich war am Anfang etwas unsicher, als ich  ''Office- Romance'' gelesen habe und konnte mir zu Beginn wirklich gar nicht vorstellen, ob und wie es mit gefallen wird. Doch Reese hat mir bereits auf den ersten Seiten die Angst genommen, dass es mit nicht gefallen könnte ! Ich kann es nur wiederholen, wie positiv überrascht ich von diesem Buch bin ! In dem Buch gibt es immerwieder kleinere Rückblicke aus Chase Vergangenheit, die wirklich sehr emotional und herzzerreißend sind, da es dort unter anderem um den Mord an seiner damaligen Verlobten geht. Kaum glaubt man er habe seine Vergangenheit hintersich gelassen und ist bereit ein neues Leben zu beginnen kommt alles wieder hoch - wie im echten Leben.  Natürlich beinhaltet das Buch auch einige erotische Stellen, ist damit aber keineswegs überladen. Es gibt also wirklich eine vernünftige, schlüssige Story um die intimeren Stellen herum, was es für mich einfach nur zu einem reinsten Genuss gemacht hat. Ich habe solange nach einem Buch aus diesem Genre gesucht, was mir wirklich zu 100% gefällt und endlich - endlich habe ich es gefunden und mit dabei eine super Autorin, von der ich mir definitiv noch viele weitere Werke aneignen werde. Ich liebe dieses Buch, den Schreibstil und vorallem Reese und Chase !    B E W E R T U N G Von mir bekommt dieses Buch 5 von 5 Sternen.

Witzige Dialoge und tiefgründige Szenen - Jahreshighlight!

Von: Sandra - Wurm sucht Buch Datum: 12. January 2018

Endlich finde ich die Zeit, um die Rezi zu einem meiner absoluten Jahreshighlights zu schreiben. Selten hat mich ein Buch so überrascht! Ich rechnete mit einem klischeebeladenen Erotikroman à la Angestellte verliebt sich in den Chef, verbotene Liebe etc. Aber die Story war so viel mehr und ganz anders als alles, was ich bisher gelesen habe. Schon die ersten Seiten machten richtig Spaß und ich wurde sofort mitgerissen. Seit langem war dies mal wieder ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen wollte. Die Dialoge sprühten nur so vor Witz und ich konnte mir ein lautes Auflachen das ein oder andere Mal echt nicht verkneifen. Wie gut, dass ich es nicht in der Öffentlichkeit gelesen habe. Es war einfach ein perfektes Leseerlebnis, das ich nicht missen möchte! Reese war mir von Anfang an sympathisch. Mit ihrer toughen Art mochte ich sie auf Anhieb. Sie ist ehrgeizig und nicht auf den Mund gefallen. Der Zwiespalt, in dem sie sich bezüglich ihrem Chef befand, konnte ich mehr als nachvollziehen. Mir würde es wohl nicht anders gehen. 😉 Und nun zu Chase… hach… ja richtig, ich seufze in einer Rezi. Das ist mir noch nie passiert! Vom ersten Augenblick an machte es einfach „Kawoom“! Er ist ein unglaublich echter und sympathischer Protagonist. Nicht nur, dass er (natürlich) umwerfend aussieht, er ist charmant, witzig und klug. Mit seiner erfrischenden Art hat er sofort mein Herz erobert. Der Schreibstil von Vi Keeland hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr humorvoll, aber auch tiefgründig und ließ sich locker-leicht lesen. Die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Richtig gut fand ich, dass man zwar die Anziehung zwischen Reese und Chase fühlen konnte, sie aber nicht gleich übereinander herfielen. Die Vergangenheit, in die man immer wieder einen Einblick aus Chase`s Sicht erhält, sorgt für Dramatik und Spannung. Fazit Vi Keeland hat es mit „Bossman“ geschafft, sich in die Riege meiner Lieblingsautorinnen einzureihen. Der Roman hat mich perfekt unterhalten und bekommt eine ganz klare Leseempfehlung von mir. Er besticht durch seine witzigen Dialoge, tiefgründigen Szenen und kommt ganz ohne die bekannten Klischees aus. Ein absolutes Jahreshighlight! Sehr gerne vergebe ich verdiente 5 Würmchen mit Krone.

Ich liebe es

Von: Mein Bücherchaos Datum: 08. January 2018

Dies ist mein erstes Buch von Vi Keeland und fiel mir aufgrund der vielen begeisterten Meinungen auf. Auch der Klappentext machte mich auf den Inhalt neugierig und so wollte ich diese Bürogeschichte, die mich etwas an Shades of Grey und Crossfire erinnerte unbedingt lesen. Der Schreibstil von Vi Keeland nahm mich ab der ersten Seite gefangen. Kaum hatte ich die ersten Zeilen gelesen, wollte ich einfach immer nur weiter lesen und Chase und Reese kennen lernen. Das könnte auch erklären, warum ich das Buch so rasend schnell ausgelesen hatte. Ich war einfach davon gefesselt und wie in einem Rausch. Geschrieben war es aus den Sichtweisen von Reese und Chase und zwei Zeitebenen. Einmal die Gegenwart und sieben Jahre in der Vergangenheit. Diese Kombination hat mir sehr gut gefallen und spornte mich zusätzlich immer wieder zum weiter lesen an. Auch sind diese Einblicke in die Vergangenheit sehr wichtig, um zu zeigen, warum Chase so ist, wie er eben ist. Auch wenn mich die Handlung zu Beginn etwas an Shades of Grey und Crossfire erinnerte, ist sie im fortschreiten der Geschichte doch unterschiedlich und gerade diese Gegensätze haben mir die Geschichte immer schmackhafter gemacht und mich super unterhalten. Dieses Buch hat einfach alles vereint, was ich an dem Erotikgenre so liebe. Tolle Charaktere, die mich ab der ersten Seite verzaubert haben (allein Chase... hach...), einen fließenden und spannenden Schreibstil und natürlich eine Geschichte, die mich unterhalten konnte, sodass ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen hatte. Ich habe mich einfach in die Geschichte und vor allem die Charaktere verliebt. Ab der ersten Seite hat sie mich verzaubert und ich bin auch froh, dass es ein Einzelband ist. So kann der Zauber dieser Geschichte in einer Fortsetzung nicht zerstört werden. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine Empfehlung!

Mal ist es sinnlich, mal lustig, mal berührend - eine besondere Geschichte

Von: Liebe Dein Buch Datum: 04. January 2018

Kurzbeschreibung: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Cover: Das Cover überzeugt durch seine Schwarz-Weiß-Optik und dem herausstechenden Pink. Für mich (besonderes für diesen Roman) absolut perfekt. Meine Meinung: Bevor ich dieses Buch gelesen habe, hatte ich schon sehr viel positives über "Bossman" gehört. Doch ich hätte nie erwartet, dass mir das Buch so schnell so gut gefallen würde. Nach dreißig Seiten hatte es mich bereits überzeugt und bis zum Ende wurde es wenn überhaupt noch besser. Der Schreibstil von Vi Keeland ist wirklich angenehm. Kurze Sätze, eine fließende Geschichte. In nicht einmal vierundzwanzig Stunden hatte ich das Buch bereits verschlungen. Das war mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht mein letztes! Denn auch beim Aufbau der Geschichte zeigte die Autorin ihr Können! Bei diesem Buch waren an Emotionen alles für mich dabei. Ich habe gelacht, ich habe geweint, ich war hingerissen. Humor, Erotik und Tiefgang werden hier perfekt vereint. Und finden dabei genau den richtigen Platz in der Geschichte. Anfangs setzt das Buch mehr auf lustige Szenen. Die Hauptfigur Reese ist zu Beginn des Buches sehr tollpatschig und sorgt für einige "peinliche" Szenen, bei denen ich wirklich auflachen musste. Doch genau dadurch war die Protagonistin für mich so authentisch und sympathisch. Aber auch der männliche Hauptcharakter Chase sorgt für humorvolle Szenen, denn er denkt sich gerne mal die eine oder andere Lügengeschichte aus. Nachdem Reese bei Chase im Büro angefangen hat, will sie standhaft bleiben und sich nicht von Chase verführen lassen. Doch dieser bleibt hartnäckig und flirtet was das Zeug hält. Auch hier sind noch einige Lacher dabei, aber es wird immer mehr Erotik in der Geschichte aufgebaut. Es herrscht eine spürbare Chemie zwischen den Charakteren, die sich mit jedem Blick, mit jedem Treffen, mit jedem Flirt immer weiter steigert. Und ganz ehrlich, wer kann zu einem Mann nein sagen, der wie Josh Dushamel aussieht? Die meiste Zeit wird die Geschichte dabei aus Reese Perspektive erzählt, doch alle paar Kapitel bekommt der Leser einen Einblick in Chase Vergangenheit und den Grund, warum er all die Jahre keine feste Beziehung mehr hatte. Tief im Inneren plagen ihn große seelische Schmerzen, Trauer und Schuldgefühle. Mit jedem Kapitel von ihm kommt man dem Ursprung näher. Bis am Ende der Moment kommt, der entweder das Ende für die Beziehung von Chase und Reese bedeutet oder den Beginn von etwas ganz Großem. Spätestens hier konnte ich ein paar Tränen nicht mehr unterdrücken. Fazit: "Bossman" konnte mich absolut überzeugen und mitreißen. Von anfänglich vielen Lachern bis zu einigen Tränen waren alle Emotionen bei mir vorhanden. Ein Fünf-Sterne-Buch!

Erfrischende Liebesgeschichte

Von: allabout_books_ Datum: 04. January 2018

Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte … Meine Meinung: Gleich zu Beginn lernt Reese Chase kennen, der unglaublich attraktiv und arrogant ist und eine Liebe zum Geschichten erzählen hat. Und obwohl er ziemlich arrogant wirkt, kann Reese ihn seit dem Abend, an dem sie sich das erste mal trafen, nicht mehr vergessen. Reese tritt eine neue Stelle in ihrem Traumjob an und trifft prompt auf Chase, der dort ihr neuer Boss ist. Während Chase in die Offensive geht und nichts anbrennen lässt, ist Reese nicht besonders erfreut, da sie in ihrer Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht hat und ihren neuen Job daher professionell angehen will. Chase macht es ihr dabei sehr schwer. Reese ist eine sehr ehrgeizige Person, die ihren neuen Job nicht durch einen One-Night-Stand gefährden möchte. Sie ist schlagfertig, was Chase sehr gefällt. Auch Chase hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, doch nach und nach kann er diese hinter sich lassen. Chase ist sympathisch und intelligent, ist loyal und geht toll mit seinen Mitarbeitern um. Es wird mit ihm eine andere Seite Mann gezeigt und nicht dieser 0815-dominante Millionär. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man hat gut in die Geschichte eingefunden. Erzählt wird die Geschichte zum größten Teil aus der Sicht von Reese. Zwischendurch erhält man Einblicke in Chase’s Leben. Die Geschichte ist unterhaltsam und realistisch gehalten. Die Figuren hat man sofort ins Herz geschlossen. Sie sind liebevoll beschrieben und haben ehrliche Charakterzüge. Fazit: Ich war von dem Buch positiv überrascht und kann es wirklich jedem nur empfehlen zu lesen. Die Mischung aus Humor und Erotik war genau richtig.

Hat mir gut gefallen

Von: Books like Soulmate Datum: 03. January 2018

„Bossman (Dirty Office 1)“ von Vi Keeland Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,50* (* empf. VK) Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 384 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-442-48676-2 Erschienen am 20.11.2017 Goldmann Verlag by randomhouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das Schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte… =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Reese durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihre Freundin per Telefon bittet ihr aus der Patsche zu helfen. Ausgerechnet der attraktive Chase Parker belauscht ihr Gespräch. Da er ihr Elend nicht ertragen kann setzt er sich kurzerhand an ihren Tisch. Er tut so als wären sie alte Freunde und rettet ihr mit seinen erfundenen Geschichten den Abend. Als sie einige Wochen später ihren neuen Job beginnt, steht sie ihrem Retter erneut gegenüber. Denn Chase Parker ist der CEO des Unternehmens. Eine Tatsache die ihren neuen Job erschweren soll, denn Chase lässt nichts unversucht sie zu erobern. =========================== Mein Fazit: Das Cover gefällt mir ganz gut. Für mich war die Autorin bislang völlig unbekannt. Da mich auch der Klappentext angesprochen hat war ich dementsprechend neugierig auf das Buch. Der Schreibstil ist flüssig und teilweise sehr emotional. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was mir immer sehr gut gefällt. Auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart hat mir gut gefallen. Es hat dazu beigetragen die Hintergründe besser zu verstehen. Besonders die Geschichten die Chase sich ausgedacht hat, haben mich sehr amüsiert. Die Spannung bleibt bis zum Schluss aufrecht erhalten. Die Wendung die das Buch genommen hat habe ich so nicht erwartet, was mich sehr überrascht hat. Die Charaktere sind für mich authentisch gewesen. Chase der keine Situation auslässt um Reese zu provozieren. Mit ihm hab ich sehr oft mitgefühlt. Reese die nach ihrem letzten Fehler sich nicht mit ihrem Chef einlassen will. Doch Chase kann sie nur schwer widerstehen. Jules und Samantha waren mir auch sympathisch. Einen Punkt muss ich dennoch für das Ende abziehen. Mir blieben zum Schluss trotz Epilog noch 1-2 Fragen offen. Ich hätte mir gewünscht, dass diese im Epilog noch aufgelöst werden. Aber alles in allem ein tolles Buch das zu überzeugen weiß. Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung der Dirty Office Reihe. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

Eine etwas andere Dirty Office Romance

Von: CrazyBookPeople Datum: 02. January 2018

Informationen: Titel: Bossman Original Titel: Bossman Autor/in: Vi Keeland Reihe: – Verlag: Goldmann Seiten: 384 Preis: 12,00€ IBAN: 978-3442486762 Hier gehts zum Buch…. Meine Meinung Zum Cover: Das Cover gefällt mir gut. Ich hab eigentlich lieber keine Menschen auf dem Cover sondern mache mir lieber selbst ein Bild, von den Personen, in meinem Kopf. Aber hier gefällt es mir ganz gut. Der Mann auf dem Cover passt gut zum Titel. Er sieht aus wie ein Bossman. Und mit dem Sticker „Eine Dirty Office Romance“ weis man schon ungefähr in welche Richtung die Story gehen soll. Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich wollte wissen, wie die Story so ist. Es hat mich sofort neugierig gemacht. Zum Inhalt: Wenn man sieht, dass es eine Dirty Office Romance ist denkt man am Anfang wahrscheinlich: „Wie schon wieder eine Dirty Office Romance, da kann doch nichts kommen, was man noch nicht kenn.“ Doch fand ich, man wird bei dieser Geschichte positiv überrascht, denn dies ist meiner Meinung nach keine typische Dirty Office Romance. Sie lernen sich am Anfang ganz anders kennen und Reese gibt auch nicht sofort nach sondern ziert sich etwas, was mit ihrem neuen Boss anzufangen. Die Story hat eine schöne Dynamik und es macht wirklich Spaß sie zu lesen. Ich hab an machen stellen einfach nur herzhaft gelacht. Mehr verrate ich euch aber nicht zum Inhalt, sonst müsst ihr es ja gar nicht mehr lesen und ob die beiden zusammen kommen oder nicht müsst ihr auch selbst herausfinden. ; ) Zu den Charakteren: Chase ist wirklich ein toller Mann. Er ist klug, witzig und sexy. Was will man als Frau mehr. Also ich würde ihn sofort nehmen. Und er gibt auch nicht sofort auf sondern kämpft für die Frau, die er will. Ich hätte auch gerne so einen Mann. Aber man versteht auch die Bedenken die Reese hat. Sie will nicht abgestempelt werden sondern für ihre Arbeit wertgeschätzt werden. Ich mag die beiden wirklich und ich habe oft herzhaft über die beiden gelacht. Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Sam und Anna sind wirklich toll. Ich mag die beiden wirklich. Zum Schreibstil: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war sehr flüssig und die Seiten sind nur so dahin geflogen und auf einmal war das Buch schon zu Ende. Die guten Bücher sind einfach zu schnell zu Ende gelesen. Ich war sehr schnell in der Geschichte drin und konnte mich gut in die Charaktere hineinversetzen. Ich musste mich kaum anstrengen, um in die Story reinzukommen. Mein Kopfkino war immer dabei und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Etwas komisch fand ich, dass es zwischendurch Kapitel aus der Sicht von Chase gab, diese aber vor sieben Jahren spielten. Doch war es andererseits auch gut, weil man dann erfuhr was vor sieben Jahren passiert ist. Fazit: Bossman hat mir wirklich sehr gut gefallen und es war mal eine etwas andere Dirty Office Romance. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und ich hab es in einem Rutsch durchgelesen, dadurch war es leider viel zu schnell zu Ende. Bossman von Vi Keeland bekommt von mir ♥♥♥♥♥ von 5 Herzen. Aline

Eins meiner Highlights 2017

Von: Fuck The Prince, Take That Badass Datum: 02. January 2018

Wieder eine Office-Romance und wieder war es für mich klar, dass ich es lesen muss. Und ich war mehr als überrascht. Zum Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Der Aufkleber auf dem Buch war genau das, was ich erwartet habe: Eine dirty Office-Romance. Beim Lesen wurde mir allerdings klar, dass es gar nicht so dirty werden würde. Der Einstieg auf den ersten Seiten war etwas holprig, aber wirklich lustig. Ich habe ein paar Mal herzlich gelacht, weil es so großartig war. Aber ich war nicht vorbereitet auf diese Tiefgründigkeit. Immer wieder gibt es Kapitel mit Rückblicken auf Chase' Leben und warum er so ist und ich verspreche euch, das könnt ihr nicht vorhersehen. Seine Geschichte hat mir echt den Boden unter den Füßen weggezogen. Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, war er so hartnäckig und entschlossen, ich wäre nach kurzer Zeit eingeknickt. Reese hält jedoch länger durch. Die Zeit vergeht beim Lesen wie im Flug und gerade, als man denkt, jetzt ist alles gut, kommt etwas, womit man nicht rechnen konnte. Ich war so geschockt und Chase tut mir so leid... Wow. Das Buch ruft eine ganze Bandbreite von Gefühlen hervor!

Eins der besten Bücher

Von: Bücher machen Kopfkino Datum: 01. January 2018

Also ich musste ja ganz schön lange darauf warten bin ich ehrlich. Als ich den Klappentext las wusste ich das ist mein Buch.Und was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht. Zum Cover alleine das hatte mich schon voll kommen neugierig aufs buch gemacht da es schlicht aber mit dem gewissen etwas gestaltet wurde. Und der Klappentext hat einfach nicht zu viel verraten von Buch was mich wirklich neugierig gemacht hat. Ich muss zugeben das ich super leicht ins Buch gekommen bin da die Autorin einen Super tollen Schreibstil besitzt und man da echt leicht und flüssig rein kommt. Auch die Dialoge der beiden Protagonisten muss ich sagen waren Göttlich, hach was hab ich gelacht und mit gefiebert wirklich klasse, die Autorin hat wirklich sinn für Humor im richtigen Augenblick. Auch hält sie super die Spannung was nicht jeder kann. Ein wirklich klasse Buch sehr empfehlenswert. Ich hoffe die Autorin Beglückt uns bald wieder mit so ein tollen Buch 100% Lesenswert

Erfrischend anders

Von: Faltine Datum: 01. January 2018

Inhalt: Reese sitzt bei einem langweiligen Date fest, als sie Chase kennen lernt. Er ist arrogant, aber auch sehr attraktiv – und ihr Retter in der Not. Er setzt sich mit seiner eigenen Begleitung einfach zu Reese an den Tisch und behauptet sie waren alte Schulfreunde. Der Abend ist gerettet und am Ende trennen sich ihre Wege wieder. Wenige Wochen später treffen sie sich jedoch im Sportstudio wieder: Reese hatte einen sehr schlechten Tag. Sie ist arbeitslos und konnte auch bei Bewerbungsgesprächen nicht punkten. Daraufhin bietet ihr Chase Hilfe an und kurze Zeit später ist er ihr Boss...und von da an Tabu für Reese...aber Chase legt alles daran, dass sie ihre Meinung ändert... Meine Meinung: Das Cover und die Kapitellängen finde ich perfekt. Ab und zu gibt es kurze Kapitel aus Chase Vergangenheit, ansonsten erzählt Reese die Geschichte selbst. Der Schreibstil und der Schreibstil haben mir ausgesprochen gut gefallen. Es war nicht ein 0815 Erotikroman, was mal sehr erfrischend war. Es gibt zwar heiße Szenen, doch die Geschichte drum herum ist hier viel wichtiger. Ich war regelrecht geflasht von der Story und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Ich hatte Anfangs immer das Problem, dass ich diesen Chase mit dem aus der Trinity Reihe von Audrey Carlan verglichen habe, aber mir ist schnell klar geworden, dass die beiden völlig unterschiedlich sind. Dieser Chase ist zwar auch reich, aber das kommt in diesem Buch kaum zu Geltung. Er wirkte wie ein Normalsterblicher, was auch nicht oft in solchen Büchern vorkommt :) Auch seine Verletzlichkeit hat ihn sehr sympathisch gemacht. Das Gesamtpaket passt hier einfach perfekt und macht es zu einem echten Highlight. Vi Keeland hat mich mit diesem Buch sofort von sich überzeugt und ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch dieser Reihe. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Buch ♥

Anders und besser als erwartet

Von: Violetbooklady Datum: 01. January 2018

nhalt: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine neue Liebe. Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht. Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma, kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte.... Quelle: Verlag _________________________ Erster Eindruck: Ich bin viel zu leicht und viel zu oft mit schwar-weiß-Bildern zu beeindrucken. Zu meiner Verteidigung muss ich jedoch gestehen, dass das Cover genau nach meinem Geschmack gestaltet ist. Natürlich auch wegen Mr. Bossman aber gleichzeitig auch aus dem Grund, dass nicht all zu viel Preis gegeben und nicht übertrieben wird. Während der Protagonist das Cover einnimmt und vor einem Fenster steht, hat es doch etwas spannendes an sich, da sein Gesicht nicht gezeigt wird. Wie ihr wisst bin ich kein Fan von Cover, die die Protagonisten komplett zeigen und somit dem Leser, die gesamte Vorstellung und Spannung nehmen. Neugierig wie ich war, habe ich nach weiteren Büchern der Autorin gegoogelt und ich muss sagen, dass ich mich auf ihr nächstes Buch freue - und das nicht nur aus dem Frund, weil das Cover ähnlich gestaltet ist. Erster Satz: So weiche, glattrasierte Beine - was für eine Verschwendung. Zum Buch: Der Anfang des Buches hatte etwas amüsantes und gleichzeitig enttäuschendes an sich. Die Protagonistin Reese lernt Chase auf eine Weise kennen, die nicht üblich ist, schon gar nicht bei solchen Geschichten. Allerdings war es genau das,w as sich für mich so interessant und fesselnd gestaltete. Auch wenn ich mir über die Genre dieses Buches durchaus bewusst war, fand ich es schade, dass es so offensichtlich war, welche Richtung die Geschichte einnimmt. Gleichzeitig bekommmt die Gestaltung von mir aber ein Pluspunkt, weil es sich nicht zu wider entwickelte, nicht mit Wiederholungen und auch nicht mit obszönen Worten um sich geworfen wurde. Generell muss ich sagen, dass das Buch eine Überraschung war - eine positive noch dazu. Hinzu kommt die gelungene Atmosphäre, die angenehm ist und auf diese Art in der gesamten Geschichte vorhanden bleibt. All zu sehr kann ich mich zu dem Inhalt nicht äußern, da ich euch sonst spoilerin würde. Eigentlich müsste ich der Geschichte einen Punkt abziehen, weil diese zufälligen Begegnungen schon sehr auffällig und offensichtlich waren - wenn diese jedoch nicht gewesen wären, hätte sich die Geschichte langweilig gestaltet. Von daher kann man behaupten, dass alles gut aufeinander abgestimmt ist, nicht übertrieben dargestellt wird und auch sehr angenehm zu lesen ist. Ich hatte nämlich mit einer neuen Art von 'Royal' gerechnet. Dies war aber zum Glück nicht der Fall! Charaktere: Mit Reese hatte ich meine Schwierigkeiten, dies zeigte sich leider zu Beginn der Geschichte, während sich meine Einstellung ihr gegenüber bis zm Schluss nicht änderte. Mir gefiel es nicht, wie einfach ihr das Lügen fiel und sich kein Gewissen von ihr zeigte. Ja, sie lässt sich - halbwegs betrachtet - nichts gefallen, kann schlagfertig sein und hat ein paar tolle und praktische Eigenschaften aber diese rückten Reese bei mir in kein besseres Licht. Gegen Ende hatte sie für mich völlig den Vogel abgeschossen, sodass sie mir als Protagonistin überhaupt nicht gefiel und auch mein Vorhaben aufhörte, sie auf irgendeiner Weise verstehen zu wollen. Chase - der Bossman, der Geschichte - machte es mir auch nicht leicht. Ja, er hatte eine amüsante Art an sich. Gewisser Weise ist auch eine Hilfsbereitschaft vorhanden. Er kann auch ein Gentleman sein, der manche Situationen nicht ausnutzt, die sich zu seinem Vorteil hätten gestalten können. Allerdings hätte ich mir von ihm gewünscht, dass er von seiner einzelgängerischen Art ablässt -- auch wenn diese gut und nachvollziehbar begründet war. Autor: Vii Keeland ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt und ist auf über fünzig Bestsellerlisten vertreten. Vi Keelnad hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in New York. Quelle: Verlag Keelands Schreibstil ist leicht zu lesen, während der Leser aus Reeses Perspektive mehrere Seiten schnell hinter sich lassen kann. Die Zeitsprünge kamen für mich zwar etwas überraschend aber so wirkten sie weder auf die Gestaltung noch auf dem Schreibstil abwertend. Allerdings fand ich es ärgerlich, dass es sich nur auf eine Person bezog, da ich gerne auch die Gegenwart aus seiner Perspektive gelesen hätte, gerade dann, wenn ich an den Titel des Buches denke. Überraschend für mich war es dennoch, da die Geschichte nicht die Richtung annehm, mit der ich zu Beginn gerechnet hatte. Ja, ich gebe zu, dass ich mit einer Art Shades of Grey gerechnet hatte aber nicht damit, dass es sich doch sehr spannend gestaltet. Ja, auch mit einer gewissen, heißen Romantik ist zu rechnen, die nicht mit dem üblichen, vulgären Verlauf zu rechnen ist. Auch die Art, die jeweiligen Szenen zu beschreiben wirkt nicht unangenehm und zieht sich nicht unnötig in die Länge. Gerne mehr davon! Fazit: Bossman war für mich eine positive Überraschung. Auch wenn einiges vorhersehbar war, hatte die Geschichte nichts übertriebenes an sich. Stattdessen überzeugte sie mich mit interessanten Charakteren und Protagonisten. Besonders aus dem Grund, weil mich an manchen Stellen die Vergangenheit mehr interessierte, als die Gegenwart der Protagonisten. Zugegeben zeigt die Geschichte nicht an allen Stellen etwas neues und ich würde sie auch nicht zu meinem Jahreshighlight (2017) zählen - aber die Autorin hat es geschafft mich neugierig zu machen und dafür zu sorgen, dass ich gerne mehr von ihr lesen möchte!

Rezension "Bossman"

Von: Anna Datum: 26. December 2017

Ich war von dem Buch seit der erste Minute in der ich es in der Hand hielt angetan. Das Cover hat mich sofort angesprochen und die Farbkombination aus weiß, schwarz und pink gefällt mir sehr gut. Auch der Mann, der dort abgebildet ist, lässt schon ein wenig auf den Protagonisten Chase Parker schließen. Man gewinnt also schon durch den ersten Anblick des Buches eine kleine Vorstellung worum es gehen könnte. Mein erster Eindruck wurde auf den ersten Seiten auch auf jeden Fall bestätigt. Ich kam super schnell in die Geschichte rein, was auch an dem angenehmen Schreibstil liegt. Vi Keeland hat eine tolle Art zu schreiben und es wird dem Leser wirklich einfach gemacht sich in die Protagonisten hineinzuversetzen und deren Situation nachzuvollziehen. Die Geschichte nimmt einen spannenden Verlauf und man ahnt ein keiner einzigen Stelle, wie es weitergeht. Auch Chase und Reese sind wundervollen Menschen, denen ich gerne mal im echten Leben begegnen würde. Vor allem Chase wirkt zu Beginn der Geschichte ziemlich geheimnisvoll und kommt wie ein typischer Bad Boy rüber. Doch im Verlauf der Geschichte lernt man ihn besser kennen und bekommt einen guten Einblick in sein Inneres. Außerdem finde ich es sehr gut, dass es in dem Buch nicht nur um Sex geht, wie man es bei Büchern aus diesem Genre häufig erwartet. Es gibt natürlich ein paar Szenen über dieses Thema, aber ich denke, dass das schon angebracht ist. Wie man wahrscheinlich schon gemerkt hat konnte mich das Buch wirklich überzeugen.

"Bossman" Rezension

Von: Jasmin Datum: 26. December 2017

Rezension zu „BOSSMAN“ Grundangaben: Autor: Vi Keeland Verlag: Goldmann Seiten: 380 Preis: 12,00€ ISBN: 978-3-442-48676-2 Klappentext: Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt grade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am Ende des Restaurant. Plötzlich steht er auf, setzt sich zu Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte... Meine Meinung: Vi Keeland hat es geschafft eine Story zu schreiben, die ich so noch nicht kannte. Ihre Charaktere sind super sympathisch, man konnte eine Verbindung zu den Hauptcharakteren aufbauen und sich in die Personen hinein versetzen. Durch die Hintergrundgeschichten von Reese und Chase konnte man die Handlungen nachvollziehen und ihre Perspektiven miterleben. Chases Hintergrundgeschichte war immer wieder als einzelne Kapitel geschrieben, was der Geschichte eine gute Abwechslung gibt. Was mir an dem Buch auch sehr gut gefallen hat ist, dass es sehr lustige Situationen gibt (zB. Kapitel 3), aber auch sehr traurige (zB. Kapitel 31 f.). Mir gefällt auch sehr, dass sich der Titel des Buches im Buch selber eine Rolle spielt. Der Schreibstile war locker und leicht zu lesen, es wurden nicht besonders schwere Worte, Fachbegriffe benutzt. In der Mitte hat sich das Buch etwas gezogen, aber das war nicht sehr schlimm und hat der Story oder dem Buch auch nicht geschadet. Anmerkung: Das Buch ist ein Buch, wo ich mir eine Fortsetzung wünsche, aber Angst habe, dass diese das Buch kaputt macht. Bewertung: Das Buch bekommt von mir 5/5 Punkten .

Bossman

Von: Storytime_by_c Datum: 26. December 2017

*Rezension* Titel: Bossman Autorin: Vi Keeland Seiten: 380 Verlag: Goldmann Preis: 12,00€ Klappentext: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als die ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reeses Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte.... Meinung: Wow😍 Einfach wow😍 Dieses Buch war von Anfang an fesselnd und ich hab es nicht aus der Hand legen können und habe es komplett durchgesuchtet. Der Schreibstil ist großartig und ich brauche mehr! Chase und Reese sind mir so ans Herz gewachsen und das Ende vom Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen.  Ich kann euch nur ans Hezlegen dieses Buch zu lesen, denn es ist mit soviel Gefühl geschrieben und das packt einen. Bewertung: 🌟🌟🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟 Fazit: Absolute Empfehlung. Mehr brauch ich nicht sagen, denn das Buch ist großartig und ich kann euch nur Empfehlen es zu lesen.

Was für eine tolle Story

Von: Lines Bücherwelt Datum: 26. December 2017

Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden. Das Cover finde ich toll gestaltet, es machte mich neugierig welche Story sich dahinter verbirgt. Auch der Klappentext schaffte es mich auf Anhieb zu überzeugen. Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen. Dadurch liest sich das Buch quasi wie von selbst, die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Erzählt wird die Story größtenteils aus der Sicht von Reese, das gefiel mir richtig gut denn so lernte ich sie noch besser kennen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und somit konnte ich ihre Gedanken und Gefühle sehr viel besser nachvollziehen. Reese hat gerade das schlimmste Date ihres Lebens und sie weiß nicht was sie tun soll um diesen zu entfliehen. Doch es scheint als könnte Chase Parker ihren Abend noch retten. Als Chase sich plötzlich zu ihr setzt rettet er ihr nicht nur den Abend er bringt sie völlig durcheinander und löst in ihr ungeahnte Gefühle aus. Als Reese schließlich endlich ihren absoluten Traumjob antreten kann staunt sie nicht schlecht als sie merkt das Chase Parker der CEO der Firma ist..... Reese war mir sehr schnell sympathisch, sie ist eine toughe und ehrgeizige junge Frau die genau weiß was sie will. Doch all die anderen Charaktere waren mir sofort sympathisch, ich finde sie allesamt authentisch gezeichnet. Selbst die Nebencharaktere fand ich einfach toll. Die Handlung ist hier etwas ganz besonderes. Zum einem steht natürlich die Lovestory im Vordergrund doch der Autorin gelang es mehr als einmal mich zum lachen zu bringen. Sie schreibt unglaublich amüsant und humorvoll. Dennoch ist die Handlung auch fesselnd und packend, ich habe dadurch dieses Buch inhaliert, auch wenn ich gewollt hätte, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich für meinen Teil bin von diesem Buch mehr als begeistert. Deshalb kann ich es euch nur empfehlen. Fazit: Mit "Bosman" ist der Autorin ein toller Roman gelungen der mich begeistert hat. Tolle Charaktere, eine fesselnde und emotionale Handlung und ein wundervoller Schreibstil überzeugten mich auf ganzer Linie. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.

Sehr spannende und emotionale Liebesgeschichte mit sehr viel Tiefe

Von: JosBuecherblog Datum: 26. December 2017

Zuerst einmal vielen Dank an das Bloggerportal für das Zuschicken dieses Buches :) Ich fand den Aspekt des Chef-Angestellten-Verhältnisses sehr interessant und ich muss auch sagen, dass mir die Umsetzung sehr gut gefallen hat. Natürlich war es etwas klischeehaft, dass Reese nicht nachgeben wollte und versucht hat Arbeit und Privatleben zu trennen. Chase hat es ihr allerdings ganz schön schwer gemacht. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und ich kam wirklich sehr schnell voran. Außerdem wird die Geschichte aus der Perspektive von Reese geschildert, was ich sehr schön fand, da sie sehr authentisch wirkt. Ich konnte ihre Ängste, sowie generell ihre Gefühle, sehr gut verstehen und nachvollziehen. Ab und zu gibt es auch Kapitel, die von der Vergangenheit handeln und aus Chase‘ Sichtweise geschildert werden. Dies ist auch sehr gut gelungen, da man so den Hintergrund von Chase gesamten Gefühlen und Handlungen besser verstehen kann. Die beiden Protagonisten waren insgesamt sehr interessant. Sie wirkten authentisch und ihre Geschichten gingen sehr in die Tiefe. So hatten ihre Handlungen immer Hintergründe, die meist auch ihrer jeweiligen Vergangenheit basierten. Chase und Reese zusammen zu sehen, war wirklich schön, da sie sich perfekt ergänzen. Reese holt Chase immer runter, wenn er mal nicht auf den Boden der Tatsachen zurückkehren will und Chase nimmt Reese ihre Ängste und gibt ihr Sicherheit. Das hat mich wirklich sehr berührt. ​Den Epilog muss ich an dieser Stelle noch einmal hervorheben, da er mich wirklich sehr gerührt hat. Ich muss zugeben, dass ich an einer Stelle schon eine Vorahnung hatte, was kommen könnte, was sich auch bestätigt hat. Allerdings war er sehr emotional und hat für mich das Buch noch einmal schön abgerundet.

Rezension: Bossman

Von: vivisbuecherkiste Datum: 24. December 2017

Titel: Bossman Autorin: Vi Keeland Verlag: Goldmann Seitenanzahl: 384 Seiten Preis: Broschiert 12,00€ Klappentext Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte… Meine Meinung Kommen wir erstmal zum äußeren: Ich finde das Cover zwar nicht so unglaublich schön aber ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich keine Alternative oder bessere Idee in meinem Kopf dafür habe. Eigentlich mag ich es nicht soo gerne wenn Personen auf Covern abgebildet sind, obwohl ich viele Bücher in meinem Regal habe wo genau dies der Fall ist. Dafür hat mir das Buch umso besser gefallen. Ich war direkt in der Geschichte drin ohne mich zu quälen um erstmal hineinfinden zu können. Reese, die Protagonistin, fand ich von Anfang an toll, wobei es manchmal ein paar Dinge gab die sie sich meiner Meinung nach hätte Sparen können aber alles in allem fand ich war sie ein guter Charakter der sehr gut in die Geschichte gepasst hat. Sie ist eine starke Persönlichkeit mit einer Vergangenheit die sie sehr geprägt hat und genau so etwas mag ich in Büchern viel lieber. Chase mochte ich auch vom ersten Moment an und ich fand es bemerkenswert wie er um Reese gekämpft hat. Auch Chase hat eine Vergangenheit die ihn sehr geprägt hat und mir ein paar Tränen entlockt hat. Genauso gut wie die Hauptcharaktere, haben mir auch die Nebencharaktere gefallen. Ein bisschen schade fand ich es, dass Chase Schwester Anna nicht so oft erwähnt wurde. Die Geschichte an sich, fand ich auch sehr schön. Sie war super zum zwischendurch lesen und hat immer Sinn ergeben und nie den roten Faden verloren. Und auch der Schreibstil war sehr angenehm. Es wurde hin und wieder die Perspektive gewechselt und so hat man einen guten Einblick in Chase Vergangenheit bekommen. Zum Ende hin wurde das Buch sehr emotional und auch rührend und als Fazit kann man sagen, das es wirklich ein schönes Buch für zwischendurch ist.

Gelungener NA-Roman, aber mit Schwächen

Von: Soul of Letters Datum: 23. December 2017

"Bossman" hat mich gut unterhalten können, vor allem mit der Vorgeschichte beider Hauptprotagonisten als auch dem flüssigen Schreibstil der Autorin. Trotzdem fehlen mir ausführlichere und nähere Beschreibungen wie zum Beispiel zu Gefühlen und Gedankengängen. Das Buch kann ich für nette Lesestunden durchaus empfehlen!

Rezension - Bossman

Von: Jasmin Schöbel Datum: 23. December 2017

Autorin: Vi Kleeland ist in den New York Times Nummer 1 der Bestsellerautorinnen, sie ist in über 50 Bestsellerlisten vertreten und ist in 8 Sprachen übersetzt. Sie ist außerdem Mutter von 3 Kindern und lebt mit Ihrem Mann und den Kindern in New York. Meinung: Als erstes möchte ich mich beim Goldmann Verlag und bei Randomhouse mit dem dazugehörigen Bloggerportal rechtherzlich bedanken! Am Anfang hatte ich die Erwartung dass das Buch in die Richtung von 50SoG gehen wird, aber dem war nicht so, was ich auch nicht schlimm fand! Das Buch ist ganz im gegenteil wie 50SoG, es ist witzig, charmant.. Es gibt da auch stellen wo der Sex umschrieben wird, aber darum geht es nicht in diesem Buch, es geht um die Geschichte von Reese, aber viel mehr noch um die von Chase. Das Buch ist in zwei Sichtweisen aufgeteilt, einmal um die Gegenwart (Reese Ich-Perspektive) und einmal um die Vergangenheit von Chase (Chase Ich-Perspektive). Ich fand es total toll, dass Vi Kleeland es so gelöst hat, wie wir etwas über Chase erfahren können, was auch keinesfalls verwirrend war. Chase ist wie er ist, er ist eben ein CEO und wir kennen sie ja nicht anders, denn er ist witzig, sexy, charmant, natürlich total erfolgreich und arrogant. Aber er ist auch total verletzlich, eifersüchtig und hat einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt. Ich konnte mir Chase total gut vorstellen! Über Reese kann man nicht viel sagen, sie ist sexy und sehr intelligent, sie war am Anfang des Buches ein totaler Pechvogel und das blieb auch ein wenig so, aber es war toll sie kennen zu lernen! Sie ist eine sehr eigenständige Frau und kommt trotz ihrer Ängste super alleine klar und sie ist auch keine Frau, die hinter Geld her ist und sich ihre Männer nach dem Sportwagen aussucht. Das Buch bekam durch Chase-Sicht eine durchgehende Spannung, die nicht durch etwas sexuellem geleitet wurde. Es war sehr oft witzig, aber auch berührend und es hat mich die ganze zeit mitgerissen! Faziz: Wenn du etwas lockeres lesen möchtest, dann solltest du es lesen, vor allem wenn du liebe, Spannung und witz magst! Irgendwie muss ich dennoch immer an 50SoG denken, wenn ich an Bossman denke..

Ein Buch hinter dem mehr steckt, als man vermuten würde!

Von: Lissy Datum: 22. December 2017

Meine Meinung Cover Auf dem Cover ist ein Mann in einem Hemd und einer Anzugshose abgebildet. Das Gesicht des Mannes bzw. vom Bossman sieht man nicht. Schreibstil Ich muss sagen, dass ich von diesem Buch absolut begeistert war bzw. bin. Es gibt Bücher in diesem Genre, die nur an der Oberfläche kratzten und wo wirklich nur die "erotischen Szenen" im Vordergrund stehen und das persönliche zu kurz kommt. Bei diesem Roman ist, dies absolut nicht der Fall. Dieser Liebesroman ist tiefgründig und hat mich sehr berührt! Der Schreibstil von Vi Keeland, ist flüssig und das Buch lässt sich dadurch sehr schnell lesen. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil auch, dass man sich wirklich alles genau vorstellen kann und das Ganze vor Augen hat. Die Dialoge zwischen Resse und Chase sind spritzig aber auch ernst, hier ist auch eine gute Mischung von Humor zu finden. Die Geschichte wird aus beiden Perspektiven erzählt, also einmal von Resse und von Chase. Dies gefällt mir an diesem Buch, so bekommt man schöne Einblicke in die Gedankenwelten der Beiden und kann sich besser in die Hauptcharaktere hineinversetzten. Protagonisten Resse ist eine junge Frau, die als Kind ein traumatisches Erlebnis hatte, welche sie nicht vergessen kann. Sie ist eine sympathische Protagonisten, in die man sich gut hineinversetzten kann und sie schnell ins Herz schließt. Chase musste genau wie Resse schon einiges durchmachen, hier hat ihn der Verlust einer wichtigen Person sehr geprägt. Außerdem ist Chase wahnsinnig attraktiv und man merkt, wie er als CEO für seine Firma lebt und trotz allem nicht abgehoben ist. Fazit Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, ich konnte es stellenweise nicht mehr aus der Hand legen. Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne. Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne Liebesromane lesen, die auch tiefgründig sind. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Bücher der Autorin. Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Heiß und Romantisch...

Von: Laura Datum: 21. December 2017

Meine Erwartungen: Der Klappentext hat mich natürlich sofort angesprochen, weshalb ich es einfach lesen MUSSTE! Außerdem liesßt es gerade gefühlt jeder 2. (und die meisten sind ´begeistert davon), dass ich natürlich nur umso gespannter war. Cover: Ich finde das Cover richtig schön, nur so in schwarz weiß gehalten und dann mit der rosa Schrift, die so ein wenig Farbe reinbringt. Schreibstil: Die Autorin hatt einen so angenehmen Schreibstil, ich hab das Buch glatt an 2 Tagen durch gelesen. Meine Meinung: Ich habe schon seit einer ganzen Weile keinen Roman mehr gelesen und konnte auch gar nicht mehr aufhören als ich dann damit angefangen habe. In dem Buch geht es um Reese, die eines Abends Chase kennenlernt, der sie mit seiner Liebe zum Geschichtenspinnen sofort fasziniert und ihn auch nach diesem Abend nicht mehr so leicht vergessen kann. Als sie ihn dann an dem Tag, an dem sie ein Bewerbungsgespräch bei seiner Firma hat, wieder sieht ist sie mehr als erstaunt. Auch sie hat bei Chase einen bleibenden Eindruck gemacht, denn er versucht ab da sie zu erobern, auch wenn er ihr Chef ist. Bei Reese hat er es aber alles andere als leicht, denn sie weiß aus eigener Erfahrung, was für Nachteile es haben würde, wenn sie sich auf ihn einließe. Das Buch hat mir vor allem so gut gefallen, weil mal eine vollkommen andere Sorte Mann darin vorkommt. Nicht immer dieselben 0815- Typen, mit viel Kohle, zu vielen Geheimnissen und eindeutig zu viel Überheblichkeit. Chase ist zwar der Boss einer sehr großen Firma, allerdings steckt hinter ihr nichts anderes als sein helles Köpfchen, was ihn natürlich gleich noch sympathischer macht. Doch in ihm steckt noch so viel mehr. Er hat bei mir (und bei Reese natürlich) sofort mit seiner Fantasie, seinem Humor und seiner offenen und ehrlichen Art punkten können. Natürlich hatte auch er seine schmutzigen und düsteren Seiten, die man im Laufe des Buches auch sehr gut kennenlernt. Auch Reese war mir sofort sympathisch, da sie ebenfalls eine sehr ehrliche und offene Person war, und ebenfalls voller Ideen und Humor steckte. Doch auch sie hat schon so einiges erlebt. Beide hatten eine schwere Vergangenheit, haben aber diese ganz gut weggesteckt. Bis dann zu einem Zeitpunkt, ab da dann alles wieder ein wenig Berg ab ging und natürlich nach dem erotischem Teil das Drama folgen musste. Ich muss ehrlich sagen, dass der Klappentext eindeutig mehr ,,verspricht“ als das Buch dann tatsächlich hergibt. Trotzdem hat es mich begeistern können und vor allem von den beiden Protagonisten überzeugen können. Ich kann es nur weiter empfehlen, auch wenn die Geschichte sich teilweise doch mehr um die Vergangenheit als um die Gegenwart dreht. Fazit: Eine tolle Geschichte, mit tollen und begeisternden Protagonisten, die mit ihrer Stärke und ihrer Liebe alles meistern und es dabei auch noch mit ihrem Humor und Einfallsreichtum schaffen, einen regelmäßig zum Lachen zu bringen.

Rezension

Von: Sophie H. Datum: 19. December 2017

Meinung Ich habe das Buch angefragt, da mich der KlappenText total abgesprochen hat. Es hat mich ein bisschen an Schafes of Grey erinnert. Weshalb ich es einfach lesen musste. Die Story startest ziemlich skurrile was mir aber gut gefallen hat. Schnell hab ich aber gemerkt das es gar nicht wie schadest of Grey ist. Die Geschichte kam nie richtig in Fahrt und die Spannung die ich beim lesen eines Buches erwarte war auch nicht wirklich vorhandene. Trotz alledem habe ich die ersten 100 Seiten sehr schnell Gelesen. Zudem fand ich die Hauptcharaktere auch nicht so gefallen. Für einen CEO war mir Chase einfach zu soft, nicht dominant genug. Er ist Reese einfach wie ein Hündchen hinterher gerannt. Auf die Erotik muss man auch lange warten, was nicht schlecht ist, aber bei einem Erotik Roman einfach muss ist. Der Schreibstil der Autorin hat mir aber ziemlich gut gefallen sehr fließend und mitreisen. Das Ende hat mir wahrensinnig gut gefallen. Fazit Das Buch hat gute Ansätze die aber nicht gut umgesetzt wurden. Es ist gut aber nicht umwerfend. Es hat mir gefallen für zwischendurch mal. Weshalb ich ihm „nur“ 3,5 von 5 Schleifen gebe.

Mehr, als der Klappentext verspricht

Von: Bücherfantasien Datum: 18. December 2017

Meine Meinung Als der attraktive Chase Parker bei Reeses schlecht laufendem Date auf einmal auftaucht und sich als alter Freund ausgibt, ist Reese zunächst vollkommen überfordert. Er rettet sie aus den langweiligen Gesprächen ihres Dates und verschwindet danach einfach wieder, nur nicht aus Reeses Gedanken. Nach einigen Wochen findet die derzeitig arbeitslose Reese auch endlich wieder einen Job, doch Chase ist der CEO ihrer Traumfirma! Reese und Chase sind zwei Charaktere, die beide ihr Päckchen mit sich herum tragen müssen, die beide in ihrer Vergangenheit schon einiges durchleben mussten. Sie haben beide eine Vergangenheit, aber sonst fand ich ihre Charaktere gar nicht so arg ausgebaut, mir fehlten da ein paar tiefere Charakterzüge. Die Autorin konzentrierte sich da auf ein, zwei Erlebnisse, aber insgesamt hatte ich nicht das Gefühl, sonderlich viel über die zwei erfahren zu haben. Der Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Reeses Gegenwart und aus der Sicht von Chases Vergangenheit verfasst worden. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen, ich konnte schnell in die Handlung reinfinden und habe das Buch auch relativ schnell lesen können. Ich hatte Lust auf einen typischen Erotik-Roman, weswegen mir diese Neuerscheinung ins Auge sprang. CEO und Angestellte haben was miteinander? Richtig schön typisch! Aber genau das wollte ich ja und da wurde ich irgendwie doch noch überrascht. Es fängt nicht gleich damit an, dass die zwei übereinander herfallen, nein, sie lassen sich damit sogar überraschend lange Zeit und vergessen ihre eigenen Prinzipien nicht gleich auf Seite 20. Es gibt einige heiße Szenen, aber damit meine ich nicht einmal Sex-Szenen, einfach kinsternde Szenen zwischen den beiden. Die Geschichte von Chase finde ich super interessant, sie wurde auch sehr spannend aufgebaut, und da hätte ich mir noch mehr gewünscht. Und leider fehlten mir ein stärkeres Auftreten der Nebencharaktere, wie zum Beispiel von Reeses bester Freundin, Jules. Fazit Insgesamt ein sehr schöner Roman, der gar nicht so viele Sex-Szenen beinhaltet, wie erwartet, und damit doch noch ein wenig authentischer ist. Die Handlung hat noch einen ganz spannenden Hintergrund, was mich positiv überraschen konnte. Bei den zwei Protagonisten hätte ich mir noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht.

Erotisch, fesselnd bis zuletzt

Von: Corinna´s World of Books Datum: 18. December 2017

Meine Meinung. : In“Bossman“ geht es um Reese, die gerade das schlimmste Date hat, als sie auf einen attraktiven Mann trifft der ihr über den Abend hin zur Seite steht. Dieser bringt sie durcheinander und sie kann ihn nicht vergessen. Als jedoch den CEO ihrer Firma trifft erkennt sie Chase als den man wieder vom Restaurant.... Reese ist jung, hübsch, ehrgeizig und hat gerade kein Glück bei Männern. Als sie in einem Restaurant gerade einen Mann trifft scheint sie nur Augen für den Unbekannten Mann zu haben. Wer ist er ? Chase hat eine besondere Ausstrahlung und man spürt das als CEO für seine Firma lebt. Als er Reese kennen lernt und sie hilft braucht für einen Job ist sie erstaunt wie schnell er ihr hilft. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von ihr und Chase erzählt. Bei ihm sind es Rückblenden die ihn zeigen, als er noch eine andere Frau an seiner Seite hatte und Die Spannung und Handlung wird mit jeder Seite pricklender weil man Reese und Chase direkt nach ein paar Seiten kennen lernt und man spürt das es eine besondere Chemie gibt. Doch es gibt Dinge aus seiner Vergangenheit, die man in Rückblenden sieht und so erfährt welches traurige Schicksal er erlebt hat. Kann es in diesem Chaos eine Chance für beide geben. Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich bin begeistert was sie mit dieser Handlung geschaffen hat Das Cover passt perfekt zum Buch und hat mich direkt angesprochen. Fazit Erotisch, fesselnd und besondere Protagonisten

Der Winter wird Heiß!

Von: L.ina Datum: 16. December 2017

Zusammenfassung: Reese ist eine junge, erfolgreiche und ehrgeizige Marketingexpertin. Durch einen dummen One-Night-Stand mit einem Kollegen, der nun aber ihr Vorgesetzter wurde, muss sie sich einen neuen Job suchen. Durch diese Erfahrung hat sich Reese eine eiserne Regel aufgestellt: Fange niemals etwas mit einem Kollegen an! Bei einem schrecklichen Date lernt sie den charismatischen Chase kennen, welcher kurzerhand ein Doppeldate daraus macht, sich als ein alter Klassenkamerad ausgibt und so ihren Abend rettet. Als Reese dann ihren neuen Traumjob findet muss sie mit Erschrecken feststellen, dass ihr neuer Boss kein geringerer ist als Chase Parker, der heiße Typ aus dem Restaurant. Chase hat, nachdem Reese in seiner Firma angefangen hat nur ein Ziel: Sie in sein Bett zu bekommen. Reese versucht sich mit allen Mitteln an ihre Regel Nummer 1 zu halten. Meine Gedanken: Fangen wir erst einmal mit dem an, was mich direkt angesprochen und neugierig gemacht hat, das Cover. Ich finde es sehr sexy, wie der smarte Geschäftsmann auf dem Cover steht. Ich finde es sehr schön umgesetzt, dass man ihn nur bis zur Nase sieht, damit bleibt noch genug Fantasy für einen selbst, wie man sich den Bossman vorstellt. Das Cover-Bild ist eher schlicht, aber ansprechend in schwarz/weiß gehalten. Der pinke Schriftzug und der pinke Sticker mit der Aufschrift "Eine Dirty Office Romance" sind ein absoluter Blickfang. Ein durch und durch gelungenes Cover. Vi Keeland hat einen sehr leichten und flüssigen Schreibstil. Sie hat Bossman in der Ich-Perspektive geschrieben. Die Hauptprotagonistin ist Reese Annesley, eine junge Frau die wegen eines großen Fehlers, ein One-Night-Stand nach einer Firmenparty mit ihrem Vorgesetzten, die Firma wechseln. Hin und wieder begleiten wir auch Chase, den neuen, unglaublich heißen, attraktiven und hartnäckigen Boss von Reese. Chase Kapitel sind meist Rückblicke, welche unglaublich spannend und interessant geschrieben sind. Sowohl Reese, als auch Chase habe ich vom ersten Moment ins Herz geschlossen. Beide sind einfach unglaublich sympathisch und man kann sich gegen die Anziehungskraft der Beiden und auch gegen Diese zwischen den Beiden einfach nicht wehren. Ich habe während des Romans unglaublich viel gelacht. Bossman ist einfach super humorvoll aber auch wirklich sexy geschrieben. Chase nimmt kein Blatt vor den Mund und prophezeit Reese von Anfang an, dass er sie über kurz oder lang ins Bett bekommen will. Durch ihren Fehler in der alten Firma wehrt sich Reese eisern gegen Chase' Hartnäckigkeit und gegen ihr eigenes Verlangen ihm gegenüber. Doch ihr Widerstand schmilzt mit der Zeit immer weiter. Ich würde Bossman in erster Linie als Liebesroman bezeichnen wollen. Aber es gibt auch einige heiße Sexszenen. Und selbst wenn es nicht zu Sex kommt, so verrät Chase oft genug, was er gerne mit Reese anstellen würde und auch wo. Bossman ist aber mehr als nur Flirts und Sex, Bossman hat auch eine Tiefe, welche ich zu Beginn nicht erwartet hätte. Es geht neben den erotischen Aspekten auch um Lebenseinstellungen, um zwei Charaktere welche schlimme Sachen in ihrer Vergangenheit erlebt haben, aber gemeinsam ihre Traumata Stück für Stück überwinden. Fazit: Mit Bossman wird der Winter heiß! Ich hatte unglaublich viel Freude beim Lesen und wollte es von Anfang an schon nicht mehr aus der Hand legen. Darum kann ich Bossman nur jedem empfehlen, der auf humorvolle, tiefgründige, heiße und sexy Liebesromane mit erotischen Elementen steht. Bossman wird nicht umsonst "Eine Dirty Office Romance" genannt, aber es ist noch mehr als das!

Bossmann - Vi Keeland

Von: Lisas.wonderland Datum: 16. December 2017

Inhalt Resse Annesley erhofft sich bei mit einem Anruf bei Ihrer besten Freundin eine Rettung aus dem wohl langweiligsten Date aller Zeiten. Doch statt Ihrer Freundin hilft Ihr der gutaussehende Mann Chase Parker indem er sich mit seiner Begleitung kurzerhand an Resses Tisch setzt und sich als Ihr Ex ausgibt. Resse kann Ihn nicht vergessen und Tage später ist stellt sich auch noch herraus das der gutaussehende Mann ihr neuer Chef ist. Während Chase direkt in die Offensive geht und seine neue Mitarbeiterin für sich gewinnen will, will Reese aufgrund einiger schlechter Erfahrungen ihren Job professionell angehen. Wie lange kann sie ihm widerstehen? Meine Meinung Das Buch gefiehl mir gut, sehr gut sogar. Es lies sich flüssig und schnell lesen, somit war das Buch innerhalb von 2 Tagen fertig gelesen. Am besten gefiehl mir noch immer das Chase Parker sich den Namen von Resses Date nicht merken konnte. Den Schluss fand ich am überraschendsten und traurigsten zugleich, als Chase Parker endlich rausfand was mit seiner Verlobten geschah und somit auch mit der Geschichte abschließen konnte. Meine liebsten Zitate (...) Er hatte jemanden verloren. So etwas prägte einen Menschen, ganz egal, wie intelligent oder ausgeglichen man war. Auch wenn man nicht daran zerbrach, hinterließ es Risse und winzige Verletzungen, die nie wieder ganz verheilten. Manchmal weiß man erst, was einem fehlt, wenn man es findet. Also alles in allem ein sehr gutes Buch, welches sehr leicht zu lesen ist. Also alles in allem kann ich das Buch nur weiterempfehlen. Das Buch wurde mir vom Bloggerportal zugeschickt, also ein riesen Dankeschön an das Bloggerportal und an den Goldmann Verlag.

Daniela Bertram

Von: Danielas Bücherkiste Datum: 15. December 2017

Rezension Bossman Vi Keeland Hauptfiguren: Reese: Marketinarbeiterin sucht einen neuen Job im Lokal lernt sie Chese kennen, der sie aus einem furchtbaren Date befreit. Chese: CHO der Firma die im gehört und in der Reese anfängt. Lernt Reese das erste Mal im Lokal kennen und hilft ihr aus einem furchtbaren Date. Klappentext: Ein neuer Job. Ein neuer Boss. Eine verbotene Liebe. Reese Anneley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublichen attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht er auf, setzt sich an Reese Tisch, tut so, als wären sie alte Freunde und rettet so ihren Abend. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob aufhängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte…. Cover: Mit einem Mann auf dem Cover das schwarz/weiß gehalten ist. Nur die Schrift ist Rosa. Für mich ein absoluter Hingucker. Das würde ich auf jeden Fall aus dem Regal nehmen und den Klappentext lesen. Meinung: Danke an Vi Keeland für diese tolle Geschichte und an Bloggerportal für das Leseexemplar. Das Buch lässt sich flüssig in einem weg lesen. Reese und Chase sind mir gleich ans Herz gewachsen. Chese finde ich echt der Hammer wie er um Reese kämpft und ihr immer Dinge ins Ohr flüstert. Ich finde auch Reese interessiert wie lange sie sich ihrem Boss wiedersetzt, oder ihren Gefühlen. Denn sie fühlt sich extrem zu ihm hingezogen. Auch die erotischen Szenen sind echt toll geschrieben. Ich habe mit Reese mit gefühlt, das sie Gefühle für ihren Boss hat aber ihren Job nicht Gefährten möchte. Es ist eine sehr schön flüssig geschriebene Geschichte die ich wirklich gerne weiterempfehle. Deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne.

Bossman

Von: Peggy von Librellis ehemals Nickypaulas Bücherwelt Datum: 13. December 2017

Vi Keeland Bossman Vorweg: Das Buch ist ein Einzelband und kann ab 14 Jahren gelesen werden. Inhalt des Buches: Office-Regeln: 1. Verliebe dich nie in deinen Boss. 2. Verliebe dich nie in deinen Boss. 3. Verliebe dich nie in deinen Boss. Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde - das rettet für Reese nicht nur den Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der schöne Chase aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte... Cover, Bilder und Gestaltung Das Cover verrät zwar, dass es in dem Buch um einen heißen Typen geht aber bei allen anderen hält es sich verschlossen. Auch die fehlende Farbe passt sehr gut zu dem Buch. Meinung zum Buch Reese ist eine junge Frau auf Job- und Männersuche und hat bei beiden nicht sonderlich viel Glück. Bei einem sehr langweiligen Date rettet Chase ihr den Abend. Er gibt sich, ohne sie zu kennen, als ein alter Schulfreund aus und setzt sich zu ihr. Chase ist hoch intelligent und erfindet im Nu eine perfekte und auch witzige Geschichte zu der angeblichen gemeinsamen Vergangenheit. Nach dem Abschied glaubt Reese ihn nie wieder zu sehen, doch sie irrt sich. Erst sieht sie ihn beim Sport wieder und dann beim Bewerbungsgespräch in seiner Firma. Sie fängt bei ihm an und er spielt gleich mit offenen Karten und sie handeln einen Deal aus. Er will alles versuchen um sie für sich zu gewinnen und Reese soll standhaft bleiben. Schon allein dieser Anfang hat mich beim Lesen gefesselt und verhieß viele witzige Ereignisse. Die Dialoge zwischen den beiden haben mich oft zum Lachen gebracht und gleichzeitig hat man immer bedacht, wie man sich selbst in dieser Situation verhalten hätte. Es wurde vor Augen geführt, was man falsch machen kann. Meistens allerdings wollte ich Chase Ohrfeigen. Besonders je weiter das Buch Fortschritt. Reese hingegen hätte ich gern ab und zu in die richtige Richtung geschoben. Stellenweise kamen auch kurze Abschnitte zu Chase Geschichte vor sieben Jahren, welche überhaupt nicht rein passten und doch machten sie Lust auf mehr. Obwohl man nicht verstand, was sie eigentlich aussagen wollen. Zumindest am Anfang des Buches verstand man es nicht. Mit zunehmender Seitenzahl ließ sich der rote Faden erahnen und man begann zu rätseln. Dieses Buch bietet Aspekte des wahren Lebens, mit dessen Fehlentscheidungen und glücklichen Fügungen. Es ist witzig geschrieben und man kann sich wunderbar hinein versetzen. Es macht einfach süchtig und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Fazit des Buches Dieses Buch sollte jeder gelesen haben. Es ist ein Muss. 5 von 5 Sternen Peggy von >Die Librellis< ehemals Nickypaulas Bücherwelt

Tolle Unterhaltung!

Von: Myri liest Datum: 13. December 2017

KLAPPENTEXT Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... MEINE MEINUNG Nicht nur das Cover, sondern auch der Klappentext haben mein Interesse für "Bossman" von Vi Keeland geweckt. Da ich immer wiede gerne Liebesromane lesen, passt dieser Titel perfekt in mein Beuteschema. Leider bleiben viele Bücher dieser Sorte eher flach und wenig einzigartig, weshalb ich nun positiv überrascht war, dass "Bossman" keines dieser Dinge ist. Die Aufmachung des Covers gefällt mir richtig gut! Ein schwarz-weiß Bild mit pinkfarbener Schrift lassen das Äußere des Buches schlicht, aber dennoch auffallend erscheinen. Um was geht es? Der charmante Chase rettet das misserable Date von Reese, indem er sich als ein alter Schulfreund von ihr ausgibt. Als sich ihre Wege trennen, geht der gutaussehnde Mann Reese einfach nicht aus dem Kopf. Als sie endlich einen neuen Job findet, stellt sich bald heraus, dass ihr Retter in Not kein geringerer als ihr Chef ist ... Reese ist eine tolle Protagonistin! Anstelle eines Mauerblümchens, das schüchtern und unerfahren ist, wie es in Liebesgeschichten sehr oft der Fall ist, handelt es sich bei Reese um eine toughe Frau, die genau vor Augen hat, was sie möchte und wo sie in ihrem Leben hin will. Und dazu gehört auf keinen Fall eine Affäre mit ihrem Chef anzufangen. Von Anfang an bietet sie Chase Paroli, sodass ich die Dialoge zwischen den beiden Protagonisten sehr genossen habe. Allerdings macht Chase es ihr auch nicht ganz einfach: Nicht nur ist er äußerst attraktiv, Grips besitzt er auch noch! Vor allem seine humorvolle Ader konnte mich von ihm überzeugen. Auch wenn er durch einige Vorzüge glänzen kann, so verfolgt ihn seine Vergangenheit wie sein eigener Schatten. Gut gefallen hat mir, dass sich die Beziehung zwischen Reese und Parker allmählich und langsam aufbaut. Von einer Freundschaft ausgehend entwickeln die zwei zunehmend Gefühle füreinander. Besonders die Dialoge zwischen ihnen waren mehr als unterhaltsam. Die Nebencharaktere bekommen zwar nicht viel Raum in Vi Keelands "Bossman", nichtsdestotrotz verleihen sie der Geschichte die gewisse Würze. Neben den Freunden und Arbeitskollegen der Protagonisten habe ich hauptsächlich Gefallen an Reeses haarloser Katze Tallulha gefunden. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, da sich das Buch leicht und locker lesen hat lassen! Durch eine gesunde Prise Humor verleiht Vi Keeland ihrer Geschichte die nötige Lockerheit, sodass man das Buch in einem Rutsch durchlesen möchte. Von Anfang bis Ende gibt es kaum zähe Passagen. Vielmehr bleibt das Buch immer aufregend und spannend - auch wenn man bei dieser Art von Geschichte weiß, worauf das Ganze letztendlich hinausfläuft. Überwiegend erlebt man das Geschehen aus Reeses Sicht, sodass man ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen und verstehen kann. Ab und an wird die Geschichte mit Kapiteln aus der Perspektive von Chase ergänzt. Hauptsächlich erfährt man in diesen Kapiteln, die meistens in der Vergangenheit spielen, was er durchmachen musste, und wie aus ihm der Mann werden konnte, der er nun ist. Alles in allem ist "Bossman" von Vi Keeland ein Liebesroman, der einen wunderbar unterhalten und mitreißen kann! Insbesondere die ausergewöhnliche Chemie zwischen den Protagonistin macht Spaß!

Bossman

Von: Tinteundpapier Datum: 13. December 2017

Meine Meinung Das Cover von 'Bossman' gefällt mir wirklich gut. Es ist schlicht gehalten und sagt nicht zu viel aus, dennoch ist es schön gestaltet. Ich mag dieses Cover übrigens lieber, als das originale. Ich bin mit viel Freude und Erwartung an dieses Buch gegangen und wurde nicht enttäuscht. Es ist auf jeden Fall mehr als irgendeine einfache, sexy Geschichte. Die Handlung ist flirty und zugleich sehr tiefgründing. Es gibt viel zu Erfahren und die Protagonisten haben einen weiten Weg vor sich. Meist wird aus Reeses Sicht, in der Gegenwart erzählt, manchmal aus Chases, ein Paar Jahre vor dem Geschehen. Es ist immer wieder interessant gewesen, mehr über Chases Vergangenheit zu entdecken. Das sorgte für Spannung, stellte Allerdings auch wiederum Fragen auf. Die Protagonisten waren mir sofort sympathisch und ich konnte nicht recht gut mit ihnen identifizieren. Sowohl Reese, als auch Chase haben viel durchgemacht und müssen somit viel mit sich herumschleppe. Beide haben immer noch ihre Probleme und der Leser wird mitgenommen, auf den Weg ihrer Entwicklung. Sie sind sehr starke Charaktere, bei denen man sich durchgehend sehr wohl fühlt. auf die Nebenfiguren wurde nicht so stark eingegangen, was nicht allzu schlimm war, da die Details nicht wichtig schienen. Man konnte sie dennoch schnell liebgewinnen, was bei mir, besonders bei Sam, der Fall war. Der Schreibstil war schnell und leicht zu lesen. Es wurde nie langweilig und ich musste immer weiter lesen. Es wurden keine Szenen langgezogen und ich habe auf jeder Seite mitgefühlt. Vieles konnte ich nachvollziehen und es gab eine Menge schöne Zeilen, die ich mir unbedingt merken musste. Obwohl es eine 'Sexy/Dirty Office Romance' sein soll, fand ich es gut das Sex nicht wirklich im Vordergrund stand. Ich bin sehr in die Story vertieft gewesen und nicht zu vergessen, fand ich den Humor und die Konversationen wirklich toll. Sagen wir, ich bin nicht vom Hocker gefallen, bin aber trotzdem echt beeindruckt. Fazit Ein wirklich tolles Buch, mit guten Charakteren und interessanten Vergangenheiten. Der Verlauf der Story ist mitreißend und locker geschrieben. Eine tolle Geschichte für zwischendurch. Ich wurde keines Falls enttäuscht und würde das Buch kaufen, sowie weiter empfehlen!

Tolle Dirty Office Romance

Von: Buechervielfalt Datum: 12. December 2017

Das Cover traf nicht ganz meinen Geschmack, da es mir zu sehr nach einem Buch für ältere Erwachsene aussah. Je mehr ich jedoch gelesen hatte, desto besser gefiel mir das Cover, weil es den männlichen Hauptcharakter Chase doch sehr gut trifft und man sich ihn so besser vorstellen konnte. Die Story des Buches ist auch deutlich tiefgründiger, als das Cover vermuten lässt. Die beiden Protagonisten trugen beide Probleme aus der Vergangenheit mit sich herum. Die Vergangenheit von Chase wird dem Leser durch einzelne Rückblickkapitel näher gebracht. Größtenteils wird aus der Sicht von Reese erzählt, doch zum Ende hin, erfährt der Leser auch Einblicke von Chase . Die Nebencharaktere hatten keine große Rolle, dies hat mir gut gefallen, da so mehr der Fokus auf die Liebesgeschichte der beiden gelegt wurde. Chase hat mir als männlicher Protagonist sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an, musste man ihn einfach ins Herz schließen. Jedoch war es an ein paar Stellen meiner Meinung nach zu viel des Guten. Gefühlt auf jeder zweiten Seite wurde beschrieben, wie unglaublich attraktiv dieser Mann ist. Reese war mir ebenfalls direkt sympathisch mit ihrer intelligenten und umwerfenden Art. Der Schreibstil der Autorin konnte mich auch von Beginn an überzeugen. Die Geschichte ließ sich locker und leicht lesen. Ich war direkt von dem Buch gefesselt. Fazit: Das Buch hat mich positiv überrascht und konnte mich bis zur letzten Seite faszinieren. Meiner Meinung nach, ist die Geschichte der Autorin sehr gelungen und ich werde bestimmt noch weitere Bücher von ihr lesen.

witzige und fesselnde Liebesgeschichte

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 11. December 2017

Ein Anruf ihrer besten Freundin soll Reese aus dem wohl langweiligsten Date aller Zeiten retten. Doch statt ihrer Freundin ist es der gutaussehende Mann, mit dem Reese schon quer durch das Restaurant sehnsüchtige Blicke ausgetauscht hat, der ihren Abend interessanter werden lässt. Auch Tage später kann Reese ihn nicht vergessen. Und als sie kurz darauf ihren neuen Job antritt, stellt sich ihr Retter in der Not als ihr neuer Boss heraus … „Bossman“ von Vi Keeland ist der Auftakt ihrer „Office Romance“-Reihe. Eine sexy Boss-Angestellte-Lovestory. Die Gestaltung des Covers hat mir gut gefallen und lässt genug Spielraum für die eigene Fantasie für den männlichen Protagonisten. Der Klappentext hat hier definitiv mein Interesse geweckt. Eine Story, die sehr vielversprechend, sexy und witzig klang. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker. Ich bin fast durch die Seiten geflogen. Dabei taucht man vorwiegend in die Sichtweise von Reese ein, die mir sehr angenehm war. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Immer mal wieder wird die Story durch Kapitel aus Chase ergänzt, was mir sehr gut gefiel und dem Leser einen noch umfangreicheren Einblick in die Geschichte verleiht. Von Beginn an entstand die Story von Reese und Chase vor meinem inneren Auge. Ich war direkt von der Situation, die zunächst sehr witzig beginnt, gefangen. Zwischen den Protagonisten herrscht eine knisternde Anziehung, die auch für mich beim Lesen spürbar war. Reese ist eine toughe Frau. Sie war mir sofort sympathisch. Sie ist ehrgeizig und bemüht aus früheren Fehlern zu lernen. Ganz besonders, was die Anziehung zu Kollegen und Vorgesetzten angeht. Natürlich erweckte Chase mit seiner attraktiven und charmanten Art meine Aufmerksamkeit beim Lesen. Er ist sehr von sich überzeugt, sehr kreativ und witzig. Chase gibt sich nie mit wenig zufrieden, er will alles, und weiß auch wie er das bekommen kann. Von witzigen Dialogen und ausgedachten Geschichten über eine freundschaftliche Atmosphäre baut sich die Beziehung von Chase und Reese langsam auf. Es hat Spaß gemacht, die Entwicklung mit Anspielungen und heißen Flirts zu beobachten. Es gibt viele Liebesgeschichten zwischen Angestellte und Chef und es gibt „Bossman“! Eine Geschichte, die schon mit einem extravaganten Kennenlernen überzeugt und begeistert. Mit einer Mischung aus witzigen Dialogen, prickelnden und heißen Szenen und dramatischen Ereignissen in der Vergangenheit, die es zu bewältigen gilt, entsteht eine süße und mitreißende Liebesgeschichte. Mit spannenden Ereignissen und viel Gefühl fesselt die Autorin an die Geschichte. Ich vergebe 5 von 5 Sterne Ich freue mich schon auf das nächste Buch, dieser talentierten Autorin! Ich danke dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

witzige und fesselnde Liebesgeschichte

Von: Sarahs Büchertraum Datum: 11. December 2017

Ein Anruf ihrer besten Freundin soll Reese aus dem wohl langweiligsten Date aller Zeiten retten. Doch statt ihrer Freundin ist es der gutaussehende Mann, mit dem Reese schon quer durch das Restaurant sehnsüchtige Blicke ausgetauscht hat, der ihren Abend interessanter werden lässt. Auch Tage später kann Reese ihn nicht vergessen. Und als sie kurz darauf ihren neuen Job antritt, stellt sich ihr Retter in der Not als ihr neuer Boss heraus … „Bossman“ von Vi Keeland ist der Auftakt ihrer „Office Romance“-Reihe. Eine sexy Boss-Angestellte-Lovestory. Die Gestaltung des Covers hat mir gut gefallen und lässt genug Spielraum für die eigene Fantasie für den männlichen Protagonisten. Der Klappentext hat hier definitiv mein Interesse geweckt. Eine Story, die sehr vielversprechend, sexy und witzig klang. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker. Ich bin fast durch die Seiten geflogen. Dabei taucht man vorwiegend in die Sichtweise von Reese ein, die mir sehr angenehm war. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Immer mal wieder wird die Story durch Kapitel aus Chase ergänzt, was mir sehr gut gefiel und dem Leser einen noch umfangreicheren Einblick in die Geschichte verleiht. Von Beginn an entstand die Story von Reese und Chase vor meinem inneren Auge. Ich war direkt von der Situation, die zunächst sehr witzig beginnt, gefangen. Zwischen den Protagonisten herrscht eine knisternde Anziehung, die auch für mich beim Lesen spürbar war. Reese ist eine toughe Frau. Sie war mir sofort sympathisch. Sie ist ehrgeizig und bemüht aus früheren Fehlern zu lernen. Ganz besonders, was die Anziehung zu Kollegen und Vorgesetzten angeht. Natürlich erweckte Chase mit seiner attraktiven und charmanten Art meine Aufmerksamkeit beim Lesen. Er ist sehr von sich überzeugt, sehr kreativ und witzig. Chase gibt sich nie mit wenig zufrieden, er will alles, und weiß auch wie er das bekommen kann. Von witzigen Dialogen und ausgedachten Geschichten über eine freundschaftliche Atmosphäre baut sich die Beziehung von Chase und Reese langsam auf. Es hat Spaß gemacht, die Entwicklung mit Anspielungen und heißen Flirts zu beobachten. Es gibt viele Liebesgeschichten zwischen Angestellte und Chef und es gibt „Bossman“! Eine Geschichte, die schon mit einem extravaganten Kennenlernen überzeugt und begeistert. Mit einer Mischung aus witzigen Dialogen, prickelnden und heißen Szenen und dramatischen Ereignissen in der Vergangenheit, die es zu bewältigen gilt, entsteht eine süße und mitreißende Liebesgeschichte. Mit spannenden Ereignissen und viel Gefühl fesselt die Autorin an die Geschichte. Ich vergebe 5 von 5 Sterne Ich freue mich schon auf das nächste Buch, dieser talentierten Autorin! Ich danke dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Absolute Kaufempfehlung. Dieses Buch ist einfach super

Von: Bücherelfchen Datum: 07. December 2017

Schon nach den ersten paar Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Wie genial das schon anfängt. Reese sitzt mit einer sterbenslangweiligen Verabredung im Restaurant und denkt bereits an die Flucht. Leider ist ihr "Helferlein" nicht abkömmlich. Doch das ist auch nicht nötig den Mister Sexy - oh ja und das ist er liebe Mädels - setzt sich an ihren Tisch und nennt sie nicht nur sehr vertraut "Butter Cup", sondern erzählt auch von ihrer "Freundschaft". Bereits da musste ich mehrmals schmunzeln denn Chase ist nicht nur ausgesprochen attraktiv sondern auch ein guter Geschichtenerzähler. Humor hat er genausoviel. Ich will aber nicht nur von Chase schwärmen, damit könnte ich ganze Seiten füllen, sondern auch von Reese erzählen. Ich mochte sie auf anhieb. Sie ist ebenfalls witzig und hat eine tolle Art an sich, bei der man sich gerne an eine gute Freundin erinnert. Sie wirkte auf mich keine Sekunde lang wie ein graues Mäuschen oder gar schwach. Nein, Reese steht mit beiden Beinen im Leben und sorgt sich um ihre Zuknuft. Und genau das wird noch ein Thema im Buch. Sie hat einige feste Prinzipien denen sie treu bleiben will. Was ich super fand ist das es in Bossman nicht nur um Sex und Liebe geht, nein hier bekommt man einiges mehr geboten und das macht das Buch einfach so unglaublich toll. Es hat den nötigen Tiefgang meiner Meinung nach. Zwischen Liebe und heissen Küssen sind beide Charaktere nämlich ständig in innerer Aufruhr. Reese weil sie ihren Job nicht so einfach aufs Spiel setzen will und Chase holt seine Vergangenheit immer wieder ein. Ich kann nicht mehr verraten ohne zu spoilern. Aber es past einfach perfekt in die Handlung. Aufgelockert wird alles durch eine schöne und witzige Erzählsprache die es mir echt leicht machte das Buch an einem Abend durchzulesen. Hier hat das Zusammenspiel von Handlung und den Charakteren einfach perfekt geklappt. Und mit seinem Witz der öfters aufblitzt ist Bossman für mich persönlich ein Buch von dem ich gerne einen zweiten Teil gelesen hätte. Nichts gegen Grey und Co aber ich muss sagen einen Chase Parker hätte ich viel lieber. Das Buch ist wirklich super. Wer sich nach einem tollen Mann sehnt der neben Charme und Herz auch noch eine große Portion Humor besitzt der findet mit Bossman eine superschöne Geschichte. Und Reese? Sie muss man einfach mögen. Einfach Top.

Bossman von Vi Keeland

Von: Rina Datum: 06. December 2017

Hallo meine Lieben, 😊 Heute möchte ich euch das Buch Bossman von der lieben Vi Keeland vorstellen. 😉 Als allererstes möchte ich mich bei dem Verlag Goldmann und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊 Verlag: Goldmann Erschienen am 20.11.17 Preis: 12 € Seitenzahl: 381 Klappentext: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Quelle: Amazon Meinung: Der Schreibstil ist mit sehr viel Humor geschrieben, was die Story erheblich aufpeppt. Die Autorin hat die perfekten Emotionen den Szenen zu geordnet, weshalb sich das Buch sehr locker und erfrischend liest. Es wird aus Reese Sicht geschrieben, aber ab und zu kommen Vergangenheitsabschnitte von Chase. Ganz zufällig begegnen sich Reese und Chase in einem Restaurant. Von da an ist es um Reese geschehen, was sie ab und zu in Erklärungsnot bringt, aber auch Chase muss die ganze Zeit an Reese denken. Umso erfreulicher ist es dann, als Reese einen Arbeitsplatz bei Chase Firma bekommt. Auch wenn die Anziehungskraft zwischen den beiden greifbar ist, weiß Reese, dass sie nichts mit ihrem Chef anfangen darf. Doch irgendwann können sie nicht mehr ohne den anderen bis Chase die Vergangenheit einholt… aber auch Reeses Vergangenheit ist nicht harmlos. Beide Hauptpersonen sind so sympathisch dargestellt, dass man sie einfach mögen muss. Bei den witzigen Dialogen zwischen den beiden muss man einfach lachen. 😉 Ich kann die Autorin nur loben, dass sie so ein witziges, humorvolles Buch geschrieben hat, dass mich einfach sprachlos macht. Mir fehlen die Worte. Ich kann jedem empfehlen das Buch zu lesen. 😉 Das Buch bekommt von mir 5/5 Herzen, die es sich wirklich verdient hat Eure Rina ;)

Mehr als eine erotische Liebesgeschichte

Von: Nicole Lehmann Datum: 06. December 2017

Nach vielen Krimis und Thriller freute ich mich sehr auf ein Buch für zwischendurch. Dass dieses Buch so viel mehr ist als eine normale erotische Liebesgeschichte, merkte ich schnell. Reese ist eine starke und lustige Person. Sie bleibt sich treu, obwohl sie anfangs in viele Fettnäpfchen tritt. Nach einem einschneidenden Erlebnis in der Vergangenheit hat sie nicht nur ihr Rucksäckchen zu tragen, sondern auch einschneidende Gewohnheiten im Alltag auszuhalten. Chase ist ein gutaussehender Schnelldenker. Er weiss was er will und ist ein fantasievoller Geschichtenerzähler. Er ist besitzergreifend und hat ein Grübchen wenn er lächelt. Die Anziehung zwischen den Beiden ist schon in den ersten Seiten spürbar. Die Dialoge miteinander sind witzig und liessen mich mehrmals laut auflachen. Am Anfang wird das Buch aus Reeses Sicht erzählt. Mit der Zeit kommt Chases Vergangenheit zu Wort, welches das Buch auflockert und spannend macht. Gegen den Schluss des Buches, wird die Sprache ab und zu etwas derb, was mich aber nicht im Geringsten gestört hat. Die Geschichte beinhaltet Romantik, Witz, Erotik und auch ein wenig Drama. Sie ist tiefgründiger als im Klappentext beschrieben. Eine ganz klare Leseempfehlung aus meiner Sicht. 5 von 5 Sternen. www.herzensangelegenheitbuch.blogspot.ch

Klasse Buch

Von: Marias Bücherliebe Datum: 04. December 2017

Autor Vi Keeland Verlag Goldman Seiten 381 Preis 12,00€ Klapptext Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte … Meine Meinung Bossman ist bei mir als Rezensionsexemplar eingezogen. Der Klapptext hat mich erst zögern lassen, es zu beantragen. Dieser lässt einen ziemlich erotischen Roman erwarten. Das war aber zum Glück nicht der Fall. Klar es gab Erotik Szenen aber es würde nicht übertrieben. Es gibt eine tolle Story und eine unglaublich süße Liebesgeschichte. Die Charaktere sind auch nicht so stumpf, wie in vielen anderen Erotik Büchern. Bossman ist sehr flüssig geschrieben und man kommt so gut durch das Buch. Der Großteil der Geschichte wird aus Reeses Sicht geschrieben. Einige Kapitel, meist Rückblenden, aber auch aus Chases. So bekommt man einen Einblick in seine Vorgeschichte. Die Geschichte an sich finde ich super. Es gibt auch spannende Szenen, die nichts mit Liebe zu tun haben. An den passenden Stellen gibt es natürlich auch erotische Szenen, aber damit wurde, wie schon gesagt, nicht übertrieben. Von den Charakteren hat mich Chase richtig überrascht, da ich einen „Oberboss“ erwartet hatte. Chase dagegen hat viel mehr Eigenschaften, als das er nur der Geschäftsleiter ist. Er ist witzig, charmant, romantisch. Natürlich ist er auch selbstverliebt und ein bisschen arrogant, aber das steht zum Glück nicht im Vordergrund. Fazit Ich bin von dem Buch positiv überrascht und kann es euch nur empfehlen.

Rezension zu Bossman

Von: my.retreat Datum: 04. December 2017

Wundervoller, leidenschaftlicher Roman Klappentext: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte … Cover: Das Cover wird von einem Mann in einem Anzug geziert, man sieht jedoch nicht den Kopf des Mannes und dadurch kann sich jeder seinen eigenen „Chase“ ausmalen und seine Fantasie freien Lauf lassen. Die Schrift in Rosa und Grau sieht schön im Kontrast zum dunklen Hintergrund aus. Jedoch dachte ich zunächst, dass es sich aufgrund des Covers vermutlich um eine schon so oft gelesene Boss-Angestellten Story handeln wird. Schreibstil: Die Geschichte war aus Reeses Sicht in der Gegenwart zu lesen und aus Chases Sicht in der Vergangenheit. Vi Keelands Schreibstil hat mich total gepackt, er war extrem authentisch, voller emotionaler allerdings auch humorvollen Dialogen gepackt. Es war einfach die perfekte Mischung die mich dazu zwang, dass Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Charaktere: Chase: Seine blühende Fantasie und seine arrogante (allerdings in sympathischer Weise) Art war einfach erfrischend. Sein Humor war unbezahlbar und ich musste oft leise vor mich hin schmunzeln. Mir gefiel auch, dass er zu seinen Angestellten nicht den „Boss“ raushängen lässt sondern nett mit ihnen umgeht und nicht ständig seine höhere Position verdeutlicht. Man bekam viele Einblicke in seine Vergangenheit, wodurch man seine Gefühle und Handlungen noch besser verstehen konnte. Rees: Sie war mir bereits ab den ersten Seiten ihres nerv tötenden und langweiligen Dates extrem sympathisch, sie ist sehr liebenswert und ich konnte all ihre Gedankengänge nachvollziehen. Sie ist auch sehr witzig und keinesfalls auf den Mund gefallen. Insgesamt eine angenehme weibliche Protagonistin. Allerdings sind auch ihr Dinge in der Vergangenheit widerfahren die bis heute Auswirkungen auf ihr Leben haben. Es war genug Erotik und Leidenschaft zwischen den beiden Protagonisten, allerdings nicht voll gepackt sondern genau im richtigen Maß. Man spürte förmlich die Anziehungskräfte der beiden. Doch die Beziehung zwischen den beiden wird durch Chases Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt… Fazit: Ich dachte wie bereits gesagt, zu Anfang, dass es sich um eine übliche 0815 Geschichte in Richtung Fifty Shades of Grey handeln muss, aber schon der Klappentext verriet anderes. Die Story von Rees und Chases war voller Witz, Emotionen und Liebe. Ich verschlang regelrecht das Buch, so sehr hat es mich in seinen Bann gezogen. Eine wirklich gut ausgearbeitete Geschichte die daher 5 von 5 Sternen/Punkten verdient. ♡♡♡♡♡ / ♡♡♡♡♡ Vielen lieben Dank auch an das Bloggerportal und dem GoldVerlag, die mir dieses wunderbare Rezensionexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Erfrischend, prickelnd , gut

Von: MonesBlogWelt Datum: 04. December 2017

MEINE WORTE ZUM BUCH: Die Story beginnt mit der Begegnung der beiden Hauptcharakteren Reese und Chase. Beide begegnen sich im Restaurant und obwohl Chase Reese dort durch seine außergewöhnlichen, erfundenen Geschichten ein wenig in Verlegenheit bringt, kreisen Reese Gedanken anschließend nur noch um den charmanten Chase. Umso erfreuter ist sie, wie sie ihm endlich wieder begegnet und dann auch noch in seiner Firma arbeiten kann. Auch wenn die Anziehungskraft greifbar ist, so soll er als ihr Chef ein Tabu für sie sein. Doch irgendwann können sie ihren Gefühlen nicht mehr stand halten. ….Bis Chase die Vergangenheit einholt.... FAZIT: Dieses war mein erstes Buch von der Autorin Vi Keeland und garantiert nicht das letzte, denn jetzt bin ich heiß darauf mehr von ihr zu lesen. Der Leser wird von Anfang an ans Buch gefesselt. Der Schreibstil ist schön locker und erfrischend. Dieser „Dirty Office Romance“ läd zu unterhaltsamen Stunden ein und ich musste lange nicht mehr so viel lachen, beim Lesen eines Buches. Die Autorin hat in diesem Roman wirklich guten Humor mit eingebaut, der die ganze Story aufpeppt. Die beiden Hauptcharaktere Reese und Chase sind so toll dargestellt, das es einen nicht schwer fällt, sie zu mögen. Die greifbare Anziehungskraft der beiden und die Dialoge zwischen den beiden find ich authentisch gut wieder gegeben. Ich kann´s also voll und ganz empfehlen und freu mich mehr von dieser Autorin zu lesen.

Verrückt nach Bossman

Von: Hedwigs Bücherstube Datum: 03. December 2017

Ich bin total positiv überrascht über das Buch. Mich hat die Geschichte um Chase und Reese einfach total geflasht. Das Cover ist klasse. Es ist zwar schlicht. Aber ich mag es gerne. Ich finde es sogar besser als das Englische Cover. Das spricht mich überhaupt nicht an. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Wir erleben die Story am meisten aus der Sicht von Reese. Nur die Vergangenheit lesen wir aus der Sicht von Chase. Am Anfang wusste ich nicht genau, was das mit der Vergangenheit auf sich hat. Aber im laufe des Buches wird einiges klar. Und es kam einige Momente bei den ich schlucken musste. Den diese haben mich total überrascht. Die Charaktere sind einfach klasse ausgewählt. Sie harmonieren aber auch sehr gut zusammen. Auch wenn Chase und Reese jeder ihr eigenes Päckchen zu tragen hat. Versuchen sie sich gemeinsam ihrer Vergangenheit zu stellen. Aber Chase hat es nicht so einfach mit seinen Gefühlen klar zu kommen und stößt dabei Reese weg. Und alles droht kaputt zu gehen. Ich mochte Sam auch total gerne. Die Dialoge waren einfach klasse. Und ich musste die ganze Zeit eigentlich nur über Chase und seinen Humor schmunzeln. Er ist ja ziemlich von sich selber überzeugt. Seine Art und Sprüche passen einfach perfekt in die Story. Ich freue mich mehr von der Autorin zu lesen. Das Buch bekommt die vollen Sterne von mir.

Bossman

Von: Books and Biscuit Datum: 03. December 2017

Nach den vielen Thrillern, die ich zuletzt gelesen habe, war es mal wieder Zeit für eine Liebesgeschichte. Durch die Weihnachtsmusik, die überall läuft, und die vielen Weihnachtsfilme, die sich gerade auf Netflix tummeln, bin ich ohnehin in romantischer Stimmung... Meine Wahl fiel dieses Mal auf Bossman von Vi Keeland. Schon der Einstieg in die Geschichte hat mir gut gefallen. Reese sitzt in einem teuren Restaurant und es könnte ein schöner Abend werden, hätte sie nicht das langweiligste Date aller Zeiten vor sich sitzen: einen Typen, der die ganze Zeit Geschichten über seine Mutter erzählt. Als die auf der Toilette heimlich ihre Freundin anruft, um gerettet zu werden, wird sie plötzlich von ihm angesprochen. Chase Parker. Gut aussehend, aber furchtbar arrogant und dreist. Und ausgerechnet dieser Typ entpuppt sich als ihr Retter, als er sich zu ihr und ihrem Date an den Tisch setzt, sie Buttercup nennt und so tut, als wären sie alte Schulfreunde. Auch Wochen später geht ihr Chase Parker nicht aus dem Kopf, obwohl sie mittlerweile einen netten Kerl namens Bryant datet. Als sie ihn ins Fitnessstudio begleitet, stößt sie auf einmal mit ihm zusammen. Chase. Bloß ein Zufall? Oder ist es Schicksal, dass er ihr ein Bewerbungsgespräch vermitteln kann - und sich dann herausstellt, dass er ihr neuer Boss ist, mit dem sie nichts anfangen möchte, weil er eben ihr Boss ist? Auf den ersten Blick ist Bossman ein Klischee. Hübsche Frau trifft auf reichen, arroganten, dominanten Typen, der ein guter Lügner ist und ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit verbirgt. Shades of Grey lässt grüßen. Aber so ist es. Die Figuren sind sympathisch und die Erotikszenen nehmen nur einen kleinen Teil der Handlung ein. Dafür sind sie leider ziemlich platt geschrieben. Warum um Himmels Willen nenntn Reese sein Glied Rute? Chase ist doch kein Hund! Also bitte... Bossman ist eine interessante, spannende Liebesgeschichte, bei der Leidenschaft, Liebe und innere Konflikte im Vordergrund stehen. Sie ist gut geschrieben, sie hat mich gefesselt und unterhalten und bis auf die Angst der Autorin, männliche und weibliche Geschlechtsteile beim Namen zu nennen, hat sie mir wirklich gut gefallen. Gerne mehr davon!

Ein mitreißender, emotionaler, aber auch tiefgründiger Roman über den Bossman und seinen Butter Cup 💜

Von: Lotti's Bücherwelt Datum: 02. December 2017

>>Konzentrier dich nicht auf das, was sein könnte, sondern auf das, was ist.<< Reese steckt mitten in einem schrecklichen Date fest. Den einzigen Ausweg sieht sie darin, sich in Richtung Damentoilette zu entschuldigen und ihre beste Freundin von dort aus um einen erlösenden Anruf anzuflehen. Ein unglaublich gut aussehender Fremder bekommt die Mailbox-Bitte mit und maßregelt sie. Unhöflichkeit will sich Reese nicht nachsagen lassen, also erklärt sie ihm ihre missliche Lage. Und da sie von ihrer Freundin keine Hilfe erwarten kann, ist sie zwar überrascht, aber auch dankbar, als der Fremde sich mit seinem Date zu ihr setzt und seine 'alte Schulfreundin' begrüßt. Und so rettet Chase Parker ihr mit seinen erfundenen Anekdoten aus der Vergangenheit den Abend. Ihre Wege trennen sich vorerst, doch Reeses Gedanken drehen sich immer wieder um den genauso amüsanten, wie arroganten Fremden. Umso überraschter ist sie, als sich eben dieser als CEO der Firma entpuppt, in der sie einige Wochen später als Marketing-Expertin anfängt. . . „Bossman“ ist ein gelungener Dirty-Office-Romance Roman von Vi Keeland. Die Geschichte wird uns aus den Perspektiven der Protagonisten in der Gegenwart, teilweise auch in Rückblicken aus Chase' Vergangenheit erzählt. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, die Dialoge frech und humorvoll. Die Autorin hat ein gutes Gleichgewicht zwischen Humor, Ernsthaftigkeit, Emotionen und Erotik erreicht. Die beiden Protagonisten haben mir gut gefallen. Die ehrgeizige Reese hat einen Fehler gemacht: sie hat was mit einem Kollegen angefangen, was sie letztendlich dazu gezwungen hat, den Job zu kündigen. So etwas wird ihr sicher nicht noch mal passieren. Sie hat aus ihren Fehlern gelernt. Denkt sie. Doch ihr neuer sexy Chef macht ihr schnell klar, was er von ihr will. Sie wehrt sich mit Händen und Füßen gegen das Knistern zwischen ihnen, aber sie verfällt seiner charmant-witzigen Art von Tag zu Tag mehr. Fazit: Ein mitreißender, emotionaler, aber auch tiefgründiger Roman über den Bossman und seinen Butter Cup 💜

{Rezension} Bossman - Vi Keeland

Von: madinloo Datum: 02. December 2017

Sprache: deutsch Einband: Klappenbroschur Seitenzahl: 384 Preis: 12,00 € Genre: Erotik, Romantik Erscheinungsdatum: 20. November 2017 Verlag: Goldmann Das Cover Das ist so ziemlich das typische Erotik-Cover : ein Mann. Meistens sind sie nackt obenrum oder wie hier in Hemd. Ist jetzt für mich nicht all so besonders, aber durch die Schrift zieht es schon seine Aufmerksamkeit. Was ich schade finde, dass das Buch nicht so dick ist. Worum geht's ? Reese Annesley hat das schlimmste Date ihres Lebens, als sie sich mit Chase Parker vor den Toiletten begegnet. Als er sie für zickig hält, ist wütend, jedoch wandert ihr Blick immer zu diesem Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich setzt sich Chase an ihr Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde, um ihr aus diesem Horror-Date zu helfen. Paar Wochen später, fängt sie ihren neuen Job an, wobei ihr neuer Boss niemand anderes ist der Fremde, den sie nicht vergessen konnte. Meine Meinung Um ziemlich auf den Punkt zu kommen: ich hab das nicht so gut erwartet. Die Autorin schreibt so gut , dass du nicht einmal aufhören kannst zu lesen. Schon vom ersten Kapitel, die Stelle ist so gut und witzig, dass du es nicht weglegen kannst. Das Buch an sich ist echt witzig und süß und erotisch, aber nicht zu viel. Es ist die perfekte Mischung. Reese, welches auch eine Süßware in Amerika ist, ist eine sehr selbstbewusste Frau mit einem.....ehm....Problemchen in Sache Sicherheit. Sie fand niemand so attraktiv, dass sie gleich mit ihm ins Bett steigen würde eher versuchte sie jemanden zu mögen, den sie nicht mehr als ein guter Freund sieht. Chase ist (erstaunlicherweise) kein Bad Boy. Ja, Leute, richtig gelesen, er ist kein typischer Bad Boy. Er ist lieb, sarkastisch und läuft Reese extrem hinterher. Und nicht weil er bloß mit ihr in einer Kiste steigen will. Er findet sie so gut, dass er sogar mit ihr eine Beziehung eingehen will. Jedoch wäre es schade, wenn er keine Piercing oder Tattoos hätte. In diesem Buch läuft die Sache echt...schnell. Zwar nicht so schnell, dass sie innerhalb 50 Seiten zusammen sind, aber doch schnell. Dieses Buch hätte sie ruhig etwas länger schreiben können und durch die ganzen sarkastischen Bemerkungen beider Charaktere, wäre es nicht einmal langweilig gewesen. Jedoch nach ca. 3/4 des Buches, beginnt Chase an richtig Probleme zu bereiten und auch seine Vergangenheit wird aufgegriffen. Ich weiß echt nicht, wie dieser Kerl nicht verrückt geworden ist, nach alldem was er gehört hat. Okay, er hat sich für eine Zeit echt blöd mit Reese benommen, als er dann erklärt warum er so verhält, find ich es auch verständlich. Er will nicht, dass seiner neuen Gefährtin etwas zu stößt und ich bin mir sicher, dass wenn es so sein sollte, er sich umbringen würde. Mehr sag ich nicht, hehehe.

Ein toller Liebesroman!

Von: Avery Little Book Datum: 01. December 2017

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es sieht schön schlicht und edel aus, weswegen es auch perfekt zum Buch passt. Besonders gut gefallen mir die kleinen Lichthighlights auf dem Buchrücken! Inhalt: Reese hat gerade ein todlangweiliges Date, als sie Chase Parker zum ersten Mal trifft. Von da an wendet sich der Abend eindeutig zum Guten, denn um ihr Date aufzumischen, gibt er sich als alter Schulfreund von ihr aus und erzählt ein paar witzige Geschichten. Seit dem geht er ich nicht mehr aus dem Kopf. Ein paar Wochen später begegnet sie ihm wieder und zwar bei ihrem neuen Job, denn er ist der CEO der Firma... Einstieg: Ich habe schon lange auf dieses Buch hingefiebert, weil sich der Klappentext so gut angehört hat. Man kommt wirklich unheimlich schnell ins Buch herein, denn schon von Beginn an fand ich Reese sehr, sehr sympathisch und es macht einfach Spaß, in diese Geschichte einzutauchen. Reese ist ehrgeizig, attraktiv und unabhängig. Sie steht auf eigenen Beinen und sucht nach einem unglücklichen Vorfall an ihrem alten Arbeitsplatz nach einem neuen Job, denn sie liebt ihre Arbeit und freut sich daher umso mehr, als sie ihren Traumjob gefunden hat, auch wenn Chase der CEO ist. Ihr ist in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes passiert, was sie gezeichnet hat. Reese ist ein super ausgearbeiteter Charakter und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Sie ist total sympathisch und es macht einfach nur Spaß, in ihre Gedanken einzutauchen. Chase musste in seiner Vergangenheit schlimme Dinge durchmachen und war danach nie wieder dazu in der Lage, richtige Gefühle für eine Frau aufzubauen, bis er Reese trifft... Chase ist unheimlich fantasievoll, kreativ und humorvoll. Es ist richtig lustig, was für Geschichten er mal eben so aus dem Stehgreif erfinden kann. Er ist ein attraktiver, leidenschaftlicher und romantischer Mann, bei dem man gar nicht anders kann, als ihn in sein Herz zu schließen. Das Buch entspricht wirklich total meinem Geschmack, denn ich lese sehr gerne Liebesromane. Ich habe mich auf keiner einzigen Seite gelangweilt, sondern jede Seite, die ich gelesen habe, genossen, denn es macht einfach nur Spaß, in dieses Buch einzutauchen und die Entwicklung der Charaktere und den Lauf der Geschichte mitzuerleben. Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt und mitgefiebert und fand das Buch insgesamt sehr spannend und interessant. Die Story hat mich so gefesselt und mir hat das Buch einfach insgesamt so gut gefallen, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte mit Lesen und es deswegen an einem Tag komplett durchgelesen habe und das mache ich während der Schulzeit wirklich sehr, sehr selten. Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, da alles gut dargestellt wird und sich das Buch insgesamt einfach gut lesen lässt. Es ist abwechselnd aus Reese Perspektive der Gegenwart und aus Chase Perspektive der Vergangenheit geschrieben, was echt gut war, da man so erfahren hat, was ihn in seinem Leben so gezeichnet hat. Fazit: Ein wirklich toller Liebesroman, den ich allen Fans dieses Genres nur empfehlen kann! Bewertung: 5 von 5 Sternen Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Tolle Story

Von: Amorem namque Librorum Datum: 01. December 2017

Der Schreibstil der Autorin ist modern gehalten und lässt sich flüssig lesen. Die Sichtweise ist hauptsächlich von Reese aber kurze Einblicke werden auch aus Chase Sicht gegeben, sodass man beide doch gut kennenlernt und auch versteht. Das Buch an sich fand ich sehr erfrischend. Nicht nur, dass der Humor einfach herrlich ist, der immer wieder zum lachen einlädt, die Gefühle werden gut rübergebracht und die Charaktere sagen einfach offen und ehrlich was Sache ist, was wirklich einfach mal was anderes ist. Natürlich ist nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, denn beide Protas haben einiges an Altlasten mit sich rumzutragen wirken aber sehr autenthisch in ihrem Handeln. Reese musste man einfach ins Herz schließen, denn ihre ganze Art ist einfach total liebenswürdig und sympathisch und auch Chase konnte mich durchaus überzeugen. Tiefgründige Charaktere, Haupt- wie Neben sorgten für ein stimmiges Gesamtbild was durch eine interessante gefühlvolle Geschichte voller Witz und Erotik abgerundet wurde. Die Geschichte war prickelnd, voller Gefühl aber auch immer wieder unvorhersehbar. Die Chemie passte hier und so hatte die Geschichte echt einfach etwas magisches an sich. Man konnte herzlich lachen und heulen. Dennoch hat mich das Ende irgendwie nicht ganz glücklich gemacht und für mich gab es auch zwei Logikfehler, daher ist die Geschichte ganz knapp an den 5 Sternen vorbeigeschrabbt konnte mich aber dennoch überzeugen und hat mir tolle Lesestunden beschert. Klare Kauf- & Leseempfehlung!

Sexy und humorvoll

Von: Luna-liest Datum: 01. December 2017

Reese hatte bisher nicht wirklich Glück in Sachen Männer und wieder einmal findet sie sich in einem katastrophalen Date wieder. Doch sie wird gerettet und zwar von einem unglaublich attraktiven Mann. Chase Parker verwandelt das Date prompt in ein Doppeldate und gibt vor Reese alter Freund zu sein. Reese kann den Abend und auch Chase danach einfach nicht mehr vergessen, doch als sie ihre neue Stelle antritt, in der Chase der CEO ist, bleibt ihr wohl nichts anderes übrig. Denn sie hat eine goldene Regel: Fange niemals eine Affäre im Büro an! Vi Keeland hat einen schönen, leichten und flüssigen Schreibstil, so dass das Buch in einem Rutsch durchgelesen werden kann. Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Reese, wobei man zwischendurch auch einen Einblick in Chase Gefühlswelt bekommt. Die Charaktere sind wirklich gut gelungen. Sie wirken authentisch und echt. Reese mochte ich sofort. Sie ist klug, witzig und hat Charme. Sie ist keineswegs auf den Mund gefallen und lässt sich nichts gefallen. Chase hat durch sein attraktives Aussehen und die besondere Ausstrahlung eine starke Anziehung auf Frauen. Auf den ersten Blick könnte man meinen er sei ein arroganter Mistkerl, doch schnell wird klar, dass er das nicht ist. Er ist intelligent, ehrgeizig und sehr liebevoll, für seine Liebsten würde er durchs Feuer gehen. Beide tragen aus der Vergangenheit ein Päckchen mit sich rum, dass erst nach und nach ans Licht kommt. Die Geschichte ist jetzt nicht wirklich neu. Angestellte verliebt sich in den Boss, welcher noch mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Jedoch die Art und Weiße wie die Geschichte erzählt wurde, fand ich gut. Es gab viele humorvolle Szenen bei denen ich einfach laut auflachen musste, aber auch das Tempo der Liebesgeschichte hat gepasst. Es hat mir gefallen, dass Reese Chase nicht sofort nachgegeben hat. Sehr gut fand ich auch die Rückblicke in die Vergangenheit von Chase. Was ich etwas schade fand war, dass die Geschichte im Mittelteil etwas dahinplätschert und die erotischen Szenen überhand nehmen. In meinen Augen hätte die Autorin da noch mehr rausholen können. Wobei ich sagen muss, dass die erotischen Szenen und der Dirtytalk an sich sehr gelungen sind. Zum Ende hin wird es dann nochmal spannend und man darf sich auf ein schönes Ende freuen. Das Cover gefällt mir gut, es passt zur Geschichte. Fazit Eine prickelnde Liebesgeschichte mit tollen Charakteren und einem lockeren, flüssigen und humorvollen Schreibstil. Der Mittelteil plätschert in meinen Augen etwas dahin, da hätten ein paar Geschehnisse mehr nicht geschadet. Aber im Großen und Ganzen macht es Spaß die Geschichte der beiden zu verfolgen, weshalb es von mir eine Kaufempfehlung gibt.

Tolles Buch für Zwischendurch!

Von: Rosaroteseiten Datum: 01. December 2017

Als ich das Buch das erste Mal online gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich es haben muss. Es klang einfach perfekt für Zwischendurch und genau nach meinem Geschmack! Und das war es letztendlich auch. Zunächst zum Cover, das finde ich nämlich gut gewählt. Es ist schlicht, ansprechend und man hat gleich eine Ahnung, worum es gehen könnte. Der Roman wird als "Dirty Office Romance" beworben und ich finde die Beschreibung ziemlich zutreffend. Aber er ist auch noch so viel mehr! Neben den erotischen Szenen fand ich den Roman in erster Linie lustig! Damit habe ich nicht gerechnet, aber das Buch kann wirklich mit Humor glänzen! Ich habe einige Mal laut lachen müssen, zum Beispiel über die Nacktkatze der Hauptprotagonistin. Auch zahlreiche andere Szenen brachten mich zum Schmunzeln! Sowohl Chase als auch Reese sind humorvoll und schlagfertig beschrieben. Außerdem erzeugte die Katz-und-Maus-Jagd zwischen Chase und Reese Spannung. Wie so oft bei New Adult Stories fieberte ich regelrecht auf dem Punkt hin, an dem sie endlich zusammenkommen und einander nachgeben. Das wurde hier gut umgesetzt., da es nicht zu früh und nicht zu spät passierte und nachvollziehbar war. Allgemein waren beide Hauptprotagonisten sympathisch, stark und mit Tiefgang versehen - besonders der gutaussehende, trainierte, reiche und intelligente Chase hat es mir angetan. Beide Hauptfiguren haben mit einer schweren Vergangenheit zu kämpfen, die dem Buch eine gewisse Tiefe verleiht. Ihre Schicksalsschläge beeinflussen immer noch ihre Gegenwart, was eine wichtige Rolle in dem Buch spielt. Aufgrund dessen ist die Geschichte mit kurzen Rückblenden gespickt. Diese haben mich zunächst unheimlich gestört, weil ich den Sinn nicht sah. Nach dem Beenden des Buches habe ich aber gemerkt, dass diese zum Gesamtverständnis der Story beitragen und wichtig sind, um das Ende zu verstehen. "Konzentriere dich nicht auf das, was sein könnte, sondern auf das, was ist", Vi Keeland, Bossman, S. 350. Die Tatsache, dass es sich bei Bossman um einen Einzelband handelt, hat mir ebenfalls gut gefallen. Generell liebe ich zwar Reihen, aber von Zeit zu Zeit ist es doch erfrischend, eine abgeschlossene Geschichte zu lesen. Besonders die Endszene gehört zu meinen Lieblingsszenen im gesamten Buch. So romantisch! Die Tatsache, dass Chase sich gerne Geschichten ausdenkt, macht ihn noch sympathischer und realer. Außerdem ist es eine Charaktereigenschaft, die ich so noch nicht gelesen habe. Abschließend kann ich das Buch nur empfehlen und würde es mit 4 Sternen bewerten. Es liest sich schnell und flüssig und ist perfekt für Zwischendurch. Wer das Genre mag und nichts gegen erotische Szenen und Sprache hat, wird hier definitiv nichts falsch machen. Das Buch macht Lust darauf, mehr von Vi Keeland zu lesen.

Überraschend, witzig und erfrischend gut!

Von: eat.read.love Datum: 29. November 2017

'Bossman' ist mein erstes Buch von der Autorin und ich war sehr gespannt, was mich bei dieser 'Dirty Office Romance' erwartet. Was sich zunächst wie ein typisches New Adult Buch anhört, entpuppte sich als viel mehr als nur eine erotische Love-Story und hat mich wirklich positiv überrascht. Reese ist auf der Suche nach einer neuen Stelle im Marketing-Bereich, da sie sich bei ihrer bisherigen Firma nach einer internen Affäre nicht mehr wohlfühlt. Als sie gerade ein schreckliches Date in einem Restaurant hat und auf der Toilette ihre Freundin anrufen möchte damit diese sie mit einem Notfall-Anruf rausholt, trifft sie vor den Toiletten auf Chase Parker. Der ist nicht nur umwerfend gutaussehend und charmant, sondern auch noch sehr direkt und witzig. Kurzerhand setzt er sich an ihren Tisch, tut so, als wenn er und Reese sich seit der Schulzeit kennen und rettet sie damit vor einem schrecklich langweiligen Abend. Als Reese einige Wochen später in der Marketingabteilung einer neuen Firma anfängt, ahnt sie zuerst nicht, wem diese gehört. Wie lange werden die beiden professionell bleiben und was steckt hinter Chase´s Beschützerinstinkt? Ich habe lange nicht mehr so gelacht wie bei diesem Buch. Chase ist großartig, seine ausgedachten Geschichten herrlich und seine Art einfach nur bestechend anziehend. Diese Mischung aus intelligentem und sexy Chef und humorvollen, charmanten Mann ist absolut verführerisch. Nach außen wirkt Chase wie ein Traummann, aber er hat vor sieben Jahren etwas erlebt, was ihn sehr geprägt und verändert hat und was er bis heute noch nicht vollständig verarbeitet hat. Reese kann man von Beginn an nur mögen. Sie ist intelligent, witzig, bleibt sich treu und ist nicht auf den Mund gefallen. Aber auch sie hat in der Vergangenheit etwas unschönes miterleben müssen, was ihre täglichen Gewohnheiten verändert hat. Die Spannung und Anziehung zwischen den beiden ist von Anfang an greifbar. Was die beiden aber vor allem ausmacht, ist ihr Humor und ihre Dialoge. Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich realistisch und authentisch langsam und vorsichtig. Absolut nachvollziehbar aufgrund der arbeitstechnischen Umstände und der Päckchen, die beide zu tragen haben. Man liest die Geschichte zuerst ausschließlich aus Reese´s Sicht, nach und nach erfährt man in Rückblicken aber auch aus Chase´s Sicht, was vor sieben Jahren passiert ist. Diese Rückblicke und die Geschichte zu seiner Vergangenheit macht die Geschichte spannend und bringt einen zusätzlichen Aspekt hinein, den man anfangs so nicht erwartet und der einen sehr berührt. Diese Erlebnisse der beiden zeichnen die Charaktere und die Story noch einmal auf eine tiefere Art. Die Mischung aus Humor, Erotik und etwas Drama ist genau richtig und macht die Geschichte rund. Der Schreibstil hat mir von Beginn an sehr gut gefallen. Er ist locker und angenehm, sprüht vor Witz und Charme und man fliegt buchstäblich über die Seiten. Beide Charaktere sind sympathisch, authentisch und zu keiner Zeit anstrengend, künstlich dramatisch oder naiv. Eine starke Frau, die weiß, was sie will und eben auch, was sie eigentlich nicht will (nämlich eine Affäre mit ihrem Boss) und ein starker Mann, der eine erfolgreiche Firma leitet, aber nicht den üblichen Boss-Klischees entspricht. Überraschend, witzig und erfrischend gut! Die perfekte Mischung aus Humor, Erotik und Drama macht das Buch zu einem echten Lesehighlight! Ich möchte mehr von der Autorin lesen... Absolute Leseempfehlung von mir!!

Das Buch enthält alles, was man sich nur wünschen kann....

Von: printbalance Datum: 28. November 2017

Inhaltsangabe: Die rothaarige Reese Annesley hat sich für den Abend viel vorgenommen. Top gestylt und mit rasierten Beinen macht sie sich auf zu ihrem ersten Date, das vielversprechend klang, jedoch in einer absoluten Katastrophe endet. Ihr Datingpartner Martin ist ein langweiliges Muttersöhnchen, dass Reese überhaupt nicht von sich überzeugen kann. Nach einem kurzen Gespräch verschwindet die junge Frau auf der Toilette um dort ihre beste Freundin zu kontaktieren, die ihr aus der misslichen Lage helfen soll. Dabei bemerkt sie einen gut aussehenden jungen Mann, der sie auf eine ganz verschmitzte Art anspricht. Da der Schönling nur wenige Tische neben ihr sitzt ist ihm ebenfalls aufgefallen, wie gelangweilt Reese mit Martin ist. In dem kurzen Gespräch stellt sich heraus, dass der Unbekannte ebenfalls eine Verabredung mit einer Dame hat. Nach diesem kurzen Wortwechsel geht jeder zu seinem jeweiligen Tischpartner zurück. Reese lässt immer wieder ihre Blicke zu dem tollen Mann hinüberschweifen. Sie traut kaum ihren Augen, als der Schönling sich ihrem Tisch nähert. Er stellt sich als Chase Parker vor, der ehemalige Freund von Reese aus der Highschool. Mit witzigen Geschichten und Erinnerungen - die aus seiner freien Fantasie entsprungen sind, rettet er spielerisch den Abend. Wenige Tage später trifft sie durch Zufall im Fitnessstudio erneut auf den charismatischen Chase. Dabei kommen sie ins Gespräch und Reese erzählt von ihrer bald zu erwartenden Arbeitslosigkeit.... Chase Parker wird ihr helfen und die Office Romance ist inklusiv.... Eigene Meinung: Dieses Buch ist mit eines meiner Jahreshighlights. Ich dachte nach Shades of Grey kann kein Buch mehr in diesem Genre mithalten, aber Bossman war wirklich super. Der Schreibstil ist flüssig, stellenweise sogar amüsant und ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt. Innerhalb von wenigen Stunden habe ich das ca. 400 seitige Buch komplett ausgelesen. Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von Reese geschrieben, aber immer mal wieder werden vereinzelt auch Stellen aus Chase Vergangenheit dem Leser mitgeteilt. Das Buch enthält alles, was man sich nur wünschen kann: Spannung, Drama, eine Romanze und einen unterhaltsamen Charme. Der Unterhaltungswert ist garantiert und bekommt daher volle Punktzahl. Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen.

Einfach grandios!

Von: Charleen Datum: 28. November 2017

Mir hat dieses Buch von der ersten Seite an super gut gefallen. Es war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe und es wird definitiv nicht das Letztes gewesen sein, denn ich bin absolut begeistert von ihrem Schreibstil! Schon innerhalb der ersten Kapitel musste ich beim Lesen so lachen, weil der Humor in diesem Buch fantastisch war! Beide Protagonisten waren mir von Anfang an total sympathisch. Von ihrer ersten Begegnung an bis hin zum Ende hat für mich einfach alles gestimmt. Dass Reese und Chase auf einer Wellenlänge sind, hat man sofort gespürt, ebenso wie die passende Chemie zwischen ihnen. Beide waren sehr starke Charaktere, was mir gut gefallen hat. Gerade dass Reese sich von den Anmachen und Annäherungen von Chase zunächst nicht hat beeindrucken lassen und auch nicht direkt auf jede Kleinigkeit davon angesprungen ist, war einfach toll. Auch dass sie nicht auf den Mund gefallen ist, immer einen Spruch auf Lager hatte und wusste, wie sie im kontern soll, hat Reese für mich nochmal sympathischer gemacht. Was ich auch sehr gut fand war, dass man schnell gemerkt hat, dass Chase kein typischer Bad Boy ist. Er hatte zwar ein paar Merkmale davon, aber es war genau das richtige Maß. Trotz starker Persönlichkeiten und einer Menge Humor, kam der Tiefgang während der Geschichte nicht zu kurz. Beide haben in der Vergangenheit etwas erlebt, dass sie geprägt hat. Und trotz dass dies auf unterschiedliche Weise geschehen ist, stehen beide am Ende vor demselben Problem. Wie diese Probleme und der Kampf beider damit beschrieben worden ist, ebenso wie die Gefühle und Gedanken von Reese und Chase, war grandios und vollkommen authentisch. Ich konnte mich super in beide hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Reese und Chase konnte mich wirklich überzeugen. Man durfte miterleben, wie sich die beiden immer besser kennenlernen und wie sich langsam Gefühle entwickeln. Es gab kein unnötiges Herumdrucksen, was ich klasse fand. Gerade durch die Ereignisse der Vergangenheit, die sich als Stein auf dem Weg in der Beziehung erwiesen haben und wie beide versuchten, dagegen anzukämpfen und damit abzuschließen, war für mich die perfekte Abrundung des Ganzen. Hier wurde verdeutlicht, dass man sich nicht immer den Kopf über alles zerbrechen und hunderte von "Was-wäre-wenn-Theroien" aufstellen sollte, sondern sich auf das fokussieren, was ist. Im Hier und Jetzt leben und das Leben genießen, Risiken eingehen. Das war für mich eines meiner persönlichen Highlights in diesem Buch. Auch die Erotik ist hierbei nicht zu kurz gekommen, doch sie stand trotz häufigem Vorkommen keineswegs im Mittelpunkt, was ich sehr gut fand. Der Teil der verbotenen "Dirty Office Romance" hat der ganzen Geschichte noch einmal mehr Anreiz verliehen und hätte nicht fehlen dürfen. Alles in allem kann ich sagen, dass ich dieses Buch absolut geliebt habe! Ich hatte selten so viel Spaß und bin auch jetzt noch vollkommen gefesselt von der Geschichte der beiden. Auch das Ende war für mich perfekt. Es hat einfach alles gestimmt. Von mir gibt es eine ganze klare Leseempfehlung!

Bossman / 4,5 Sterne

Von: Weinlachgummi Datum: 28. November 2017

Bossman war mein erstes Buch von Vi Keeland, doch sicher nicht mein Letztes. Angesprochen hat mich das Cover. Durch die wenige Farbe wirkt es schlicht und dezent, aber trotzdem finde ich es schön und passend. Der Klappentext hat sich auch ganz interessant angehört, doch letztendlich hat mich die Leseprobe überzeugt, der Humor in dieser hat mir richtig gut gefallen. Reese hat ein schreckliches Date und versucht gerade sich daraus zu winden, als sie auf Chase trifft. Zuerst erscheint er als arroganter Arsch, doch trotzdem hilft er Reese aus ihrer unglücklichen Lage. Wie der Titel schon vermuten lässt, kommt es dazu, dass Reese für Chase arbeitet. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist groß und Chase macht es Reese wirklich nicht leicht. Er sieht nicht nur umwerfend aus, sondern ist auch noch intelligent und kann sehr charmant sein. Doch Reese will professionell bleiben eine Affäre mit dem Boss kommt nicht infrage. Der Schreibstil von Vi Keeland hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur ist das Buch sehr humorvoll, ich musste öfters laut lachen. Auch verleiht sie ihren Charakteren eine erfrischende Ehrlichkeit. Ich glaube, so offen habe ich Protagonisten über Sex und Anverwandte Themen noch nie sprechen hören. Oft führe dies auch zu einigen witzigen Momenten. Ganz offen geht sie mit einigen Themen um, was dem Buch eine schöne Leichtigkeit verliehen hat. Dies war auch nötig, da nicht nur alles heiler Sonnenschein ist. Beide Protagonisten habe eine nicht so schöne Vergangenheit. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Reese erzählt und mit ihrer Art konnte ich sie nur mögen. Sie ist klug und bleibt sich treu, außerdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und ihre Macken machen sie noch sympathischer. Auch aus der Sicht von Chase liest man, aber in einer anderen Zeitebene. Er ist kurz gesagt der perfekte Mann, ok sein Mundwerk ist manchmal etwas lose und schmutzig, und wie er Geschichten erfinden kann, könnte einen beunruhigen. Aber trotzdem ist er toll und man mag ihn gerne knuddeln und noch einiges andere. In der Vergangenheit von beiden gab es traumatische Erlebnisse, diese kommen mit der Zeit ans Tageslicht und zeichnen ihre Charaktere auf eine tiefere Art. So verleiht die Autorin ihnen mehr Substanz. Es gab auch ein paar kleine Krimi Elemente und leider finde ich diesen Part nicht so glücklich gelöst. Er sorgte zwar für Überraschung und für die Story war dieser Ausgang auch wichtig, aber was die Botschaft angeht, finde ich es nicht so schön. Dafür haben mir gerade zu Beginn der Handlung die Wortgefechte zwischen den beiden gefallen. Es gab auch einige heiße Szenen zwischen den beiden, mit viel Dirty Talk. Ich fand aber, sie passten zur Handlung und zogen sich nicht zu sehr. Fazit: Überraschend gut. Die direkte und ehrliche Art der Charaktere war erfrischend. Der Humor war richtig klasse und ich musste öfters laut lachen. Reese und Chase sind zwei sympathische Protagonisten, die beide in ihrer Vergangenheit ein traumatisches Erlebnis hatten, dadurch gewinnen sie an tiefe. Die Mischung aus Humor und auch ernsten Themen war super und hat sich gut ausgeglichen. So war es nicht zu traurig, aber auch nicht oberflächlich. 4,5 Weinlachgummis

aufregend und witz******

Von: Steffi Datum: 26. November 2017

Inhalt Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte .. Meinung Das Cover ist schön aber es passt nicht so recht zur Geschichte, natürlich geht es um den Chef aber das Cover sieht sehr Fifty Shades ähnlich. Im ersten Moment dachte ich das es so eine Geschichte wäre aber so kam es nicht deswegen finde ich das Cover etwas unpassend. Vi Keeland hat mich mit ihren sehr schönen und begeisterten Schreibstil voll und ganz überzeugt und mich richtig mitgenommen. Es ist hauptsächlich aus der Sicht von Reese geschrieben und ab und zu darf Chase auch seine Geschichte erzählen. Besonders wird seine Geschichte vor 7 Jahren erzählt. Besonders ihr kennenlernen war mal was anderes und sehr aufschlussreich. Die Story hat zwar sehr traurige Passagen aber auch sehr viel Herz und Humor. Die Charaktere haben mich so gefesselt mit ihrer sehr besonderen Art mit einander zu reden und zu kommunizieren. Reese ist eine sehr aufgeschlossene Persönlichkeit die weiß was sie will und was sie kann bis sie Chase begegnet und man merkt wie sie dagegen ankämpft in zu lieben. Chase ist ein toller Chef und er ist nicht gleich der Badboy sondern ein warmherziger Mensch den man sofort mag. Er lässt sich am Anfang immer Lügengeschichten (was sehr witzig war) einfallen und so kommen sich die zwei näher. Mich hat diese Geschichte einfach umgehauen und wieder raufgezogen. Mir hat sie von Anfang angefallen und es war wirklich nie langweilig mit Reese und Chase. Alles war sehr gut beschrieben und man konnte sich in die beiden reinversetzen und ihrer Geschichte lauschen. "Bossman" bekommt von mir 5/5 Sterne! Danke an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Ich bin hin und weg !

Von: Lesmaus Datum: 26. November 2017

Inhalt : Reese hat die Nase voll , nachdem sie mit einem Arbeitskollegen geschlafen hat , kann sie seine verlogene Visage nicht mehr sehen und kündigt . Als sie bei einem ihrer regelmäßigen Dates an einem Langweiler geraten ist , begegnet sie Chase . Er erkennt ihr schwierige Situation und setzt sich kurzerhand mit seiner Begleitung an ihren Tisch. Wochen später tritt Reese eine neue Stelle an und ausgerechnet Chase gehört die Firma.... Meinung: Ich habe das Buch gesehen , den Klappentext gelesen und wusste , dass Buch muss ich lesen ! Also jetzt mal ganz ehrlich,ich habe schon viele Bücher dieses Genre gelesen und habe noch nie soooo dabei gelacht . Nach den ersten 40 Seiten konnte ich schon nicht mehr , die Tränen liefen nur so . Wenn ein Buch schon so anfängt , kann es doch nur gut sein und so war es auch . Die Geschichte um Reese und Chase war unglaublich gut . Wobei die Story nicht nur mit Humor punktet , sondern auch mit Erotik und etwas Drama . Tatsächlich ist genau so die Geschichte aufgebaut , in der Reihenfolge mit einem super Happy End ! Wenn man es genau nimmt haben beide ihr Päckchen zutragen ,denn Reese kann nicht mit ihrer Vergangenheit abschließen, aber auch Chase hat ein Geheimnis, dass er am liebsten vergessen würde . Der Schreibstil ist sehr schön zu lesen , wie ich bereits erwähnte baute die Autorin unglaublich witzige Wortspiele ein. Jeden einzelnen Schlagabtausch habe ich sehr genossen. Erzählt wird aus zwei Sichtweisen , von Reese und Chase , wobei bei der Sichtweise von Chase, man ab und zu als Leser in die Vergangenheit entführt wird , um Chase erste große Liebe kennenzulernen . Die erotischen Szenen sind sehr niveauvoll beschrieben und überlagern nicht die Geschichte . Das Cover finde sehr gelungen , Männer im Anzug haben irgendwas an sich . Mit dem pinken Schriftzug ist das Cover perfekt . Fazit : Ich hätte nichts gegen einen zweiten Teil. Volle 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Bossman

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 24. November 2017

Inhalt Reese Annesley, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte … (Quelle: Klappentext) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Reese hat sich einen kleine Fehltritt geleistet, denn sie hat mit einem Kollegen geschlafen, der eine Freundin hatte und nun ihr Vorgesetzte ist. Aber auch nur, weil er zur Familie gehört – Reese hätte es nach eigener Ansicht mehr verdient. Sie kündigt, sucht einen neuen Job, tritt in Fettnäpfchen und landet schließlich bei dem netten Unbekannten, der sie von ihrem schrecklichen Date abgelenkt hat. Reese ist sich ihrer erotischen Gefühle bewusst, will ihnen aber nicht nachgeben. Nicht, das sie schon wieder einen Job verliert – doch sie hat die Rechnung ohne Chase gemacht, der sie einfach nicht in Ruhe lässt und seine Zeit gerne mit ihr verbringt… Reese war mir vom ersten Moment an sympathisch, auch wenn ich einige Gedankengänge und Handlungen nicht nachvollziehen kann. Sie brennt für ihren Job und möchte ihn gut machen, etwas erreichen und Anerkennung bekommen. Doch hinter der Fassade der starken und taffen Frau verbirgt sich eine Frau, die Angst vor Einbrechern und eine gewisse Nach-Hause-kommen-Routine hat. Chase ist Geschäftsmann durch und durch – er will das Beste aus seinen Produkten und seinen Mitarbeitern herausholen. Er wird anerkannt, geschätzt und niemand zweifelt seine Kompetenz an. Seine Personalchefin Sam ist eine gute Freundin, die ihn Reese vermittelt – auf eigenen Wunsch von Chase, doch er ist alles andere als begeistert. Denn er weiß ganz genau, das er sie in seinem Bett haben will. Doch Reese imponiert ihn durch ihre Ernsthaftigkeit und Standfestigkeit – er kommt sie zwar aus der Ruhe, aber sie gibt sich ihm nicht hin. Er muss arbeiten, um sie für sich zu gewinnen und zu überzeugen, das es ihm ernst ist… Auch Chase ist mehr als nur der heiße Kerl mit Tattoo und Piercing – durch Rückblicke erlebt man seine Vergangenheit und merkt schnell, das seine Wunden noch nicht verheilt sind. Das dies ein wichtiger Punkt innerhalb der Geschichte ist, wird schnell klar und war gelungen. Doch man lernt auch seine witzige und sanfte Seite kennen – ein Mann mit vielen Fassetten. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Reese und Chase, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. „Bossman“ hat mir an sich gut gefallen – die Geschichte ist gefühlvoll geschrieben und man erlebt Höhen und Tiefen mit den Charakteren. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und es ist schön zu erleben, das Reese Chase nicht sofort halbnackt zu Füßen liegt – gegen Ende wurden mir aber ihre Sexabenteuer etwas zu viel und rückten die Hauptstory in den Schatten. An sich kam das Ende wenig überraschend, sodass es mich dort ein wenig langweilte. Diesen Part habe ich schon viel zu häufig so niedergeschrieben gelesen. Alles im allem aber ein interessantes Buch – übrigend mein erstes der Autorin… …aber mit Sicherheit nicht das letzte. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung. 🌟🌟🌟🌟 Sterne

Wunderbar!

Von: Cori Leseratten-Buchgefluester Datum: 24. November 2017

Als Reese eines Abends bei einem fürchterlichen Date von einem unmöglichen Typen blöd angesprochen wird und dieser ihr auch noch zur Hilfe kommt, rettet er ihr unverhofft den langweiligen Abend. Reese merkt, dass dieser Typ vielleicht doch nicht so furchtbar ist und hofft ihm wieder irgendwann zu begegnen. Als dies tatsächlich passiert, hilft er ihr abermals in dem er ihr einen Job verschafft – in seiner Firma… Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Während es Chase aber egal wäre, mit einer seiner Mitarbeiterinnen etwas anzufangen, ist Reese durch schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit vorsichtig geworden… Dennoch lässt Chase nicht locker und setzt alles daran Reese für sich zu gewinnen. Im ersten Moment mag das Buch wie jede andere Office-Romance oder New Adult Roman klingen. Dennoch hat er mich mehr als positiv überrascht. Zunächst einmal haben wir einen komplett anderen Ausgangspunkt, der den Verlauf der Geschichte schon einmal anders gestaltet, als die üblichen. (Keine Sorge damit spoiler ich keinesfalls). Hier ist es nicht so, dass die junge Frau plötzlich feststellt, dass der Typ mit dem sie einen Abend zuvor etwas angefangen hatte sich plötzlich „oh Schreck“ als ihr Boss entpuppt. Nein hier sind diese Randbedingungen von vornherein klar. Beiden ist nicht nur ihre Anziehung bewusst, sondern auch die Gefahr, wenn sie bei ihm anfängt zu arbeiten, was daraus werden würde für ihren Job, das Ansehen und gegenüber den Mitarbeitern. Damit wird die Geschichte nicht künstlich dramatisiert. Des Weiteren entwickelt sich die Liebesgeschichte realistisch langsam und vorsichtig. Nachvollziehbar und entsprechend der arbeitstechnischen Umstände abwägend und aber auch weil jeder sein eigenes Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen hat, das sie beeinflusst. Der Schwerpunkt liegt aber nicht zu sehr darauf, so dass keine künstlichen Dramen aufgrund der Vergangenheit geschaffen werden, wie in vielen anderen Romanen dieser Art. Was mir aber auch besonders an dem Roman gefällt, ist der Schreibstil der Autorin. Der Roman sprüht nur vor Witz und Charme, den sie in den Worten aber auch in die Charaktere einfließen lässt. Ich musste so manches Mal schmunzeln, und wer hätte sich da nicht auch in Chase verliebt ? Beide Charaktere waren sympathisch, glaubwürdig und zu keinem Moment anstrengend oder künstlich dramatisch oder naiv. Eine starke Frau, die weiß was sie will und ein ebenso starker Mann, der als CEO eine Firma leitet, aber nicht dem üblichen New Adult dominanten Romanklischee entspricht – endlich mal etwas anderes. Da es einen weiteren Teil aus dieser Reihe geben wird (allerdings erst Mitte nächsten Jahres), werde ich schon jetzt sehnsüchtig darauf warten. Ich werde mir definitiv mehr Romane dieser Autorin anschauen. Absolute Empfehlung von mir !

Heiße aber auch lustige Büroromanze

Von: Bücherwurmღ Datum: 23. November 2017

Als Reese mehrmals durch überraschende Begegnungen auf den heißen - aber fremden - Mann Chase trifft weiß sie sofort, dass er genau der Richtige für sie ist. Trotzdem tauscht sie keine Handynummern mit ihm und bereut es nach jeder Begegnung umso mehr. Doch als sie ihn dann völlig unerwartet während eines Vorstellungsgespräches wieder sieht, wendet sich das Blatt. Denn nun ist Chase für sie kein Fremder mehr - sondern niemand geringeres als ihr neuer Chef. Doch ist es so klug, sich in seinen Bossman zu verlieben? Und das, obwohl dieser nur mit einem ins Bett will, da ihn seine geheime Vergangenheit vor einer festen Beziehung abschreckt ... Witzig, heiß, romantisch und spannend sind Worte, die dieses Buch ziemlich gut beschreiben. Ich glaube, bei Chase als Chef würde jede Frau (und vielleicht sogar der ein oder andere Mann 😉) schwach werden. Dank ein paar ziemlich lustiger Szenen kann man bei „Bossman“ sogar seine Lachmuskeln trainieren 😂🙈 Der einfache Schreibstil verleitet dazu, das Buch in einem Rutsch bis zum Ende durchlesen zu wollen. Mein absolutes Highlight in diesem Buch war der gelungene Schluss, der in meinen Augen absolut einmalig und total romantisch war 😍 Für mich war „Bossman“ eine spritzig, lustige Liebesgeschichte zwischen einem Chef und seiner Angestellten, die Lust auf mehr macht. ❤️

Ein romantisches und lereiches Highlight

Von: Weltenspringerin Datum: 22. November 2017

Vi Keeland – Bossman Das Buch Es geht um die junge und ehrgeizige Reese, die gerade das wohl schlimmste Date ihres Lebens hat und dabei auf Chase Paker trifft. Chase Paker ist intelligent, charismatisch und nimmt kein Blatt vor den Mund, doch vor allem ist er unglaublich heiß und das weiß er. Beide haben ein Date und beide langweilen sich, also wie schafft man es der Situation zu entfliehen? Doch was ist wenn der attraktive Fremde plötzlich zum Chef wird und man sich seiner Anziehungskraft nur schwer entziehen kann. Das Buch Ok ich habe mich verliebt, in Chase, Reese und in Vi Keeland's Schreibstiel, ich habe die Das Buch super schnell durch gehabt und nur Pausen geschoben, wenn es hieß: >>Ok ab ins Nest, du musst morgen in die Schule!<< Die Geschichte ist nicht nur extrem romantisch, sexy und absolut lehrreich, sondern auch noch Witzig. Ganz ehrlich, ich glaube ich habe Monate lang auf das Erscheinen dieses Buches gewartet und dann als es endlich da war, habe ich mich trotz dessen, das ich eigentlich noch zwei Bücher hatte die höher auf dem SUB, sofort mit Eifer in dieses Leben gestürzt. Ich habe einfach gewusst, das dieses Buch wie Balsam für meine Seele sein wird und es mir einfach gefallen muss. Aber nicht nur das ich das Buch lehrreich fand, macht es zu einem meiner Buch Highlights für dieses Jahr, sondern auch der unglaubliche Familienzusammenhalt, der vor allem Reese und ihren Bruder betrifft. Mir hat unglaublichen Spaß bereitet Reese' Leben zu leben und ich freue mich schon darauf das Buch irgendwann noch einmal zu lesen.

Ein super toller und überraschender New Adult Roman

Von: Paulina ter Schüren Datum: 22. November 2017

Ich habe dieses Buch verschlungen. Nachdem es bei mir eintraf habe ich mir gedacht, dass ich mal ein bisschen in die Geschichte rein lese um zu schauen wie es mir gefällt. Gleich der erste Satz hat mich dann schon zum schmunzeln gebracht. Reese ist eine gestandene Frau und mitten im Leben. Sie ist mir von Anfang an total ans Herz gewachsen, da Ihre Art einfach einmalig ist. Ich liebe starke weibliche Protagonisten, und das ist Reese auf jeden Fall. Chase, der männliche Hauptprotagonist, ist ein absolut toller Mann, bei dem dass schwärmen nicht schwer fällt. Er ist intelligent, witzig, liebenswert und hat immer einen Spruch auf den Lippen. Die beiden wissen genau was sie wollen: sich. Allerdings war ich wirklich begeistert von der Entwicklung der beiden. Natürlich kommen Sie sich immer näher, aber ich finde es ist von der Autorin detailliert und gut ausgearbeitet worden. Vi Keeland hat einen sehr flüssigen und vor allem fesselnden Schreibstil. Auch zu dem Nebencharktere sie sich viele Gedanken gemacht, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass es in diesem Buch eine wirkliche Geschichte gibt, die voll und ganz nachvollziehbar und wirklich emotional ist. Ein weiterer toller Aspekt ist, dass die beiden Protagonistin etwas älter sind, und dieser Roman keinerlei Aspekte einer Studentenliebe nachweist. Es wird abwechselnd aus den Sichten der beiden Protagonisten erzählt. Besonders dadurch wird die Vergangenheit von Chase noch deutlicher und man erfährt viel über den Chef. „Es gibt nur eines, worauf du sehr gut aufpassen musst. Auf was? Auf mein Herz. Es gehört dir. Versprich mir dass du gut damit umgehst.“ Bossman ist ein unfassbar guter New Adult Roman, bei dem die Seiten nur so daher fliegen und man in eine tolle, witzige aber auch emotionale Geschichte Einblick bekommt. Ich hoffe es werden noch mehr Bücher von der Autorin folgen, denn sie hat jetzt auf alle Fälle einen Fan mehr! Ich vergebe diesem Buch 5/5 Herzen

Selten einen so tollen Liebesroman gelesen

Von: Katie Datum: 21. November 2017

Das Cover ist schlicht und einfach gehalten, aber trotzdem passend. Auch der Klappentext ist stereotyp für dieses Genre. Leider werden sowohl Cover, als auch der Klappentext dem Buchinhalt überhaupt nicht gerecht. Die Geschichte besitzt viel Charme, Witz und Romantik. Reese hatte bisher nicht viel Glück in Sachen Beziehung. Ihr „Ex“ entpuppte sich als riesiger Lügner und ihre bisherigen Rendezvous konnten sie nicht so richtig begeistern. Bei einem weiteren katastrophal langweiligen Date, trifft sie dann auf Chase. Dieser gibt sich als vermeintlicher Klassenkamerad aus und rettet Reese’s Abend. Seine charmante und witzige Art verzaubert unsere Protagonistin auf Anhieb. Wochen später treffen die beiden wieder zufällig aufeinander und letztlich endet Reese als Angestellte bei Parker Industries. Von einer Affäre mit dem unglaublich attraktiven Chef will sie lieber die Finger lassen….dabei hat sie aber nicht mit Chase Entschlossenheit gerechnet. Die Liebesbeziehung von Reese und Chase hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Chase ist unglaublich anziehend und faszinierend. Im Gegensatz zu vielen anderen Liebesromanen entwickelt sich hier die Beziehung stetig, und vor allem glaubhaft, weiter. Die beiden spüren eine gewisse Anziehung, aber springen nicht gleich ins Bett miteinander. Reese innerer Kampf mit ihren Gefühlen wird gut beschrieben. Sie ist eine ehrgeizige Frau, die sich durch eine Affäre mit dem Chef nicht alles kaputt machen möchte. Die Entwicklung der Beziehung hat mich vollkommen überzeugt. Es war sehr romantisch mitzuerleben wie die beiden sich ineinander verlieben. Die letzten Kapitel waren dabei herzzerreißend, aber auch verständlich. Chase scheint zwar der klischeehafte Playboy zu sein, doch in Anbetracht seiner Vergangenheit ist sein Verhalten durchaus authentisch. Seine Charakterisierung hat mich sehr überrascht, weil hinter seinem Lächeln und flirtenden Art noch viel mehr steckt. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Chase Parker hat auf jeden Fall auch mein Herz gestohlen. Er ist ein bemerkenswerter Mann, ein richtiger Schatz! Einen Liebesroman-Helden wie ihn wünsche ich mir viel öfters. Der Schreibstil von Vi Keeland ist leicht und flüssig. Die Neckereien zwischen den Charakteren waren herrlich witzig. Ich habe wirklich jede Sekunde mit den beiden genossen 😀 Das Buch wird in der Gegenwart aus der Sicht von Reese erzählt. Zwischendurch gibt es dann immer wieder einen Rückblick in die Vergangenheit von Chase. Diese Kapitel werden dann aus seiner Sicht erzählt und sind sehr spannend, emotional und interessant. Des Weiteren fühlen sich die Nebenfiguren „echt“ an. Sie sind nicht nur Statisten im Hintergrund, die die Geschichte praktischerweise vorantreiben. Mit nur ein paar Sätzen schafft die Autorin es, die Figuren real und authentisch wirken zu lassen. Ein weiterer Beweis für den tollen Schreibstil der Autorin. Fazit: Bossman bietet die perfekte Mischung aus witziger Romanze und tiefgründigen Themen. Die Charaktere sind sympathisch, die Liebesbeziehung authentisch und der Handlungsverlauf ist erfrischend. Mit nur ca. 350 Seiten schafft die Autorin es eine großartige Beziehung auf die Beine zu stellen, bei der wohl kein Auge trocken bleibt. Bossman beweist mal wieder, dass man ein Buch nicht nur nach seinem Cover bewerten sollte. Ganz klare Leseempfehlung meinerseits!

Eine perfekte Mischung und definitiv überraschend!

Von: Books ~ The Essence of Life Datum: 21. November 2017

Es gibt diese Bücher aus den Genre mit erotischen Einblicken, bei denen man einfach Pech hat und nur stupides zwischenmenschliches Verhalten ohne viel Tiefgang den Hauptteil des Buches einnimmt. Ich hatte schon ein paar Mal dieses Pech... Und dann gibt es diese vereinzelten Glücksgriffe, bei denen das Knistern heiß ist, die leidenschaftlichen Szenen dich dazu treiben eine kalte Dusche aufzusuchen UND dein Herz zum klingen bringt, deine Seele berührt, ja sogar die Verzweiflung so intensiv verdeutlicht, dass dir als Leser ein Tränchen entfleucht. Ich habe die Leseprobe von "Bossman" kurz angerissen, da ich einfach nicht das Risiko des zuerst genannten Punktes eingehen wollte. Es kam mir charmant und witzig vor, wie Reese in einem Restaurant auf der Toilette versuchte einen Notruf an ihre beste Freundin abzusetzen, um sich von diesem grauenhaften Date befreien zu lassen. Leider war sie nicht zu erreichen, dafür traf sie im Gang auf Chase. Ich stürzte mich also mit positiven, aber verhaltenen Ansprüchen, auf "Bossman", denn die Probe machte Lust auf mehr, und wie das so ist, nahm die Geschichte ihren Lauf. Mit frechen Dialogen und gewohnt anzüglicher Momente, lockerer Handlung und ein paar ernsten Tatsachen aus Reese' Vergangenheit kam ein breites Spectrum auf mich zu.  Dann begann ich mehr in die Handlung vor zu dringen und lernte eine Frau kennen, die versucht ihre Angst zu bewältigen und sich nicht zu stark von ihr beeinflussen zu lassen. Im Gegenteil, Reese kämpft und entwickelt sich auch zunehmend weiter, was das Vertrauen und Emotionen gegenüber anderen Menschen angeht.  Und dann kam Chase... Man möchte vielleicht zuerst mit den Augen rollen, denn bei Gott.... dieser Kerl ist heiß wie Feuer und jede Sünde wert. Er wirkt einfach perfekt - auf den ersten Blick. Intelligent, charmant, gewitzt, ausdrucksstark und durch und durch trainiert mit kleinen Bad Boy Akzenten - ein kleines Tattoo und einem Piercing. Tja und auf den zweiten Blick erkennt man, dass dieser durch und durch gute Mann gefühlt den Schmerz einer ganzen Welt in sich trägt. Was das für die zwei bedeutet und warum und weshalb das Leben trotz größter Vorsichtsmaßnahmen einfach brutal und kaltherzig sein kann, müsst ihr selbst lesen. Eins darf ich aber schon mal sagen: Meine Anforderungen würden weit übertroffen und ich finde dieses Buch so absolut besonders, weil es nicht das übliche "sie macht alles was er will und zerfließt nur so ohne Verstand und eigenem Handeln" ist. Im Gegenteil. Die Story hat mich wirklich erstaunt. Die Schreibweise von Vi Keeland hat mich positiv überrascht. Sie ist flüssig und angenehm zu lesen. Mit frechem Humor an den richtigen Stellen, tiefgründigen Charakteren und dem Händchen die wichtigsten Details so genau zu beschreiben, dass man die Situation hautnah selbst erlebt, schafft die Autorin es Spannung aufzubauen, zu fesseln und mich einfach mitzureißen. Das Buch hält absolut mehr als "nur" eine erotische Liebesgeschichte für den Leser bereit und ich war wirklich beeindruckt davon, was Vi Keeland mir an Handlung noch so geboten hat. >> Chase zwinkerte mir erneut zu, und ich spürte Schmetterlinge in meinem Bauch. Er ist dein Chef, du jämmerliche Kreatur. Vielleicht hätte ich doch schon mit Bryant schlafen sollen, dann wäre ich womöglich nicht mehr derart empfänglich für so etwas.<< (S. 67) Die Nebencharaktere sind eher leicht gestaltet. Ich finde die wichtigsten Aspekte sind klar dargelegt, auch der Background jeder Person wirkt gut beschrieben und an die Protagonisten angepasst. Dabei bleiben sie aber eher etwas mehr im Hintergrund ohne jedoch blass zu wirken. Ich finde sie durchaus sympathisch. Erzählt wurde "Bossman" aus den beiden Sichten der Hauptcharaktere. Gerade bei dieser Story finde ich das unheimlich toll um in beide Gedankenwelten einzutauchen. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Aber im nächsten Jahr kommt von VI Keeland eine neue "Dirty Office Romance" heraus. Ich bin gespannt und es steht schon auf der Wunschliste! Ich bin völlig hin und weg. Wer ein Buch mit erotischen Szenen aber auch einer tiefgehenden Story mag ist mit "Bossman" mehr als gut bedient.

Bossman | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt Datum: 20. November 2017

*gesponsertes Rezensionsexemplar* Danke an das Bloggerportal Team und dem Goldmann Verlag :) Buch: Bossman Autorin: Vi Keeland Verlag: Goldmann Verlag Seitenanzahl: 380 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 12,00 € Erscheinungstermin: 20.November.2017 Klappentext Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... (Quelle: Amazon.de) Cover Ich bin aufgrund des Covers auf das Buch aufmerksam geworden. Hatte es vorher nicht auf dem Schirm, aber das Cover allein hat mich überzeugt. Dabei ist da gar nicht so viel zu sehen. Aber diese Schlichtheit mit der Bedeutung des Titels hat mich überzeugt. Meine Meinung Auch wenn es diese Idee schon gibt, hat es mir viel Spaß gemacht, weil es doch anders ist, da Reese sich so lange dagegen sträubt. Beide haben ihre Vergangenheit, aber sie bewältigen es für den Moment besser, als bei so manch anderem Buch. Es wird zwar mehrmals thematisiert, aber die Geschichte insgesamt gefällt mir recht gut. Mir fehlt aber ein wenig mehr Gefühl. Es ist vorhanden, dass möchte ich nicht sagen, aber es ist nicht so intensiv. Aber wenn ich ehrlich bin, gefällt mir dieses Buch dadurch eigentlich gut, weil es nicht so übertrieben ist. Man merkt ihnen an, wie ehrlich sie in manch Situation sind und wie ehrlich sie es miteinander meinen. Aber auch hier geht es nicht ohne Drama und es ist manchmal nicht sehr ersichtlich, warum es jetzt kracht. Aber es klärt sich und wie Reese dies löst, gefällt mir. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man konnte es flüssig lesen. Ich habe das Buch verschlungen und möchte unbedingt mehr von dem Autor lesen. Fazit Ich kann dem Buch einfach nur 5/5 Sternen, weil das Buch einfach unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich kann es nur wärmstens Empfehlen :)

Bossman / Vi Keeland

Von: infinity. Datum: 19. November 2017

Storyline. Reese befindet sich auf einem der schlimmsten Dates ihres Lebens als ihr widererwartend ein Fremder den Abend rettet und behauptet, sie aus der Schulzeit zu kennen und sich zu ihr und ihrem Date gesellt. Den jungen Mann kann und will Reese gar nicht vergessen aber als sie ihn erneut trifft und durch ihn an ein Jobangebot kommt, hat sie keine Ahnung was auf sie zukommt. Einige Wochen später fängt Reese ihren Traumjob an und kann es nicht fassen, als sich herausstellt das der CEO der Firma, der Unbekannte aus dem Restaurant ist. Und Chase macht ihr schnell klar, was er eigentlich will – sie. Plötzlich befindet sich Reese in einem Konflikt mit sich selbst, denn wenn sie eines gelernt hat, dann, dass man nichts mit seinem Chef anfängt. Aber was soll sie tun, wenn der – durchaus attraktive – Chef mehr als deutlich Interesse an ihr zeigt? Was Reese jedoch nicht weiß ist, das Chase eine Vergangenheit hat, die ihn einholen wird. Und diese Vergangenheit  wird über ihre gemeinsame Zukunft entscheiden. Fazit. Schon lange habe ich kein so gute Dirty-Office Romanze mehr gelesen. Von Anfang an hat mich das Buch begeistert und die eingeschobenen Kapitel haben dem Buch eine zusätzliche Tiefe verliehen, die einen gleichzeitig noch mehr mit den Charakteren verbunden hat. Anders als in den meisten Büchern, ist dieses Buch hier schamlos ehrlich aber das verleiht ihm auch einen gewissen Charme und macht die Sache umso interessanter. Reese und Chase ihre Beziehung ist kompliziert und gleichzeitig wahrlich romantisch. Von so etwas träumen wohl viele Frauen und diese Romanze zieht sich auch durch das komplette Buch, bis hin zum großen Finale, als Chase‘ Vergangenheit ihn einholt. Ich möchte nicht zu viel verraten aber für alle, die sich mit derartigen Büchern identifizieren können, kann ich nur sagen, dass sich dieses Buch wirklich lohnt. Eine fantastische Geschichte – tiefgreifend, leidenschaftlich und spannend – Daumen hoch!

Bossman / Vi Keeland

Von: infinity. Datum: 19. November 2017

Storyline. Reese befindet sich auf einem der schlimmsten Dates ihres Lebens als ihr widererwartend ein Fremder den Abend rettet und behauptet, sie aus der Schulzeit zu kennen und sich zu ihr und ihrem Date gesellt. Den jungen Mann kann und will Reese gar nicht vergessen aber als sie ihn erneut trifft und durch ihn an ein Jobangebot kommt, hat sie keine Ahnung was auf sie zukommt. Einige Wochen später fängt Reese ihren Traumjob an und kann es nicht fassen, als sich herausstellt das der CEO der Firma, der Unbekannte aus dem Restaurant ist. Und Chase macht ihr schnell klar, was er eigentlich will – sie. Plötzlich befindet sich Reese in einem Konflikt mit sich selbst, denn wenn sie eines gelernt hat, dann, dass man nichts mit seinem Chef anfängt. Aber was soll sie tun, wenn der – durchaus attraktive – Chef mehr als deutlich Interesse an ihr zeigt? Was Reese jedoch nicht weiß ist, das Chase eine Vergangenheit hat, die ihn einholen wird. Und diese Vergangenheit  wird über ihre gemeinsame Zukunft entscheiden. Fazit. Schon lange habe ich kein so gute Dirty-Office Romanze mehr gelesen. Von Anfang an hat mich das Buch begeistert und die eingeschobenen Kapitel haben dem Buch eine zusätzliche Tiefe verliehen, die einen gleichzeitig noch mehr mit den Charakteren verbunden hat. Anders als in den meisten Büchern, ist dieses Buch hier schamlos ehrlich aber das verleiht ihm auch einen gewissen Charme und macht die Sache umso interessanter. Reese und Chase ihre Beziehung ist kompliziert und gleichzeitig wahrlich romantisch. Von so etwas träumen wohl viele Frauen und diese Romanze zieht sich auch durch das komplette Buch, bis hin zum großen Finale, als Chase‘ Vergangenheit ihn einholt. Ich möchte nicht zu viel verraten aber für alle, die sich mit derartigen Büchern identifizieren können, kann ich nur sagen, dass sich dieses Buch wirklich lohnt. Eine fantastische Geschichte – tiefgreifend, leidenschaftlich und spannend – Daumen hoch!

Sehr empfehlenswerter New Adult Roman

Von: Carolin Datum: 19. November 2017

Was mir zuerst aufgefallen ist, war der Humor. Schon auf den ersten 10 Seiten musste ich mich schlapp lachen. Es ist alles sehr locker gehalten und es wird auch viel mit sarkastischem Humor gearbeitet. Das macht auch die Begegnung von Reese und Chase sehr amüsant. Außerdem gab es so viele extrem peinliche und überdrehte Szenen, wo man sich fremd geschämt hat und dennoch war es sehr amüsant. Auch die Personen waren sehr gut ausgearbeitet. Im Laufe des Buches hat jeder Charakter eine tiefere Ebene erhalten. Es kamen immer mehr Beweggründe und Bruchstücke aus der Vergangenheit heraus, wodurch jede Person viel authentischer wirkte. Die Handlungsweisen sind fast immer nachvollziehbar für mich gewesen und es war auch nicht so wie in typischen New Adult Romanen, dass Probleme geschaffen wurden, wo keine sind. Dennoch lässt sich natürlich nicht leugnen, dass das Buch nach dem Schema F aufgebaut wurde, aber in meinen Augen wurde in der Umsetzung alles richtig gemacht. Weiterhin konnte ich mich sehr gut mit Reese identifizieren. Das lag an mehreren Kleinigkeiten zB. die gute Beziehung zu ihrem Bruder oder ihre Leidenschaft für Marketing Management. Sie war eine tolle Protagonistin. Aber auch bei Chase wurde alles richtig gemacht. Teilwiese wurden auch typische Klischees über Bord geworfen. Es stört mich nur eine Winzigkeit. Ich möchte an dieser Stelle nicht spoilern, weil das doch eher in der Mitte des Buches auftritt, aber Chase hat "etwas" und Reese fragt ihn nach dem Beweggrund bzw der Bedeutung dieser "Sache" und er erläutert es nicht. Das ist zwar keine große Sache, aber ich möchte wissen, was es bedeutet und das wurde nicht mehr aufgegriffen. Dann möchte ich noch etwas zum Schreibstil sagen. Der ist nämlich grandios. Sehr humorvoll, nicht zu ausschweifend und nicht zu knapp. Meistens wird aus Reese Sicht erzählt und dann aus der Ich-Perspektive, manchmal auch aus Chase Sicht. Dabei sind Chase Kapitel meistens Flash-Backs, also er erzählt, was vor 7 Jahren passiert ist, was ihm wirklich den letzten Nerv raubt. Weiterhin positiv ist, dass beide Protagonisten Ende 20 Anfang 30 sind. Sie verhalten sich demnach auch wie Erwachsene und nicht wie pubertierende Studenten, die bei jeder Kleinigkeit direkt anfangen zu streiten. Überhaupt sind sehr oft winzige Details eingebaut, die die Geschichte umso spannender und reizvoller machen, vor allem, wenn nach 200 Seiten diese Detail nochmals aufgegriffen wird. Letztendlich muss ich sagen, dass das sehr viel mehr ist, als ich von dem Buch erwartet habe. Ich hatte schon Bedenken, dass es ein Erotikroman wird, bei dem es nach den ersten 10 Seiten bereits zur Sache geht und ab dann im 2 Seiten Takt. Das wäre nichts für mich gewesen. Allerdings ist der Roman in der ersten Hälfte sehr viel ruhiger und trotzdem gibt es das richtige Prickeln, sodass mann immer weiterlesen muss. Fazit Ich kann das Buch uneingeschränkt jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem unterhaltsamen New Adult Roman ist. Aber auch jeder, der eine romantische Liebesgeschichte lesen möchte, liegt damit nicht falsch und sollte sich zumindest die Leseprobe mal ansehen. Guten Gewissens kann ich Bossman von Vi Keeland volle 5 von 5 Sternen geben.

Hat mich positiv überrascht

Von: romantische Seiten Datum: 01. January 2018

Als Reese Annesly versucht aus dem schrecklichsten Date ihres Lebens heraus zukommen lernt sie Chase Parker kennen. Chase hilft ihr aus der Situation heraus und danach trennen sich ihre Wege. Sie ist fasziniert von dem witzigen, charmanten Mann, der auch noch intelligent und sexy ist. Eine Mischung, die ihr sehr gut gefällt. Leider weiß sie nicht viel von ihrem „Retter“. Umso erstaunter ist sie, als sie einen neuen Job antritt und Chase ihr dort als neuer Chef vorgestellt wird. Ausgerechnet in seiner Firma soll sie arbeiten. Die beiden laufen sich immer wieder über den Weg und es liegt ein knistern in der Luft. Wie schade, das Reese sich vorgenommen hat nie wieder etwas mit einem Arbeitskollegen an zu fangen und schon gar nicht mit dem Chef. Aber ob sie der Anziehungskraft wiederstehen kann? Reese und Chase sind zwei tolle Protagonisten, die beide eine schwierige Vergangenheit haben. Reese war Opfer eines Überfalls und hat dadurch eine Angststörung entwickelt und Chase hat einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen. Diese beiden Ereignisse haben sie sehr stark geprägt. Reese ist ein starker, sympathischer Charakter. Sie nimmt die Herausforderung an, die ihr das Leben stellt und versucht loszulassen um ihr Glück zu finden. Chase dagegen steckt den Kopf in den Sand. Er lässt sich von seiner Angst beeinflussen. Dazu kommt, das er ein sehr sensibler und gefühlvoller Mann ist. Er kommt aber nicht verweichlicht rüber, da er trotz allen eine dominante und starke Seite hat. Chase ist sehr witzig und auch charmant. Er hat mich oft zum lachen gebracht. Die Dynamik zwischen den beiden gefällt mir sehr gut. Auch die Nebenprotagonisten haben mir gefallen. Vor allem Sam und die Schwester von Chase, zwei starke Frauen, die er an seiner Seite hat. Der Schreibstiel von Vi Keeland ist toll und ich bin schon sehr auf andere Bücher von ihr gespannt. Für mich hatte das Buch überhaupt keine Längen. Es war oft sehr lustig, denn gerade am Anfang geraten die Protagonisten sehr oft in lustige Situationen. Mir hat auch sehr gut gefallen, dass die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Reese erzählt wurde. Aber auch Chase kam nicht zu kurz. Sein Teil wurde als Rückblick erzählt. So konnte man ihn und seine Beweggründe sehr gut verstehen und nachvollziehen. Es gibt ein paar erotische Szenen, die aber sehr niveauvoll erzählt wurden, auch wenn Chase ab und zu sehr direkt sein kann. Insgesamt eine schöne Geschichte, die mich komplett überzeugen konnte.

Bossman

Von: Sturmhoehe88 Datum: 23. December 2017

Meine Meinung Zunächst beginnt die Story ja doch noch recht lustig. Reese sitzt mit einem Date in einem Restaurant, doch dieses Date ist alles andere als das, was sie sich vorstellte. Dieser Kerl erzählt nur über seine Mutter, und langweilt Reese damit zu tode. Daher beschließt sie das jetzt der passende Moment gekommen wäre, ihrer besten Freundin ein Zeichen für den sogenannten Notfallanruf zu tätigen. Doch dieser bleibt aus. Was Reese ja gar nicht passt, was sich aber ändert als der gutaussehende Typ der eben noch vor dem WC mit ihr sprach, sich mit seiner Begleitung an ihren Tisch setzt und Geschichten erfindet um ihr das langweilige Date zu verschönern. Was Reese aber nicht ahnt, ist das sie so schnell nicht mehr von diesem Unbekannten Mann los kommen wird.... „Bossman“ ist eine wirklich schöne Geschichte, die mit Emotionalen Aspekten gespickt ist. Man siehe den Tot von Payten und die Umstände, die Gefühle die in Chase erneut hervorgerufen werden. Natürlich ist es kein reiner Liebesroman, immerhin ist schon ein wenig Krimi vorhanden, doch die Liebesszenen überwiegen. Die Charaktere die allesamt sehr authentisch und sympathisch waren, haben jeder ihre Päckchen zutragen und versuchen trotzdem irgendwie damit zu leben oder haben gelernt damit umzugehen. Lediglich so lange bis so einiges ans Licht kommt und alles über den Haufen geworfen wird, für was so hart gekämpft wurde. Man hat wirklich so einige Szenarien erlebt wo man sich doch hätte fragen können, wie soll ein einziger Mensch das Verkraften? Ich meine auch das der Vorfall mit dem Mord an Chase damaligen Verlobten schon einige Jahre her ist, so war es für ihn wie ein Schlag zu erfahren wer der Mörder war, und das er quasi seine Verlobte selbst auf dem Gewissen hat, obwohl er gar keine Schuld daran trägt.... Ich habe die Zeitreise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, den Wechsel zwischen Reese und Chase´s Erzählungen sehr genossen. Mir hat die Geschichte sehr gefallen, weswegen ich sie gern Empfehle. Klare Kauf und Leseempfehlung! 5/5 Sterne

Sexy und Unterhaltsam!

Von: la_ma_ri87 Datum: 14. December 2017

Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Cover: Anziehend! Ein attraktiver gesichtsloser Mann - macht neugierig! Das Cover passt aufjedenfall zur Buchhandlung, dass ich sehr gut finde. Meinung: Ich habe das Buch soeben beendet und bin emotional noch den Tränen nahe! Diese Buch hat Witz, Charme ist Unterhaltsam und absolut Sexy. Die Geschichte um die zwei Protagonisten Reese und Chase ist voll mit geballter Liebe und Trauer. Ein emotionsgeladenes Abenteuer. Ich habe sehr viel gefallen an dem Buch gefunden und konnte mich in so einigen Szenen kaum mehr auf meinem Hocker halten. Chase ist ein attraktiver CEO der schlimmes durchlebt hat und sich bis heute Vorwürfe macht und mit seiner Vergangenheit nicht abschließen kann. Er trifft auf die attraktive, intelligente und liebevolle Reese die es ebenfalls nicht leicht hatte in ihrem bisherigen Leben. Aus den beiden entwickelt sich eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte die unter die Haut geht. Als die Vergangenheit droht, Chase zu überrollen, entsteht ein Chaos und als Leser möchte man am liebsten ins Buch springen und beide retten. Sie trennen sich obwohl sie sich so sehr lieben. Doch trotz alldem gab es ein Happy End und ich war sehr zufrieden damit. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu lesen, der freche Schlagabtausch der beiden war wunderbar unterhaltsam und witzig. Ich mag diese Art von frechen und doch sexy Unterhaltungen. Der Spannungsbogen hielt sich angemessen und ließ mich das Buch nicht aus der Hand legen. Die Charaktere in diesem Buch sind anschaulich beschrieben und sind mir im Gedächtnis geblieben - starke Leistung. Bossman war das erste Buch von Vi Keeland das ich gelesen habe und ich hoffe nicht das Letzte. Sie hat eine wunderbare Art zu schreiben. Die Autorin Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt und ist auf über fünfzig Bestsellerlisten vertreten. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York. Bewertung: Glanzleistung!!! 5/5 Sternen

Achterbahn der Gefühle...

Von: AnMaPhi Datum: 06. December 2017

Lieblingszitat: S. 83: "Manchmal weiß man erst, was einem fehlt, wenn man es findet." Meinung/Fazit: Der Schreibstil von Vi Keeland ist schlicht, aber flüssig und ich war von der ersten Seite direkt gefesselt. Das Buch ist in der ICH-Perspektive von Reese und Chase geschrieben. Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung und witzigen Dialoge haben mich gefesselt und auch zum Lachen gebracht. Ich konnte mich sehr gut ihn Reese, sowie in Chase, einfühlen und ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen, sowie ihre Ängste und Verlusten ernst nehmen. Beim Lesen habe ich gelacht, gegrinst, geschmunzelt und geschimpft - es war definitiv eine bunte Mischung für jeden dabei. „Bossman“ vereint Liebe, Vertrauen, Verlustängste, Freundschaft, Witz, Liebe, sowie einen Hauch von Erotik. Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Goldman-Verlag für das Leseexemplar.

Humorvolle New Adult Geschichte

Von: Mona537 Datum: 14. November 2018

Meinung: Nachdem ich dieses Buch ständig auf Instagram gesehen hatte, musste ich es unbedingt haben. Der Klappentext verspricht eine abwechslungsreiche New Adult Geschichte. Nachdem mein SUB allerdings riesig ist, habe ich mich für das Hörbuch entschieden, um es im Fitnessstudio zu hören. Bei Hörbüchern sind meistens die Sprecher "schuld" daran, wenn es nicht gut ankommt. Nach kurzem Reinhören dachte ich mir, ich probiere es einfach. Die ungekürzte Ausgabe wird gesprochen von Mark Bremer und Nina Schöne. Beide Sprecher haben ihre Rolle gut gespielt und der Geschichte Leben eingehaucht. Die Stimmen waren angenehm und passend. Die beiden Charaktere Reese und Chase kommen zu Wort. Das hat mir gut gefallen, so konnte ich gleich mitverfolgen, was die beiden Denken. Und das war sehr spannend ;) Reese tat mir leid. Erst hat sie ein miserables Date, bei dem sie von Chase gerettet wird, und kurz darauf entpuppt sich ihr neuer Chef als ihr heißer Retter-in-der-Not. Im Allgemeinen spielen sich nicht viele Szenen im Büro ab, da Chase ständig wiederholt, dass er Berufliches und Privates strikt trennt. Das zieht sich durch die komplette Geschichte. Es ist ein wenig irreführend zum Inhalt, hat aber dem Ganzen nicht geschadet. Die Geschichte ist witzig, spritzig und hat einen Hauch Erotik. Das „Katz-und-Maus“-Spiel hat mir gut gefallen und ich habe der Geschichte wirklich gerne gelauscht. Die Konstellation „junge Frau“ trifft „heißen, jungen Unternehmer“ gibt es mittlerweile sicherlich wie Sand am Meer. Allerdings hat mich diese Geschichte gefesselt, da es doch einige Kleinigkeiten gab, die man nach einiger Zeit erfährt. So hat auch Chase sein Päckchen zu tragen und man fiebert mit, ob die beiden schlussendlich zusammenkommen. Ich kann dieses Hörbuch jedem empfehlen, der humorvolle New Adult Geschichten liebt. Von mir gibt’s 5 Sterne, da mich die Story dazu gebracht hat, mehr Sport zu treiben (hahahaha) und die Sprecher fantastisch vorlesen.