Aus diesen 5 Gründen haben Frauen einen Seitensprung

© Tyler Nix / Unsplash

Nach der großen Resonanz auf unseren Artikel, warum Männer fremdgehen, kümmern wir uns heute um uns selbst. Natürlich sind Frauen beim Thema Affären, Seitensprung und fremdgehen keine unschuldigen Engel. Eine französische Studie zählt die krassesten Gründe auf, warum wir Frauen fremdgehen.

  1. Im Bett herrscht Flaute
    Laut einer aktuellen Studie finden 63% der untreuen Frauen ihren Partner attraktiver als ihren Geliebten. Allerdings schneiden die Liebhaber bei der Umfrage besser ab, wenn es um das Niveau der Leidenschaft und die Geschicklichkeit geht – und sie sind viel interessierter an Sex. Von daher: auch wir Frauen stehen auf Sex und fordern ihn aktiv ein.
  2. Ich habe mich neu verliebt
    Viele Frauen bemerken, dass sie sich weiterentwickeln, wenn sie z.B. ihren Lebensabschnitt als Mutter abschließen. Für viele Männer ist klar: die Liebe und die Leidenschaft nimmt in einer Beziehung ab. Doch in dieser Phase der Neufindung wünschen sich Frauen Zärtlichkeit, Romantik und auch Sex. Ein Bekannter, eine Zufallsbekanntschaft oder der Nachbar sind dann plötzlich sehr interessant, wenn sie Komplimente machen, aufmerksam sind und die Frau wieder begehren.
  3. Ich will nicht monogam leben!
    Die Zeiten, in denen Fremdgehen für Frauen das Todesurteil oder soziale Ächtung nach sich zog, ist eindeutig vorbei. Dadurch sinkt nicht nur die Hemmschwelle für Untreue, sondern auch die Experimentierlust. Dabei bleibt es aber selten bei One-Night-Stands: Frauen beginnen eher eine Affäre, die sich über mehrere Monate hinzieht.
  4. Der Partner hilft nicht beim Haushalt
    Klingt krass, aber in der Studie sagten 9 von 10 befragten Französinnen, dass sie ziemlich genervt von der Faulheit ihrer Partner waren. Gefragt wurden 10.000 Frauen. Unterhosen wegräumen, Bartstoppel im Waschbecken entfernen, Hemden bügeln: im Schnitt verursacht ein Mann sieben zusätzliche Stunden Haushalt. Die fehlende Würdigung ihrer Arbeit macht einsam – und ein Seitensprung wird attraktiver!
  5. Er beharrt auf Stereotypen!
    Bereits 2006 haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Paare mehr Sex haben und Zärtlichkeiten austauschen, wenn sie nicht den klassischen Stereotypen folgen: Sie am Herd, er im Büro. Als gleichberechtigte Partner haben sie im Schnitt 6,8 Mal mehr Sex im Monat als Paare im klassischen Rollenbild.

Und warum gehen Männer fremd? Das könnt ihr hier nachlesen. Ihr wollt der Versuchung unbedingt widerstehen? Dann haben wir euch hier Tipps gegeben, damit der heiße Flirt nicht weitergeht. Ist das Lesen von Erotikromanen schon fremdgehen? Dieser Frage sind wir in diesem Artikel nachgegangen.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.