12 Sextipps, die eure Beziehung wieder in Schwung bringen

© Toa Heftiba / Unsplash

Ihr wollt etwas neues wagen und ausprobieren? Damit seid ihr nicht allein. Vor allem Paare in längeren Beziehungen wissen, wovon die Rede ist. Mit den Jahren neigt das Liebesleben dazu, heimlich, still und leise einzuschlafen. Aber das muss nicht sein! Manchmal reichen ganz kleine Veränderungen, damit das Sexleben wieder in Schwung kommt.

Hier unsere 12 Tipps Sextipps:

  1. Macht euch schick füreinander!
    Dunkel geschminkte Augen, fein rasierter Bart, reizvolle Wäsche? Im Alltag macht man sich selten hübsch für den Partner, aber probiert es aus, denn dann kommt ihr in andere Stimmung. Sich selbst attraktiv zu finden, erhöht das Selbstvertrauen für das anschließende Liebesspiel. Tipp: Auch Pfefferminz-Bonbons können sehr sexy sein.
  2. Traut euch an Rollenspiele heran
    Ob Lehrer und Schülerin, Sekretärin oder der Klassiker mit dem Installateur: Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Stellt vorher nur noch ein paar Spielregeln auf und sucht euch etwas aus, auf das ihr beide richtig Lust habt. Es ist gut, wenn ihr euch vorher absprecht, wo eure Grenzen sind. Niemand sollte zu etwas gezwungen werden, das er nicht mag!
  3. High Heels und heiße Wäsche
    Beim Tragen von Lingerie oder scharfen Schuhen geht es nicht in erster Linie darum, nur dem Mann zu gefallen. Die Frau sollte sich unbedingt etwas suchen, das sie ebenfalls heiß findet, um sich darin so richtig sexy zu fühlen. Nur dann haben beide etwas davon. Ob Korsett, Spitzenbody oder Strapse, die Möglichkeiten sind heutzutage nahezu unbegrenzt. Unser Tipp: Geht doch zusammen mal einkaufen! Nichts ist witziger, als aufgeregt an der Kasse zu stehen mit den aufregenden High Heels, die ihr euch ausgesucht habt!
  4. Erzählt euch eure Fantasien
    Erlebt neue Seiten aneinander! Bedient euch eurer erotischsten Stimmlage und erzählt euch im Flüsterton, welche Fantasien euch so richtig anmachen. Entweder nacheinander oder bei einer gemeinsamen Lieblingsfantasie, die ihr im Wechsel weiterspinnt. Macht euch keine Gedanken wegen irgendwelcher Details, so weit werdet ihr gar nicht kommen …
  5. Stellungswechsel
    Seestern adé! Wenn ihr eure Routinen brecht, könnt ihr zusammen neue, aufregende Momente zusammen erleben. Wie wäre es z.B. mit Sex im Stehen? Es ist wunderbar, nicht alltäglich und man muss sich dabei eng aneinander schmiegen. Falls die Muskeln müde werden, ist übrigens ein Barhocker ein toller Helfer. Weitere ungewöhnliche Sexstellungen findet ihr übrigens hier.
  6. Kauft euch Sexspielzeug
    Die Zeiten sind vorbei, in denen Sexshops gruselige Läden in Bahnhofsnähe waren, denn mittlerweile gibt es auch richtig schicke und moderne! Ein gemeinsamer Ausflug zum Sextoy-Shopping ist sicherlich etwas, das ihr so schnell nicht vergessen werdet. So könnt ihr euch alles einmal anschauen und euch beraten lassen. Frisch ausgerüstet, werdet ihr es gar nicht erwarten können, endlich wieder nach Hause zu kommen.
  7. Verabredet euch zum Sex
    Es klingt im ersten Moment nach Pflicht, wenn man sich zum Sex verabreden muss, aber auf den zweiten Blick ist es ganz schön heiß. Auf der Party nächsten Samstag, in der Umkleidekabine beim Shoppingtrip, bei einem Spaziergang im Wald? Überlegt euch etwas. Schon die Vorfreude darauf wird eure Lust ins Unermessliche steigern.
  8. Etwas Neues wagen
    Fangt damit an, euch zu erzählen, was ihr gerne einmal anders machen oder einfach nur ausprobieren würdet. Die Möglichkeiten, in der eigenen Wohnung etwas Neues auszuprobieren, sind zahlreicher, als man denkt. Sex mit verbunden Augen zum Beispiel, auf der Waschmaschine oder ans Bett gefesselt.
  9. Genießen mit allen Sinnen
    Erinnert ihr euch an das letzte Mal zurück, als ihr Sex im Dunkeln gehabt habt? Alles fühlt sich wesentlich intensiver an, jeder kalte Luftzug, sein Atem, die Wärme. Probiert es aus! Ihr werdet überrascht sein, wie intensiv die Sinne reagieren, wenn die Augen nichts sehen können. Kleiner Extra-Tipp: Nimmt euch Eiswürfel mit ins Bett.
  10. Wie wäre es mit einer Massage?
    Es kann ganz unschuldig beginnen: eine Fußmassage, eine Nackenmassage gegen die Verspannung. Irgendwann wandern die Hände über den ganzen Körper, die Kleidung wird immer weniger … und man ist mittendrin im Liebesspiel.
  11. Geht auf ein Date
    Gerade in längeren Beziehungen ist der Alltag der größte Lustkiller. Verabredet euch deshalb zu einem gemeinsamen Date und nehmt euch Zeit füreinandern – so wie am Anfang eurer Beziehung. Beim Abendessen in eurem Lieblingsrestaurant oder beim Drink in einer gemütlichen Bar könnt ihr euch dann erzählen, was ihr vorhabt, wenn ihr wieder zu Hause seid …
  12. Lest euch gegenseitig erotische Geschichten vor
    Ein Garant für eine wilde Nacht ist eine heiße Gutenachtgeschichte. Schnappt euch ein Buch, in dem es richtig zur Sache geht, und lest euch im Wechsel daraus vor. Ihr habt keine Ideen, was das sein könnte? Wir hätten da ein paar Tipps, denn diese Bücher sind besser als jeder Porno!

Noch viel mehr Vorschläge, wie man es wieder prickeln lassen kann, findet ihr hier:

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.